Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Buena Honda Taschenbuch – 2003


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 5,09
3 gebraucht ab EUR 5,09

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 196 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1., Aufl. (2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3833402881
  • ISBN-13: 978-3833402883
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 354.308 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Aus der Amazon.de-Redaktion

In Großbritannien ist Harold's Planet eine eigene Welt. Eine Welt aus Zeitungscartoons, Grußkarten und einer eigenen Website nämlich, auf denen der sympathische Held immer wieder ganz eigenwillige Lösungen für die kleinen und großen Freuden des Lebens findet. Harold's Planet: Kopfüber in die Liebe ist deshalb auch ein Band mit Geschichten rund um Harold benannt, der inzwischen auch in Deutschland seinen Siegeszug antreten soll.

Harold's Planet: Kopfüber in die Liebe zeigt einige der schönsten Cartoons des britischen Autoren- und Illustratorengespanns Lisa Swerling und Ralph Lazar rund um das größte Thema der Menschheit. Viele der sympathischen Cartoon-Strips, die Swerling und Lazar "Short Stories" nennen, sind auf einer einsamen Insel mitten im Indischen Ozean geschrieben. Und trotzdem sind die bunten Szenen mitten aus dem Leben gegriffen. Das ideale Geschenk für alle, die noch jung genug geblieben sind, sich über das Leben und die Liebe zu wundern. --Thomas Köster -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "gregg@gmx.de" am 6. März 2004
Ein unkonventionelles Erstlingswerk, das auf Anhieb Spass macht, zu lesen. Der Autor schildert frisch und unverkrampft seine Erlebnisse auf diesem Wahnsinnsritt von über 44.000 km, als ob er um die Ecke zum Zigarettenholen gefahren wäre. Nichtsdesto trotz kann man den Enthusiasmus und die Ehrfurcht vor den traumhaften Landschaften Südamerikas bis ins Mark nachvollziehen.
Die Lektüre dieses kompakten sowie ungewöhnlich gestalteten Büchleins stellt sich als kurzweilig dar und regt zum Träumen an, irgendwann einmal selbst in die Torres del Peine einzuschweben, auf dem Pass von Agua Negra total durchgenässt und frierend durch den Nebel zu fahren oder eben die grandiose Atacamawüste aus dem Sattel einer Honda zu erleben. Absoluter Geheimtipp eines Newcomers. Lesen+Erleben!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Schulz am 16. Dezember 2008
Michael Packebuschs Buch mag vielleicht nicht mit spitzer Feder geschrieben sein, dennoch ist es aber ein guter Reisebericht, der Lust auf mehr macht. Wer genug Zeit hat, kann Michael in seinem Frankfurter Zeitungsladen antreffen und stundenlang über Gott, die Welt und natürlich Motorradfahren schnacken. First Hand Information sozusagen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Traumtänzer am 15. November 2004
Frisch, sympathisch und unerschrocken erzählt Michael Packebusch seine Erlebnisse in Amerika!
Eine wunderbare Lektüre, die in jedem von uns bekanntes oder unbekanntes Fernweh auslöst, nicht nur bei Motorradfahrern.
Absolut empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Yamaha rules TOP 1000 REZENSENT am 25. April 2013
Bücher über Motorradabenteuer entlang der Panamericana gibt es eigentlich schon genug. Dachte ich zunächst mal. Zu diesem Thema habe ich doch schon einige, mal bessere und mal weniger gute Reiseberichte im Regal stehen. Doch dieses Buch ist anders und hebt sich aus dem oftmaligen Einheitsbrei deutlich heraus, denn: der Autor kann schreiben. Und das richtig gut und auch noch richtig erfrischend. Klare, ehrliche Worte des Autors, der ausnahmsweise mal nicht auf einer Großenduro mit Vollausstattung aus dem Zubehörmarkt, sondern auf einer handelsüblichen Honda Transalp unterwegs ist, bringen dem Leser glaubhaft sein Abenteuer, seine Emotionen, seine Begegnungen mit den angetroffenen Menschen und seine Beobachtungen hinsichtlich der unterschiedlichen Landschaften auf der Motorradreise entlang der Panamericana von Feuerland im Süden nach Alaska im Norden näher.
Zahlreiche Schwarz-/Weiß-Fotos und aussagekräftige Kartenteile zwischen den einzelnen Textpassagen untermauern die mehr als gute Reiseschilderung noch prächtig und ein Info-Teil am Schluss des Buches rundet das ganze Werk gekonnt ab.
Besonders gefallen hat mir auch das etwas ungewöhnliche, moderne Layout des Buches, das man so nicht alle Tage sieht.
Ein großartiger, unterhaltsamer, amüsanter und unbedingt lesenswerter Bericht zu einem tollen Motorrad-Abenteuer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen