Buch des Flüsterns und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 26,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 9,05 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Buch des Flüsterns Gebundene Ausgabe – 26. August 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 26,00
EUR 26,00 EUR 18,85
55 neu ab EUR 26,00 3 gebraucht ab EUR 18,85

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Buch des Flüsterns + Die vierzig Tage des Musa Dagh: Roman
Preis für beide: EUR 40,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
  • Verlag: Paul Zsolnay Verlag; Auflage: 3 (26. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3552056467
  • ISBN-13: 978-3552056466
  • Originaltitel: Cartea soaptelor
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 15 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.424 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Varujan Vosganian, geboren 1958 in Craiova, verbrachte seine Kindheit und Jugend in Foçsani. Von 2006 bis 2008 rumänischer Finanz- und Wirtschaftsminister, seit 2013 wieder Wirtschaftsminister. Präsident der Vereinigung der Armenier.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Max Alt am 4. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Obwohl das Buch schon eine Weile auf dem Markt ist, steht hier noch gar nichts. Verständlich, denn die Handlung ist komplex und schrecklich, aber auch schrecklich schön geschrieben. Man muss Sorge haben, diesem Buch mit einer Besprechung nicht gerecht werden zu können.

Vielleicht raffe ich mich noch auf, sobald ich mich traue. Einstweilen verweise ich auf die professionellen Besprechungen in den grossen Zeitungen, die alle (fast alle?) die thematische Nähe zu Werfels vierzig Tagen des Musa Dagh angesprochen haben und des Lobes voll waren. Das Lob gilt auch der Übersetzung, die unerhört einfühlsam den Erzählstil unterstreicht: Teils hintersinnig, teils vorgeschützt hintersinnig, gelegentlich fast Scherz treibend mit dem Entsetzen. Eine Fülle sogenannter schöner Stellen, die sich zum Notieren eignen.

Ein Jahrhundertbuch, stand in einer Zeitung. Da bin ich nicht so sicher, es hat ja gerade erst angefangen. Und man muss es auch mögen, wenn die Erzählung nicht vorankommt, weil viele (osmanische, russische, kommunistische – es gibt ja kaum eine osteuropäische Schandtat, unter der die Armenier nicht gelitten hätten, und kaum einen Einfluss, der ohne Wirkung geblieben wäre) Ranken geflochten sein wollen, damit auch ein Bild entstehe. Es entsteht, aufs Farbenprächtigste.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brigitte Masciorini-Gubler am 20. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das beste und einfühlsamste Buch, dass ich im Zusammenhang mit der Spurensuche über meinen armenischen Urgrossvater je gelesen habe. Bestätigt auf eindrücklichste Weise all die (Vor-)Kenntnisse, die ich anhand der vielen Tatsachenberichte und -geschichten über den armenischen Genozid bis heute gefunden und gelesen habe. Dieses Buch kann man nur in kleinen "Dosen" lesen, aber jede Zeile ist ein Genuss! Ein Buch, das mit Herzblut vermittelt, was es heisst: armenischer Abstammung zu sein. Zugleich beleuchtet es einen Teil europäischer Geschichte respektive schwarzer Vergangenheit - sei es in West oder Ost oder an der Schnittstelle: Türkei(aktueller den je). Ich wünsche mir, dass dieses "Jahrhundertbuch" bald eine grosse Verbreitung und Leserschaft findet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heinrich Dassel am 13. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Die Völker Osteuropas beklagen seit langem, daß für die westeuropäisch-amerikanische Gedenkkultur nur die Opfer des Nationalsozialismus etwas zählen und ihr Leiden unter dem Kommunismus der Rede nicht wert ist. Auch die Armenier waren davon betroffen. Dem Zsolnay Verlag ist es zu danken, dieses politisch zutiefst unkorrekte Buch in deutscher Sprache herausgebracht zu haben.

Der Autor gruppiert den Schicksalsweg der Armenier, insbesondere in Rumänien und der Sowjetunion nach dem türkischen Genozid, rund um die Geschichte seiner eigenen Familie. Daraus ergibt sich kein durchgängig gestalteter Roman, sondern mehr eine Art „Erinnerungsbuch“, wie wir es aus der deutschen Heimatvertriebenenliteratur gut kennen, wo für den Außenstehenden oft allzu sehr im Detail die Schicksale jeder einzelnen Familie, jedes Hauses und jedes Handwerkers im Herkunftsdorf beschrieben werden. Vosganians Buch hat gewiß einen höheren literarischen Anspruch, ist stark mit Sprachbildern, Parabeln und Gleichnissen durchsetzt, aber es ist eben auch ein solches Erinnerungsbuch, in dem teils auf einer Seite nur die Namen armenischer Geschäfte und deren Inhaber in einer bestimmten Stadt aufgezählt werden. Und dennoch: Die hier ausgebreitete Geschichte des armenischen Volkes, bei uns fast völlig unbekannt, macht das Werk unbedingt lesenswert, zumal alle bedeutenden historischen Protagonisten ihren Auftritt haben – bis hin zu Ceauşescu, der, damals noch ein kleiner Funktionär, den Widerstand der Armenier eines Dorfes gegen die Kollektivierung in Rumänien unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg mit brutalsten Mitteln – und vielen Toten – brechen ließ.

Die Massaker in der Türkei von 1895 mit 200.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schischm am 17. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Sehr empfehlenswertes Buch für alle die interessiert sind. Die Beschreibung einer ganzen Epoche ist dem Autor sehr gelungen. Dank auch an dem Übersetzer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner Gerhardt am 23. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Bin sehr zufrieden mit Logistik, Preis und Produktqualität
Werde zukünftig bei gleichem Lieferer wieder bestellen und ggfls Freunden bei Bedarf die Adresse von Kindle nennen und empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden