Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 19,76

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Bummel durch Europa [Gekürzte Ausgabe, Audiobook] [Audio CD]

Mark Twain , Rufus Beck
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 29,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 7,95  
Taschenbuch EUR 12,90  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 29,99  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

9. März 2010 3867175578 978-3867175579 gekürzte Lesung
1878 unternahm Mark Twain eine Reise durch Europa, die ihn nach Deutschland, in die Schweiz und nach Italien führte. Eine Reise zu Fuß sollte es werden, doch schon bald wird klar, dass das Wandern als Fortbewegung eher die Ausnahme ist. Ein Glück, denn sonst wären dem heutigen Hörer seine äußerst lustigen Reiseanekdoten entgangen - rasant gelesen von Rufus Beck.
Sehr amüsant ist auch Twains komischer Essay "Die schreckliche deutsche Sprache", dessen Fazit lautet: "Aufgrund meiner philologischen Studien bin ich überzeugt, dass ein begabter Mensch Englisch (außer Schreiben und Sprechen) in 30 Stunden, Französisch in 30 Tagen und Deutsch in 30 Jahren lernen kann."

(10 CDs, Laufzeit: 12h 17)


Wird oft zusammen gekauft

Bummel durch Europa + Das Große Mark Twain Hörbuch + Mark Twain Erkl.d.Dt.Sprache
Preis für alle drei: EUR 51,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: der Hörverlag; Auflage: gekürzte Lesung (9. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867175578
  • ISBN-13: 978-3867175579
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 12,8 x 5,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.931 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Mark Twain (1835-1910) hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Nach dem Tod seines Vaters machte er eine Ausbildung zum Schriftsetzer und arbeitete in vielen Städten der USA als Drucker und Journalist. Auch auf einem Mississippidampfer war Mark Twain beschäftigt, außerdem wurde er Soldat bei den Konföderierten und begab sich sogar auf Silbersuche. Später führten ihn seine Reisen bis nach Europa. 1864 gelang ihm mit "Jumping-Frog" ("Der berühmte Springfrosch von Calaveras County") der literarische Durchbruch. Humor und Satire gehören zu den Markenzeichen des weltbekannten amerikanischen Schriftstellers, dessen berühmtestes Buch wohl "Die Abenteuer des Huckleberry Finn" (1884) ist. Mark Twains Alterswerk dagegen ist von einer eher pessimistischen Grundhaltung geprägt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Rufus Becks Lesekunst bringt Twains eigentümliche Erzählweise aufs beste zur Geltung." (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mark Twain, 1835-1910, arbeitete als Setzerlehrling, Lotse auf dem Mississippi, Goldgräber in Kalifornien und Journalist in San Francisco. Er gehört zu den größten Romanciers der Weltliteratur. Die USA kannte er durch zahlreiche Reisen ebenso gut wie Europa. Sozialkritisches Engagement, gepaart mit der Variationsbreite seines Humors, mal derb-komisch, mal bissig-satirisch, dann wieder ironisch-parodistisch - dies kennzeichnet seinen Stil.

Rufus Beck, Jahrgang 1957, studierte an der Universität Heidelberg Islamistik, Philosophie und Ethnologie, ehe er sich dem Schauspielfach zuwandte. Nach Bühnenauftritten in Heidelberg, Saarbrücken, Tübingen, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und Basel ging er von 1988 bis 1995 ans Bayerische Staatsschauspiel in München, dem er heute noch als Gast verbunden ist. 1990 wurde er für die Rolle des Franz Moor in Schillers "Die Räuber" zum Nachwuchschausspieler des Jahres gewählt.
Rufus Beck, "der in seiner exzessiven Spiellust mitreißen kann wie wenige" (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG), erhielt für seine Rolle in "Der bewegte Mann" (1994) den Bambi und wurde für "Jimmy the Kid" (1997) für den Bundesfilmpreis nominiert.
Weitere wichtige Rollen spielte er u.a. in "Gespenster" (1991, Regie: Leander Haußmann), "Miss Sara Sampson" (1991, Regie: Frank Castorf) sowie "Ariadne auf Naxos" (1998, Regie: Tim Albery). Außerdem war er an den Münchner Kammerspielen als Richard Wagner in "Ludwig II" (1999, Regie: Georg Ringsgwandl) und am Berliner Ensemble in "Die Brecht Akte" (1999, Regie: George Tabori) zu sehen. Darüber hinaus spricht er in unzähligen Hörspielen.
Für den Hörverlag liest er u.a. "Die Identität" von Milan Kundera, "Stehender Sturmlauf" von Franz Kafka, "Max und Moritz" von Wilhelm Busch sowie von Joanne K. Rowling "Harry Potter und der Stein der Weisen", "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" und "Harry Potter und der Feuerkelch". In J.R.R. Tolkiens "Der Herr der Ringe" spricht er den Pippin. Von Oliver Hassencamp liest er "Auf Schreckenstein geht's lustig zu", "Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß" und "Die Jungen von Burg Schreckenstein". In Hermann Melville's "Moby Dick oder Der Wal" spricht er die Hauptrolle: den Ismael bzw. den 1. Erzähler.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
47 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgesprochen unterhaltsam 13. November 2002
Von Sabrina
Format:Taschenbuch
1878 unternahm Mark Twain eine Reise durch Europa, die ihn nach Deutschland, in die Schweiz, nach Frankreich und Italien führte. Eine Reise zu Fuß sollte es werden, doch schon nach einigen Kapiteln kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass das Wandern als Fortbewegung eher die Ausnahme ist. Ein Glück auch, denn sonst wäre einem die äußerst interessante Schilderung einer Floßfahrt auf dem Neckar, einer fast führerlosen Kutschfahrt und einer frühen Bergbahn entgangen.
Die Reise beginnt in Heidelberg, mit eben jener Floßfahrt auf dem Neckar. Was Mark Twain nicht davon abhält, anläßlich dieser Reise die hier doch eher deplazierte Loreley-Sage nachzuerzählen, inklusive mehrerer Fassungen des dazu gehörigen Liedes. Sowieso schweift er gerne ab und kommt dabei vom hundertsten ins tausendste. Allerdings ist es immer sehr interessant und amüsant, ihm bei diesen Gedankensprüngen zu folgen.
Von Heidelberg geht es über Baden-Baden und den Schwarzwald in die Schweiz, wo die Erzählung meiner Meinung nach etwas an Witz und Esprit verliert, da Mark Twain sichtlich hingerissen von den Schweizer Bergen ist. Bewunderungen der Landschaft wechseln einander mit Schilderungen gefährlicher Expeditionen ab. Frankreich und Italien werden nur kurz erwähnt, da Twain anscheinend darauf schon in einem anderen Buch ausführlicher eingegangen ist.
Als besonderes Highlight möchte ich den Anhang über die "schreckliche deutsche Sprache" hervorheben, mit der Twain sich ausführlich (9 Wochen, immerhin !) beschäftigt hat, und für die er einige "Verbesserungsvorschläge" macht. Ich habe Tränen gelacht. Auch die Schilderung eines französischen Duells oder die Betrachtungen über die Ameise führten zu spontanen Heiterkeitsausbrüchen.
Uneingeschränkt empfehlenswert !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrlich und taufrisch! 6. Januar 2003
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Mark Twains "Bummel durch Europa" ist ein höchst vergnüglicher Reisebericht vom Amerikaner Twain, der durch Europa reist und dabei immer wieder feststellen muß, wie sehr sich Amerika und Europa doch voneinander unterscheiden... Welten treffen aufeinander! Europa mit den Augen eines echten Amerikaners zu sehen (und in diese Situation bringt Twain den Leser)ist wirklich sehr amüsant!
Wir hatten dieses Buch im Zelturlaub dabei, und ich las es zum größten Teil an einem von hinten bis vorn verregneten Tag, der uns im Zelt bleiben ließ. Ich glaube, unser Gelächter hat mächtig die Umgebung des Platzes unterhalten... Sind Sie schon mal "Gletscher" gefahren?? Koffer drauflegen, draufstellen und los geht's! Doch die Krönung ist der Aufstieg zum Riffelberg - au Backe, klasse, wir haben vor Lachen geschrien!
Unbedingt zu empfehlen - das Buch hat Twain vor über 100 Jahren geschrieben, aber es ist witzig und taufrisch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen tränen gelacht! 29. Juni 2003
Format:Taschenbuch
also, es war ein köstliches vergnügen, herrn twain auf seiner reise zu begleiten - auch wenn nie klar ist, was fiktion ist und was nicht. das stört aber nicht im geringsten! ich habe alles gern angenommen und so manches mal tränen gelacht!
nebenbei erfährt man von interessanten, schönen und kuriosen seiten der eigenen kultur aus früheren zeiten, die einen schmunzeln lassen und auch staunen.
mit am besten gefiel mir twains eigen-ironie und mit welcher liebe er die dinge beobachtet und beschreibt.
allein die detaillierten beschreibungen der schweizer berge in einem der kapitel haben mich ein bißchen gelangweilt, deshalb nicht die volle punktzahl, aber DAS ist ja auch wirklich geschmackssache (ob einen beschreibungen über berge begeistern).
vielseitig, unterhaltsam, schlau - ABSOLUT LESENSWERT! :)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Regina Károlyi (Media-Mania) TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
Zehn CDs halten eine Weile vor. Es muss kurzweilig zugehen, damit der Hörer ein so umfangreiches Hörbuch wirklich genießen kann und nicht irgendwann das Gefühl aufkommt, man müsse das Werk nun sozusagen als Pflichtlektüre tunlichst zu Ende hören.
Zumindest der Deutschlandteil hält, was er verspricht. Informativ, vor allem jedoch voller Witz schildert Twain seine Eindrücke, und man kommt nicht umhin, immer wieder laut zu lachen - dies übrigens auch beim Anhören von Mark Twains Essay über die deutsche Sprache, zu deren Verbesserung er allerlei Vorschläge unterbreitet, deren Sinn sich nicht völlig von der Hand weisen lässt. Ein echter Höhepunkt ist sicher das Duell, eine reine Farce, die der Autor unnachahmlich dramatisch und voller Spott darstellt.
In der Schweiz angelangt, dürfte der Hörer allmählich ermüden. Denn trotz Kürzung wird die Erzählung hier langatmig, die Glosse wirkt überzogen, der Witz verliert die Pointe, und wenn die scharfe Zunge in Zeitlupe züngelt, büßt sie erheblich an Stoßkraft ein. Oh, hätte man diesen Abschnitt doch weiter gekürzt, wie viel besser wäre der Gesamteindruck! Wie leicht hätte man die nicht enden wollende Parodie einer Bergbesteigung ordentlich straffen können, um ihr die erforderliche Würze zu verleihen! Schade. So dümpelt die Handlung oder vielmehr die Karikatur einer Handlung meist müde vor sich hin.
Italien verspricht dann etwas mehr und hält es meistens auch, obwohl Mark Twain sich hier nach Meinung der Rezensentin ebenfalls verzettelt, wenn er sich allzu ausführlich über die italienische Kunst mokiert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen wunderbar
ein wunderbar ironisch, sarkastischer Reisebericht, der sich vor allem für Bewohner der bereisten Länder (D und CH) aber auch für andere (ich bin aus Ö)... Lesen Sie weiter...
Vor 25 Tagen von Sascha veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Deutschland mal anders!
Der Autor von "Tom Sawyer und Huckleberry Finn" auf Tour in Deutschland? Man kannst fast nicht glauben, aber es stimmt. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Tigerschnecke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Heiter bis besinnlich? Zum Brüllen komisch und überrschend...
Dieses Buch ist nicht als Bettlektüre zu empfehlen, weil es passieren könnte, dass man vor Lachen aus Selbigem fällt. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Kerstin Charlotte Becker veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bummel durch Europa/Mark Twain
Humorvolle, intelligente und gut beobachtete Reisebeschreibung, die auch heute noch in vielen Punkten aktuell ist. Mark Twain einfach herlich zu lesen.
Vor 17 Monaten von Herbert Meier veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ermüdend
Ich kann mich den vorangehenden Rezensionen nicht anschließen. Ich finde das Buch über weite Strecken fad und ermüdend. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Meknes veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schokey
Ich bin neukundin bei amazon, absolute anfängerin und bin erstaunt über die gewaltige auswahl gebrauchter und neuer artikel. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Juni 2012 von giovanna
4.0 von 5 Sternen Beginnt hervorragend, fällt aber ab
Der "Bummel durch Europa" beginnt ausgesprochen vielversprechend, und der erste Teil, in dem Mark Twain seine Reise und seinen Aufenthalt in Deutschland beschreibt, wird dem auch... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Mai 2012 von Aura
5.0 von 5 Sternen Beste Reisebericht
Bummel durch Europa ist einfach genial.Es ist witzig,inteligent,flüssig erzählt und historisch wertvoll.Einfach TV ausschalten,wo sowieso(ausser WDR,3Sat und Co. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Januar 2012 von Le Petrolette
4.0 von 5 Sternen Begnadeter Erzähler
Bei Twain erwarten wir keinen philosophischen Tiefgang. Aber eine Schärfe der Beobachtung, gepaart mit Witz und Satire, die ihresgleichen sucht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Dezember 2011 von Peter
5.0 von 5 Sternen Gehört in jede Reisebibliothek
Mark Twain,
was soll man sagen,
die Genialität sprüht aus seiner Feder,
jede Zeile ein meisterliches Werk. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. August 2011 von Ciaxz, Anja
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar