Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Brutal Human Bastard

Outrage Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 6,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (29. November 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Massacre (Soulfood)
  • ASIN: B00DMN5IRM
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 339.042 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Disorder0:29EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  2. Cryptic Time 5:32EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  3. Addiction 3:15EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  4. Days of Disorder 3:16EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  5. Mexican Standoff 3:40EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  6. At the Abyss 4:37EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  7. Pissing Roadside 3:05EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  8. Down from the Silence 3:51EUR 0,83  Kaufen 
Anhören  9. Won't You Be My Flesh 3:27EUR 0,83  Kaufen 
Anhören10. Deprivation 4:33EUR 0,83  Kaufen 
Anhören11. Negative Creep 2:53EUR 0,83  Kaufen 


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Gegründet im Winter 2000 fühlten sich die Österreicher Outrage von Beginn an im traditionellen Death Metal beheimatet und reicherten diesen nach eigenem Ermessen mit teils rockigen, teils oldschool-lastigen Einflüssen zu dem an, was sie selbst als Neckbreaking Death Metal bezeichnen. Neben den 90er US/Florida Death Metal Helden waren es aber auch klassische Metal- und Rocklegenden von AC/DC über Sepultura bis Six Feet Under, von denen man beeinflusst wurde.

Nach der ersten Demo CD And Deeper... im Jahre 2002 beackerte die Band fleißig die sogenannten Bretter, die die Welt bedeuten und veröffentlichte im Jahre 2006 das erste Studioalbum mit dem Titel Switch Off The Pain . Es folgten unzählige Shows u.a. mit Bands wie Obituary, Dying Fetus, Six Feet Under, sowie diverse Festivalauftritte.
Im Herbst 2008 wurde das 2. Studioalbum Contaminated im hessischen Kohlekeller Studio (Agathodaimon, Powerwolf) eingehämmert und dann ein Jahr später über Maintain Records auf den Markt gebracht.
Im März 2011 begaben sich Outrage erneut ins Kohlekeller Studio nach Hessen, um das kommende Full-Length Album, mit dem Titel Brutal Human Bastard , einzuspielen.

Über die Jahre hinweg manifestierten sich im Sound von Outrage typische Trademarks:
Brutaler Groove, mörderisches Riffing und ein Gespür für aggressive Breakdowns ziehen sich durch das musikalische Schaffen. Weniger bestehenden Trends, statt vielmehr dem eigenen Antrieb folgend, gepaart mit den dazu passenden Lyrics über Melancholie, Wut, Frustration und auch Sozialkritik überrollen Outrage seit jeher einer Dampfwalze gleich den geneigten Hörer.

Outrage treten nicht an um die coolste, trendigste Band der Welt zu sein, sondern um ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen: Hass gegen das tägliche Leben, soziale Unruhen, emotionale Nöte und den Mord an der Welt, wie sie ihn selbst jeden Tag erleben.

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen SOLIDES TODESBLEI... 30. November 2013
Format:Audio CD
... das liefern die Österreicher mit diesem Album ab.

Zumeist im Midtempobereich und manchmal einen halben Gang schneller
arbeitet man sich durch die Songs.

Die Songs sind grösstenteils ziemlich rockiger DEATH METAL, mit Thrash-
Elementen (z.B. der Gitarrensound öfter mal) doch statt Gang-Shouts
gibt es hier Gang-Grunts, was ich in der Art bei Outrage zum ersten Mal höre.
Es wird weitestgehend auf epische Passagen verzichtet, sondern geradeaus
gerockt, bzw gemättelt.
An ein-zwei Stellen werden die Vocals auch ein bisschen blackig-angekratzt, aber
nicht bis zur Nervigkeit, im Gegenteil, die Platte ist ausgesprochen angenehm
zu hören, also auch gut produziert.

Bei dem NIRVANA-Cover am Schluß haben sie mich dann tatsächlich drangekriegt;
ich denk die ganze Zeit, das kommt mir irgendwie bekannt vor...hehe. ;D
Ich finde die Version gut gelungen und da Kurt ja auch schon bald 20 Jahre tot
ist, passt ein Death Metal Cover gut als Schlußsalut.

Dreikommasiebenfünf Sterne von mir, richtige Fans würden aufrunden auf vier,
was Amazon dann auch prompt getan hat. ;)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen SOLIDES TODESBLEI... 30. November 2013
Format:MP3-Download
... das liefern die Österreicher mit diesem Album ab.

Zumeist im Midtempobereich und manchmal einen halben Gang schneller
arbeitet man sich durch die Songs.

Die Songs sind grösstenteils ziemlich rockiger DEATH METAL, mit Thrash-
Elementen (z.B. der Gitarrensound öfter mal) doch statt Gang-Shouts
gibt es hier Gang-Grunts, was ich in der Art bei Outrage zum ersten Mal höre.
Es wird weitestgehend auf epische Passagen verzichtet, sondern geradeaus
gerockt, bzw gemättelt.
An ein-zwei Stellen werden die Vocals auch ein bisschen blackig-angekratzt, aber
nicht bis zur Nervigkeit, im Gegenteil, die Platte ist ausgesprochen angenehm
zu hören, also auch gut produziert.

Bei dem NIRVANA-Cover am Schluß haben sie mich dann tatsächlich drangekriegt;
ich denk die ganze Zeit, das kommt mir irgendwie bekannt vor...hehe. ;D
Ich finde die Version gut gelungen und da Kurt ja auch schon bald 20 Jahre tot
ist, passt ein Death Metal Cover gut als Schlußsalut.

Dreikommasiebenfünf Sterne von mir, richtige Fans würden aufrunden auf vier,
was Amazon dann auch prompt getan hat. ;)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar