• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Buddhistische Psychothera... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Buddhistische Psychotherapie. Ein Leitfaden für heilsame Veränderungen. Broschiert – 30. November 2010

4.7 von 5 Sternen 113 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 11,91 EUR 6,21
70 neu ab EUR 11,91 14 gebraucht ab EUR 6,21

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Buddhistische Psychotherapie. Ein Leitfaden für heilsame Veränderungen.
  • +
  • Praxisbuch Buddhistische Psychotherapie - Konkrete Behandlungsmethoden und Anleitung zur Selbsthilfe
  • +
  • Einführung in die Buddhistische Psychotherapie + CD - Eine Integration buddhistischer und psychotherapeutischer Methoden
Gesamtpreis: EUR 51,80
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Dr. Matthias Ennenbach, *1963, arbeitet seit rund 20 Jahren in Kliniken, Krankenhäusern, Psychiatrien, Psychosomatischen Rehakliniken sowie privaten Einrichtungen. Neben einem Abschluss als Diplom Psychologe in Bielefeld, psychotherapeutischen Fachausbildungen zum approbierten Psychologischen Psychotherapeuten und der Promotion an der medizinischen Fakultät der Universität München ist der Autor langjährig praktizierender Buddhist. Er hat die östlich-buddhistische und die westlichpsychotherapeutische Behandlungsform zu einer heilsamen und erfolgreichen Praxismethode integriert.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Matthias Ennenbach arbeitet seit rund 20 Jahren in Kliniken, Krankenhäusern, Psychiatrien, Psychosomatischen Rehakliniken und privaten Einrichtungen. Der Autor seit langen Jahren praktizierender Buddhist. In seiner therapeutischen Arbeit in Kliniken und privaten Einrichtungen war es ihm möglich, die östlich-buddhistische und die westlich-psychotherapeutische Behandlungsform zu einer heilsamen und erfolgreichen Praxismethode zu integrieren.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Das Buch hat mir anfangs sehr gefallen und brachte mich durch seine häufige Verweisung auf Jack Kornfields "Das weise Herz" darauf, auch dieses Buch zu lesen. Uiii, da gab es aber schon auffällig viel Parallelen. Daher würde ich persönlich gleich zu Jack Kornfields Buch "Das weise Herz" greifen. Es ist authentischer und glaubwürdiger und ist als Hörbuch - gelesen von Olaf Pessler - nicht nur ein Genuss für den Geist sondern auch für die Ohren.

Um über den Autor Matthias Ennenbach näheres zu erfahren, besuchte ich seine Seite [...] und traute meinen Augen nicht. Er hat sich den Begriff "Buddhistische Psychotherapie" markenrechtlich schützen lassen. Wie kann man sich denn den Begriff "Buddhistische Psychotherapie" markenrechtlich schützen lassen ... ts ts ts. Da steht in meinen Augen aber schon ein sehr dickes und großes Ego dahinter. Auf der Homepage des Autors steht jedesmal, wenn der Begriff "Buddhistische Psychotherapie" vorkommt, das Markenzeichen ©. Sehr konsequent und sehr irritierend.

Dann habe ich mich mal auf den Weg durchs Internet gemacht und u.a. folgendes gefunden - ich hoffe der dortige Blogbetreiber ist damit einverstanden, dass ich ihn hier zitiere:

"ich habe leider meinen Blog "Buddhistische Psychotherapie" schließen müssen, weil ein unverschämter Mensch aus München sich eine "Wortmarke" (ein Markenzeichen) auf "Buddhistische Psychotherapie" hat eintragen lassen !!!!
So ist also die geistige Freiheit im Würgegriff des Patentamts und raffgieriger Geschäftemacher. Der betreffende Mensch, den ich persönlich nicht kenne und der auch ein Buch zum Thema veröffentlicht hat, bezeichnet sich selbst als praktizierenden Buddhisten.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 77 von 81 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Angetan von der "dritten Welle der Verhaltenstherapie" bin ich auf dieses Buch gestoßen und habe es sowohl mit persönlichem als auch beruflichem Gewinn gelesen. Die "buddhistische Wissenschaft des Geistes" zeigt tatsächlich deutliche Ähnlichkeiten und Analogien zu den Auffassungen der kognitiven Verhaltenstherapie, insbesondere was die Zusammenhänge zwischen automatischen Gedanken, Bewertungen, Interpretationen und Gefühlen angeht. Derlei Bezüge zu etablierten westlichen Therapieformen vermisst man vielleicht ein wenig, aber Ennenbach gelingt es dafür eindrücklich, auch den nicht im Buddhismus vorgebildeten Leser mit der buddhistischen Lehre vertraut zu machen. Und seine Ausführungen machen sehr deutlich, dass es hier nicht um esoterischen Unfug geht, sondern um eine seriöse Methode für einen therapeutischen Umgang mit unheilsamen geistig-emotionalen Zuständen.
Besonders gefallen haben mir folgende sehr hilfreichen Anschauungen und Wegweiser aus dem reichen Schatz der buddhistischen Erkenntnisse zur Befreiung vom Leiden:

- Schmerz ist zwar unvermeidbar, aber Leiden ist vermeidbar
- die Weisheit des Mittleren Weges
- Körper und Geist im Hier und Jetzt zusammenführen
- das "Heilige" Innehalten
- den Verstand als Diener, nicht als Herrn erfassen
- Unwissenheit, Anhaftung und Widerstand als die Ursachen für vermeidbares Leiden
- die Verbundenheit mit allen Dingen
- die Lösung von Rollenmustern und Ich-Identifikationen
- distanziertes, bewertungsfreies Beobachten der geistigen Vorgänge/inneren Stimmen
- Wachheit, Konzentration, Achtsamkeit und Bewusstheit zur Klärung des Geistes.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 55 von 59 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Doris Iding TOP 500 REZENSENT am 15. Mai 2011
Format: Broschiert
In der heutigen Zeit Bücher zu finden, die Tiefgang und Substanz haben, ist manchmal, als würde man eine Stecknadel im Heuhaufen suchen. Das Buch von Matthias Ennenbach ist eine solche Stecknadel. Es ist ein tiefgehendes und erleuchtendes Buch zugleich. Es ist ein kognitiv gut nachvollziehbares und gut strukturiertes Buch für Menschen, die sich sowohl für Buddhismus, Psychotherapie, Spiritualität, Wissenschaft als Methode als auch für die persönliche Weiterentwicklung interessieren. Das Besondere an diesem Buch ist, dass der Autor nicht nur über ein theoretisches Konstrukt schreibt, sondern durch seine langjährige Erfahrung in Kliniken, Krankenhäusern, Psychiatrien, psychosomatischen Rehakliniken und durch seine langjährige persönliche buddhistische Praxis auf ein tiefes persönliches Erleben zurückgreifen kann. Dadurch gibt er sowohl Therapeuten und Ärzten als auch Laien ein alltagstaugliches Werkzeug an die Hand, das sie darin unterstützt, einen Weg der Heilung zu gehen. Dazu verwebt Matthias Ennenbach auf den 470 Seiten altbewährte buddhistische Heilmethoden mit erfolgreichen Techniken der wesentlichen Kultur. Das Ergebnis: die BPT, die Buddhistische Psychotherapie, die Ennenbach als ein Integrationsprojekt versteht, das sich möglichst vieler Ressourcen aus unterschiedlichsten Quellen - sprich buddhistischen Praktiken und westlichen Therapien - bedient, ohne dabei oberflächlich oder unseriös zu werden. Dabei ist die BPT nicht nur für die Behandlung von Problemen gedacht, sondern versteht sich bewusst auch als eine gut erprobte Sammlung von buddhistisch-psychotherapeutischen Lehren und Maßnahmen zur Förderung von heilsamen Zuständen.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 160 von 174 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen