Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Bye Bye Manchester

Melanie Pain Audio CD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Melanie Pain-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Melanie Pain

Fotos

Abbildung von Melanie Pain

Videos

Bye Bye Manchester
Besuchen Sie den Melanie Pain-Shop bei Amazon.de
mit sämtliche Musik, Fotos, videos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. Februar 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: JSM
  • ASIN: B00A8SPG9E
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.118 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. 7 ou 8 foisMelanie Pain 2:56EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  2. AilleursMelanie Pain 3:14EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  3. Bye Bye ManchesterMelanie Pain 3:09EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  4. Just a girlMelanie Pain 2:49EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  5. FluoMelanie Pain 3:20EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  6. Je laisse tomberMelanie Pain 3:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  7. MiamiMelanie Pain 3:17EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  8. Black widowMelanie Pain feat. Ed Harcourt 3:41EUR 0,99  Kaufen 
Anhören  9. Ca GranditMelanie Pain 3:10EUR 0,99  Kaufen 
Anhören10. Good enoughMelanie Pain 2:33EUR 0,99  Kaufen 
Anhören11. NonMelanie Pain 3:20EUR 0,99  Kaufen 
Anhören12. How bad can I beMelanie Pain 3:07EUR 0,99  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

The Voice of Nouvelle Vague! Melanie Pain mit Ihrem neuen Solo Album : Es ist Pop, Electro & Acoustic! Sie singt mal auf Französisch, mal auf Englisch, aber immer bleibt Sie Ihrem charmanten Retro Pop treu! Sehr stylisch & très chic!


Melanie's zweiter Streich aus dem Hause des Nouvelle Vague Masterminds Marc Collin. Komponiert wurden die 12 Titel tatsächlich in Manchester, und zwar an der Autoharp, an der Ukulele oder mit Hilfe von Casio Keyboards. Ed Harcourt fand sich für ein Duett ("Black Widow") ein und Albin de La Simone (Vanessa Paradis, Keren Ann) sorgte später in Frankreich für die Produktion. Mélanie Pain singt mit lieblicher und leicht rauchiger Stimme, dazu pluckern dezent die Vintage Synthies, schwelgen Streicher und Orgeln in bester Retro-Manier und dürfen auch Ausflüge in den akustisch gehaltenen Chanson nicht fehlen.
Melanie Pain
Melanie Pain

Der Künstler über die CD

April 2011
INT, Night, Bedroom, Paris
 “Le courage des oiseaux” Dominique A

Melanie packt eilig ihre Koffer. Nicht vergessen darf sie ihren kleinen gelben Casio Synthesizer (ein PT-30, ein Geschenk zu ihrem sechsten Geburtstag von Ihrem Vater), die Auto - Harp und eine Ukulele. Außerdem zwei Romane :  Les Mots’ von Jean-Paul Sartre und ‘Miss Dalloway’ von Virginia Woolf. Auf dem Nachttisch liegen die zwei Zug Tickets Paris-London und London-Manchester.


INT, Daytime, Eurostar Train, traveling Paris >London
 “Manchester et Liverpool” Marie Laforet

Endlich im Zug schließt Melanie Ihre Augen. Flash Back 2009 : die Aufnahmen Ihres ersten Albums ‘My Name’ und die vielen Tage auf Tour. Paris, Sydney, Singapur, Berlin, London, Montreal, Budapest, Brüssel, Moskau. Noch ein Flash back. 2004, als sie angefangen hat bei Nouvelle Vague zu singen. Webster Hall New York, Olympia Paris, Royal Albert Hall London, Metro Theater Sydney, Sziget Festival, Glastonbury, Reading, Hollywood Bowl…so viele Erinnerungen. Dann öffnet sie die Augen: ‘Diesmal wird alles anders’ sagt sie laut zu sich selbst und ist ganz bei sich. Sie fährt nach Manchester um ein neues Album zu schreiben.


INT, Night, Apartment, Manchester
 “Sweet and tender hooligan” The Smiths

Tag und Nacht arbeitet sie,  komponiert 20 oder mehr Songs, mehr als ein Dutzend guter Texte…und nimmt die Melodien auf einem gewöhnlichen Diktiergerät auf. Es ist Pop, es ist Elektro und akustisch, mal Französisch und mal Englisch. Dabei singt sie vom Davonlaufen (Ailleurs, ca grandit), dem Wunsch nach einem Neustart (Bye Bye Manchester, Je Laisse Tomber) und der Angst zu Versagen (7 ou 8 Fois). Aber sie ist ihrem Retro Pop treu geblieben, zusammen gelegt mit einem überschwänglich resoluten, mit Beats und verzerrten 80er - Synthies unterlegten Sound. 8 Wochen später verlässt sie die Stadt. Bye Bye Manchester.


EXT, Daytime, Beethoven Street, London
 “Birds fly backward” Ed Harcourt

Melanie wartet auf Ed Harcourt den sie zum ersten Mal treffen wird. Es ist ein wunderschöner Tag. Er kommt mit dem Fahrrad, trägt ein Unterhemd und ist am ganzen Körper tätowiert. Und dann noch eine schwarze Sonnenbrille – man kann ihn nicht übersehen. Sie verschanzen sich in Ed´s kleinem Studio, trinken Weißwein und essen Pasta. Drei Tage später - die ersten zwei neuen Songs: Das Duett ‘Black Widow’ und ‘Je Suis Revenue.’


INT, Daytime, Café De L’industrie, Paris
 “J'ai change” Albin de la Simone

Ein gut angezogener Mann mit einem breiten Lächeln stellt sich vor ‘Bonjour, ich bin Albin de la Simone`. Es folgt eine Diskussion über das Leben, Pianos, Orchester, Kinder, französische Chansons, Vanessa Paradis, Pop …. Dann traut Melanie sich ihn zu fragen :  ‘Ich arbeite an meinem neuen Album. Ich habe die Ideen, die Melodien und den Text, aber ich brauch dich für den Rest.’


INT, Daytime, Le Centquatre (Albin’s Studio), Paris
 “The ghost of Tom Joad” Bruce Springsteen

- Melanie : „Magst Du ein Lakritz ?“ - Albin : „Hmm… dieses Lied, ‘Just A Girl’, meinst Du nicht da fehlt noch etwas? Denkst Du ich sollte vielleicht Helmut für den Refrain einsetzen?“ (Helmut ist Albins Lieblings Synthesizer, ziemlich antik) Eine Stunde später war ‘Just a girl’ nicht mehr nur ‘just a song’. Helmut machte etwas Besonderes, aber „Ich weiss nicht was“ daraus, bevor er dicken schwarzen Rauch spuckte. Das war Helmuts Ende.

April 2012
INT, Night, Bedroom, Paris
 “Ready to start” Arcarde Fire

Melanie sucht aufgeregt in Ihrer Handtasche. Stolz holt sie etwas heraus: Eine CD. Auf dem Cover ein Foto von Ihr in einem pinken Kleid, auf einem blauen Auto sitzend und mit einem überraschten Gesichtsausdruck. Die CD trägt den Titel  ‘Melanie Pain – Bye, Bye, Manchester’.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioser Retro Pop! 15. Februar 2013
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Melanie hat ein wunderbares, fast schon zeitlos schönes neues Album gemacht. Sehr französisch aber sau cool. Mir gefällt besonders der Titeltrack "Bye Bye Manchestere", den ich mir schon als Download besorgt habe, aber auch die aktuelle Single "7 ou 8 fois", die hier in Berlin ja schon rauf und runterläuft (auf Radio Eins zumindest). Ich denke das auch die Nouvelle Vague Fans nicht enttäuscht sein werden; dies konnte man ja schon beim letztjährigen Auftritt von Nouvelle Vague sehen (und hören) als sie dort das Vorprogramm bestritt. Ich freu mich schon wenn Sie wieder live spielt, aber bis dahin läuft dieses Juwel bei mir erst einmal rauf und runter
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Retropop mit Klasse Sängerin aus Frankreich 13. November 2013
Von Don Pedro
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Die Stücke, die Mėlanie Pain noch bei der Retropopgruppe Nouvelle Vague gesungen (und getanzt) hat, sind für mich persönlich die besten dort gewesen. Auf ihrem zweiten Soloalbum zeigt Mėlanie nun in überzeugender Manier, was in ihr steckt. Von chansonlastigen Balladen wie "Ca Grandit" bis hin zu absolut mitreissenden tanzbaren Nummern wie z.B. "Just a girl" reicht ihr Repertoire. Sie singt meist auf Französisch, hat aber auch einige englischsprachige Lieder im Programm. Mėlanie hat einige Zeit in Manchester gelebt, woraus sich der Albumtitel ableitet. Ihre Stimme klingt oft zuckersüß, ist aber insgesamt sehr variabel und in die Tiefe gehend und vereinnahmt den Zuhörer schon nach kurzer Zeit.

Live ist Mėlanie übrigens eine absolute Granate, ich habe selten so eine mitreissende Performance erlebt, wie sie es gezeigt hat.

Die Lieder auf dem Album sind durchgehend äußerst hörenswert, es gibt keine Ausfälle. Meine persönlichen Favoriten sind deswegen mit einer leichten Willkür ausgewählt.

7 ou 8 fois: der hämmernde Rhythmus, der sich über das komplette Stück hinzieht, brennt sich zusammen mit Mėlanie's Stimme in das Gehirn ein.

Ailleurs: hier wird ihre Stimme richtig zuckersüß, "ah ah ah aaah", zum Dahinschmelzen schön.

Bye Bye Manchester: der Titelsong überzeugt mit seinem nostalgischen, leicht melancholischen Charakter.

Just a Girl: Klasse gesungen, das Keyboard folgt ihrer Stimme mit fröhlichem Heulen und Kreischen, dass es eine wahre Freude ist.

Je Laisse Tomber: tolles französisches Lied, hat fast schon eine hypnotisierende Wirkung.

Miami: hinreissend, wie Mėlanie hier den Refrain schmachtet.

Ca Grandit: ein richtig schönes Chanson, Frankreich pur!

How bad can I be: eher etwas ruhiger, aber mit viel Gefühl vorgetragen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schöne Stimme. 20. Februar 2013
Format:MP3-Download|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich mag ihre Stimme, ihre Texte. Aufgefallen ist sie mir durch die Gruppe Nouvelle Vague. Im Moment höre ich mir ihr Album jeden Abend an ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das zweite Mal 19. März 2013
Von Thomas
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Nach einem überaus guten Debutalbum und nach einer längeren Mutterpause erschien nun das zweite Album der Französin.
Wenn man, wie ich, Anhänger ihrer laszieven Stimme ist, so ist auch dieses Werk hervoragend dazu geeignet die Begleitmusik für einen schönen Sonntagnachmittag zu sein. Wie bei vielen Zweitwerken verliert ihre Musik und verieren auch ihre Texte auf diesem Album an Leichtigkeit und schliddern des Öfteren in Beliebigkeit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb5cb7a20)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar