Bitte wählen Sie: Größe

(Wählen Sie eine der Optionen links)
In den Einkaufswagen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Cane Creek Sattelstütze mit Federung Thudbuster ST

von Cane Creek
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)

Preis: EUR 140,00 - EUR 199,00
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Größe:
Farbe: Schwarz
  • Gefederte Sattelstütze mit Parallelogramm Mechanik
  • Geschmiedetes Aluminium
  • Edelstahl Achse mit Teflon überzogenen Gleitbuchsen
  • Urethan Elastomer mit verschiedenen Federkonstanten
  • Federweg: 33 mm, Aufbauhöhe: 100 mm
Weitere Produktdetails


Hinweise und Aktionen

Weitere Hinweise und Aktionen:

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung des Herstellers

Die Frage "Fully oder Hardtail?" stellt sich immer, wenn die Anschaffung eines neuen Bikes ansteht.
Was aber, wenn Deine Garage voller Hardtails steht, mit denen du schon viel erlebt hast und an denen dein Herz hängt?
Die Thudbuster LT verleiht jedem deiner Hardtails einen "gefederten" Hinterbau.


Und ... die Thudbuster hat zwei entscheidende Vorteile gegenüber vielen Fullys:
Der Antrieb bleibt vollkommen unbeeinflusst von der Federung und das Bike-Gewicht bleibt auf Traumniveau.

Produktbeschreibungen

Die Frage, ob ein Fully für XC wirklich sein muss, wird wohl niemals endgültig beantwortet werden. Fakt ist, dass eine sensibel ansprechende gefederte Sattelstütze mit guter Funktionalität die gleiche Wirkung hat. Denn der Fahrer - und nicht das Rad - ist im gesamten System die weitaus schwerste Komponente und diese wird mit der Thudbuster ST bestens gefedert. Damit bleibt der Antrieb auch in kniffligen Situationen erhalten. Die Thudbuster lässt sich spielend einbauen. Ideale Nachrüstung für Ihr Hardtail MTB. Die Thudbuster LT verleiht jedem Hardtail einen "gefederten" Hinterbau und hat drei entscheidende Vorteile gegenüber einem Fully: 1. Der Antrieb bleibt vollkommen unbeeinflusst von der Federung 2. Das Bike-Gewicht bleibt auf niedrigem Niveau 3. Der Wartungsaufwand für die Federung ist gering.

Produktinformation

  • ASIN: B003NE5JQA
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 26. November 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.869 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Kompromiss 29. Dezember 2010
Bin überzeugter Nutzer von gefederten Sattelstützen, da diese das Fahren insbesondere auf renovierungsbedürftigen Radwegen oder auf Kopfsteinplaster ungleich komfortabler machen.

Die Thudbuster ST hat den großen Vorteil eines kompakten Einbaumaßes, so dass sie auch bei Rahmen verwendet werden kann, in die eine Thudbuster LT oder eine Suntour SP8 nicht mehr passen würden.

Ein weiterer Vorteil ist die unauffällige Optik, die auch für eitle Fahrer geeignet ist, denen eine Thudbuster LT zu sehr nach "vom Orthopäden verordnet" aussieht.

Aufgrund des im Vergleich kleineren Federweges muss man allerdings Abstriche im Komfort machen. Mir gefällt diese eher sportliche Abstimmung sehr gut. Fahrer mit Rückenproblemen oder einer Vorliebe für eine aufrechte Sitzposition (Hollandrad) dürften allerdings mit einem der genannten Konkurrenzprodukte besser bedient sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Effekt! Geht aber besser 19. Mai 2011
Von Lupus 123
perfekte Verarbeitung
lack ist gut bis sehr gut - durch die Klemmung am Rahmen gibt es bei mir jedenfalls keine Kratzer
super Gewicht! (meine hat 464g)

Federung naja - es tut sicher etwas aber spüren kann man den Unterschied nicht sehr deutlich. Alleine durch das Aufsitzen
nimmt man schon die hälfte des Federwegs weg - bleiben also noch etwa 1,5cm...
ich bin 2 Monate (etwa 300km) mit der Thudbuster gefahren und habe dann probeweise wieder zur starren gewechselt.
Das Ergebniss war sehr ernüchternd. Kurz gesagt: minimale Unebenheiten werden geschluckt, maximale Unebenheiten sind nicht ganz so schmerzhaft,
dazwischen ist kaum ein Unterschiede spürbar.

im Deteil bei einem Mountainbike bei 26x2,25 breite Reifen und ca. 3bar (die federn ja auch einiges weg.. Rennräder profitieren sicher viel mehr von der Thudbuster ST!!)

Wiese:
Tiefere Löcher oder größere Hügel geben keinen schmerzhaften Schlag mehr ab! Oder besser gesagt - man kann es noch aushalten.
Mit der Thudbuster kann man sich gerne dadurch auch trauen in hohem Gras (wo man nicht sehen kann wie der Boden aussieht) sitzen zu bleiben.
Vibrationen etc. sind sonsnt zumindest vom Gefühl her der starren Stütze sehr ähnlich.

Strasse:
Vielleicht kennt ihr das Gefühl auf unebenen Strassen auf und ab zu schaukeln? Das gab es mit der Thudbuster nicht mehr. Kleine Unebenheiten wurden super geschluckt.
Bei Löchern im Boden - egal ob 5mm oder 3cm konnte ich keinen Unterschied zu starren Stütze feststellen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie erwartet ein Gewinn 30. Mai 2013
Von Puffin
Von Amazon bestätigter Kauf
Mein altes Centurion Accordo GT hat die Jahrzehnte besser weggesteckt als meine Wirbelsäule. Warum also das Fahrrad wechseln wenn es doch Abhilfe in Form von gefederten Sattelstützen gibt. Hierbei waren für mich 6 Punkte wichtig:
- ausreichende Federung ( das muß jeder selber probieren)
- solide Verarbeitung
- einfacher Einbau
- einstellbare Federstärke
- passend auch für ältere 26,4 mm Öffnung
- Funktionseinheit nicht höher als 13 cm (mein Abstand Sattel zum Rahmen - hier fällt deswegen der Thudbuster LT weg)
Mit dem Thudbuster ST in 25,4 mm habe ich nach langem Vergleichen (bei den Alternativprodukten war immer irgendwas nicht richtig) die passende Lösung für mich gefunden. Eine Adapterhülse auf 26, 4 mm vom gleichen Hersteller ermöglichte einen schnellen und problemlosen Einbau. Das Wechseln des Elastomers hat jeweils 5 Minuten gedauert (eingebaut war #5 und ich brauche #7, aber ich habe alle ausprobiert). Bis die richtige Höhe und der Abstand zum Lenker eingestellt waren vergingen weitere 10 Minuten. Das wars :) Einstellungen gemerkt und Montagepaste aufs Rohr, angezogen, saubergewischt und dann ab auf die Piste....

Nach 200 km kann ich sagen der Kauf hat sich gelohnt. Es ist jetzt nicht so, dass man wie auf Schaumgummi fährt, aber gerade die nervigen Unebenheiten (Schlaglöcher, Spalten, Kanaldeckel usw.) werden doch sehr gut abgemildert. Trotz Adapterhülse sitzt der ST absolut fest. Die hier in den Rezensionen einmal beschiebene Lockerung wegen des Adapters kann ich bis jetzt nicht bestätigen. Dazu ist die Federung sehr unauffällig. Das soll ja auch für den Einen oder Anderen Radliebhaber eine Rolle spielen.....;)
Mehr wollte ich nicht und selbst wenn ich mir alle 5000 km einen neuen Thudbuster kaufen muß würde ich immer noch 5 Sterne geben. Klare Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kompromiss! Aber ein guter! 3. Oktober 2012
Von Marc
Wer eine komfortable Vollfederung erwartet, wird enttäuscht sein. Wer aber eine gute Dämpfung für sein sportliches Fahrrad sucht, findet in der Thudbuster ST, was er braucht. Einbau, Einrichtung des Sattels und Einstellung funktionieren schnell und unkompliziert. Die Stabilität ist hervorragend, kein Vergleich zu Stahlfeder-Sattelstützen. Bei der Wahl des Elastomers ist Experimentieren angesagt: Es lohnt sich durchaus, verschiedene Härten auszuprobieren und zu testen, welcher Härtegrad den eigenen Anforderungen am ehesten entspricht. Ich habe mich bei 110 kg Lebendgewicht für die härteste Variante (9) entschieden. Der Federweg an sich ist kurz, aber die meisten kleineren Unebenheiten werden sauber abgefedert. Größere Schlaglöcher und Randsteine muss man nach wie vor mit den Beinen abfedern, aber das habe ich auch nicht anders erwartet. Wie in allen Rezensionen erwähnt, fällt ein Nachfedern oder Aufschaukeln absolut weg. Hier ist der entscheidende Unterschied zum "Fully". Weiterer Vorteil: Durch den kompakten Aufbau der Federung konnte ich meine Vaude-Sattelstützentasche problemlos weiterverwenden (wäre bei der LT oder bei einer Suntour nicht möglich gewesen). Bleibt die Frage, ob die Federung ihr Geld wert ist. Das muss wiederum jeder für sich entscheiden. Einem sportlichen Fahrer wird die Thusbuster st auf jeden Fall Freude bereiten. Für einen Hobbyradler, der zum Einkaufen durch die Straßen fährt, gibt es günstigere Varianten. Der Offroad-Fahrer bleibt besser beim Fully. Da die st meinem Anforderungsprofil exakt entspricht, vergebe ich 5 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen sehr Zufrieden.
als o habe ein etwas älteres Model von Garry Fisher wo noch die herkömmliche Sattelstütze zum Einsatz kam aufgrund der Wertigkeit des Rahmens und der Komponenten... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Thomas und Melanie Wendel-s veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Funktioniert, aber viel zu teuer
Wie schon jemand geschrieben hat, ein "Kultprodukt", eben High-Tech aus den USA. Das muss ja super sein und natürlich auch hochpreisig. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von J. G. Hoffmann veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Knarrende Sattelstütze
Ich habe zwei Cane Creek Sattelstützen bestellt. Mit der Federung bin ich voll zufrieden. Was aber sehr nervend ist, dass beide Stützen an der Halterung zum Sattel unter... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von MR veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Cane Creek Sattelstütze
Ich fahre die Stütze auf einem MTB Carbon Hardtail welches ich nur zum Training benutze. Ich wiege 92Kg und sie funktioniert super, spricht nicht zu leicht an und da ich... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Lohmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Thudbuster ST - klare Rückmeldung; kaum Nachwippen; spürbare...
Die Thudbuster ST reagiert als Parallelogramm - Sattelstütze meines Erachtens sensibler als eine "klassische" Sattelstütze. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von zufriedener Nutzer veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Absolut teurer Schrott
Meine Frau und ich seit Jahren die SR-Suntour Fahrrad Federsattelstütze SP12 NCX. Leider gibt es Sie nicht mehr mit dem Durchmesser den ich brauchte für mein Fahrrad... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Petra Krueger veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Federweg nicht optimal für mich
Habe mir diese Sattelstütze auf Grund einer Empfehlung gekauft.Leider war hier der Federweg zu groß, so dass ich bei jedem Tritt, selbst auf gerader Strecke, das... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Silke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sattelstütze, gefedert
M.E. bestes Produkt in dieser Sparte. Funktioniert, ist leicht, nicht schwammig und spricht trotzdem sofort an.
Ist bei unseren Tandems beim Stoker im Einsatz.
Vor 11 Monaten von werner kraemer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen cane creek ST
Meine erste Federung hinten rum;-). Bin sehr zufrieden. Reifendruck rauf auf max. und trotzdem Federung. Und das am Hardtail. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von orichalcum veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Cane Creek Sattelstütze, Thudbuster ST
tolles Cultprodukt, sehr genau gearbeitet, die Federung arbeitet unauffällig und wirksam, im leichten Gelände, für die Straße und Radwege völlig... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von J. Wionsek veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xab5018ac)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden