Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Buch Kane, Sonderbd. Broschiert – Februar 2001


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, Februar 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 6,50
9 gebraucht ab EUR 6,50 1 Sammlerstück ab EUR 17,50
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 668 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: Bastei Lübbe (Februar 2001)
  • ISBN-10: 3404201213
  • ISBN-13: 978-3404201211
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,2 x 4,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.871 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Mai 1999
Karl Edward Wagners 'Buch Kane' und auch der zweite Sammelband 'Kane - Der Verfluchte' muß man gelesen haben. KEW ist es mit seinen Kane-Storys gelungen Fantasy der Klasse A abzuliefern. Die Geschichten sind sehr packend geschrieben. In der Story selbst ist jeder Satz durchdacht und nicht nur Beiwerk, wie es leider oftmals im Genre der Fall ist. Wer auf 'Antihelden', Sword and Sorcery und überhaupt auf literarisch anspruchsvolle Kost steht, der sollte sich Kane auf keinen Fall entgehen lassen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. Oktober 1998
Kane ist Wagners eigenwillige Interpretation des biblischen Kain. Dieser Band enthält 4 Geschichten in chronologischer Reihenfolge über die Abenteuer des wegen des Mordes an seinem Bruder zu ewigem Leben verurteilten Kane, der auf seiner Wanderschaft stets Tod und Zerstörung hinterläßt. Wagner schafft es seinen Antihelden unglaublich realistisch und faszinierend zugleich darzustellen und er übertriftt teilweise sogar sein Vorbild, den Conan-Erschaffer Robert E. Howard. Ein großartiges Buch von einem großen Autoren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Torlok The Red VINE-PRODUKTTESTER am 16. September 2010
Karl Edward Wagner (gestorben 1994; er wurde nur 48 Jahre alt) hat sich mit der Figur des Kane ein einzigartiges Denkmal der Fantasy-Literatur gesetzt.
Als ich zum ersten Mal davon hörte, wirkte sie eher abstoßend auf mich: ein unsterblicher, nahezu unbesiegbarer Krieger, der auch noch hochintelligent ist und sich sogar mit Schwarzer Magie auskennt? Das klang zu sehr nach langweiligem Überheld à là Superman. Aber mitnichten: selten verfügte ein Fantasy-Romancharakter über soviel Tiefe, Zwiespältigkeit - und steht sich so oft selbst im Weg. Kane ist alles andere als langweilig und unbesiegbar.

Als Fantasy-Entsprechung des biblischen Brudermörders Kain wurde er von seinem Gott als Strafe für den ersten Brudermord zur Nichtalterung, ewiger Wanderschaft und steter Konfrontation mit der Gewalt (die allein ihn töten könnte) verflucht. Als Mal, als Erkennungszeichen seines Fluches gelten Kanes Augen, aus denen förmlich der Tod leuchtet, so dass ihn an seinem Blick auch der Dümmste als geborenen Mörder erkennt. Und so durchwandert er - zum Teil mit düsteren, depressiven Stimmungen - die Zeitalter einer nicht näher benannten Fantasy-Welt und versucht sich als Hexer, Räuber, Söldner und Heerführer, um schließlich (diese Bände sind leider nicht auf Deutsch erschienen) auch in unsere Welt und deren Zukunft zu gelangen. Aber alle Pläne, die er fasst; alle Beziehungen, die er eingeht - brechen, sterben oder wenden sich letztlich gegen ihn...

Der vorliegende Sammelband (einer von zweien, siehe auch
...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Santa Cruz am 14. April 2003
Die beiden Bücher über Kane von Karl Edward Wagner sind meiner Meinung nach mit das Beste was es im Bereich der Fantasy-Literatur gibt. Ich habe schon den Herrn der Ringe, das Silmarillion, das Rad der Zeit und die Saga von Drizzt Do' Urden dem Dunkelelf gelesen, um nur einige zu nennen. Aber Kane unterscheidet sich sehr von diesen Titeln. Er ist nicht der typische Held der sich alleine oder mit seinen Gefährten gegen das Böse stellt. Kane von einem Gott zur Unsterblichkeit verbannt ist ein Meister der dunklen Künste und des Kampfes. Besonders gefallen mir die stellen in denen Kane in Melancholie versinkt. Um nicht zuviel von der von der Story zu verraten empfehle ich jedem der mal nichts von guten Helden lesen will kauft euch dieses Buch!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Hegermann am 30. März 2014
Verifizierter Kauf
Bei diesem Buch handelt es sich um eine Sammlung von zwei kurzen und zwei längeren Romanen über die Fantasygestalt Kane, einem zwei Meter großen, muskelbepackten Schwertkämpfer und gleichzeitig mächtigem Magier. Die erste Geschichte beschreibt den Versuch einer seiner Frauen, mit List und Tücke aus seinen Fängen zu entkommen. In der zweiten Geschichte verläßt Kane seine Heimat und begibt sich auf eine Wanderung durch die Wüste, wo er einem Riesen hilft, sein Vermächtnis anzutreten.

In den beiden längeren Geschichten geht es stets um Versuch, an große Macht zu gelangen, dabei steht einmal der sogenannte Blutstein, ein anderes Mal die dämonische Hexe Efrel im Mittelpunkt. In beiden Fällen entpuppt sich die dunkle Magie als vergessene Wissenschaft von mächtigen und bösartigen, außerirdischen Wesen, wodurch die Brücke zu den Genres Horror und Science Fiction geschlagen wird. In beiden Fällen jedoch muß Kane erkennen, daß er diese Kräfte zwar nutzbar machen, aber nicht kontrollieren kann, und daß er jeweils zum Diener des Bösen und nicht zum Herrscher wird.

Der Schreibstil des Autors ist literarisch ansprechend, ungewöhnlich jedoch ist der Perspektivenwechsel: Ein einigen Geschichten wird alles aus Kanes Sicht erzählt und der Leser kann sich mit ihm identifizieren - in anderen ist Kane der bösartige, undurchschaubare Fremde, uns es wird eigentlich nie klar, warum Kane das tut, was er tut, und was seine Absichten sind. Kane wird immer als bösartig hingestellt, er folgt jedoch einer eigenen Ethik, worduch man sich doch stellenweise mit ihm identifizieren kann. In der letzten Geschichte erfährt man andeutungsweise, daß Kane auf den biblischen "Kain" zurückgeht, der aufgrund des Brudermordes dazu verflucht wurde, für immer zu leben und durch die Jahrhunderte zu wandeln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden