4 Angebote ab EUR 131,93

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Calm Before the Storm
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Calm Before the Storm Import


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 163,95 1 gebraucht ab EUR 131,93

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR

Venom-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Venom-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Produktinformation

  • Audio CD (2. März 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Import
  • Label: Neat Metal
  • ASIN: B0000087JV
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 990.791 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Calm Before The Storm ist das unterbewertetste Album der gesamten Venom-History und zudem eins der besten. Nach dem Auseinanderbrechen der legendären Cronos-Mantas-Abaddon-Ur-Besetzung, die für Classics wie Black Metal verantwortlich zeichnete, schnappten sich Cronos und Abaddon zwei amerikanische Gitarristen namens Mike H. und Jim C. und hämmerten mit ihnen 1987 vorliegende Scheibe ein. Und siehe da, Venom konnten auch anders und vor allem besser, als es die schwache letzte Studio-Scheibe Possessed vermuten ließ. Calm Before The Storm enthält die mit Abstand souveränste Abaddon-Spielleistung überhaupt, eine rohe, jedoch durchdachte Gitarrenarbeit mit geilen Soli, derbe aber melodiöse Vocals von Cronos, die teilweise sogar durch Harmonie-Gesänge aufgepeppt wurden und last but not least mit u.a. "Under A Spell", "Metal Punk" und dem Titeltrack einige der besten Venom-Songs überhaupt. Die Venom-Trademarks und die neue Musikalität halten sich perfekt die Waage und auch Puristen müssen zugeben, daß ein schnelles Brett wie "Fire" durch die handwerklichen Fortschritte und den neuen Enthusiasmus nur gewinnt. Dieses Venom-Line-up firmierte später ohne Abaddon unter dem Banner Cronos, wogegen sich Abaddon wieder mit Original-Gitarrist Mantas zusammenraufte und mit einem anderen Sänger unter dem Namen Venom weitermachte. Alles klar? Egal. Calm Before The Storm gehört in jede Venom-Collection. --Jan Jaedike

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Schmidl am 24. Januar 2011
Format: Audio CD
Venoms Album *Calm Before The Storm* erschien erstmals 1987 und wartete mit dem ersten Line-Up-Wechsel seit 1980 auf. Die Original-Besetzung war auseinandergebrochen. Mantas hatte die Band wegen musikalischer Differenzen verlassen. Also Nachfolger wurden die beiden Gitarristen Mike H. (später Mykvs) und Jim C. engagiert.

Die Venom-Trademarks waren immer noch die gleichen, aber die Ruppigkeit war irgendwo auf der letzten Tour oder durch die Besetzungswechsel auf der Strecke geblieben. Dafür hatte man die Tracks mit einer Portion Progressivität und einer zusätzlichen Portion an Power Metal angereicht. Klingt zwar spannend, aber irgendwie wollen die 11 Songs bei mir einfach nicht so richtig zünden. Man beginnt mit *Black X-Mas* zwar sehr brachial, aber nach all den Jahren, die seit der Veröffentlichung der Scheibe ins Land zogen, ist außer diesem Song und dem Track *Calm Before The Storm* bei mir nichts im Ohr hängen geblieben. Selbst das hochgelobte *Fire* kommt nicht so richtig in Fahrt, obwohl die Band mit mächtig Drive aufspielt. Einzig der Song *Beauty An The Beast* klingt noch einigermaßen interessant, aber auch nur weil ich dabei immer den ebenso betitelten Song der Band *Stormwitch* im Hinterkopf habe.

Für die Venom-Sammlung ist die Scheibe zwar sehr wichtig, aber ich kann mich nach über 20 Jahren immer noch nicht entscheiden, ob das Songmaterial interessant und hochklassig oder bis auf die beiden oben angegebenen Ausnahmen, einfach nur stinklangweilig ist. Zur Bewertung nehme ich einfach mal den goldenen Mittelweg.

FAZIT: 2,5 gerundete Punkte...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen