By Its Cover: (Brunetti 23) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Statt: EUR 13,95
  • Sie sparen: EUR 2,50 (18%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
By Its Cover: (Brunetti 2... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

By Its Cover: (Brunetti 23) (Englisch) Taschenbuch – 3. April 2014

30 Kundenrezensionen

Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 3. April 2014
EUR 11,45
EUR 11,45 EUR 6,94
63 neu ab EUR 11,45 8 gebraucht ab EUR 6,94

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

By Its Cover: (Brunetti 23) + Falling in Love: (Brunetti 24) + The Golden Egg: (Brunetti 22)
Preis für alle drei: EUR 33,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: William Heinemann (3. April 2014)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0434023035
  • ISBN-13: 978-0434023035
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 1,9 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.762 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Auf Donna Leon können sich die Leser verlassen: Jedes Jahr beschert sie ihnen einen neuen Brunetti-Krimi. Der Commissario ermittelt in sämtlichen Gassen und allen Bevölkerungsschichten Venedigs. Er kämpft gegen den Filz in den Behörden, korrupte Beamte und Verbrecher. Die Autorin lässt ihn bei seiner Familie und gutem Essen immer wieder Kraft tanken. Leon wurde 1942 in New Jersey geboren. Sie verließ Amerika 1965, studierte in Italien und reiste anschließend als Reiseleiterin, Werbetexterin und Lehrerin durch die halbe Welt. Seit 1981 ist Venedig ihr fester Wohnsitz. Seit dem ersten Brunetti-Buch "Venezianisches Finale" entsteht hier jedes Jahr ein neuer Roman.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"The multiple award-winning Leon has lost none of her talent for weaving intrigue, and the atmosphere of Venice is as beguiling as ever." (Living North)

"Leon's command of the baroque Italian thriller is second to none." (Good Book Guide)

"An excellent entry in the Brunetti series . There are few detectives with whom I enjoy spending time more and I must now endure the long wait for Leon's next book." (2606 Books)

Werbetext

The 23rd installment in the brilliant Brunetti series from The Sunday Times bestselling author, Donna Leon.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Binichen90 am 30. April 2014
Format: Taschenbuch
Ein neuer Fall für Commissario Brunetti: sehr wertvolle Bücher sind aus einer renommierten Bibliothek in Venedig entwendet worden. Zwar scheinen die Ermittler schon den Täter gefunden zu haben, einen amerikanischen Wissenschaftler, doch für Brunetti ist dieser nicht der Schuldige und so nimmt er den Fall erneut auf. Dabei fasst er vor allem auch die Stammgäste der Bibliothek ins Visier. Zu den Verdächtigen zählen unter anderem die Bibliotheksstrifterin Contessa Morosini-Albani und der lesewütige Priester Franchini. Schon bald wird Brunetti klar, dass solch ein Diebstahl von mehr als nur einem Verbrecher durchgeführt worden sein muss. Doch kurz darauf wird der Priester ermordert aufgefunden und Brunetti muss sich nun selber in die dunklen Ecken und Geheimnisse des Schwarzmarktes für antiquarische Bücher begeben.

Dies ist der 23. Brunetti Roman und auch er schafft es, wie seine Vorgänger, den Leser in den Bann zu ziehen und ihn Mitglied des Ermittlerteams werden zu lassen. Schon bald findet man sich mitten in den Ermittlungen wieder und wird auf eine Reise tief in verschlüsselte „Unterwelten“ mitgenommen. In diesem Roman geht es nicht, wie sonst, um Mord und Tod, sondern um Diebstahl und einen sehr unkonventionellen Schwarzmarkt. Donna Leon baut im Verlaufe des Buches immer mehr Spannung auf und lässt die gelesenen Seiten nur so verfliegen. Auch das Cover beeindruckt, da Leon mit dem Markuslöwen ein Wahrzeichen Venedigs aufgreift und es sehr gut zur Handlung des Buches passt. Zwar hätte das Ende durchaus etwas ausführlicher sein können, doch dies tut diesem hervorragenden Leon-Krimi keinen Abbruch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klaus D. Reinhardt am 7. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Brunetti und seine Umgebung (lokal sowie personal) erzeugen immer wieder das Gefühl, dabei zu sein und dazu zu gehören. Nichts ist dramatisch, alles läuft seinen meist voraussehbaren Gang. Es ist auch eine gepflegte Langeweile, die aber gut tut. Brunetti wird älter; dieses Mal ist der Umfang seiner philosophisch dargestellten (politischen) Weltanschauungen deutlich gewachsen. Inhalt und Plot der Geschichte sind wie immer; darüber braucht es keinen weiteren Kommentar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von solveig am 17. April 2014
Format: Taschenbuch
Wer schon einen der früheren zweiundzwanzig Bände mit und um Commissario Guido Brunetti gelesen hat, fühlt sich schnell wieder heimisch in Venedig. Und wer zum ersten Mal von ihm liest, findet dennoch schnell hinein in das Leben und Treiben in der schönen Lagunenstadt und der Menschen, die Brunetti wichtig sind: seine Familie und die engsten Mitarbeiter.

Vandalismus an kostbaren Büchern und der Bücherdiebstahl in der ehrwürdigen Biblioteca Merula, die der Commissario aufdecken soll, führen zu einem Mord an einem ehemaligen Priester. Brunetti, ein kritischer und nachdenklicher Mensch, sucht mit Hilfe des lebensklugen Vianello und der liebenswürdigen Signorina Elettra nach dem Mörder und nach den Bücherdieben. Dabei geht es (abgesehen von dem Mordfall) ganz unblutig zu. Der erfahrene Brunetti verlässt sich bei der Lösung des Falles auf seinen Verstand und sein Einfühlungsvermögen, greift aber auch auf das Wissen Fachkundiger zurück. Sogar im Gespräch mit Paola, seiner belesenen Ehefrau, und seinen adligen Schwiegereltern findet er fehlende Puzzlestücke.
Wie nebenbei erfährt der Leser im Zuge von Brunettis Nachforschungen Wissenswertes über besondere antike Bücher und ihren Wert, nicht nur in pekuniärer, sondern vor allem in gesellschaftlich-historischer Hinsicht.

In ihrer wohlgesetzten Sprache, ihrem schlichten, aber lebendigen Stil erzählt Donna Leon von dem Leben in der Lagune. Sie erstellt für den Leser ein Bild von der Schönheit Venedigs und dem Alltag seiner Einwohner - aber auch von seinen Problemen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jarmila Kesseler TOP 500 REZENSENT am 16. April 2014
Format: Taschenbuch
Ich habe mal gegoogelt, was das genau übersetzt bedeutet und folgendes gefunden:

Don't judge a book by its cover = Zieh' keine voreiligen Schlüsse!

Wobei das hier ja eindeutig doppeldeutig gemeint sein kann, da Commissarion Brunetti eben genau recherchieren muss, um keine voreiligen Schlüsse zu ziehen und zum anderen in diesem Fall in einer Bibliothek ermittelt wird, in der es natürlich jede Menge Bücher gibt, um die es in Brunettis neuestem Fall auch geht.

== Handlung/ Leseeindrücke: ==

Als einige sehr antiquarisch wertvolle Bücher in einer renommierten Bibliothek im Herzen von Venedig verschwinden, wird Commissario Brunetti sofort zum Tatort gerufen. Die Ermittler verdächtigen einen amerikanischen Wissenschaftler diese gestohlen zu haben. Aber in Brunettis Augen stimmt da etwas nicht.
Brunetti nimmt den Fall auf und sucht nach Hinweisen bei den Stammgästen dieser Bibliothek wie beim ehemalige Priester Franchini, ein leidenschaftlicher Leser der alten christlichen Literatur, Contessa Morosini-Albani, die Bibliotheksstifterin und kommt zu der Schlussfolgerung, dass der Dieb nicht alleine gearbeitet hat.
Als Franchini ermordet aufgefunden wird, nimmt der Fall eine finstere Wendung. Brunetti findet sich alsbald selbst abgetaucht in en dunklen Geheimnissen des Schwarzmarktes für antiquarische Bücher. Mit seinem loyalen Ermittler-Team Inspektor Vianello und Signorina Elletra an seiner Seite erforscht er die Seiten Franchinis Vergangenheit und die Gedanken eines Bücherdiebes immer im Auftrag die Wahrheit herauszufinden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen