Gebraucht kaufen
EUR 5,94
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Gran Canaria. Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 40 Touren Taschenbuch – 9. Januar 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90 EUR 5,94
4 neu ab EUR 14,90 4 gebraucht ab EUR 5,94

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:


Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: Bergverlag Rother; Auflage: 5. (9. Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3763340009
  • ISBN-13: 978-3763340002
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 1,5 x 16,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 182.858 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Izabella Gawin schrieb ihre Doktorarbeit über die Kolonialgeschichte der Kanaren. Doch statt eine akademische Laufbahn einzuschlagen, zog sie es vor, unterwegs zu sein. Sie hat das Reisen zum Beruf gemacht und zahlreiche Bücher zu europäischen Zielen verfasst - auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin wurde sie mit dem ITB BuchAward ausgezeichnet. Zu den Kanarischen Inseln, wo sie im Winter unterwegs ist, hat sie mehr als zehn Reisebücher publiziert. Und da sie aus Polen stammt, hat sie ihr Heimatland Lesern in vielen Büchern näher gebracht, z.B. im "Kulturschock Polen".

In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Der detaillierten Tourenbeschreibung sind eine Charakterisierung der Wanderung und ein Steckbrief vorangestellt. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Austenfan am 10. März 2009
Format: Taschenbuch
Der Wanderführer nennt sich "Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen", was, so war unser Eindruck, nicht übertrieben ist!
Die Auswahl der Wanderungen ist weit gestreut: einfache und kurze Wanderungen sind ebenso dabei wie schwierige oder anstrengende oder sehr lange Touren. Somit dürfte dieses Buch für jeden etwas bieten.
Die Touren sind gut und detailliert beschrieben.
Das Kartenmaterial ist ebenfalls ausreichend. Hin und wieder wäre es schön, wenn nicht nur der eigentliche Wanderweg, sondern auch abzweigende Wege zur besseren Orientierung oder für Alternativwege, eingezeichnet wären.
Es gibt darüber hinaus schöne Bilder, die Lust auf die einzelnen Touren machen und bei der Auswahl helfen, da sie einen ersten Eindruck vermitteln können.
Im Einführungsteil des Büchleins finden sich einige allgemeine Informationen zum Wandern auf Gran Canaria (Ausrüstung, Flora/Fauna, Besonderheiten, andere Informationen).
Das Buch ist wasserabweisend beschichtet und hat ein kleines, handliches Format - daher ist es für Wanderungen sehr praktikabel.
Soweit ein prima gelungener Wanderführer!
Wir haben besonders die Tour in die Caldera de Baldama und auf den Altavista als lohnenswert empfunden.

Das Problem, das wir hauptsächlich mit dem Wanderführer hatten, war folgendes: Die Anreise zu den einzelnen Touren dauert aufgrund der engen, kurvenreichen Straßen auf Gran Canaria oft sehr lange, besonders, da ein Großteil (über die Hälfte) der Touren im Nordteil der Insel gelegen sind - vom Süden kommend muss man daher mindestens 2 Stunden Anreisezeit rechnen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joroka TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 6. November 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
40 ausgewählte Wanderungen, mit einer Häufung zur Inselmitte und Südwesten hin. Wer andere Rother-Wanderführer kennt, wird sich auch hier schnell zurechtfinden. Kurze, prägnante Beschreibungen, Höhenprofile, kleine Kartenausschnitte mit Wegmarkierung, einzelne schöne Fotos. Außer bei der Tour 16 (Roque Nublo; beliebteste Inseltour) und Tour 32 (in den Dünen) kann man sich meist sehr einsam und abgeschieden fühlen. Die beschriebenen Wege auf Gran Canaria sind meist gut markiert. Trotz der relativ guten Busverbindungen auf der Insel halte ich einen Mietwagen jedoch zur Durchführung eines angenehmen Wanderurlaubs für unabkömmlich.

Die beschriebenen Folgen des Waldbrandes von 2007 waren im Sommer 2010 zwar noch zu sehen, aber die Natur hat bereits umfassend das Territorium wieder zurückerobert und die Narben überdeckt. Also, das zumindest kein Grund mehr, die Insel zum Wandern zu meiden.
Apropos Sommer: Wir waren zu dieser Jahreszeit auf der Insel unterwegs. Alles wirkte sehr karg und ausgetrocknet. Eine bessere Umgebung findet man wohl im Frühjahr vor. Außerdem würde ich Gran Canaria nicht gerade als Wandererparadies bezeichnen. Es gibt zwar viele gut ausgebaute und beschilderte Wege, doch die Touren im Zentrum sind mitunter wenig abwechslungsreich. Würde diesbezüglich La Palma ans Herz legen. Wer es grüner mag ist auch mit Gomera gut beraten.

Auf Rother ist Verlass! Nun, beim vorliegenden Wanderführer muss ich diesbezüglich einige kleine Einschränkungen walten lassen;

Route 5: Die Telefonzelle bei den Casas del Camino gibt es nicht mehr.
Route 17 und 19: In Culata ist es Haus Nr. 55 und nicht 52.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lutz am 1. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Wir haben den Wanderführer - wie so viele andere Wanderführer aus dem Rother-Verlag - im Dezember für einen Urlaub auf Gran Canaria benutzt und insgesamt 5 Wanderungen unternommen. Wir haben die Einstiege der Wanderungen relativ schnell gefunden (Anreise mit dem Auto) - allerdings haben sich die Straßenbezeichnungen mittlerweile geändert - dies ist im Buch noch nicht berücksichtigt. Auch die Wanderbeschreibungen waren genau, so dass wir uns nicht verlaufen haben. Dies war bei Führern in anderen Zielgebieten schon anders. Die Zeiten (reine Gehzeiten!) haben gestimmt - Pausen müssen somit immer dazu gerechnet werden. Ein empfehlenswerter Wanderführer für Gran Canaria.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Mayer am 2. April 2012
Format: Taschenbuch
Die finde die Rother Wanderführer eigentlich super gut. Dieser hier fällt aber deutlich ab.
Hauptsächlich wegen des Kartenmaterials aber auch wegen Fehler in der Höhenangaben. Kein andere Rother Wanderführer enthält schlechteres Kartenmaterial als dieser hier. Die Karte ist so schlecht, unübersichtlich und ungenau. Die Symbole sind
so grob, dass die Karte mehr verwirrt als hilft. Man kann nichts richtig erkennen.

Schwerer Fehler bei Tour 40 Küstenwanderung Playa Güi Güi:

Bin die Tour gelaufen vor drei Wochen. Nicht exakt gleich, bin von der Küste gestartet,
also vom Campingplatz Playa del Asno. Und von dort dann zum Startpunkt (Tasartico) gelaufen wie im Buch beschrieben.
Laut Buch ist die Starthöhe der Wanderung 235m Höhe (in Tasartico).
Das sind vom Meer niemals 235 Höhenmeter, eher 35m Höhe!!!
D.h. auf jeden Fall, dass es am Anstieg zur Degollada de Aguas Sabinas deshalb 200 Höhenmeter mehr zu bewältigen gilt, also insg. 500 HM!
Der Hang liegt der prallen Sonne ausgesetzt, also nicht zu unterschätzen ist. Da es sich bei der Tour um fast die wichtigste + schönste Küstenwanderung der ganzen Insel handelt, darf so ein Fehler nicht passieren!

Ich geb immerhin 2 Sterne, da sonst noch ein paar gute Touren drin beschrieben sind.
ABER: SO EIN MISERABLES KARTENMATERIAL GEHT GAR NICHT!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen