Gebraucht:
EUR 3,42
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von IchKaufsAb
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Bullitt
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Bullitt

94 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 neu ab EUR 17,99 28 gebraucht ab EUR 0,40

Amazon Instant Video

Bullitt sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Sie haben die Wahl: Dieser Titel erscheint in verschiedenen Versionen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Steve McQueen, Robert Vaughn, Jacqueline Bisset
  • Regisseur(e): Peter Yates
  • Format: Mono, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Mono), Englisch (Dolby Surround), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Türkisch, Niederländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Portugiesisch, Hebräisch, Polnisch, Ungarisch, Isländisch, Kroatisch, Griechisch, Tschechisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 25. September 1998
  • Produktionsjahr: 1968
  • Spieldauer: 109 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (94 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RYCS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.792 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Polizei-Detective Frank Bullitt steht unter Druck. Ein Kronzeuge, der unter seiner Bewachung stand, ist niedergeschossen worden. Bei seinen Ermittlungen macht Bullitt eine hochbrisante Entdeckung. Plötzlich steht er selbst auf der Abschussliste der Verbrecherorganisation und ihm bleiben nur 24 Stunden Zeit, die Killer zu entlarven.

Amazon.de

San Francisco ist im Laufe der Jahre schon oft der Schauplatz atemberaubender Autoverfolgungsjagden in Filmen gewesen, doch dieser Thriller aus dem Jahr 1968 muss erst einmal geschlagen werden, wenn es um Bleifuß-Action über die steilen Hügel der Stadt mit der Golden-Gate-Bridge geht. Die außerordentliche Verfolgungssequenz erhielt den Oscar für den besten Schnitt, doch auch der Rest des Films ist wirklich gut. Bullitt ist das perfekte Starvehikel für einen coolen Burschen wie Steve McQueen (Getaway, Das Kanonenboot am Yangtse-Kiang), der hier einen zähen und beharrlichen Polizeiermittler spielt -- gibt es eigentlich auch mal andere als diese Sorte? -- dessen Auftrag es ist, die Mörder des Kronzeugen in einem wichtigen Gerichtsverfahren aufzuspüren. Regisseur Peter Yates (Die Tiefe, Krull) ging an die Geschichte mit der Betonung absoluter Authentizität heran und drehte an unterschiedlichen Originalschauplätzen in San Francisco. Jacqueline Bisset (Mord im Orient-Express, Airport) und Robert Duvall (Nur noch 60 Sekunden, Tage des Donners) sind in frühen Rollen zu sehen und Robert Vaughn (Solo Für O.N.K.E.L., Die glorreichen Sieben) mimt die kriminelle Hauptperson, die all die tödlichen Fäden dieser verwickelten Handlung in den Händen hält. --Jeff Shannon

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. Februar 2006
Format: DVD
Diese Special Edition ist ihr Geld wert. Der Film überzeugt immer noch mehr durch seinen Stil bzw. seine Musik und nicht durch die eher verwirrende Handlung. McQueen war selten schweigsamer und cooler.
Das kurze Making Of stammt aus der Produktionszeit des Films und gibt mit 7 min Laufzeit wenig her. Es gibt noch eine einzelne DVD in England mit einem langen Making of, das es jedoch komischerweise nicht auf die Discs geschafft hat. Was ist aber sonst noch drauf? Eine schöne 90 min Dokumentation über das Leben von McQueen, bei dem seine Filme im Vordergrund stehen. Dabei gibt es viele Filmausschnitte und viele Kollegen, die ihn kannten, und seine Familie kommt zu Wort. Die Doku ist gut gemacht und vermittelt einen guten Überblick über sein Werk. Ein weiteres sensationelles Extra ist die 90 min Dokumentation über den Filmschnitt. Das hat zwar mit Bullitt nichts zu tun (obwohl der Film einen Oscar für den Filmschnitt bekommen hat), macht jedoch die Tätigkeit eines Cutters deutlich. Es kommen viele berühmte Filmemacher (z.B. Scorsese und Spielberg) und Cutter zu Wort. Anschaulicher als so manches Filmbuch.
Das letzte Extra ist der Audiokommentar von Yates, bei dem man viele Informationen über den Film bekommt und eigentlich das Making Of ersetzt.
Fazit: immer noch ein guter Film mit sensationellen Extras.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
93 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wonderer am 19. November 2007
Format: Blu-ray
In der Zeitschrift HomeVision stand, dieser Film in High Definition sei reine Verschwendung. Vielleicht testen die noch auf 37er Bild Schwarzweissfernsehern? Einen 35mm Kinofilm auf 35mm Kinofilm zu gucken ist auch besser als ihn auf 16mm zu gucken und genauso ist der Unterschied von der DVD zur Blu-ray Scheibe. Wesentlich mehr Details. Schauen Sie sich hierzu meine eingestellten Kundenbilder an, oben am Foto der Disc klicken. Wollte ich nur mal gesagt haben. Neben einer Doku über McQueen und einem alten tollen Making of über den Film ist hier noch eine Doku über Filmschnitt drauf in High Definition 1080/24p mit Ausschnitten aus etlichen Filmen, alle auch in HD, das wär schon eine eigene Disc wert.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Gießübel am 24. August 2001
Format: DVD
Bullitt ist (wie alle inzwischen gemerkt haben dürften)ein absolutes MUSS! Die legendäre Verfolgungsjagd setzte Maßstäbe für das Genre. Die DVD selbar ist gut gelungen und enthält sogar ein "making of" (was bei so "alten" Filmen sehr selten ist.) Außerdem noch sehr viele weitere Infos als Texttafeln. Ton und Bildqualität sind ebenfalls sehr gut.
In vielen Kritiken wird bemängelt, die Charaktäre seien allesammt viel zu oberflächlich, und die Story unzureichend. Ich denke, die erste Kritik kann sich nur auf die deutsche Synchronisation beziehen. Diesen Film muß man im Originalton sehen(der ja auch auf der DVD ist)! Dadurch bekommt die Story auch erst Sinn, weil die Beziehungen der Personen untereinander und deren Charakter im Deutschen nicht 'rüberkommt. Zur Story muß ich sagen, daß der Film eben nicht in den 90ern, sondern Ende der 60er (!) gedreht wurde. Ich finde Bullitt äußerst spannend. Ein typischer "Milleniums-Kinobesucher" mag ihn vielleicht langweilig finden, weil es heute ja nicht schnell genug gehen kann. Wer auf Qualität steht, hat diese DVD wahrscheinlich sowieso schon in seine Sammlung.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von koli_g. am 7. Oktober 2003
Format: DVD
Sehe ich mir allein nur den Vorspann von "Bullitt" an, mit seinem typografisch, eingearbeiteten Bild- und Sequenzwechseln, die Schrift selbst, zeitlos und trendy zugleich, die Musik genial passend zum Film und der Schnitt spannend und immer noch vorbildhaft - dazu ein Kultgesicht als Schauspieler wie McQueen und fertig ist ein, von der Story eher nicht besonders hervorzuhebener, Film von 1968. Dieser hat es jedoch dennoch geschafft ein Krimi-Klassiker zu sein, da eben die anderen genannten Dinge wie Schrift, Musik, Schnitt und Action mit Liebe und Sorgfalt realisiert wurden und einfach stimmen - ein tolles Beispiel, für einen Film mit flacher Story, der genial inszeniert ist - auch wenn der selbe grüne Käfer 5x vorbeifährt oder die Sonneneinstrahlung überhaupt nicht mehr stimmt wenn Steve McQueen zum vorletzten Mal einen U-Turn macht, bevor er provokant stimmulierend den Berg zur Eröffnung der Verfolgunsjagd hochheizt. Kurz: "Bullitt" hat Stil, hat Image, hat Action, hat Mode, hat Coolness und hat Authentizität - hat eben etwas, was andere Filme nicht haben - "Bullitt" ist Kult! Ebenso genial für das Medium DVD geschaffen, da man "Bullitt" immer mal wieder ansehen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sherry TOP 1000 REZENSENT am 28. Januar 2015
Format: Blu-ray
Mit "Bullitt" gelang Peter Yates ein effektvoll inszeniertes und psychologisch glaubwürdiges Kriminaldrama, basierend auf dem Roman "Polizeirevier 52, New York" (Mute Witness), dass 1968 zum Meilenstein des Polizei und Actionfilms werden sollte.

Bei dem Lt. Frank Bullitt (Steve McQueen) von dem einflussreichen Politiker Chamlers (Robert Vaughn) den Auftrag erhält, Johnny Ross zu beschützen, der als Kronzeuge gegen ein Syndikat aussagen soll. Mit seinem Team - Delgetti (Don Gordon) und Stanton (Carl Reinde) - will Bullitt den Zeugen in einem Hotelzimmer bewachen, bis er dem Untersuchungsausschuss vorgeführt wird. Doch irgendjemand betreibt ein falsches Spiel und es passiert das Unmögliche. Stanton wird überwältigt und Johnny Ross Lebensgefährlich niedergeschossen.
Warum löste Ross die Kette an der Tür ?
Wer wusste noch von dem Hotel ?
Frank Bullitt ahnt ein größeres Komplott bei dem nicht nur das Syndikat seine Finger im Spiel haben muss. Bald befindet auch er sich auf der Abschussliste der Killer und die verbissene Verfolgungsjagd durch das malerische San Francisco kann beginnen.

Der Film von Peter Yates wurde vor allem berühmt durch die legendäre Verfolgungsjagd durch die Straßen von San Francisco, bei der zwei Dodge Charger und zwei Mustangs verwendet wurden. Um mit den leistungsstärkeren Dodge mithalten zu können, wurden die Mustangs getunt, was Steve McQueen viel Freude bereitete. Der während der Dreharbeiten den 68er Mustang durch die Straßen jagte und nur in gefährlichen Szenen von Bud Ekins gedoubelt wurde.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
DVD Preis viel zu hoch!!! 1 09.10.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen