Caligula und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Caligula auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Caligula: Thriller [Taschenbuch]

Tom Nestor
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,99  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

28. August 2010
Weltweit stürzen Dutzende Passagierflugzeuge zeitgleich ab. Ein Computervirus legt das Internet lahm. In Kolumbien wird ein Drogenbaron bestialisch ermordet. Die CIA-Agentin Aurelia Fernandéz findet heraus, dass die drei Ereignisse miteinander in Verbindung stehen. Sie stößt auf ein geheimes Forschungsprojekt, das sich mit der Entwicklung einer neuartigen, künstlichen Intelligenz befasst. Demselben Projekt ist auch Profi-Hacker Lars Hendriksson auf der Spur. Schon bald ahnen beide, dass das Experiment außer Kontrolle geraten ist und mit den schrecklichen Vorfällen in Verbindung steht. Die Welt versinkt im Chaos. Und jeder, der versucht, die Katastrophe zu verhindern, begibt sich in tödliche Gefahr. Ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Tom Nestor entwirft eine beängstigende Vision, was geschieht, wenn wir die Kontrolle über das Internet verlieren. Beklemmend real!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); Auflage: 1 (28. August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404164350
  • ISBN-13: 978-3404164356
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 20 Jahren
  • Originaltitel: Caligula
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 701.548 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
Von Puuh
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Mir gefallen die Bücher des Schriftstellers Boris von Smercek sehr. Das Beste ist für mich immer noch Inkognita.

Dieses Buch ist von Anfang bis Ende spannend und lässt sich gut lesen. Ich finde nur die Qualität der edel:ebooks sehr schlecht.
Namen und Wörter sind teilweise mitten im Satz mit Bindestrich getrennt. Buchstabensalat (z.B. ihn wird zu i/n). Teilweise Wortfolgen ohne Leerzeichen. Durch diese Fehler wird der Lesefluss gestört und man verlässt kurzzeitig die Geschichte. Dieses edel:ebook ist leider kein Einzelfall.
Schade!

Ich hoffe AMAZON stellt das Problem ab.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Katastrophe... 11. Oktober 2011
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
ist dieser Thriller, veröffentlicht unter dem Pseudonym "Tom Nestor" auf jedem Fall.

Positiv:
- Ein, gerade jetzt im Falle des neu entdeckten "Bundestrojaner" sehr aktuelles Thema: Wie sicher ist das Internet, wie kann es mißbraucht werden ?

Negativ:
- Die Sprache, oft wie aus einem Courths-Mahler-Roman:
"Sein Herz fühlte sich an, als sei es zu Stein erstarrt" -
"Wer oder was war dieser Mann? Ein technisches Genie? Ein hyperintelligenter Psychopath? Vermutlich beides, vereint im Körper eines Adonis"
- Ärgerliche Schreib- und Grammatikfehler, so wird regelmäßig "sie" und "Sie" (Anrede) verwechselt
- Eindimensionale Charaktere, zu denen man keinerlei Bezug entwickelt oder mitfiebert. Sowohl der Geschäftsführer der Forschungseinrichtung als auch unsere toughe CIA-Agentin haben vor wenigen Tagen einen geliebten Menschen verloren (Freundin bzw. Tochter) - aber beide verlieben sich natürlich sofort ineinander.
- Einige Löcher und unglaubliche Wendungen im Plot - so ändert unser böser künftiger Weltbeherrscher seine Passwörter (Türen und Rechner) nicht regelmäßig - seine ehemalige Geliebte hat deshalb noch Zugang und kennt die 20stelligen Passwörter auch auswendig
- In der zweiten Hälfte des Romans wird es einfach nur noch unglaubwürdig und sogar lachhaft - ich möchte hier keine Spoiler veröffentlichen, aber nachvollziehbar und logisch ist da nichts mehr. Schade um den guten Plot!

Für die gute Idee gebe ich zwei Sterne, für die hanebüchene Ausarbeitung zero points.
Fazit: Zur Urlaubslektüre geeignet, leider kein großer Wurf
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert !!! 11. März 2011
Von Mone
Format:Taschenbuch
Dieses Buch kann ich nur empfehlen.
Es ist ein absolut gelungenes Buch und lässt sich gut lesen.
Einmal angefangen lässt es einen nicht mehr los, es ist spannend, macht neugierig
und fesselt einen bis zum Schluß.

Ich hoffe wir werden noch viele Bücher wie dieses von Tom Nestor zu lesen bekommen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswert 17. September 2010
Von M. Arning
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Die Welt am Rande des Aufgrundes. Eine vom Mensch erschaffene künstliche Intelligenz entwickelt sich selbst weiter.

Eigentlich verspricht das Buch aufgrund des Storyscripts keine spektakulären Wendungen.

Weit gefehlt.

Lesenswert, fesselnd und spannend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar