Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Camera Obscura [Original Recording Remastered]

Nico Audio CD
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Nico-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Nico-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (1. Januar 1985)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Beggars Banquet/Beggars Group (Indigo)
  • ASIN: B000025T13
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 316.593 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Camera Obscura 3:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Tananore 4:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Win A Few 6:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. My Funny Valentine 3:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Das Lied Von Einsanen Mädchens 5:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Fearfully In Danger 7:32EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. My Heart Is Empty 4:44EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Into The Arena 4:18EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Konig 4:08EUR 1,29  Kaufen 


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.2 von 5 Sternen
4.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen New Wave meets Hildegard Knef 3. März 2013
Von Alexander Jensko TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
Die früheren Werke von Christa Päffgen, entweder - vom Post-Beatnik-Style beeinflusst - völlig chaotisch oder durch John Cale in endlos düstere Gewölbe herunter geführt, steuerten langsam über die beiden unterschiedlichen Versionen von "Drama of Exile" und "The End" mehr strukturierte Formen an. Das mündete am Ende in "Camera Obscura", wo sich die Künstlerin zum ersten Mal überhaupt des Faktors "Zeit" bewusst geworden zu sein scheint. Ohne den früheren Alben ihre grossartige Wirkung streitig machen zu wollen: erst in Camera Obscura hat Nico, zusammen mit den Musikern, die allesamt als Söhne der Cheffin durchgegangen wären, irgendwas geschaffen, das die Bezeichnung "Musik" verdient - früher war es klangillustrierte Poesie. Und was für eine Musik es geworden ist!

Die Band "The Faction" treibt die elektronischen Rhythmen wie eine Lokomotive. Wohlgemerkt: im Jahre 1984, als die ganze Welt bemüht war, nur noch digital zu klingen, setzt der Keyboarder James Young alles daran, die digitalen Synths möglichst analog tönen zu lassen, und geizt nicht mit Verzerrungen, Verstimmungen und klangtechnischem Dreck. Das ist richtungsweisend! Da lassen sich aus heutiger Perspektive im Gegenzug die aufdringlich nach Simmons klingenden Drums fast schon verzeihen.

Die Sängerin selbst übertreibt nicht, strebt nicht mehr das Unmögliche an - sie ist nicht müde, einfach nur noch wissend. Was amorph war, nimmt hier Formen an - und tritt dem Zuhörer endlich nahe, ohne ihm dabei mit schweren Verletzungen zu drohen. Es ist aber kein Verzicht, kein Aufgeben und keine Akzeptanz der Banalität, wie es so vielen einstigen Rebellen erging.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Düster 28. April 2005
Von Udo Kaube
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Also so richtig gut drauf war Nico in ihrem Leben wohl eher selten.
Dementsprechend schwer und düster klingt auch dieses Album.
Eine herbstliche und süsslich, todesschwangere Stimmung umfängt das gesamte Werk.
Mag die Stimme von Nico nicht zur Operndiva taugen, hier wirken der brüchige Gesang und der deutsche Akzent verblüffend fesselnd.
Insgesamt eine seltsame aber durchaus hörenswerte CD.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nico - durchaus zugänglich mit Begleit-Band 2. August 2001
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Wenn der "Marble Index" das abgehobenste und persönlichste Album Nicos war, so kommt "Camera Obscura" wie auch "Drama on exile" weniger introvertiert und versponnen daher wie man vorher evtl. glaubt. Vielleicht war es auch ein Zufall in dem Kontakt mit Produzent John Cale (der es abmischte) und der Band. Etliche Lieder sind durchaus geeignet, sie uneingeweihten vorzuspielen, gut komponiert und attraktiv mit Beleit Rhytm-Section und Keyboards abgefaßt. Ihre Stimme klingt auch kaum penetrant, so wie auf "The End". Anspieltips: "My funny Valentine" - klingt natürlich traurig, "Camera Obscura, "Tamanore" (kann einem Angst einjagen, wie Aumgn von Can auf "Tago Mago". Die deutschen Texte sind besinnlich, sie scheinen nicht nur in der eigenen Niedergeschlagenheit und Kaputtheit herumzuwühlen (wie oft bei ihr) sie zeigen auch Reflektion und Ausweg an ("das Lied vom einsamen Mädchen"). Nico war wirklich eine seltsame Frau, keine begnadete Sängerin, aber dieses Album ist anschaffenswert für Freunde der gotischen Musik.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen SPRÖD UND SCHÖN - NICO HALT....ALLES ODER NIX... 9. September 2005
Format:Audio CD
ein verrücktes leben, von fotomodell/schauspielerin/geliebter von alain delon (mit folgen)zu einem der berühmtesten heroin-wracks, besungen von david bowie, der bei heroes ganz fest an sie gedacht hat...sie ist gegangen, die musik bleibt und es ist ein geschenk...
sicher nicht jedermann's sache, obwohl...my funny valentine und das lied vom einsamen mädchen (schrecklich schön falsch geschrieben auf dem cover, hihihi...) in meinem bekanntenkreis schon oft für ein "was ist denn das?" gesorgt haben. sehr zugänglich, wie eigentlich die ganze platte...finde ich, aber ich bin mich auch
einiges gewöhnt :-D, aber versuchts doch auch mal!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar