Busch 2162 - Elektronik E... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 67,85
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Get-it-quick
In den Einkaufswagen
EUR 67,85
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Voelkner
In den Einkaufswagen
EUR 70,69
+ EUR 4,94 Versandkosten
Verkauft von: conrad_electronic
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Busch 2162 - Elektronik Experimentier-System 5000
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Busch 2162 - Elektronik Experimentier-System 5000

von Busch
10 Kundenrezensionen

Preis: EUR 71,74 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 67,85

Wird oft zusammen gekauft

Busch 2162 - Elektronik Experimentier-System 5000 + Was ist was, Band 047: Elektronik
Preis für beide: EUR 81,69

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht1,2 Kg
Produktabmessungen51,2 x 27,4 x 7,8 cm
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 10 Jahren
Modellnummer2162
Sprache(n)Deutsch manual
Modell2162
Batterien notwendig Ja
Batterien inbegriffen Nein
Typ Batterie9-V
MaterialKunststoff
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000S2AWJO
Amazon Bestseller-Rang Nr. 100.389 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung1,2 Kg
Im Angebot von Amazon.de seit16. Juni 2007
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

Produktbeschreibungen

Die komplette Experimentierausstattung. Mit Bedienungsboard und Steckplatine. Drehkondensator, Lautsprecher und Potentiometer sind im Board eingebaut. Außerdem Mittelwellen-Radio-IC (mit Empfangsverstärker), Transistoren, Leuchtdiode, Widerstände, Kondensatoren, Ferritstab, Taster usw. Über 150 Experimente und Geräteschaltungen, u.a.:

Supertrennscharfes Mittelwellenradio, Langwellenempfänger, Telefon-Mithör-Schaltung. Elektronisches Metronom, Tongenerator, Martinshorn. Annäherungsmelder, Morsegenerator, Mini-Orgel. Lügendetektor, akustischer Regenmelder, elektronische Mückenscheuche. Automatischer Zeitschalter, Blinklicht und die beim System 4000 aufgeführten Experimente. Dazu ein leicht verständliches Handbuch mit über 200 Abbildungen und Schaltplänen. Ausführliche Einführung in die Grundlagen der Elektronik u.a. Strom und Spannung, Ohmsches Gesetz, Parallel- und Reihen-Schaltung, Kippstufen, logische Verknüpfungen, Computertechnik und vieles mehr.

Grundkasten, ab 10 Jahren.

Altersempfehlung: ab 10 Jahre. Dieser Experimentierkasten setzt voraus, dass die Kinder lesen und physikalische Zusammenhänge begreifen können. Daher sollte die Altersempfehlung von 10 Jahren nicht unterschritten werden. Achtung. Enthält Kleinteile, die verschluckt werden können. Erstickungsgefahr.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roland Maier am 3. April 2011
Verifizierter Kauf
Ich bin von der Einfachheit des Experimentierkastens begeistert. Die Schaltungen lassen sich beliebig oft zerlegen und zu neuen Schaltungen wieder zusammen setzen. Die Bauelemente sind auf handlichen Bausteinen montiert. Die Verbindungen zwischen den Bausteinen wird mit dünnen Drähten und jeweils einem Pinn bewerkstelligt. Die Busch Experimentierkästen kann ich jedem empfehlen, der sich mit der Elektronik auseinander setzen möchte. Was mir nicht gefallen hat, ist die sehr einfach gehaltene Verpackung. Die Bausteine fallen durcheinander. Hierunter leidet die Ordnung, was mich sehr unzufrieden macht. Ich habe mir aus Sperrholz mehrere kleine Kästen in der Größe 28x20x4,5 cm gebaut. Jetzt macht das experimentieren doppelt Spaß. Die Schaltungen finden in den Kästen ihren festen Platz. Ich kann die Kästen alle übereinander stapeln, ohne dass ich eine Schaltung zerlegen müsste. Perfekt. Wer sich einen Experimentierkasten von Busch zulegen möchte, dem würde ich gleich den Kauf des 5000er anraten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 2. Februar 2010
Verifizierter Kauf
Für einen Baukasten ist das Teil ganz gut. Die Verpackung empfinde ich allerdings als billig und das zieht den Eindruck schon ein wenig runter. Liebe Leute: benutzt mal einen etwas steiferen Karton und auch die Einlage (Aufbewahlungssystem) im Karton könnte stabiler sein. Ist schon merkwürdig, wenn die Verpackung durch das eigene Gewicht fast verbogen wird.

Positiv hervorzuheben ist die Anleitung, die wirklich inhaltlich gut ist - auch wenn es für Kinder eventuell (zu) sehr leselastig ist. Meine Kinder haben nicht unbedingt immer den Text durchgelesen, sondern nach Schaltplan aufgebaut.

Probleme machte das Stecken der Verbindungen (normale Drähte) und so verbraucht man schon einmal viel Zeit für das Suchen von Leitungsproblemen - was Kinder nicht unbedingt mögen !? Aber zumindestens muss man die Enden der Verbindung nicht selber abisolieren.

Insgesamt also gut, aber die Anbieter solcher Elektronik-Bausätze sollten sich überlegen, die Verbindungstechniken zu verbessern - dann haben Kinder Spass an den Experimenten und muessen weniger nach irgendwelchen fehlerhaften Kontakten suchen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von skopek am 21. Januar 2012
Ich kann mich den anderen Rezessionen nur teilweise anschließen. Mein Sohn ist jetzt 11, geht aufs Gymnasium und ist für naturwissenschaftliche Dinge einfach zu begeistern.
Die Schaltungen zusammenstecken kann jedes Kind aber ich denke kaum eins wird verstehen was da passiert oder etwas dabei lernen. Ich lasse meinen Sohn nicht mehr mit dem Kasten alleine spielen. Da nehme ich mir dann lieber am Wochenende mal 2 Stunden Zeit und wir schaffen zwei Experimente die dann aber auch wirklich verstanden werden. Da ich selbst Elektrotechnik studiert habe kann ich das meinem Sohn erklären.
Die Verpackung ist wirklich schlecht und ich denke man kann wirklich mehr erwarten bei dem Preis.
Die Bauteile sind auf kleine Träger angebracht und können nur schlecht ausgetauscht werden wenn sie kaputt gehen. Hier muss dann immer Originalersatz bei Busch bestellt werden. Mein alter Kosmos Elektronikkasten aus den 80'er war da wirklich besser. Die Teile konnte man alle bei z.B. Conrad besorgen. Das Modul auf dem gesteckt wird war sehr stabil. Leider gibt es den Kasten so nicht mehr.
Aktuell gibt es von Kosmos den XN1000 und ich denke das wäre die bessere Wahl gewesen.
Was mir sehr gut gefällt ist die Erweiterbarkeit. Wer sieht, dass es das Richtige für das Kind ist kann das System noch mindestens zweimal erweitern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Deerberg am 1. Januar 2011
Mein Sohn (9 Jahre) bekam den 5000er als ersten Baukasten zu Weihnachten.
Die Anleitung bezw. die technischen Erläuterungen sind kindgerecht und
damit gut verständlich, der Aufbau des Materials wirkt preiswert und sollte
vorsichtig behandelt werden.
Mein Sohn nutzt den Kasten gerne, besonders mit einem Erwachsenen gemeinsam,
der dann für (auch abgelesene) Erklärungen bereit ist. Wir können den Baukasten empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Detlef G am 16. März 2014
Verifizierter Kauf
Ich habe das Experimentiersystem für meinen 10jährigen Sohn gekauft, nach dem wir mit einem ziemlich langweiligen und überteuerten Lernpaket für 30 Euro auf den Nase gefallen sind.

Wir waren beim Auspacken zuerst mal sehr enttäuscht über die billige Papp-Styropor-Konstruktion der Grundplatte, die das Experimentboard und die Komponenten trägt.

Aber nach den ersten Experimenten stellte sich Begeisterung über das genial einfache Stecksystem ein. Das eigentlich Experimentboard ist aus Kunststoff. Die Styropor-Konstruktion dient zum Glück nur der übersichtlichen Aufbewahrung der Einzelteile.

Das ganze System erinnert mich sehr stark an die guten, alten Philips-Experimentierkästen aus meiner Jugendzeit. Aber der Aufbau der Experimente geht mit dem Busch-System viel einfacher und schneller und alles ist viel kompakter.

Das Handbuch ist brauchbar. Wie bei den meisten Experimentiersystemen gibt es didaktisch nicht viel her. Die meisten Experimente sind aber ausreichend erklärt. Warum man gleich auf den ersten Seiten viel Theorie zum Ohmschen Gesetz konfrontiert wird, erschliesst sich mir überhaupt nicht.
Halbleiter werden, wie üblich, nur sehr rudimentär erklärt. Ohne zusätzliche (altersgerechte) Literatur oder einen sachkundigen Papa geht da gar nichts.

Der Radiobaustein ist leider völlig unnütz. Man kann damit zwar ein Mittelwellenradio aufbauen, aber was lernt man dabei, wenn man nicht weiss, wie das Ding genau funktioniert? Eine Superidee ist dagegen, dass man die Spulen selber wickeln muss.

Trotz der Kritikpunkte gibt es von mir die volle Punktzahl.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen