Album abspielen Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App für iOS oder Android, um unterwegs Musik auch offline zu hören
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Building An Empire ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,99

Building An Empire

4.2 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 20,30 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 16. Mai 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 20,30
EUR 6,64 EUR 5,18
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 6,64 5 gebraucht ab EUR 5,18 1 Sammlerstück(e) ab EUR 6,66

Hinweise und Aktionen


Demians-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Building An Empire
  • +
  • Mute (Limited Edition)
Gesamtpreis: EUR 35,28
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (16. Mai 2008)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Inside Out (SPV)
  • ASIN: B001451GYO
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 148.825 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. The Perfect Symmetry
  2. Shine
  3. Sapphire
  4. Naive
  5. Unspoken
  6. Temple
  7. Empire
  8. Sand
  9. Earth

Produktbeschreibungen

DEMIANS Building An Empire CD


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von HMC VINE-PRODUKTTESTER am 21. Oktober 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dieses Album gelangte durch einen ähnlichen Zufall in meine Sammlung, wie seinerzeit Pedder af Ugglas" in badMoon' s". Er war, wie auch ich auf der Suche nach xyz" und so ist es einem falschen" Mausklick zu verdanken, dass ich dieses Album vorstellen kann.

Verantwortung zeichnet ein mir unbekannter Musiker und Soundtüftler Namens Nicolas Chapel" Der Gute" hat das Album nicht nur komplett komponiert, sondern fast im Alleingang eingespielt. Die gelisteten Protagonisten sind nicht unbedingt als Band zu sehen, sie haben nur einen geringen Anteil am Gesamtwerk.

Wie ich in Erfahrungen bringen konnte, hat Nicolas Chapel einen mächtigen Fürsprecher und musikalischen Mentor an seiner Seite. Kein geringerer als Porcupine Tree Mastermind Steven Wilson" bezeichnet sich als ein großer Fan des Projekts Demians" und wird nicht müde das Werk jedem zu empfehlen.

Das Werk musikalisch zu bewerten fällt leicht, es ist nicht eines der komplettesten Art - Prog Alben seit vielen Jahren, sondern ein gutes Album mit hohem Wieder erkennungswert. Es bietet Poesie, Dramaturgie und hat das Potenzial das durchaus zum träumen einlädt.

Die Musik wird in Teilen mit der von Dream Theater oder Pure Reason Revolution verglichen, was ich aber, auch nicht ansatzweise, so empfinde oder höre. Hier gibt es eindeutig einen Haupteinfluss und der ist Steven Wilson, bzw. Porcupine Tree aus Deadwing Zeiten.

Es gibt schöne melodische Parts mit allerlei Klangeffekten, die speziell für die Kopfhörer Fraktion geschrieben scheinen. Aber keine Angst liebe HiFi Freaks, das Werk klingt auch über unsere Heimanlagen satt und sauber.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Kaum zu glauben, dass der Mann -Nicolas Chapel- so sensible Instrumentierungen im Alleingang eingespielt hat. Der muss eine Menge Zeit zum Üben haben. Er spielt filigrane Instrumentierungen, weiss wie man einzelne Seiten an der Gitarre trifft und Ghostnotes auf der Snare spielt.Er kann sogar das Doppelfusspedal bedienen. Er singt weich, clean, trifft Töne auch in höheren Lagen und kann auch mal lauter werden. Allround talented person. Respect. Was er da im Bereich der Streicher man , kann ich nicht genau interpretieren. Spielt er da etwa selbst, oder kommt das irgendwie vom Band.....Ersteres wäre krass. Bei dem Folgealbum gibt es eine Liste des benutzten Equipments. Streichinstrumente sind nicht gelistet.

Die Musik bewegt sich im alternativen/progressiven Sektor und man kann tatsächlich sagen, dass sie recht eigenständig ist, wäre da nicht ein für mich sehr deutlicher Zusammenhang zu der Stimmung, die Devin Townsend bisweilen mit seiner Musik transportiert. Aber egal, es gibt ja noch weitere Einflüsse, die aber in der Summe ein eigenes Bild ergeben.

Glücklicher Weise macht es einem die Musik nicht so einfach und zaubert, wie beispielsweise Porcupine Tree es gerne machen, einen Ohrwurm nach dem nächsten aus dem Hut. Nein, hier darf man gerne auch zum hundertsten Mal auf den Playknopf drücken, ohne dass die Kompositionen schwächer werden. Im Gegenteil. Obwohl die Songs rein handwerklich gesehen nicht den Heldentaten einiger gewisser "Vorbilder" entsprechen, so sind sie doch unglaublich komplex und weit in der Wirkung.
Dies liegt aber nicht an komplizierten Rhythmen oder sonstigen Technikspielchen, sondern in der unkonventionellen Art die Songs aufzubauen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mitreißend, aufwühlend und einfach nur wunderschön. Mit anderen Worten kann man das DEMIANS-Debut "Building an empire" eigentlich unmöglich beschreiben. Denn das, was Soundtüftler Nicolas Chapel auf diesem rund einstündigen Masterpiece abliefert, ist für mich eine komplettesten und feinfühligsten Prog-Rock-Scheiben seit Ewigkeiten. Und das musikalische Potential des Monsieur Chapel - der "Building an empire" tatsächlich komplett im Alleingang komponiert und eingespielt hat - scheint sich in Szenekreisen schon rumgesprochen zu haben. Einer der heißesten DEMIANS-Unterstützer ist hierbei übrigens kein geringerer als Steven Wilson von PORCUPINE TREE. Also einer der kreativsten und wegweisendsten Rock-Musiker, den das Business in den letzten 20 Jahren hervorgebracht hat. Verwunderlich ist dies jedoch nicht...denn "Building an empire" bietet (fast über die kompletten 65 Minuten!) vertonte Prog-Rock-Poesie zum Träumen, und kann den Einfluss von PORCUPINE TREE dabei zu keiner Zeit verbergen. Vor allem in Punkto Songaufbau und Gitarrenarbeit könnte man glatt den Eindruck gewinnen, Steven Wilson hätte hier tatsächlich seine Hände im Spiel gehabt.
Doch PORCUPINE TREE scheint nicht die einzige Inspirationsquelle von Nicolas Chapel zu sein. Nicht selten schimmern auch eindeutige musikalische Parallelen zu PURE REASON REVOLUTION oder seichten DREAM THEATER durch. So errinert die musikalische Ausrichtung von Songs wie "Shine" , "Sapphire" oder dem tadellosen Opener "The perfect symmetry" stellenweise an düstere DT-Songs wie "Misunderstood" (von "Six degrees of inner turbulence"), wobei Chapel gesanglich glatt als kleiner Bruder von DT-Shouter James La Brie durchgeht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 von 14 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen