Cagot: Thriller (Krimi/Thriller) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,90

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Cagot: Thriller (Krimi/Thriller) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Cagot: Thriller (Krimi/Thriller) [Gebundene Ausgabe]

Tom Knox , Sepp Leeb
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle-Edition mit Audio/Video, Kindle eBook EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 21,21  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

22. März 2011 Krimi/Thriller
Eine Serie entsetzlicher Ritualmorde erschüttert England. Die Opfer sind allesamt sehr alt, sehr vermögend und baskischer Herkunft. Außerdem weisen sie ungewöhnliche Deformierungen an Händen und Füßen auf. Journalist Simon Quinn ermittelt und wird auf einen Volksstamm aufmerksam, der wegen seiner "Andersartigkeit" von je her verfolgt wurde - die Cagots.

Eine spektakuläre Mischung aus Geschichte, Religion, Genforschung und Nervenkitzel, die einem schlaflose Nächte bereitet.

Wird oft zusammen gekauft

Cagot: Thriller (Krimi/Thriller) + Genesis Secret + Bibel der Toten (Krimi/Thriller)
Preis für alle drei: EUR 47,38

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (22. März 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455403174
  • ISBN-13: 978-3455403176
  • Originaltitel: Marks of Cain
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 14,2 x 4,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 507.813 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»… eine atemlose Tour de Force durch mehrere Länder, an deren Ende man den Glauben an die Menschheit verliert. 'Cagot' ist eine spektakuläre Mischung aus Geschichte, Religion, Genforschung und Nervenkitzel.« (Alligatorpapiere.de)

»Eine spektakuläre Mischung aus Geschichte, Religion, Genforschung und Nervenkitzel, die einem schlaflose Nächte bereitet.« (buchkatalog.de)

»… gelungener Verschwörungsthriller ... « (Buchmedia Magazin)

»... eine mitreissende Geschichte aus Thriller, Religion und Genforschung. Wer Dan Brown mag, wird das Buch von Tom Knox lieben.« (Deutsches Handwerksblatt, 08.12.2011)

»Klingt wie Dan Brown, ist fast Dan Brown.« (Die Presse am Sonntag)

»… hält der weit gespannte, sorgfältig recherchierte Genre-Thriller den Leser bis zum Schluß in Atem.« (ekz-Publikationen)

»… spannender Thriller, dem es weder an Verfolgungsjagden noch an Überraschungen mangelt.« (FTD, 05.10.2011)

»mitreissender Thriller mit vielen Hintergrundinfos ...« (Silke Schröder hallo-buch.de)

»… lesenwert.« (Hattinger Impuls, 12.2011)

»... eine geschickte Mixtur von Fakten und Fiktion, die von der ersten bis zur letzten Seite spannend unterhält.« (Hersfelder Zeitung, 27.08.2011)

»Wer an temporeicher Action gepaart mit Geschichte, Religion und im vorliegenden Fall Genforschung interessiert ist, darf gerne zugreifen.« (Krimi-Couch.de)

»Ähnlich wie Dan Brown mischt Knox religiöse Mythen und historische Fakten zu einem packenden Plot mit Schaudereffekt …« (Nina May Leipziger Volkszeitung)

»Ein extrem rasanter Thriller, der es durchaus mit Dan Brown aufnehmen kann.« (LovelyBooks.de)

»Hochspannung!« (Ludwigsburger Wochenblatt)

»enorm hoher Thrill-Effekt.« (Münstersche Zeitung)

»Starker Tobak« (Neue Presse Hannover)

»… das explosive Gemisch aus Geschichte, Religion, Genforschung und Rassenwahn sorgt für reichlich Kurzweil.« (Passauer Neue Presse, 24.10.2011)

»… ungewöhnlich facettenreicher und darum lesenswerter Thriller …« (Porta Magazin)

»Cagot' ist jede Gänsehaut wert.« (readme.de)

»… absolut spannend.« (Ruhr Nachrichten)

»Spektakuläre Mischung aus Geschichte, Religion und Genforschung.« (TV-Star)

»ideale Pool-Lektüre, spannend, wendungsreich ... « (WAZ, 19.05.2011)

Der Verlag über das Buch

Bestialische Ritualmorde erschüttern England.Alle Spuren führen zu einem geheimnisumwobenenVolks-stamm, der über Jahrhunderte hinwegverfolgt wurde – die Cagots. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Pape
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe diese Buch von meinem Mann geschenkt bekommen. Natürlich geht man mit hohen Erwartungen in den Stoff, weil er unbekannt und auf den ersten Blick geheimnisvoll zu sein scheint.

Um ganz ehrlich zu sein, man bekommt nicht mehr Informationen über die Cagots, als man in Wikipedia erlesen kann.
Was man bekommt sind Informationen, mit denen man nicht so viel anfangen kann, ohne danach zu googeln.
Das das Thema Eugenik spannend sein kann, soll hier unter Beweis gestellt werden. Doch ich glaube zu tief sitzt der traumatisierende Umstand, dass die Beschäftigung mit diesem Thema in Deutschland zur nationalsozialistischen Rassenhygiene geführt hat und letztlich zum Völkermord.
Ich glaube, dass dieses Thema generell sehr schwierig ist.
Zum Buch:
Es gibt verschiedene Erzählstränge, die am Ende zusammenführen. Jede für sich verfolgt erst einmal ein eigenes Ziel, da ist David auf der Suche nach seiner familiären Identität und da ist Simon auf der Suche nach "der" Story.
Beide Hauptprotagonisten haben unterschiedliche Gründe zur Verfolgung Ihrer Ziele.
David hat in jungen Jahren seine Eltern verloren, als diese auf der Suche nach der Wahrheit waren. Er möchte den Fall für sich abschließend klären.
Simon ist freischaffender Journalist und muss durch seine Arbeit den Lebensunterhalt seiner Familie sichern. Ein glücklicher Umstand bedingt, dass er zu interessanten Polizeifälle herangezogen wird.

Eine eigentümliche Sache ist die des Gegenspielers. Es gibt ja bekanntlich verschiedene Typen von Mördern. Hier ist es ein Volksheld. Naja was der Autor eben unter einem ETA Volkshelden versteht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schade eigentlich... 19. August 2011
Von G. Arndt
Format:Gebundene Ausgabe
Aufgrund meines zuvor gelesenen Buches "Shibumi" von Trevanian, in dem sich doch einige Hinweise auf das Volk der Cagots finden, griff ich nun zu "Cagot" von Tom Knox, in der Hoffnung, das Thema in spannender Rahmenhandlung vertiefen zu können.

Leider hat mich das Buch doch sehr enttäuscht, ich musste mich zwingen, es zu Ende zu lesen, was mir nicht oft passiert.

Durch das gesamte Buch zieht sich ein recht einfacher und einfallsloser Erzähl- und Schreibstil. Viele Wort- und Satzwiederholungen, viele rhetorische Fragen und die sichtbare Mühe des Autors, genügend unterschiedliche Adjektive aufzubringen, lassen den Lesefluss immer wieder stocken.

Nach einem noch einigermassen spannenden Anfang des Buches, nur eingeschränkt in dem krampfhaften Bemühen des Autors, jedem Protagonisten eine "dunkle Vergangenheit" oder sonstige Rätsel anzuheften, wirkt die Geschichte bereits nach wenigen Seiten extrem konstruiert. Historische Tatsachen und Fakten werden sehr bemüht als Abhandlungen eingebaut (in der Regel unvollständig, damit der Anschein des Rätsels bleibt) und von den Hauptdarstellern vorgetragen, dies vor allem im letzten Abschnitt des Buches, als eine ganz schnelle Auflösung hermusste.

Der Mittelteil erscheint bewußt langatmig gehalten, der Bösewicht "wild und brutal" und ohne Erbarmen um die Welt mordend, schafft es jedoch nicht, trotz mehrfachen Einfangens und totaler Überlegenheit, seine Opfer zu erledigen. Beim ersten Mal ist das "Austricksen" für den Leser gerade noch, naja...akzeptabel, aber einem kaltblütigen Killer, als der er dargestellt wird, so viel wiederholte Dummheit zuzuschreiben wirkt eher fragwürdig.

Mein Fazit: Ich bereue es, dieses Buch als gebundene Ausgabe erworben zu haben. Sowohl die sehr bemüht zusammengeschusterte Handlung als auch der einfache Schreibstil machen das Lesen zu keinem wirklichen Vergnügen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viele Zutaten verderben die Story 28. Dezember 2011
Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Dass Tom Knox ein Schriftsteller ist, welchem es an Ideen mangelt, dies wird man kaum behaupten können, wenn man seinen Roman Cagot gelesen hat. Vielleicht hätte sich der Schriftsteller besser ein paar Ideen für seine nächsten Bücher aufbewahrt, als alle in eines zu packen und die eigentlich gute Geschichte ins absurde abgleiten zu lassen.

Tom Knox legt ein schnelles Tempo beim Erzählen der Geschichte vor, ähnlich wie Dan Brown, folgt ein Höhepunkt dem anderen. Cagot erzählt die Geschichte des Volkes der Cagot, ein Volkstamm welcher im Baskenland lebt und dort Diskriminierungen erleiden muss. Ein Journalist und ein Erbe eines kleinen Geldvermögens versuchen einem Geheimnis der Cagots auf die Spur zu kommen. Dabei webt der Autor eine Geschichte aus folgenden Zutaten: Nazis, Gentechnik, Kannibalismus, Hexenverbrennung und ETA Terror. Hört sich verwirrend an? Das ist es allerdings auch! Teilweise wird der Leser mit neuen Handlungssträngen überschüttet und manchmal sind diese so haarstäubend absurd, dass es schon fast wieder komisch ist!

Cagot ist mit Sicherheit kurzweilige Unterhaltung, allerdings konzentriert sich der Autor leider nicht auf eine gute Kerngeschichte, sondern webt zu viele Handlungsstränge in den Roman.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hält nicht, was er zu Anfang verspricht. 31. März 2011
Von Norbert Zimmermann TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zu Anfang fand ich die Handlung des Romans so spannend und vor allem auch so interessant, dass ich richtig neugierig auf den Rest des Buches war.
Dies liegt u.a. auch daran, dass Tom Knox einen guten und flüssigen Schreibstil hat.

Der Roman besteht aus zwei Erzählsträngen, die sich nach und nach zu einer gemeinsamen Handlung hin entwickeln.
- Nachdem sein Großvater verstarb und er dadurch völlig unerwartet sehr viel Geld erbt, entdeckt David Martinez sein baskisches Erbe, und reist ins Baskenland um seine Herkunft zu erforschen, und mehr über den Tod seiner Eltern zu erfahren, der schon längere Zeit zurückliegt.
- Der Journalist Simon Quinn wird parallel hierzu in die Ermittlungen einer Serie von ziemlich grausamen Morden verstrickt, und entdeckt, dass es sich bei den Opfern um Cagots handelt. Die Cagots sind übrigens ein Volk, das es tatsächlich gibt.

Je weiter die Handlung voranschreitet, umso mehr wird sie dann durch immer brutalere Morde und andere extreme Gewaltszenen dominiert.

Sie wirkte nach und nach immer mehr 'zurecht gebogen' und konstruiert.
So geht der Autor u.a. mit historischen Ereignissen sehr freizügig um.
Die Gründung der Piusbruderschaft um Marcel Lefebvre wird z.B. einfach um mindestens 3 Jahrzehnte vorweggenommen, damit die Handlung plausibler erscheint.
Und deutschen Wissenschaftlern gelingt 1942 eine Entdeckung zu der selbst heutzutage niemand in der Lage ist, weil einfach das nötige Hintergrundwissen dazu immer noch fehlt.

Um die Spannung für die zu erhalten, die diesen Roman lesen wollen, werde ich hier nicht näher auf seine Handlung eingehen.

Allen, die Schilderungen recht extremer Gewalt nicht mögen, und die es stört, dass die Annahmen auf denen die Handlung beruht, mehr als nur recht unwahrscheinlich sind, kann ich diesen Roman nicht empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Auf so was muss man erst mal kommen...
"Fahr ins Baskenland, Suche Jose Carovillo und frage ihn nach den Kirchen." Mit diesen Worten drückt David Martinezs Onkel ihm eine geheimnisvolle Landkarte in die... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Tagen von T. Renzer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Bergab.
„Angus…hältst du es für möglich…dass ich Cagot bin? Oder zumindest von Cagots abstamme? Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Igelmanu veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen guter anfang, aber ...
anfänglich interessieren die themen, die aufgegriffen werden, das setting der handlung wäre nicht übel, wenn auch nicht berauchend. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Sabine Payr veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Furchtbar!
Total verschwurbelter Verschwörungsthriller, um Nazis, die Kirche, den Papst, die Piusbruderschaft, Juden, Basken und überhaupt. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Mentalspagat veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Lesenswert
Ein Buch mit durchaus kontroversen Bewertungen...

Auch wenn ich kein Fan von kirchlichen Verschwörungen bin, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von KatZe veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Anspruchsvolle Lektüre
Als ich das Buch in Händen hielt bemerkte ich zuerst, dass ansprechende Cover, welches überaus passend zur Story ist, in der uns der Autor auf eine rasante Schnipsel Jagd... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. Februar 2012 von Catherine Oertel
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Abendlektüre
In diesem Krimi, der aus abwechselnd aus der Perspektive der beiden Hauptcharaktere geschrieben wurde, entfaltet sich ein ziemlich brutales wie auch geheimnisvolles Geschehen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Januar 2012 von mhorrighan
5.0 von 5 Sternen Spannung die atemlos macht!
David Martinez, ein Rechtsanwalt aus London, Mitte Dreißig, erbt von seinem Großvater, der in den USA in ärmlichen Verhältnissen lebte, nach dessen Tod 2,1... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Januar 2012 von Gustav Gans
4.0 von 5 Sternen Eine tolle Geschichte - um eine Spur zu blutig, jedoch nicht minder...
Diese in jeder Hinsicht spannende Lektüre weckt früh Befürchtungen, dass sie auf eine sehr unterschiedliche Kritik stossen wird, d.h. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Januar 2012 von Jaun Hans-peter
5.0 von 5 Sternen Tolle Unterhaltung - Spannende Story, historisch interessanter...
In England ereignen sich brutale Morde an alten, alleinstehenden Menschen, die alle baskische Vorfahren haben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Januar 2012 von Filmfreundin
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar