Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Bunte Blüten, blaue Schwerter: Meissener Blumenmalerei: Motive und Geschichten [Gebundene Ausgabe]

Erika Büttner
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. März 2002
Blumen auf Porzellan - warum sind gerade sie durch die Jahrhunderte hinweg so beliebt geblieben? Und wer schafft all die zauberhaften Blütenwunder? Dieses Buch stellt erstmals die gegenwärtige Arbeit der Blumenmaler der weltberühmten Meissner Porzellan-Manufaktur in den Mittelpunkt. Ein unterhaltsamer, informativer Gang durch die beeindruckende Malerei-Geschichte wird begleitet von zauberhaften Aquarelle-Beispielen aus der Arbeit der Zeichenschule, in der die Meissner Blumenmaler ihr künstlerisches Rüstzeug erwerben. Ein Buch für Blumenfeunde und Liebhaber schönen Porzellans gleichermaßen.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Verlag: Buchverlag für die Frau (1. März 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3897980576
  • ISBN-13: 978-3897980570
  • Größe und/oder Gewicht: 24,8 x 17,5 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 771.112 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufschlussreiches zur Meissener Manufaktur 21. Juli 2009
Von Insa Druo
Format:Gebundene Ausgabe
Rezensierter Artikel

Bunte Blüten, blaue Schwerter: Meissener Blumenmalerei: Motive und Geschichten

Für jeden, der sich für die Entwicklung der Meissener Blumenmalerei interessiert, gibt Erika Büttner reiche Einblicke in die Arbeit der Maler.
Der Stil ist spritzig unterhaltsam, aber aufschlussreich.
Motivstudien verschiedener Lehrlinge sowie ausgewählte Motive ehemaliger Blumenmaler bereichern dieses Buch und begeistern sicherlich auch andere Leser.
Schade, dass es keine französische Version gibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses reich bebilderte Buch von Erika Büttner befasst sich mit der Malereigeschichte, aber auch mit der gegenwärtigen Arbeit der Meissener Porzellan-Manufaktur. Dort sind insgesamt 160 Blumenmaler damit beschäftigt, unterschiedliche, zauberhafte Blüten auf das feine Weiß des Meissener Porzellans zu malen. Noch heute gibt es typische Blumenmalerfamilien, wo seit Generationen dieser Beruf ausgeübt wird.

Schon in der Antike liebte man es, sich mit Blumendekor zu umgeben und so blieb es in allen Zeiten. Wen wundert dies, wo doch ihr Anblick an die Natur, die Gärten, die Farben und den Duft dort erinnern, der so ungemein inspirierend sein kann.

Man erfährt Wissenswertes über die Zeichenschule der Manufaktur, die die Grundbedingung für Porzellanmalerei darstellt. Wer sie besuchen möchte, sollte zwei Voraussetzung mitbringen: Die Liebe zur Schönheit der Natur und das Talent diese zu Papier und später aufs Porzellan zu bringen. Gegründet hat die Schule von Prinz Xaver von Sachsen im Jahre 1764. Damals wurde die Verantwortung für die Ausbildung der Dresdner Akademie übertragen. Im 18. Jahrhundert dauerte die praktische Ausbildung der Blumenmaler übrigens noch sechs Jahre. Seit den 1950er Jahren des letzten Jahrhunderts ist die Lehrzeit auf zwei Jahre begrenzt worden.

Aufgeklärt wird man über den Beginn der europäischen Blumenmalerei durch Gregorius Höroldt (1696-1775), der einst königlicher Hofmaler war und man erfährt auch Wissenswertes zum berühmten Bildhauer Johann Joachim Kaendler (1706-1775), der 1730 in die Manufaktur kam. Diesen beiden Künstler verdankt die Manufaktur die Porzellangestaltung der frühen Jahre.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist für Porzellanmaler eine grossartige Hilfe für Anregungen und Vorlagen. Ich habe es gleich dreimal erworben un d meinen Freundinnen geschenkt
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar