CSL - Printserver (Drucke... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

CSL - Printserver (Druckerserver) C190 (Neues Modell) Fast Ethernet | Windows 7 + Windows 8 | PC und MAC | 1x USB 2.0 10/100MBit / LPR | Druck Server

| 7 beantwortete Fragen

Preis: EUR 19,85 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch CSL-Computer und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
2 neu ab EUR 19,85 2 gebraucht ab EUR 15,00
  • Typ: CSL USB Printserver C190 (Neues Chipsatz / Neues Modell)
  • Anschlüsse: Server: RJ45 (LAN) / Drucker: USB 2.0, kompatibel mit USB 1.1
  • Datenraten LAN: 10 /100 Mbit/s
  • Features: Einfaches Einbinden des Druckers ins Netzwerk / Ermöglicht den Zugriff mehrerer Computer auf einen Netzwerk-Drucker / Drucken Sie von jedem Computer in Ihrem Netzwerk / inklusive Netzteil
  • Kompatibilität: Windows 2000, Windows XP, Windows VISTA, Windows 7, Windows 8, Mac OS X oder höher

Wird oft zusammen gekauft

CSL - Printserver (Druckerserver) C190 (Neues Modell) Fast Ethernet | Windows 7 + Windows 8 | PC und MAC | 1x USB 2.0 10/100MBit / LPR | Druck Server + TP-Link TL-SF1005D Netzwerk Switch 5x 10/100MBit/s RJ45 ports [Amazon frustfreie Verpackung]
Preis für beide: EUR 29,40

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Erfahren Sie alles über Heimvernetzung rund um Router, Internet, TV, Audio und mehr in unserem Ratgeber Vernetztes Zuhause. Produkte rund um Heimvernetzung finden Sie im Shop Intelligentes Zuhause.


Produktinformation

  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 281 g
  • ASIN: B00CIQFR0C
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 25. April 2013
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (106 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 669 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)

Produktbeschreibungen

Nutzen Sie einen Drucker für mehrere PCs - zu Hause oder in Ihrem Büro!

Der CSL C190 Print Server ermöglicht es Ihnen, einen Drucker PC-unabhängig
in Ihr Netzwerk einzubinden
. Per LAN-Kabel wird der Printserver am Switch
bzw. Router in Ihr Netzwerk integriert, und mit dem USB 2.0-Anschluss wird
Ihr Drucker an den Server angeschlossen. So steht jedem Computer in Ihrem
Netzwerk der angschlossene Drucker jeder Zeit zur Verfügung.

Der Printserver unterstützt alle gängigen Standards und der Zugriff sowie
die Konfiguration des Servers erfolgt ganz einfach und bequem über Ihren
Browser.

Auch der Anschluss an einen Wireless Router ist möglich, so können Sie
auch in Ihrem WLAN-Netzwerk von jedem Computer auf den angeschlossenen
Drucker zugreifen.

Produkteigenschaften:

• Einfaches Einbinden des Druckers ins Netzwerk
• Ermöglicht den Zugriff mehrerer Computer auf einen Netzwerk-Drucker
• Drucken Sie von jedem Computer in Ihrem Netzwerk
• inklusive Netzteil

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von host am 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Habe diesen Printserver gekauft um meinen Dell 1250c Color Laser Printer,
der Standardmäßig nur einen USB-Anschluss hat, ins Netzwerk einzubinden.
Der Dell 1250c steht nicht in der Kompatibilitätsliste des Printservers,
aber das hat mich mal nicht abgeschreckt!

Bei der hardwaremäßigen Installation bin ich folgendermaßen vorgegangen:
- Drucker mittels USB am Printserver angeschlossen
- Mitgeliefertes LAN-Kabel am einen Ende am Printserver und am anderen Ende
an mein vorhandenes Netzwerk (an einem Switch) angeschlossen
- Steckernetzteil als Stromversorgung angeschlossen

Nun zur softwaremäßigen Konfiguration:
Die Anleitung, die mitgeliefert wurde habe ich gar nicht beachtet, da die Anleitung nur für
Windows Computer ist.
Ich habe zuerst im Webbrowser die IP-Adresse des Printservers eingegeben (steht auf dem Teil unten aufgedruckt).
Hier erreichte ich den Printserver nicht. Danach machte ich einen Netzwerkscan nach IP-Adressen.
Da in meinem Netzwerk ein DHCP-Server vorhanden ist (wird bei den meisten der Fall sein), hat sich der Printserver
eine IP-Adresse vom DHCP-Server geben lassen.
Nachdem ich die Adresse wusste, war es mir kein Problem auf das Webinterface des Printservers zuzugreifen.
Da wurde der Drucker auch erkannt.
Unter den Systemeinstellungen -> Drucken & Faxen klickt man auf das Plus bei der Liste und dann wird er auch
schon angezeigt. Richtigen Treiber auswählen und auf Hinzufügen klicken.

Danach eine Testseite aus dem Internet ausgedruckt und es funktionierte einwandfrei, also
einfacher zum konfigurieren kann es fast nicht sein.

Getestet auf einem Mac Pro mit OSX 10.9 (Mavericks) und auf einem MacBook Pro mit
Mac OSX 10.6.8 (Snow Leopard).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin am 30. Juli 2013
Verifizierter Kauf
Vor dem Kauf habe ich mir verschiedene Rezensionen zu Printservern angeschaut und erst gekauft, nachdem ich die Rezension von Julian zum "LogiLink PS0011 Print Sever" gelesen hatte. Dort ist beschrieben wie man einen Printserver in Betrieb nimmt, wenn er gar nicht will.

Wie erwartet begann die Installation dann auch so:
Auspacken, Einschalten, Software installieren -> geht nicht!

Dann bin ich der Rezension von Julian gefolgt (hier eine Kopie):
- Per Systemsteuerung "Geräte und Drucker", Drücker hinzufügen
- Netzwerk-,.... Drucker hinzufügen
- Der gesuchte Drucker wird nicht aufgeführt drücken, er findet ihn nämlich nicht
- Drucker unter Verwendung einer TCP/IP Adresse oder eines Hostnamens hinzufügen
- Die IP-Adresse des Printservers eingeben, in beiden Feldern (Wenn man diese nicht weiß, ich habe es über das Menü meines Routers nachgeschaut)
- Weiter drücken
- Nach einigen Suchen meint Windows zusätzliche Anschlussinformationen zu benötigen
- Standard abwählen und Benutzerdefiniert, Einstellungen anklicken
- Protokoll von RAW auf LPR umstellen und einen Warteschlangennamen vergeben (z.B.: Liste) und LPR-Bytezählung kann man aktivieren
- Weiter drücken und warten irgendwann kann man den Druckertreiber auswählen oder manuell auswählen

Zur Info: Ich habe auf 3 Rechner (WinXP home, WinXP Professional und Win7) einen Samsung CLP510 (nicht in der Liste der kompatiblen Drucker enthalten) installiert. Alle Installationen funktionieren!

Bewertung:
5 Sterne für die Funktion, 1 Stern (0 gibt es leider nicht) für schlechte Software und Dokumentation macht im Mittel 3 Sterne
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TreKronor am 10. Mai 2014
Verifizierter Kauf
Anhand der Beschreibung (s.u.), welche sich in einer Bewertung befand, habe ich den Printserver innerhalb weniger Minuten problemlos in mein Netzwerk (Windows 8.1Pro, Windows 7, Android und Linux) eingefügt und den entsprechenden Drucker angeschlossen, den Druckertreiber installiert und die ersten Dokumente ausgedruckt.

Für den aufgerufenen Preis ist das ein wirkliches Top-Produkt!

Und hier die Anleitung von "Julian" in Kopie:

- Per Systemsteuerung "Geräte und Drucker", Drücker hinzufügen
- Netzwerk-,.... Drucker hinzufügen
- Der gesuchte Drucker wird nicht aufgeführt drücken, er findet ihn nämlich nicht
- Drucker unter Verwendung einer TCP/IP Adresse oder eines Hostnamens hinzufügen
- Die IP-Adresse des Printservers eingeben, in beiden Feldern (Wenn man diese nicht weiß, ich habe es über das Menü meines Routers nachgeschaut)
- Weiter drücken
- Nach einigen Suchen meint Windows zusätzliche Anschlussinformationen zu benötigen
- Standard abwählen und Benutzerdefiniert, Einstellungen anklicken
- Protokoll von RAW auf LPR umstellen und einen Warteschlangennamen vergeben (z.B.: Liste) und LPR-Bytezählung kann man aktivieren
- Weiter drücken und warten irgendwann kann man den Druckertreiber auswählen oder manuell auswählen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elias von Bothmer am 6. Juni 2013
Verifizierter Kauf
Ablauf: Vor Kurzem habe ich mir diesen Printserver bestellt, weil ich meinen Drucker an einem zentralen Ort stehen haben möchte und um dann mit meinem Desktop PC und Laptop von überall aus drucken zu können.
Nach bereits 3 Tagen (bei Normalversand, nicht Express) war der Printserver schon da - wie erwartet durch einzelne Schutzpolster geschützt und im einwandfreien Zustand.
Sofort machte ich mich an die Installation, las dafür als erstes das beigelegte Handbuch, dass zum Glück nicht mit viel unnötigen Informationen überfüllt war.
Einfach die Schritte in der Reihenfolge befolgt, zuerst meinen Drucker mit Printserver über einen D-Lan Adapter (Netz über Strom) in mein Netzwerk eingespeist und ihn angeschaltet. Man hätte ihn bspw. auch direkt mit meinem Router verbinden können, alle erforderlichen Kabel sind dafür mitgeliefert.
Dann die CD eingelegt und mithilfe dieser die Treiber / Anwendung installiert. Daraufhin brauchte man nur noch das kleine Programm, welches sich auch installiert hat zu öffnen um den Drucker im Netzwerk zu lokalisieren. Der Suchvorgang hat bei mir wenige Sekunden gedauert. Als letzten Schritt brauchte man jetzt nur noch seinen Drucker auswählen und fertig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden