Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: scheuss68-cd-dvd-berlin
In den Einkaufswagen
EUR 11,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Tradinio
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Butterfly Effect


Preis: EUR 4,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
32 neu ab EUR 3,13 16 gebraucht ab EUR 0,89 2 Sammlerstück(e) ab EUR 9,99
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier mehr Titel aus der Blu-ray Starselection.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Butterfly Effect + Donnie Darko (Single Disc)
Preis für beide: EUR 10,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Amy Smart, Eric Stoltz, William Lee Scott, Elden Henson, Logan Lerman
  • Komponist: Michael Suby
  • Künstler: William Shively, Carla Hetland, Carmen Cuba, Matthew F. Leonetti, A.J. Dix, Jonathan Mackye Gruber, Daryl Powell, Lisa Richardson, Peter Amundson, Douglas Higgins, Shannon Grover, Chris Bender, Ashton Kutcher, Eric Bress, Coreen Mayer, Anthony Rhulen, Heike Brandstatter, Jeremy Stanbridge, Jason Goldberg, Toby Emmerich, J.C. Spink, Richard Brener, Cale Boyter, David Krintzman
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 20. Juli 2007
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 109 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (326 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000Q7ZCTQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.919 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Laufzeit Director's Cut: 119 Minuten
Laufzeit Kinoversion: 114 Minuten

An die wichtigsten Ereignisse in seinem Leben kann sich der kleine Evan nicht erinnern. Mit sieben Jahren steht er mit einem Schlachtermesser in der Hand vor seiner Mutter, doch er kann sich ebensowenig seine dahingemalte Botschaft "Töte mich, bevor es zu spät ist" erklären. Auf ärztlichen Rat hin protokolliert er fortan alle Ereignisse. Jahre später erwacht Evan davon, genau geträumt zu haben, was er damals niederschrieb. Und er entdeckt eine Methode, die ihm erlaubt, seine Kindheit von allem Übel zu befreien.

VideoMarkt

Weil Evan als Achtjähriger in der Schule ein blutrünstiges Bild malt, veranlasst dies seine Mutter dazu, ihn psychiatrisch untersuchen zu lassen. Der Doktor, eher ratlos, schlägt dem Kind vor, Tagebuch zu führen, und alles einzutragen, was ihm wesentlich erscheint. Zwölf Jahre später. Der 20-jährige Evan studiert inzwischen Psychologie, als ihn beim Durchblättern seiner alten Notizen plötzlich die Vergangenheit in Form von Kindesmisshandlung, brennenden Hunden und explodierenden Briefkästen wieder einholt.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

53 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Meißter am 23. Februar 2006
Format: DVD
In diesem Sci-Fi-Thriller geht es um Evan (Ashton Kutcher), dem es möglich ist in die Vergangenheit zu reisen und somit seine eigenen Jugendsünden zu korrigieren. Jedoch hat - wie es der Filmtitel schon vermuten lässt (siehe auch: die Chaostheorie) - jede kleine Veränderungen meist noch schlimmere Folgen, die er dann - wieder zurückgekehrt in die Gegenwart - am eigenen Leib zu spüren bekommt und sie nun immer wieder durch neue "Reisen" ausmerzen muss...
Der Film ist wirklich gut gemacht, man wird bestens unterhalten und es gibt viele unvorhergesehene Wendungen. Man kann dem Inhalt dennoch einigermaßen gut folgen. Ashton Kutcher spielt hier seine erste ernstere Rolle recht solide. Es gibt auch keine unnötigen Längen, die Wechsel zwischen ruhigeren und rasanteren Szenen sind genau richtig. "The Butterfly Effect" ist nicht nur spannend, sondern es macht richtig Spaß dem Handlungsverlauf zu folgen. Die Konsequenzen, die schon kleinste Abweichungen vom Handeln (hier: in der Vergangenheit) nach sich ziehen, sind enorm. Das wird hier erstaunlich deutlich, da einem mind. zwei verschiedene "Varianten" der Auswirkungen vor Augen geführt werden. Zum einen so wie es Evan ursprünglich erlebt hat und zum anderen eben so, wie es nach seinen Reisen in die Vergangenheit aussieht. Wird durch eine Korrektur das eine Unheil gemildert, so gibt es einen mind. ebenso verheerenden neuen Brandherd. Es ist also für Evan quasi eine wahre Sisyphus-Arbeit, denn es gibt eben nicht "die perfekte Vorgehensweise". Dies ist zwar sehr dramatisch, aber dennoch wirkt der Film sehr positiv - er kommt nicht schwermütig hochtrabend daher, sondern eher jugendlich leicht. Und das ist doch mal wirklich was anderes!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klaus Stocker VINE-PRODUKTTESTER am 14. Februar 2006
Format: DVD
Wenn man sich immer nur nach Hollywood-Blockbustern mit großen Namen orientiert, entgehen einem angenehme Filmüberraschungen wie der "Butterfly Effect". Psycho-Thriller und sensible Studie zugleich ist dieser Streifen, um einen jungen Mann, der in seine Erinnerungen "reisen" kann, um die Vergangenheit zu verändern. Danach bewegt er sich wieder vorwärts im "Wurmloch" der Zeit und erntet, was er als Kind durch diese Schicksals-Manipulation gesäht hat. Wir sehen also die selbe Geschichte - mit mehreren verschiedenen Ausgängen. Eine faszinierende Konstruktion, die zwar stellenweise bewusst auf Thrill getrimmt ist, jedoch nur selten selbstzweckhaft ins Sensationelle abdriftet. Die Regisseure Gruber und Bress sind immer auch daran interessiert, was mit ihren Charakteren psychologisch geschieht. Die Figuren werden niemals vorgeführt, sind nicht nur Statisten für ein Psycho-Remmidemmi. Kein Zweifel, dass sich das Regisseuren-Duo mit diesem spannenden Film für die obere Kino-Liga qualifiziert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Schlachter VINE-PRODUKTTESTER am 10. September 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Inhalt: Als Achtjähriger lässt Evans Mutter ihren Sohn wegen eines von ihm gemalten blutigen Bildes psychiatrisch untersuchen. Als Therapie wird er dazu veranlasst, Tagebuch zu führen. Zwölf Jahre später studiert Evan Psychologie, als ihn beim Lesen seiner alten Notizen plötzlich die Vergangenheit in Form von Flashbacks einholt. Daraufhin ändert sich sein Leben dramatisch. Und das mehr als einmal.

Bild: Klare Steigerung zur DVD-Veröffentlichung, angesichts diverser (vermutlich produktionsbedingter) Unschärfen und sichtbarem, nicht störendem Korn jedoch von aktuell möglichen HD-Standards deutlich entfernt.

Ton: Solider Sound, der jedoch keinem Vergleich zum verlustfreiene O-Ton standhält.

Extras: Informative Dokumentationen über diverse Aspekte der Produktion bzw. das Zeitreise-Thema. Aufgewertet wird diese Premium Collection wie gewohnt durch das hochwertige Mediabook.

Review: Vom Ruf als Low-Budget Movies und der Hauptrolle des als MTV-Clown (PUNK'D) und Demi Moore Lover bekannten Ashton Kutcher sollte man sich nicht abschrecken lassen, denn was diesem Mix aus Psychothriller, Horrortrip und Romantik an Geldmitteln fehlte, wird durch inszenatorisch brillante Einfälle und das clevere Skript mehr als wettgemacht.
Während des kurzen Prologes der Kindheit des Hauptprotagonisten Evan wähnt man sich zunächst in einem wenig außergewöhnlichen Psychodrama. Nach Evans erstem Flashback und der ersten Änderung seines Lebenslaufes wird man jedoch bis zum Schluss gepackt durch die Was-wäre-wenn-Thematik, die lose auf der Chaostheorie (siehe den titelgebenden Schmetterlingseffekt - kleine Ursache, große Wirkung) fußt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Karl am 22. Februar 2005
Format: DVD
Als ich das erste mal etwas über den Film gelesen habe, wollte ich ihn mir unbedingt im Kino ansehen, da ich Filme, die mit Zeitreisen zu tun haben, schon immer sehr interessant fand.
Allerdings konnte ich nicth damit rechnen, dass dieser Film so völlig anders ist als restliche Filme, die das Thema Zeitreisen behandeln und auch völlig anders als vieles, was ich Jahre zuvor im Kino gesehen habe.
Der Film baut von Anfang an eine unheimliche Athmospähre auf, gleich zu Anfang gibt es ein paar Szenen, bei denen ich im Kinosessel zusammengezuckt bin.
Kurz zur Story des Films: Evan, am Filmanfang 7 Jahre alt, leidet hin und wieder unter mysteriösen Blackouts, er kann sich teilweise nicht mehr an Dinge erinnern, die er kurz vorher getan hat. Seine Mutter schickt ihn daraufhin zu einem Spezialisten, der Evan empfiehlt, Tagebücher zu schreiben, so dass die verloreren Erinnerungen dadurch vielleicht irgendwann zurückkehren. Man sieht dann noch mehrere Szenen mit Kayleigh, Tommy und Lenny, Evan's beste Freunde, und die Dinge, die sie in der Kindheit und Jugend erleben, und auch hier treten immer wieder Evan's Blackouts auf. Im Alter von 20 Jahren entdeckt er, dass er mit Hilfe der Tagebücher in der Zeit zurückreisen kann, und zwar zu den Zeitpunkten der Blackouts. So sieht er zum ersten mal, was damals wirklich alles passierte, und dass es wohl besser war, dass er manche Sachen nicht mehr weiß...
Da er aber nun die Macht hat, zurückzureisen, kann er natürlich auch gewisse Dinge verändern. Er versucht dann, schreckliche Erlebnisse und Vorfälle ungeschehen zu machen, um ihm und seinen Freunden die Zukunft zu erleichtern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen