weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More hama Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Mai 2012
Habe den Cooltek Coolforce 2 CPU-Kühler in ein Aerocool M40 verbaut.

Durch die Bewertungen und posotiven Rezensionen auf Hardware-Seiten dachte ich, das der Cooltech ein wirklich guter und ruhiger HTPC-Kühler ist.

Doch selbst die Umstellung bei Cool'n'Quiet im Bios hat es nicht wirklich verbessert.

Der Lüfter sitzt auf einem AMD Phenom II X4 945.

Zuerst dachte ich, der Netzteillüfter spinnt, doch war ich recht erstaunt, dass die Lärmquelle mein funkelnagelneuer Lüfter war. Dabei dachte ich das ich mit dem neuen Lüfter mal Ruhe reinbekomme in den PC. Alle anderen Lüfter laufen ruhig.

Zum positiven Aspekt des Kühlers: die Montage des Lüfters mit den Gummihalterungen ging fix und einfach vonstatten und die Anbringung des Kühlerkörpers auf den Prozessor bereitete auch keine großen Schwierigkeiten.

Nachtrag:

Mittlerweile läuft der Lüfter leiser. Ich weiß nicht ob das vielleicht Zufall war, vielleicht musste sich das Teil erst "warmlaufen" oder einfach nur Pech, aber mittlerweile ist der Lüfter so gut wie gar nicht mehr zu hören. Aber wegen den anfänglichen Problem gibt es von mir trotzdem nur vier Sterne (warum nicht gleich so?).
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2011
Der CPU-Kühler ist im Einsatz auf einem AMD Athlon II X2 255.

Ich suchte kompakte, leise Kühler für Office-PCs.
Der CoolTek CoolForce 2 erfüllt beides.
Angenehm zusätzlich: Die Montage auf dem Motherboard ging ohne Mühe.
Der Prozessor wird gut gekühlt.

Was mich etwas störte, waren die Gumminippel, mit denen ich den Lüfter auf dem Kühlkörper befestigen musste. Dazu sind die Enden durch die entsprechenden Löcher zu fädeln und soweit herauszuziehen, dass die Einkerbung in der Mitte der Nippel einrastet. Das ganze wirkt etwas primitiv, ich hatte Angst, die Nippel zu zerreißen, was aber bei den 3 Lüftern, die ich verbaute, kein einziges Mal geschah.

Auch steht nirgendwo, was am Lüfter oben und was unten ist, theoretisch hätte ich ihn auch verkehrt herum einbauen können. Ich habe mich da von der Intuition leiten lassen und das CoolTek-Emblem als oben deklariert, was wohl auch stimmt.
Aus der Doku geht das leider in keiner Weise hervor.

Ansonsten: Perfekt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2011
Ich habe den Kühler jetzt seit einer Woche im Einsatz und bin echt begeistert. Bei mir sitzt er auf einem Athlon 64X2 6000+, nicht übertaktet. Im Normalbetrieb kommt die CPU nicht über 30°. Ich hätte den PC mehrmals schon fast ausgeschaltet, habe aber dann doch im letzten Moment gehört, dass er an ist. Es ist nur ein leises Summen zu hören, absolut klasse.
Die Montage war auch recht einfach, nur bei der Höhe der RAM-Riegel musste ich aufpassen, habe 2 von Corsair mit Kühlkörper, die musste ich nach hinten montieren, da der Kühler sonst anstösst weil die Kühlkörper etwa 2-3mm höher sind als der Ram-Riegel an sich. Man kommt sehr gut an die Klammern und bekommt so den Kühler recht einfach fest.
Die mitgelieferte Kühlpaste habe ich nicht hergenommen, kann dazu also nix sagen.
Volle 5 Sterne weil er mega-leise ist, gut kühlt und insgesamt besser ist als ich mir erwartet hatte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2012
Ich hatte meinen Intel i5-2500K Prozessor zunächst mit dem Box-Kühler betrieben. Dieser war mir jedoch zu laut und ich bestellte bei Amazon den CoolTek CoolForce 2.
Durch untaugliche BIOS-Einstellungen (meine Schuld) lief dieser zunächst viel zu langsam und ließ den Prozessor zu warm werden.
Eine E-Mail-Anfrage beim Support wurde sofort beantwortet und enthielt die entscheidenden Tipps zum BIOS. Nach Anpassung der BIOS-Enstellungen läuft der Kühler entsprechend der Temperaturregelung wie er soll. In diesem Moment z.B. beträgt die CPU-Temperatur 42° Celsius und der Prozessorlüfter läuft mit 649 Umderhungen pro Minute. Damit ist er nahezu unhörbar. Was will man mehr?
Fünf Sterne und Kaufempfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2012
Auf der Suche nach einem guten und leisen Prozessorkühler bin ich auf diesen gestoßen!

Er erfüllt alle meine Anforderungen:
- leise
- gute Kühlleistung
- für verschiedene Prozessoren benutztbar und daher bei Umrüstung wiederverwendbar
- einfache Montage

Der Einbau war sehr leicht und eine genau Anleitung in verschiedenen Sprachen liegt dabei.

Ich habe ihn auf meinen AMD Athlon 64 X2 Dual Core 5200+ gebaut, kann also nichts zu Intel sagen.
Es liegt aber alles für eine Montage auf passenden Intel Prozessoren dabei!

Ich bin voll zufrieden und daher kann ich nur 5 Sterne geben!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2010
Laut Artikelbeschreibung handelt es sich hier um den Coolforce 1, es ist jedoch, wie auf dem Bild zu sehen, der Coolforce 2

Der Kühler kühlt einen AMD Athlon 64 x2 3800+, der auf 2x 2,2 GHz übertaktet wurde.

Da es sich hier um einen Low Noise Kühler handelt, hatte ich nicht erwartet, dass ich meine CPU damit sogar übertakten kann.

Der Lüfter ist fast nicht hörbar, und die CPU hat während dem Spielen ca 50°C, was mMn echt super ist.

Wer einen guten Low Noise Kühler will, den er auch außerhalb eines HTPCs verwenden kann, kann hier zugreifen.

Einen AMD Phenom 2 x4 965 würde ich allerdings nicht damit kühlen ;-)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2013
Ich habe den Kühler für meinen Wohnzimmer-HTPC gekauft. Beim Zuschrauben des Gehäuses ist ein Netzteil-Kabel in den Lüfter geraten und es ist sofort eine Lüfterschaufel abgebrochen. Dadurch hat der Lüfter eine Umwucht bekommen und er verursachte ungemein stärke Vibrationen. Somit ist der Lüfter nicht mehr zu gebrauchen. Leider rissen beim Ausbau des Lüfters oder durch die Vibrationen (das weiß ich nicht genau) zwei Gummidübel. Diese kann man leider nirgendwo nachkaufen und somit kann ich keinen neuen Lüfter anbauen. Die Auswahl von 100 mm / 100 mm Lüftern wäre sowieso begrenzt.

Egal. Im Moment betreibe ich den Kühler also Semi-passiv. Das funktioniert sogar ganz gut.

Die Abzüge gibt es für den zerbrechlichen Lüfter und für die nicht nachkaufbaren Gummidübel. Positiv hervorzuheben ist insbesondere der leichte Einbau (Sockel FM2).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2015
Habe eh nur eine 65W CPU, mit dem Coolforce 2 liegt die Temp bei 30-35°C und selbst bei Auslastung muss sich der Vent kaum anstrengen. Ergo: leise, leise, leise! ::))

UPDATE:
Leider musste ich beim Wechsel der CPU feststellen, dass der Kühlblock in der Mitte durchgebrochen war.
Händler und Hersteller bescheinigten mir unsachgemäße Handhabung.
Da man jedoch sehr stark drücken muss, um die Klammern einrasten zu lassen,
glaube ich sagen zu können: schlechtes Produktdesign!

Habe nun den Arctic Alpine 64 GT, der kühlt bei der CPU-Wattzahl genauso gut, leise, ist stabil,
günstiger und darüber hinaus einfach zu montieren. Nachteil: er sieht natürlich nicht so flashy aus...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2012
...das es doch möglich ist. Einen sehr gut verarbeiteten und leisen sowie leistungsstarken Kühler zu bekommen.

Ich habe viel mit meinem HTPC (ANTEC FUSION) rumprobiert..mit diesem Kühler bin ich nicht zufrieden, sondern glücklich!

Im Gegensatz zu Scythe und co.: endlich eine praktische Schraubbefestigung für HTPC-Kühler, eine tolle Kühlleistung (Core2Quad Q6600 - 35 Grad) und aller anfänglicher Skepsis zum Trotz ein mega-leiser Lüfter.

Absolute Kaufempfehlung - jeden Cent wert!!

Macht mehr Werbung Cooltek :) bin nur durch Zufall auf diesen Kühler gestoßen..
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
Ich hab diesen CPU-Kühler in meinem HTPC verbaut und bin total zufrieden damit. Eigentlich wollte ich ein passiv gekühltes System bauen, hab aber dann aus diversen Gründen diesem Kühler ein Chance gegeben. Zum Glück!

Der Kühler sitzt auf meinem AMD A6-3500 in meinem HTPC.
Auf diesem HTPC lauft KODI (ehem. XBMC) und spielt damit Filme und Live-TV (1080p / 1080i / 720p) von meinem Server ab.
Der Kühler ist, in meinem HTPC, absolut nicht hörbar. Er ist flach und passt somit auch in ein nicht so hohes Case ohne Probleme hinein.

Von mir eine Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)