Build a Rocket Boys! [Vin... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Build a Rocket Boys! [Vinyl LP]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Build a Rocket Boys! [Vinyl LP]


Preis: EUR 22,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in getesteter Schutzverpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
15 neu ab EUR 17,99 1 Sammlerstück(e) ab EUR 39,06

Elbow-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Elbow

Fotos

Abbildung von Elbow

Biografie

Seit fünf Jahren zählen Elbow nun schon zu den erfolgreichsten Bands, die Großbritannien zu bieten hat – und das Inselreich ist immerhin die zweite Supermacht des Pop. 2008 gewannen sie den renommierten Mercury Music Prize für das Album des Jahres, gefolgt vom Preis in der Kategorie "Best British Group" bei den kommerzielleren BRIT Awards; dazu räumten ... Lesen Sie mehr im Elbow-Shop

Besuchen Sie den Elbow-Shop bei Amazon.de
mit 34 Alben, 13 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Build a Rocket Boys! [Vinyl LP] + The Seldom Seen Kid + Dead in the Boot
Preis für alle drei: EUR 38,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (8. März 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Fiction (Universal Music)
  • ASIN: B004LNQCDQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 163.050 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. The Birds
2. Lippy Kids
3. With Love
4. Neat Little Rows
5. Jesus Is A Rochdale Girl
Disk: 2
1. The Night Will Always Win
2. High Ideals
3. The River
4. Open Arms
5. The Birds (Reprise)
6. Dear Friends

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das neue Album von Englands Lieblingsband.

Nach dem furiosen Album The Seldom Seen Kid, das Elbow u.a. den Brit Award, den Ivor Novello Award, den Mercury Prize und den NME Award einbrachte, eroberte die Band mit ihrem neuen Werk build a rocket boys! direkt Platz 2 der britischen Charts. Nach dem ersten Vorgeschmack mit dem Teasertrack "Neat Little Rows" rotiert nun die Key-Single des Albums "Open Arms".

Die Medien feiern das neue Album. Das NME Magazine kommentierte: "Elbow bewahren sich die Krone als jedermanns Könige", The Guardian konstatiert „Mit build a rocket boys! untermauern Elbow, dass ihr Erfolg kein bisschen ungerechtfertigt ist.“, The Times holt zum Ritterschlag aus: „Die letzte Band, die eine solche Mischung aus Verzweiflung und Erhabenheit in ähnlich elegant-experimentelle Klangwelten gegossen hat, hieß Pink Floyd.“ und das Q Mag veröffentlicht gleich ein 9-seitiges Statement inkl. Cover.

motor.de

build a rocket boys!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norman Fleischer VINE-PRODUKTTESTER am 18. März 2011
Format: Audio CD
Man möchte ihn ja fast anbringen bei Elbow, den guten alten Spruch 'Gut Ding will Weile haben.' Denn die hat es gebraucht, bis die Band aus Manchester sich sozusagen in mühevoller Kleinarbeit nach oben gespielt hat und mit ihrem letzten, vierten Album 'The Seldom Seen Kid' endlich die Früchte in Form von uneingeschränktem Publikums- und Kritikerlob einsammeln konnten. Der Bann des ewigen Geheimtipps schien, zumindest in der britischen Heimat, endgültig gebrochen. Elbow sind im Mainstream angekommen und dieser Status führt neben einigen Vorteilen leider auch meist zu einer grundlegenden Skepsis seitens der eigenen Fans. Kommt jetzt die oft unausweichliche Stadionrock- oder Formatradiofalle? Nimmt man jetzt alles mit? Bzw. ist der Ofen schon aus.

Nach dem Genuss des nun mehr fünften Albums möchte an allen Zweiflern ein deutliches 'Nein, Nein, Nein!' entgegenschmettern. Elbow gehen auf 'Build A Rocket Boys!' den einzig richtigen und denkbaren Weg, nämlich jenen, den sie schon seit ihrem Debüt-Album vor zehn Jahren gehen: ihren höchst eigenen, unnachahmlichen. Hier biedert sich niemand an irgendetwas an, maximal die Band an ihre eigenen Ansprüche. So ist auch dieses Album nicht mehr als ein Meisterwerk geworden. Und das ist nach den vier Vorgängern keine Selbstverständlichkeit, aber am Ende irgendwie doch keine sooo große Überraschung, denn einen qualitativen Einbruch zum jetzigen Zeitpunkt hätte ich den Jungs auch nicht mehr zugetraut, dazu haben die zu lang ihr eigenes Ding erfolgreich durchgezogen. Dennoch ist es schon kein Leichtes, dem 'Seldom Seen Kid' etwas Angemessenes folgen zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kleinerhobbit33 TOP 500 REZENSENT am 14. März 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
ist der neue Langspieler von Elbow geworden, das nehme ich schon vorweg.

Die Band hat also glücklicherweise ihre "Drohung" nicht wahr gemacht und das fantastische The Seldom Seen Kid wurde doch nicht das letzte Album der Jungs aus Manchester. Nun liegt, gute drei Jahre später, der Nachfolger vor.

Und dieser ist nun wirklich ganz anders als der Vorgänger. Weg von der orchestralen Wucht, hin zu den leisen Tönen. Und diese Töne überzeugen auf ganzer Linie. Hatte ich zunächst Angst dass die Platte langweilig werden könnte wurde ich doch schnell eines besseren belehrt.

Bestes Beispiel ist der über 8 Minütige Opener "The Birds". Anfangs wird dieser noch von der Rhytmusfraktion und Guy Garveys Gesang getragen, im Mitteilteil kommt es dann zu einem echt hörenswerten elektronischen Zwischenspiel ehe der Song mit Streichern untermalt in sein Finale geht......echt begeisternd. Und auch ansonsten gibt es auf diesem Silberling noch jede Menge zu entdecken, beispielsweise das mit Gospelchor untermalte "With Love" oder den schon vorab veröffentlichten Song "Lippy Kids".

Einziger Kritikpunkt, die 11 Songs bzw. gut 52 Minuten sind viel zu schnell vorbei. In der Summe also wirklich ein tolles Album, welches dem Vorgänger in nichts nachsteht!!! Klare Kaufempfehlung..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von onemanclapping am 19. Juli 2011
Format: Audio CD
Ich bin schlichtweg sprachlos!(um so anstrengender war diese Rezi)
Letztens erst Elbow live in Glastonbury gesehen,(leider nur TV), daraufhin das viel gelobte "The seldom seen Kid" einverleibt, rauf und runter gehört, anschließend noch "Asleep In The Back","Cast Of Thousands" und "Leaders Of The Free World" gekauft, selbiges damit getan, geweint vor Freude und Glück..., was für eine Entdeckung nachdem die Band so viele Jahre spurlos an meinen Ohren vorbeiveröffentlicht hat!

Und jetzt also " build a rocket boys!".
Als ob nicht schon genug Wunderbares auf den oben genannten Alben zu finden wäre, kommen die Jungs nochmal um uns mit diesem Meisterwerk entgültig weich zu kochen.
Und haben auch noch den Arsch in der Hose als Opener "The Birds", eine Art "Akkustisches-8 min-Tryptichon", als richtig fetten Köder auszulegen.
Und wenn man den dann einmal geschluckt hat hängt man entgültig am Haken und läßt sich bereitwillig himmelwärts ziehen, hin zu solch ergreifenden Stücken wie "The Night will always win", den Weg dahin versüßt, unter anderem, mit Gospel und "With Love".
Und ja, "barb!" ist schlichtweg und durchgängig Genial und eigentlich müsste man jeden Song einzeln erwähnen, so großartig wie Sie nun einmal alle sind.

Also laß mich mal ne Weile in Ruhe Welt- ich versinke gerade in Schönheit!

Thousand Thanks Elbow.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd Floyd TOP 500 REZENSENT am 8. Dezember 2013
Format: Audio CD
Elbow ist eine Band mit einem absolut eigenständigen Musikstil und mit einem hohen Unterhaltungs- und Wiedererkennungswert. Guy Garveys Stimme verströmt eine wunderbare Wärme. Die Musik hat angenehme Adaptionen zur klassischen Musik. Auch wenn auf "Build a Rocket Boys!" die Band ihren orchestralen Sound etwas heruntergeschraubt hat. Durch die Hinzunahme des "Halle Youth Choir" erhält die Musik dieses Albums eine einzigartig schöne Atmosphäre. Als Beispiel soll hier der Song "With Love" genannt sein. Der erste Song des Albums "The Birds" ist einfach nur grandios. Er kommt zart und doch sehr dominant daher. Dieser Song hätte auch von einem Peter Gabriel komponiert und dargeboten werden können. Und das ist wahrlich als Kompliment anzusehen. Auch das Lied „Jesus Is A Rochdale Girl“ ist hinreißend schön. Eine beruhigende Stimmung geht hiervon aus. „High Ideals“ hätte auch sehr gut auf dem Album „The Seldom Seen Kid“, welches mein Lieblingswerk von Elbow für mich ist, erscheinen können. Richtig entspannend, und absolut nicht langweilig ist das Stück „The River“. Ein Piano, der Chor und Guy Garveys Stimme verschaffen mir eine wohlige Gänsehaut. Und dann folgt der für mich beste Song des Albums „Open Arms“. Ein unglaublich intensives Lied. Guy Garvey, die Band und der Chor bieten hier fast eine symphonisch festliche Stimmung.
„Build A Rocket Boys!“ ist ein richtig schönes Album, welches sich nicht so einfach in die Kategorie Rockmusik zu stecken ist. „The Seldom Seen Kid“ ist sicherlich eine Spur besser und intensiver. Aber Elbow gehen mit diesem Album konsequent ihren Weg der gehoben „alternativen“ Rockmusik weiter. Fünf Sterne in der Bewertungsscala hat es allemal verdient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden