Canada und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 14,26

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Canada auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Canada [Rauer Buchschnitt] [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Richard Ford
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 22. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Rough cut Bitte beachten Sie, dass dieses Buch einen rauen Buchschnitt (Rough Cut) aufweist. Hierbei handelt es sich um unregelmäßig geschnittene, ausgefranste Seitenränder. Diese sind beabsichtigt, um handgeschnittenes Papier nachzuempfinden und sich von maschinengeschnittenen Büchern abzusetzen. Sehen Sie hier das Bild vergrößert.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,80  
Gebundene Ausgabe, Rauer Buchschnitt EUR 16,95  
Taschenbuch EUR 6,10  

Kurzbeschreibung

22. Mai 2012

The only writer ever to win both the Pulitzer Prize and Pen/Faulkner Award for a single novel (Independence Day) Richard Ford follows the completion of his acclaimed Bascombe trilogy with Canada. After a five-year hiatus, an undisputed American master delivers a haunting and elemental novel about the cataclysm that undoes one teenage boy’s family, and the stark and unforgiving landscape in which he attempts to find grace.

A powerful and unforgettable tale of the violence lurking at the heart of the world, Richard Ford’s Canada will resonate long and loud for readers of stark and sweeping novels of American life, from the novels of Cheever and Carver to the works of Philip Roth, Charles Frazier, Richard Russo, and Jonathan Franzen.


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Hinweis: Dieses Buch hat einen sogenannten "rauen Buchschnitt" oder auch "rough cut", weshalb die Seiten unregelmäßig geschnitten sind.


Wird oft zusammen gekauft

Canada + In One Person + Sweet Tooth
Preis für alle drei: EUR 54,52

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • In One Person EUR 16,95
  • Sweet Tooth EUR 20,62

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Ecco (22. Mai 2012)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 9780061692048
  • ISBN-13: 978-0061692048
  • ASIN: 0061692042
  • Größe und/oder Gewicht: 23,6 x 16,2 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.302 in Englische Bücher (Siehe Top 100 in Englische Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

“This is a brilliant and engrossing portrait of a fragile American family and the fragile consciousness of a teenage boy. It is also fascinating in the way it reveals the plot in the opening page and then winds backwards, offering a more and more intimate version of the story.” (Colm Toibin)

“Pure vocal grace, quiet humor, precise and calm observation.” (The New Yorker)

“[Canada]confirms his position as one of the finest stylists and most humane storytellers in America… his most elegiac and profound book…” (Washington Post)

“Robust and powerful… Ford is able to tap into something momentous and elemental about the profound moral chaos behind the actions of seemingly responsible people… Ford has dramatized the frightening discovery of the world’s anarchic heart.” (Wall Street Journal)

“A triumph of voice.... The writing... is spare, but heartbreaking.” (USA Today)

“Richard Ford returns with one of his most powerful novels yet…Ford has never written better…Canada is Richard Ford’s best book since Independence Day, and despite its robbery and killings it too depends on its voice, a voice oddly calm and marked by the spare grandeur of its landscape.” (Daily Beast)

“Awe-inspiring… The laconic, grief-stricken voice of Dell, looking back on his past, trying to make some kind sense of what happened when his family imploded, keeps you turning pages, as do the quiet, thought-provoking revelations that Ford drops in throughout.” (O, the Oprah Magazine)

“Told in Ford’s exquisitely detailed, unhurried prose…Ford is interested here in the ways snap decisions can bend life in unexpected directions... Canada’s characters grapple with this... and the answers they come up with define the rest of their lives, along with this quietly thoughtful book.” (Entertainment Weekly)

“Masterly… in Ford’s American tragedy, filled with lost innocence and inevitable violence—a rusting carnival, a rabbit caught in a coyote’s jaws—geography feels a lot like fate.” (Vogue)

“One of the most memorably heartbreaking novels of the year.” (Christian Science Monitor)

“[Ford’s] newest novel Canada, shows an artist in full command of his craft—sparsely elegant and bracingly direct, with a refreshing lack of irony or tricks.” (Men’s Journal)

“Marvelous…Canada is a masterpiece of a story with rich language and dialogue filled with suspense, bleakness, human frailties and flaws, and a little bit of hope seen through the eyes of an adolescent boy whose emotions seem often aligned with the desolate landscape of its setting.” (The Oregonian (Portland))

“A must-read. . . . Canada reminds us why Ford is considered one of this country’s most distinguished writers.” (St. Paul Pioneer Press)

“[A] deeply felt and magnificently imagined work…With Canada, Ford has given us his deepest exploration yet of weakness and betrayal set amid a boy’s coming of age. It is a memorable novel, suffused with love, sorrow and regret.” (Austin American-Statesman)

“[A] novel about big truths told by a writer with clear vision…solid, satisfying craftsmanship. This is a Richard Ford novel in the tradition of his earlier work. It also is a coming-of-age story, and a story about the discovery of identity.” (Washington Independent Review of Books)

Buchrückseite

"First, I'll tell about the robbery our parents committed. Then about the murders, which happened later."

Then fifteen-year-old Dell Parsons' parents rob a bank, his sense of normal life is forever altered. In an instant, this private cataclysm drives his life into before and after, a threshold that can never be uncrossed.

His parents' arrest and imprisonment mean a threatening and uncertain future for Dell and his twin sister, Berner. Willful and burning with resentment, Berner flees their home in Montana, abandoning her brother and her life. But Dell is not completely alone. A family friend intervenes, spiriting him across the Canadian border, in hopes of delivering him to a better life. There, afloat on the prairie of Saskatchewan, Dell is taken in by Arthur Remlinger, an enigmatic and charismatic American whose cool reserve masks a dark and violent nature.

Undone by the calamity of his parents' robbery and arrest, Dell struggles under the vast prairie sky to remake himself and define the adults he thought he knew. But his search for grace and peace only moves him nearer to a harrowing and murderous collision with Remlinger, an elemental force of darkness.

A true masterwork of haunting and spectacular vision from one of our greatest writers, Canada is a profound novel of boundaries traversed, innocence lost and reconciled, and the mysterious and consoling bonds of family. Told in spare, elegant prose, both resonant and luminous, it is destined to become a classic.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben ist zu gewinnen oder zu verlieren 5. November 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Kanada" ist ein großartiger Roman, den ich gleichwohl streckenweise - insbesondere im zweiten Teil - wegen des langsamen Erzähltempos und zahlreicher Wiederholungen nicht ohne Widerstände gelesen habe. Im Kern ein Bericht, ist Kanada" aber auch eine Meditation über das Leben.
Dell, der Erzähler, berichtet von den zwei Ereignissen, die in seinem sechzehnten Lebensjahr sein Leben maßgeblich verändert haben: Von einem Banküberfall, den seinen Eltern begehen, und von zwei Morden, die der Mann, in dessen Obhut er daraufhin gegeben wird, begeht, um der Bestrafung für ein früheres Verbrechen zu entgehen.

Die beiden ersten großartigen Sätze des Buches lauten: First, IŽll tell about the robbery our parents committed. Then about the murders, which happened later." So beginnt der 65-jährige Dell Parson seinen Bericht über die Ereignisse, die ihn und seine Zwillingsschwester Berner im Alter von 15 Jahren für immer von ihren Eltern trennen. Eigentlich könnten wir es hier mit einem klassischen unerhörten Ereignis zu tun haben, das im Zentrum einer Shortstory steht, aber das Gegenteil ist der Fall: Ford eröffnet mit diesen Worten einen Roman, der sich Zeit lässt und sich nur langsam und in dem Tempo entwickelt, das der Erzähler benötigt, um immer wieder gewissenhaft zu hinterfragen, was genau er als Junge über seine Eltern, ihre Motive und die Tat gewusst hat.
Gibt es das perfekte, soll heißen: nicht aufzuklärende, Verbrechen? Gewiss ist nur, dass Bev Parson, Dells Vater, nicht der Mann ist, ein solches zu planen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A POWERHOUSE OF A NOVEL 29. Mai 2012
Format:Gebundene Ausgabe
It's been almost six years since the world has heard from Pulitzer Prize winner Richard Ford (Independence Day), but it has been very much worth the wait for Canada is a powerful, keenly wrought coming-of-age tale fraught with mistakes, misdemeanors and hard learned lessons.

For starters, the opening is a grabber: "First, I'll tell you about the robbery our parents committed, Then about the murders, which happened later. The robbery is the mist important part..." These are the words of Dell Parsons now a 66-year-old high school English teacher remembering 1960 when his life along with his twin sister's were thrown into turmoil.

Their parents were an unlikely couple. Father, Bev, was outgoing, garrulous, optimistic, given to a series of poor judgments. Their mother, Neeva, was Jewish, an academician, whose hopes of becoming a poet were thwarted by an early marriage and the birth of twins very soon thereafter. Bev had been in the Air Force and the family now lived in Great Falls, Montana where Dell hoped to attend high school The teenagers had never had friends as Neeva hadn't welcomed people into any of their homes and disdainfully viewed the other Air Force families.

Now, finding his Air Force pension and Neeva's school teaching salary inadequate Bev sets out to earn extra money, first selling cars then used cars and finally becoming in a meat scam with local Indians. When that goes awry he and Neeva decide to rob a bank. When they are captured and imprisoned Dell and sister Berner are left high and dry. Berner opts to run away to California and Dell is smuggled across the border into Canada by a friend of his mother.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen In dürren Worten 11. März 2013
Format:Taschenbuch
Ich mag die amerikanischen Familienromane, wie z.B. die Bücher von John Irving „Last night in twisted river“ oder „The world according to garp“; oder „Freedom“ von Jonathan Frantzen. Auch wenn sie überlaufen von konstruierten Situationen, in denen Sex und Gewalt dominieren. Das macht sie bis zu einem gewissen Grade auch wieder unerträglich. Aber sie langweilen mich nicht, und es gibt immer etwas, finde ich, das herausragend beschrieben wird und über das nachzudenken sich lohnt. Im Gegensatz zur neueren deutschen Literatur der jüngeren Generation, die mich nichts anderes als überwiegend langweilt.

Mir gefällt, ganz im Sinne des Vorangehenden, auch das Buch „Canada“ von Richard Ford, das ich in Englisch gelesen habe. In diesem Buch halten sich Sex und Gewalt in Grenzen; aber es ist ähnlich unwirklich wie Irvings Geschichten:
Die ungleichen Eltern rauben eine Bank aus, um ihre Ehe-Probleme zu lösen; der Mann um mit dem Geld die Ehe aufrecht zu erhalten, die Frau um mit dem Geld die Ehe zu beenden und zusammen mit ihren Zwillings-Kindern ein neues Leben zu starten. Der Bankraub mißlingt, weil dilettantisch vorbereitet, die Eltern müssen ins Gefängnis und die Zwillinge werden getrennt. Der Junge mit dem eigentümlichen Vornamen Dell ( ich mußte immer wieder an den Computer Hersteller denken) wird vor dem Zugriff des amerikanischen Jugendamtes in Canada verborgen gehalten, lebt dort in einer Hütte („shack“) und muß als Kind eine andere, aber nicht bessere Welt als im Haus der Eltern akzeptieren; das Mädchen mit dem eigentümlichen Vornamen Berner setzt sich ab und lebt bis zu ihrem Ende ein unglückliches Leben in unübersichtlichen Verhältnissen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Great novel
One of the great novels of 2013. While the book announces in page one a hold-up and some murders, it is rather a novel about a boy discovering life in strange circumstances.
Vor 3 Monaten von Josep Bonet veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Seltsam
Ein seltsames Buch über eine ungewöhnliche Kindheit eines gewöhnlichen Menschen aus den USA, den es als Jungen nach Kanada verschlägt. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Antje veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Was soll uns dieses Buch sagen?
Mag den Erzählstil nicht, Inhalt erscheint mir total konstruiert. Schade um die Zeit, die ich mit dem Lesen verbracht habe.
Vor 9 Monaten von Dr. Rolf Löwer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fesselnd
Dieses Buch gehört zu derjenigen Sorte, bei der ich beim Lesen aufpassen muss, an der richtigen Haltestelle auszusteigen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von elremo veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen A Plot empty as the Prairie
Nach langer Zeit nahm ich mal wieder einen Richard Ford Roman in die Hand. Ich freute mich darauf, die guten alten "Sportreporter" und Unabhängigkeitstags"-Zeiten... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Bojunge veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Richard Ford Canada
Das Buch hält was vorher versprochen wurde. Guter Sprachschatz und klare Formulierungen, anschauliche Beschreibungen und inhaltliche Episoden, Für Kanadaliebhaber zu... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Sibylle Esser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sensible und packende Lebensgeschichte
Die tragischen Lebenserfahrungen des jungen Dell sind so realistisch geschrieben, dass man sich an seinen Ort versetzt fühlt. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Hasuet veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa7d6f420)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar