Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,72

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 7,79
the-dvd-house In den Einkaufswagen
EUR 9,19
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Buried - Lebend begraben [Blu-ray]

Ryan Reynolds , Rodrigo Cortes    Freigegeben ab 16 Jahren   Blu-ray
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (142 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 7,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 24. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Amazon Instant Video

Buried - Lebend Begraben sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Buried - Lebend begraben [Blu-ray] + 127 Hours [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 17,46

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • 127 Hours [Blu-ray] EUR 9,97

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ryan Reynolds
  • Regisseur(e): Rodrigo Cortes
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Ascot Elite Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 12. April 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (142 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004AVQUE0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.420 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Seit der furiosen Premiere beim Sundance Film Festival 2010 spricht man über dieses Kinoereignis:
Buried - Lebend begraben vom spanischen Regisseur Rodrigo Cortés ist ein im wahrsten Sinne des Wortes fesselnder Thriller, der nicht nur seinen Protagonisten, sondern auch die Zuschauer 90 Minuten auf kleinstem Raum gefangen hält. Die Hauptrolle spielt US-Star Ryan Reynolds (X-Men Origins: Wolverine, Selbst ist die Braut), der in diesem formal stringenten und brillant inszenierten Film zu Hochform aufläuft.

"90 Minuten, die zum Psychotrip werden." SONIC SEDUCER

Field of yellow flowers
Field of yellow flowers
Field of yellow flowers
Field of yellow flowers


Der Regisseur: Rodrigo Cortés
Rodrigos Leidenschaft für das Filmemachen entfachte schon früh: Mit 16 hatte er bereits seinen ersten Kurzfilm auf Super-8 gedreht. 1998 folgte der Kurzfilm Yul, der über 20 Preise gewann, und 2001 schließlich 15 Days, eine Fake-Doku als verlängerter Kurzfilm, die über 57 Festivalpreise abräumte und in Spanien zum meist ausgezeichneten Kurzfilm aller Zeiten wurde. 2007 drehte er The Contestant (Concursante), seinen ersten Langfilm, der viel Kritikerlob erhielt und mehrere Preise bekam, darunter den Kritikerpreis des Filmfestivals von Malaga.

Movieman.de

Alfred Hitchcock drehte mit LIFEBOAT einen Film, der nur in einem Rettungsboot spielt. Joel Schumacher bugsierte Colin Farrell in PHONE BOOTH in eine Telefonzelle. Die absolute Steigerung - und den Höhepunkt des minimalistischen Settings - bietet nun Rodrigo Cortes, der Ryan Reynolds in einen Sarg einsperrt. Als Zuschauer ist man mit ihm in der dunklen Kiste gefangen. Eine Parallelhandlung, die sich mit der Suche oder der Frage beschäftigt, wie Paul Conroy in den Sarg gekommen ist, gibt es nicht. Conroy hat über das Handy Kontakt zur Außenwelt, doch der Film bleibt seinem Konzept treu, so dass man als Zuschauer den Erfahrungshorizont von Paul Conroy teilt. Ein Sarg, ein Feuerzeug, nachher noch eine Taschenlampe - mehr gibt es nicht, das Licht in der Finsternis spendet. Cortes wollte keine externe Lichtquelle. Als Zuschauer soll man sich wie Conroy fühlen. Eine Tour de Force - für die Figur, für den Darsteller, für das Publikum. Hier kommt niemand ungeschoren davon. Selten waren 90 Minuten so packend inszeniert wie hier. Cortes beweist, dass selbst das minimalistischste Setting Gelegenheit gibt, mit der Kamera zu spielen und den Regeln des Films gerecht zu werden. Zugleich baut er eine zutiefst bedrückende Stimmung auf und wird dabei von einem Ryan Reynolds unterstützt, der als Paul Conroy im wahrsten Sinne des Wortes um sein Leben spielt. Man mag Conroy - Reynolds' sympathische Ausstrahlung arbeitet für den Film. Sympathien werden schnell aufgebaut und so hofft und bangt man zusammen mit Conroy darauf, dass Rettung eintrifft. BURIED ist kein einfacher Film. Er fordert den Zuschauer heraus, isoliert ihn in der Dunkelheit des Kinosaals und versucht, ihm das Gefühl zu geben, auch in dieser Kiste zu stecken. Das gelingt erstaunlich gut. Fans kühner Filme sollten hier einen Blick riskieren, aber sich auch darüber im Klaren sein, dass dies kein Feel-Good-Movie ist. BURIED ist konsequentes Erzählkino, in seiner Einfachheit herrlich schön gestaltet, ein kleines filmisches Wunder, das aber auch nicht davor zurückschreckt, dem Publikum einen kräftigen Schwinger in den Magen zu versetzen. Fazit: Sehr spannender und mitreißender Thriller!

Moviemans Kommentar zur DVD: Die Szenerie ist recht überschaubar, denn der Film spielt sich im Dunkel eines vergrabenen Sarges ab. Die gesamte Akustik und Optik zentriert sich um diese Situation. Es ist sehr eng, heiß und dunkel. Und die Disc bringt diese Situation geradezu alptraumhaft tief in das Bewusstsein des Zuschauers herüber. Die realen Werte sind zwar objektiv, aber das Gefühl, eingesperrt zu sein, wird zu 110% übertragen. Sensationell! Der spanische Audiokommentar des Regisseurs ist sehr detailhaltig. Viel wird über die Stimmungen und bestimmte Einstellungen und deren gewünschte Wirkung erzählt. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kammerspiel unter dem Sargdeckel 17. April 2011
Von Ophelia TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ein sich ziemlich unter die Haut schleichender Psycho-Horror mit nur einem einzigen unterirdischen Schauplatz. Unterm Strich vielleicht eher ein filmisches Experiment, als ein Unterhaltungsfilm; und eher eine zynische Konfrontation mit einer Grundangst, als die Inszenierung zünftigen und echten Horrors.

Ein Rappeln in der Kiste. Zunächst bleibt die Leinwand schwarz. Schnaufen, ächzen, irgendwann Brüllen: Lebendig begraben - der Alptraum schlechthin - fast eine Urangst. Irgendwann flackert gelblich ein Sturmfeuerzeug auf: Paul Conroy ein LKW Fahrer, erwacht plötzlich unter irakischem Wüstensand - in einem Sarg begraben. Er muss mit minimalsten Mitteln versuchen einen Ausweg aus dieser tödlichen Lage zu finden. Möglichst schnell, der Sauerstoff scheint nicht lange auszureichen.

Es gehört zu den stilistische Eigenheiten des Films, dass dem Zuschauer durch die Kamera die Perspektive des Begrabenen schier aufgezwungen wird. Man bekommt fast das Gefühl Seite an Seite mit dem armen Paul im Sarg zu liegen. Und ich muss sagen Hut ab, was die Kamera aus dem kleinen Raum herausholt, aus diesem einem Gesicht und den wenigen beleuchteten Objekten, das kann man schon bewundern, auch wie visuell überzeugend BURRIED insgesamt daher kommt.

Wenn ein Regisseur sich so heftig einschränkt und sich vom Schauplatz her auf 2qm begrenzt, dann sind ihm schon etwas die Händegebunden, wenn nicht mal ein zweiter Darsteller zur Verfügung steht. Stellt sich die Frage, wie füllt man damit 90 Minuten Film? Da muss der Spanier Rodrigo Cortés storytechnisch schon was in der Hinterhand haben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
76 von 87 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hochspannung auf engstem Raum 15. April 2011
Von S. K. TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Eingesperrt. Allein. Irgendwo, abgeschnitten vom Rest der Welt. Um einen herum nur enge Wände. Mangelnde Bewegungsfreiheit. Wie komme ich alleine hier raus ? Werde ich denn hier rauskommen ?!
Man muss kein hundertprozentiger Klaustrophobiker sein, um sich eine solch beängstigende Situation und die damit verbundene Stress- / Panikreaktion vorstellen zu können. Es ist vielleicht der größte Albtraum eines jeden Menschen, hilflos da zu liegen und auf Rettung zu hoffen. Oder sich mit seinem unausweichlichen Schicksal abzufinden.
Aus diesem Urangst-Szenario einen spannungsfördernden Leinwand-Film zu machen, kämen wohl nur die wenigsten Hollywood-Studios, wenn überhaupt. Alles was nicht teuer, aufwendig oder in irgendeiner Weise spektakulär-schockierend ist, fasst man ungerne an, wenn sich daraus schwer ein Boxoffice-Erfolg errechnen lässt. Genau hier kommen Leute aus der Independent-Szene ins Spiel, die nicht davor scheuen, mit geringem Budget und viel Kreativität ein kleines Film-Experiment zu starten.
Der (noch) unbeschriebene Regisseur Rodrigo Cortés zeigt mit seinem Debutfilm "Buried - Lebend begraben" ein enormes Talent. Mit einfachsten Mitteln, einem konsequent eingegrenzten Handlungsort und einem einzigen, aktiv spielenden Hollywood-Mimen (Ryan Reynolds) gelang ihm eine kleine Kino-Sensation, die bestens funktioniert. Ohne Effekte, ohne Bombast-Action und ohne hohen Blutzoll.

Völlig desorientiert wacht der Amerikaner Paul Conroy in völliger Dunkelheit auf. Er weiss zunächst nicht wo er sich befindet. Er weiss nur: es ist heiss, eng und stickig. Mittels eines Armee-Feuerzeugs bringt er Licht ins Dunkel, und kommt zur schockierenden Erkenntnis, dass er in einem Sarg liegt - lebendig begraben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Hat Amerikaner Luft?" 26. April 2011
Von Sunrise
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Als ich "Buried" hier entdeckte, dachte ich mir: Nette Idee, muss ich mir mal anschauen.
Das mich ein derartiger billig gemachter Film so umhauen würde hätte ich mir im Nachhinein nicht gedacht!

Die Story wurde schon des öfteren hier wiedergegeben deswegen spar ich mir das. Es stellt sich bei diesem klaustrophobischen Thriller eigentlich durchgehend nur eine Frage: Wird der Protagonist überleben?
Mich persönlich hat es weniger interessiert wieso, weshalb und warum der Typ da eingesperrt ist.
Ich selbst leide nicht an Platzangst, habe mir den Film aber mit jemandem angeschaut der definitiv unter Platzangst leidet. Diese Person hatte permanent "Sauerstoffmangel" und hatte das Gefühl schlecht Luft zu bekommen. Und mir ging es teilweise auch so!
Wenn man sich auf die Figur einlässt, sich das vorstellt da eingesperrt zu sein... Krass!

Der Film spielt 93 Minuten in diesem Sarg, es gibt nur einen Darsteller.
Dennoch war ich von der ersten Minute an voll dabei. Der Spannungsbogen baut sich stetig auf - Nach den ersten 30 Minuten zieht er rasant an bis zum heftigen Finale. Kann man sich nicht vorstellen "in so einer Situation" aber das muss man mal gesehen haben.

Die Logiklöcher der Kritiker kann ich verstehen, fallen aber bei mir nicht ins Gewicht da man nicht viel Zeit hat darüber nachzudenken. Ausserdem ist es es immer noch "nur" ein Film der Unterhalten soll.

Bild und Ton dieser DVD sind ebenfalls TOP!
Ich kann diesen "billig" gemachten Thriller nur weiterempfehlen. Der Wahnsinn!
Und: Personen die bis jetzt keine Platzangst kannten, werden sie wohl das erste mal verspüren ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Alles OK
Ware enspricht den Vorstellungen,alles OK,alles OK,alles OK,alles OK,alles OK,alles OK,alles OK,alles OK,alles OK,alles OK
Gerne wieder,gerne wieder,gerne wieder. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Tagen von manfred buketics veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Laaangweilig
Ich habe mir deutlich mehr erhofft von diesem Film. Er zieht sich unheimlich in die Länge.
Gute Schauspielerische Leistung von Ryan Reynolds, aber das wars auch schon mit... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Tagen von Niru veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Reynolds
Im Kino gesehen, ohne Ertwartungen, geflasht rausgegangen. Ich hatte mir gar nicht soviel von einer Kiste und einen Typen erwartet, aber ich wurde soetwas von positives... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von lisa schulte-berthold veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ok
Bin begeistert was soll man da noch sagen hervorragend
Hat voll meine Erwartungen erwartet
Ich kann den Artikel nur empfehlen
Vor 1 Monat von Bernd Knospe veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ohne Worte
Ein filmisch minimalistisches Abenteuer der einen auf die Reise in eine unmögliche, unmenschliche Situation mitnimmt. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Tina H veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mal was anders
Buried ist mal ein etwas anderer Film.Er spielt denn ganzen Film unter der Erde. Eigentlich eine gut Idee aber man hatte mehr daraus machen können. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Protime veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen BURIED = boring = langweilig
Also, was haben wir? Ryan Reynolds, Paul Conroy, amerikanischer LKW-Fahrer, wird im Irak lebend in einen Holzsarg gesteckt und 1 m (Annahme, oder mehr) unter Sand begraben. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Musikfan Schweiz veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Netter Film mit gutem Ansatz.
aber leider merkt man schnell das der Film für 90 Minuten zu wenig Masse hat. Warum ruft er den und diesen an? Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Sebastian veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen joar
Dieser Film ist Geschmackssache. Die Geschichte ist zwar cool und die Umsetzung auch aber dieser Film ist einfach zu ruhig.
Vor 5 Monaten von Judith Schäffler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nix für Menschen mit Platzangst
Selten habe ich einen Film so intensiv erlebt wie Buried - Lebend begraben erlebt. Anfänglich konnte ich mir gar ausmalen wie dieser Film Spannung nur aus einer Einstellung... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Franz veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wendecover! 1 12.04.2011
läuft nicht auf Panasonic DMP-BD60 2 30.03.2011
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar