Bushido und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Bushido auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Bushido [Ungekürzte Ausgabe] [Gebundene Ausgabe]

Bushido , Lars Amend
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (89 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Gebundene Ausgabe, Ungekürzte Ausgabe, 8. September 2008 --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD --  

Kurzbeschreibung

8. September 2008
Bushido ist einer der umstrittensten Künstler in der deutschen Musikszene. Seine Fans lieben und feiern ihn. Seine Texte und Worte sind kontrovers: Sie werden nicht nur in den heimischen Kinderzimmern, sondern auch in politischen Gre-mien diskutiert. "Ich werde immer sagen, was ich denke. Wer die Wahrheit nicht vertragen kann, soll mir nicht meine Zeit stehlen", sagt er. In seiner Biografie schreibt er zum ersten Mal offen über seine Gefühle und gibt Dinge preis, die bisher noch niemand erfahren hat. Warum hat der Vater die Familie verlassen und wie steht Bushido heute zu ihm? Wer war seine erste große Liebe und warum hat sie ihn wieder verlassen? Was ist wirklich in der deutschen Hip-Hop-Szene los? Was passiert hinter den Kulis-sen und gehört er wirklich zur Ma-fia? Bushido erzählt eine unglaubli-che Erfolgsgeschichte. "Ich bin mehrfacher Millionär, dabei werde ich dieses Jahr gerade mal 30 Jahre alt. Wer kann das schon von sich behaupten? Macht sich so ein Typ noch Sorgen um seine Zukunft? Glaube ich an Schicksal oder ist mein Erfolg nichts als Zufall? Nun, ich denke, die Zeit ist reif für meine Geschichte."

Hinweise und Aktionen


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Riva; Auflage: 1 (8. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3936994889
  • ISBN-13: 978-3936994889
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 15,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (89 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 247.141 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Edles Profil, abgelichtet in stilvollen Schwarz-und Grautönen. Ausgezehrtes, stoppelbärtiges Boxergesicht. Der Blick nach innen gerichtet, in sich ruhend. Und doch brandgefährlich. Jederzeitige Ausbruchsgefahr möglich. Darunter der Namenszug in fettestem Gold. Die prollige Seite. Suggeriert wird: „Ich habs gepackt, ihr Opfer!“ Ein Lieblingsausdruck für all jene, die es in ihrem Leben nicht an die Spitze geschafft haben. Und so lernen wir recht bald: „Auch wenn in Afrika Menschen verhungern, baumeln Brillanten für 230.000 Euro an meinem Handgelenk“. Der Klappentext bellt dazu unmissverständlich: „Wer die Wahrheit nicht verträgt, soll mir nicht meine Zeit stehlen“. Ziehen wir uns also warm an, wenn Bushido, Deutschlands Rapper No. 1, mit seiner Version der Wahrheit über uns kommt!

Am allerwenigsten, so der zunehmende Leseeindruck, wird man in diesem Lebensbericht eines Musikers mit Musik behelligt. Fast scheint es, als würde der Deutsch-Tunesier Anis Ferchichi zusehends zu einer Art One-Man-Freakshow der krassen Tabubrüche verkommen. Und der Boulevard bedient sich scheinheilig und hemmungslos. Talkmaster vergießen seinetwegen literweise Angstschweiß, nicht ohne nach der Quote zu schielen. Sprengt er nun ihre Sendung mit seinen ständigen F…Wörtern, den abseitigen Gewaltfantasien, krassen Schwulen- und Frauenbildern, die eine Alice Schwarzer in den Suizid treiben könnten? Seit Wochen schon verkündigt BILD das Erscheinen des Buches und seiner heißen Themen wie die Niederkunft eines dunklen Messias. Was ist mit dem verhassten Vater? Wie lief das mit der Mafia? Und dem Puff? Keine Sorge, Bushido liebt die „klare Ansage“. Hier kriegt jeder sein Fett weg.

Lauschen wir also dem, der als Erster „diesen asozialen Gangster-Lifestyle an eine breite Öffentlichkeit herangetragen hat“. Bereits die ersten Lebensstationen schienen dafür zu prädestinieren. Zwei prügelnde Väter, die je ein Kind hinterließen und sich dann verdrückten (das Wiedersehen mit dem krebskranken tunesischen Vater war in letzter Zeit ja regelrecht Gegenstand nationalen Interesses). Die über alles geliebte Mama, die große Lebensmeisterin. Bushidos jüngerer Halbbruder, für den er Vaterersatz war. Frühe Karrierestationen als Ladendieb und Drugdealer. Gangsterauftrieb am heimischen Herd. Jugendgericht. Was moderne Soziologen als „Prekariat“ identifizieren würden, gilt in Bushidos Wertewelt als prägende, starkmachende Erfahrung fürs Leben. Auffällig, wie große Gefühle regelrecht weggebissen werden. Tritt die junge Selina in Bushidos Leben, wird diese erste große Liebe als eher verstörende Empfindung wahrgenommen. Nachdem Selina ihn verlassen hat (eine erste schlimme Erfahrung), beginnt der große Rachefeldzug am weiblichen Geschlecht.

Ein merkwürdiges Buch, ein merkwürdiger Mensch. So anziehend wie abstoßend. Mal spielt Bushido den urbanen Robin Hood, dann wieder tritt er als talibanhafter Erzreaktionär auf, unfähig zu Toleranz und differenzierteren Sichtweisen. Oder sehen wir uns einem Schlitzohr ausgesetzt, das die Medienklaviatur einfach perfekt beherrscht? Einem düster rappenden Joker, der uns Opfern genüsslich und gnadenlos seine 6.000 EURO teure Breitling-Uhr unter die Nase reibt. –Ravi Unger

Pressestimmen

»[...] ich bin sicher, keine Leseinitiative bringt so viel Kids zum Lesen wie Ihr Buch.« (Offener Brief von Willi Lemke an Bushido im Tagesspiegel)

»Neben Tokio Hotel ist Bushido für uns einer der wenigen echten Stars Deutschlands. Bushido macht einfach den Unterschied.« (Alex Gernandt, Chefredakteur Bravo HipHop Spezial)

»Ich werde immer sagen, was ich denke. Wer die Wahrheit nicht verträgt, soll mir nicht meine Zeit stehlen.« (Bushido)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
76 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Dumpfsinn 24. November 2008
Format:Gebundene Ausgabe
Ich habe das Buch aus Spaß geschenkt bekommen, denn nie im Leben hätte ich Geld dafür ausgegeben. Da ich aber eine gewisse Affinität zu Trash habe, habe ich mir die Biografie natürlich durchgelesen. Denn Bushido hat - wie alle diese Gangster-Rapper - einen großen Unterhaltungswert. Ob nun durch die Musik oder wie in diesem Fall durch das Buch.

Schon zu Beginn des Buches wird eigentlich deutlich, was für eine Einstellung Bushido zu seinem Beruf und seiner Figur hat. Er sagt, dass es völlig egal ist, was er auf der Bühne treibt, seine Fans finden alles geil. Dessen ist er sich vollkommen bewusst und deswegen kann er in dem gesamten Buch auch eigentlich schreiben was er möchte. Die die ihn mögen, finden es immer gut.

Welche seiner Geschichten tatsächlich stimmen, ob seine Sichtweisen der Dinge immer die einzige Wahrheit ist und was er alles unter den Tisch fallen lässt, kann ich nicht beurteilen. Ist im Prinzip auch egal. Zumindest wenn man sich immer vor Augen führt, dass Bushido nicht der Ghetto-Typ ist, für den er sich ausgibt. Damit sind die Geschichten schon super lustig.

Natürlich lässt sich darüber diskutieren, ob es nicht frauenfeindlich und homophob ist, was er so von sich gibt. Wahrscheinlich ist es das. Aber er ruft ja niemanden dazu auf, sich genauso zu verhalten wie er. Im Gegenteil: Er appeliert an seine Rezipienten, dass er diesbezüglich definitiv kein Ideal darstellt.

Fazit: Nicht zu ernst nehmen, wie alles was Bushido macht. Mit einer gewissen Distanz lesen und bloß nicht alles glauben. Erst recht nicht, wenn er einmal mehr versucht, aus Berlin ein Ghetto zu machen und die Stadt mit irgendwelchen US-Ghettos vergleicht.
Dann ist es sehr leichte, stumpfe Unterhaltung für Leute, denen so etwas Spaß macht. Wie mir.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
41 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Durchgequält 27. Januar 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Tjaja.. Bushido. Ich muss ehrlich zugeben, dass mir die ersten 2 Seiten des Buches, die ich online angelesen hatte, ein völlig anderes Bild von Bushido gaben, als er letztendlich nach außen hin ausstrahlt. Ich dachte: hm... vielleicht doch nicht so doof, der Typ. Und da Biografien meine bevorzugte Leselektüre sind, hab ich mir das Buch gekauft.

Hier in wenigen Worten der zusammengefasste Inhalt:
Du Opfer, chillen, einen keulen, die Schlampe, die Hure, wer meine Mutter beleidigt verletzt mich in meiner Ehre, Millionen, Billionen, prügeln, du Opfer, hehe, kiffen, Jack Daniels, die Schlampe, chillen, einen wegstecken, mir ist so langweilig.. und zuletzt: du Opfer.

Was hat mich dieses Buch gelehrt? Ab sofort mehr als 2 Seiten anlesen.. am besten 10.

Bushido scheint ein furchtbar gelangweilter Mensch zu sein, der sich am Leid anderer ergötzt, Frauen wie Dreck behandelt und ein gewaltiges Egoproblem hat. Ein Macho wie aus dem Bilderbuch.

Gelangweilt habe ich mich nicht, aber es war einfach anstrengend... so viel Macho-Kinderquatsch auf einen Haufen.

Letztlich bestätigt sich genau das Bild, dass er in den Medien abgibt.

Nuja... es kommen wieder bessere Biografien... überraschende und unterhaltsame und schöne und interessante. All das war Bushidos nämlich nicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mixed Emotions 26. April 2009
Von Michael
Format:Gebundene Ausgabe
Meine Jugend verbrachte ich mit Ausländern, wir hörten Hip Hop und einige drehten krumme Dinger. Da war es ja nur logisch, dass man sich auch die Autobiografie der Inkarnation dieses Lebensstils kauft.

An einigen Stellen wurde ich derb enttäuscht: Sinnlose Gewalt oder die Diskrimierung von Homosexuellen fand ich schon immer abstoßend. Im Buch werden mindestens fünf Schlägereien beschrieben bei denen Bushido und seine Freunde komischerweise nie verlieren. Auch die Einschüchterung anderer Promis fand ich teils extrem übertrieben. Überhaupt ist mir aufgefallen, dass gerade die Jugendlichen, die das widerlichste Verhalten an den Tag legen große Fans von Anis Mohamed Y. Ferchichi alias Bushido sind. Seine Moralvorstellungen sollte man sich woanders herholen!

Das Buch an sich ist jedoch spannend geschrieben. Es enthält einen coolen Mix aus dem Karriereweg, Geschichten aus Kindheit & Jugend sowie Stories und zu viele Bettgeschichten aus dem Alltag eines Rapstars. Witzig ist das Buch obendrein. Eigentlich habe ich noch nie über ein Buch so viel lachen können. Gerade für junge Menschen ist es ein guter Weg zum Lesen zu kommen.

Besonders gerührt hat mich die Familiengeschichte Bushidos. An einigen Stellen hat er wirklich menschlichhe Größe bewiesen. Eben dies ist es, was ich an meinen ausländischen Freunden immer schätzte: Loyalität und Zusammenhalt spielen in der arabischen Welt eine immense Rolle. Als Deutscher ist es durchaus spannend in dieses Denken und Fühlen eintauchen zu dürfen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Zapatero
Format:Gebundene Ausgabe
Das Leben von Bushido hätte wirklich Stoff für eine interessante Biographie geboten: Ein "Gangster-Rapper" tunesischer Abstammung, arbeitet sich aus dem "Berliner-Ghetto" bis an die Spitze der Charts hoch.

Allerdings dient das Buch wohl großteils dazu, ehemalige Wegbegleiter zu denunzieren und zu erniedrigen. Geschrieben wird seiten- und kapitelweise darüber, wer was wann zu wem gesagt hat und was wer zu wem zurückgesagt hat, wie dabei wer geguckt hat und wer daraufhin voll krass wem seine Mutter beleidigt hat, und dann folgerichtig die Fresse poliert bekommen hat.

Für manche mag das Gepolter und Geprahle beneidenswert klingen - aber ich finde es eher bemitleidenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Karma is a bit.. !!
Dieses Buch ist ekelhaft vulgär geschrieben!

Erste Passagen fand ich witzig bis dann schließlich dieses F-Wort zu häufig benutzt wurde und ich gegen Ende... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Viki veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ...
Unterhaltsam und überraschend GUT... Wie auch der Film ist das Buch ein absolutes Meisterwerk... Egal was so im Umfeld über Bushido geredet wird. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von MessiCr7 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend
Das erse buch das ich verweiwillig gelesen haben und ich bereu keine zeile die ich gelesen habe !!
Sehr sehr Gut zusammengefasst alles und sehr spannend ich wollte nicht mehr... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von >Ognejn Miskovic veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen klasse buch
zumal waren mir 20€ für dieses buch zuviel .. deswegen habe ich ein gebrauchtes gesucht ... und habe es hier gefunden! es sah aus wie neu! einfach klasse
Vor 8 Monaten von Annemarie Sobolewski veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Kein Fan von Bushido ,aber von Lars Amend
Bei dem Buch kommt keine langeweile auf ,ist unterhaltsam und gut zu lesen .
Bushido selbst ist ziemlich aggressiv drauf.Ich frag mich warum ?? Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von sonne62 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Cooles Buch !!
Das Buch ist sehr cool . Man hat Sachen erfahren die man davor nicht wissen konnte . Es ist sehr ehrlich geschrieben.
Einfach cool geschrieben .
Vor 19 Monaten von christian matyas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Proll
Ich bin weder Fan von Bushido noch war ich es!!!

Aba die Neugierde hat mich dazu getrieben es zu lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von von der Heide veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ich bin begeistert!
Ich bin ein Bushido Fan schon seit Jahren. Ich mein klar das Buch ist schon irgendwo prollig aber das ist sein Image und das pflegt er. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. September 2012 von MadameCoconut
5.0 von 5 Sternen Interessant!
Habe dieses Buch für mein Sohn bestellt, da er Bushido-Fan ist. Er fand das Buch richtig interresant, er hat jeden Abend über 50 Seiten gelesen (Hat mich sehr gewundert... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Juni 2012 von r.c. aalen
4.0 von 5 Sternen Gefällt
Vorab: ich bin kein Bushido-Fan, kenne seine Musik nicht. Das einzige was ich über ihn wusste, kannte ich aus der Klatschpresse. also nichts gutes. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. Mai 2012 von Alleinad
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
1. offizielle Leseprobe der BUSHIDO Biografie 5 20.02.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar