Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,77
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 7,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Media Hessen
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Call Off the Search Enhanced


Preis: EUR 4,77 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch Factory Shop Deals und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
65 neu ab EUR 2,82 77 gebraucht ab EUR 0,01

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Hinweise und Aktionen

  • Weitere Top-Titel und Musik-Tipps finden Sie im Into Music-Shop.

  • Alles zu Cro und weitere Hip Hop Titel finden Sie hier.


Katie Melua-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Katie Melua

Fotos

Abbildung von Katie Melua

Biografie

Als die gebürtige Georgierin Katie Melua im September 2002 bei Mike Batts unabhängigem Plattenlabel Dramatico unterzeichnete, konnte noch niemand ahnen, welch großartige Karriere der Ausnahmekünstlerin bevorstand. Innerhalb weniger Jahre wurde sie zu einer der erfolgreichsten Sängerinnen der Welt, ihre beiden ersten Alben 'Call Off The Search' und 'Piece ... Lesen Sie mehr im Katie Melua-Shop

Besuchen Sie den Katie Melua-Shop bei Amazon.de
mit 19 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Call Off the Search + Piece By Piece + Pictures
Preis für alle drei: EUR 18,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. April 2004)
  • Erscheinungsdatum: 5. April 2004
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Enhanced
  • Label: Dramatico Entertainment (rough trade)
  • ASIN: B0000CGD12
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (108 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.148 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Call off the search
2. Crawling up a hill
3. The closest thing to crazy
4. My aphrodisiac is you
5. Learnin' the blues
6. Blame it on the moon
7. Belfast (Penguins and Cats)
8. I think it's going to rain today
9. Mockingbird song
10. Tiger in the night
11. Faraway voice
12. Lilac wine
13. "Katie Melua - Starting out, 2003" (Video) (Data Track)

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

Brand new CD - wir weltweit versenden

Amazon.de

Vermutlich hat sich Katie Melua inzwischen daran gewöhnt, dass man sie als die nächste Norah Jones bezeichnet. Die Ähnlichkeiten zwischen Meluas Erstling Call Off the Search und Jones' mit fünf Grammys ausgezeichnetem Album Come Away With Me rechtfertigen auch einen solchen Vergleich: Beide Frauen sind junge, aber bereits erstaunlich souveräne Sängerinnen und kreieren auf unbeschwerte Weise schöne, sinnliche Stimmungen. Und natürlich machen sie beide warme, weiche, herrlich entspannte Musik.

Doch Melua als zweite Ausgabe von irgendjemand anderem abzutun, hieße, Stärke und Reiz eines sehr eigenen Charakters nicht zu würdigen: Bei Katie Melua wird Inniges und Beschauliches belebt durch die jazzige Dramaturgie eines Off-Broadway-Musicals. Sensibilität wird durchweg gepaart mit so viel Street-Credibility, dass man sich beinahe in ein schummriges Kellermilieu versetzt fühlt -- von "The Closest Thing to Crazy" und "Learnin' the Blues", die verspielten Gesang und eine lethargische Orchesterbegleitung gemeinsam haben, bis zu "My Aphrodisiac Is You", einem erotischen Song mit Bar-Atmosphäre. Mit dem einschmeichelnden Lounge-Track "Blame It on the Moon", dem verträumt-romantischen Titelsong und dem frechen Blues "Crawling Up A Hill" ist Call Off the Search ein unkonventionelles und charmantes Album, das Meluas eigenständiges Talent beweist. --Dan Gennoe


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von musikfreund am 6. November 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auf Katie Melua bin ich eigentlich nur zufällig gestoßen. Das Plattencover von ihrem zweiten Album „Piece by piece" lächelte mich im Geschäft so an, dass ich kurz reingehört habe. Die Musik gefiel mir zwar, aber es bedurfte noch einen weiteren Hörgang im Internet, um mich vollends davon zu überzeugen, dass ich hier ein echtes Juwel gefunden hatte.
Die Vergleiche mit Sängerinnen wie Norah Jones oder Joss Stone kann ich nicht nachvollziehen, da Katie ganz anders an Jazz und Blues herangeht. Im Gegensatz zu Jones bediente sie sich vielfach beim Broadway und der Folkmusik. Country hält nur selten in ihre kleine Kunstwerke Einzug. Auch weiß Katie, wie man mit einer Stimme gekonnt umgeht und ganz spezielle Stimmungen heraufbeschwört. Das ist Gefühl pur. Jones neigt dagegen eher dazu, leicht eintönig zu klingen. Katies Musik ist zudem abwechslungsreicher und sie traut sich auch, mal schnellere Lieder zu singen. Katie präsentiert uns auf ihrem Debüt kleine Geschichten in ruhiger verträumter Manier. Besonders gut gefallen mir da die Single „The closest thing to crazy" und „Blame it on the moon". In dem Stück „Belfast (Penguins and Cats)" setzt sie sich außerdem mit dem Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten auseinander. Dieses Lied ist eines der schönsten auf einem Album ohne Füllmaterial. Katie glänzt auf „Call off the search" mit wunderschönem Songwriting, einer glasklaren gefühlvollen Stimme und gekonnter musikalischer Umsetzung. Diese Platte wird jeden Regentag, Feierabend oder Kaffeeklatsch versüßen. Sie eignet sich zum Nebenherhören ebenso gut wie zum Hinhören. Prädikat wertvoll!
Anspieltipps: "The closest thing to crazy", "Learnin' the blues", "Belfast (Peguins and cats)"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
83 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens am 15. Mai 2004
Format: Audio CD
Nein, Katie Melua mit Norah Jones zu vergleichen, ist nicht fair. Es wird beiden nicht gerecht. Jones ist himmlisch einfühlsam und unverbraucht ehrlich - wie Katie Melua. Aber Jones ist Jones - und Melua (gottlob!) nichts anderes als sie selbst. Und dieses selbst ist so einzigartig, daß man ganz fasziniert irritiert schon beim Einstiegslied "Call of the search" innehält - hellhörig wird - und alles, was man gerade macht und alles was man an Erwartungen mitbrachte, beiseite schiebt. Dann staunt man. Hier singt eine, wie keine andere - mit einer Stimme, wie man sie noch gar nicht gehört hat und die ein Markenzeichen ist. Da taugen keine Vergleiche und keine eigenen Vorstellungen - für die Melua (wird man sie einmal so nennen?) taugt nur die Bereitschaft, ganz, ganz offen zu sein für etwas unvergleichlich und wunderbar neues. Sie schnurrt wie eine Katze, sie haucht wie ein Vamp (aber mit Souveränität statt Laszivität), sie jazzt, daß es ein Vergnügen ist (als habe sie nie etwas anderes getan!), sie schmeichelt wie ein Kind und singt mit einer Kraft, als wollte sie die ganze Welt beglücken - was ihr mit der wunderbaren Musik von Mike Batt und ihren einmaligen Interpretationen auch gelingen wird. 19 soll sie sein? Unmöglich denkt man. Wo nimmt diese junge Frau die Weisheit her, mit Tönen und Text so umzugehen? In ihrer Hand werden die Stücke zu Juwelen, und man möchte schwören, "I think it's going to rain today" habe Randy Newman nur für sie geschrieben. Denn anders - schöner - weiser - kann man doch dieses Lied gar nicht interpretieren?!
Mike Batt, der ihr bei einem kleinen Auftritt begegnete, soll sprachlos gewesen sein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von The one and only am 27. Oktober 2004
Format: Audio CD
Nachdem ich mir die Scheibe in den letzten Monaten fast täglich (!) angehört habe, ist jetzt mal Zeit für eine ausführliche Besprechung. Denn ich kann die Jammerer nicht verstehen, die behaupten, Katie Melua hätte eine "Piepsige Fistelstimme" oder mache keinen Jazz.
Der zweite Punkt zuerst: Natürlich ist das kein Jazz. Aber WAS ist denn Jazz? Die Frage ist kaum zu beantworten, da die Musik selbst keine eindeutige Definition hat (jedenfalls kenn ich keine, alle behaupten was anderes). Nenne wir die Musik also POP, und damit sind wir auf dem richtigen Weg.
Zur Stimme: Klar hat sie eine hohe Stimme, aber piepsig? Oder Fistelstimmchen? Oder dünn? Nee, Jungs, so nicht. Nicht jede Frau kann das Organ von Marla Glenn haben.
Die Songs, die Katie Melua hier singt, sind perfekt auf ihre Stimme produziert. Und es sind gute Songs. Über "The Closest Thing To Crazy" wurde ja schon viel geredet, aber es ist ein Lied, das für mich zu den schönsten gehört, die ich bisher gehört habe.
Platz Zwei auf der Platte ist das Jeff Buckley Cover "Lilac Wine". Ein Lied, das schon so oft gecovert wurde, dass eine Interpretation mehr nicht weh tut, im Gegenteil: Die hier vorliegende Version kann dem Original auf weite Teile das Wasser reichen.
Dazu kommen der typische Bar-Jazz-Song "Call of the Search", die mit frechen Lyrics unterlegten "Crawling up a Hill" und "Mockingbird-Song" und "I think it's going to rain today" und und und... leidlich "Faraway Voice fällt meines Erachtens ein bisschen ab, allerdings nicht genug, um einen Stern abzuziehen.
Fazit: Für Freunde von guter Popmusik, die gerne die ruhigen Momente im Leben genießen. Allen anderen sei gesagt: Nicht ALLES, was sich gut verkauft, ist automatisch Kommerzschrott.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden