Bruderkrieg: Black Dagger 4 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Bruderkrieg. Black Dagger... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Bruderkrieg. Black Dagger 04 Taschenbuch – 1. Dezember 2007


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,95
EUR 4,50 EUR 1,21
66 neu ab EUR 4,50 25 gebraucht ab EUR 1,21
EUR 7,95 Kostenlose Lieferung. Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Black Dagger: Blinder König
    Black Dagger Special:
    Alle Titel und Hörbücher der Vampirserie von J. R. Ward finden Sie im Black-Dagger-Shop!

Wird oft zusammen gekauft

Bruderkrieg. Black Dagger 04 + Ewige Liebe: Black Dagger 3 + Mondspur. Black Dagger 05
Preis für alle drei: EUR 23,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Die Titel der Autorin: Auf einen Blick [177kb PDF]
  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: Heyne TB (1. Dezember 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345356510X
  • ISBN-13: 978-3453565104
  • Originaltitel: Lover Eternal (Part 2)
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2,7 x 18,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (96 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.174 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

J. R. Ward ist das Pseudonym von Jessica Rowley Pell Bird. Sie hat Rechtswissenschaften studiert und war im Gesundheitswesen tätig, bevor sie schließlich mit ihren Büchern erfolgreich wurde. Wirklich überraschend kam das jedoch nicht, denn Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Bis heute kann sich Bird/Ward nichts Schöneres vorstellen, als den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen und an ihren Geschichten zu arbeiten. Ihre "Black-Dagger"-Reihe schaffte es innerhalb kürzester Zeit, bekannt und beliebt zu werden. Inzwischen gilt J. R. Ward in den USA als eine der besten Autorinnen von mystisch angehauchten erotischen Liebesgeschichten.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Grandios! Wenn es eine Göttin der modernen Mystery gibt, dann ist es J. R. Ward." (Nicole Jordan)

Klappentext

"Grandios! Wenn es eine Göttin der modernen Mystery gibt, dann ist es J. R. Ward."
Nicole Jordan

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cindy (25) am 11. November 2007
Format: Taschenbuch
Die Romantische Beziehung zwischen Rhage und Marry wird immer intensiver, und besonders für Rhage scheint Marry inzwischen unersetzlich geworden zu sein. Es gibt unheimlich schöne und sexy sinnliche Erotik-Szenen in diesem vierten Teil der "Black Dagger" Reihe. Uhrkomisch ist es am Anfang, wenn Rhage sich verzweifelt versucht von Marry (sexuell) fern zu halten, damit sie nicht von seinem Drachen verletzt wird. Aber Marry liebt Rhage so sehr, dass sie das Tier in ihm akzeptiert, und sogar so weit geht mit Rhage zu schlafen, während er halb Mann / halb Drache ist, um ihm zu beweisen, dass er sich nicht davor fürchten muss sie versehentlich zu verletzten, während sie zusammen sind... Und tatsächlich schafft Marry es, die Bestie mit der Macht ihrer Liebe zu bezähmen. Unheimlich tolle Stelle im Buch, wenn Marry mit Rhagee (der mit eisen Ketten ans Bett gefesselt ist) schläft, während er mehr Tier als Mann ist, und dabei dennoch ganz zärtlich ist. Denn auch der Drache scheint sich in Marry verliebt zu haben...
Doch wenig später erhält sie im Krankenhaus die schreckliche Diagnose: Marrys Krebs ist nicht heilbar, weil ihr Körper von den letzten Behandlungen zu sehr in Mitleidenschaft gezogen wurde - eine Behandlung würde sie eben so schnell töten wie der Krebs. Rhage fühlt sich nach dieser furchtbaren Mitteilung selbst so, als müsse ER sterben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lesezimmerchen TOP 1000 REZENSENT am 25. April 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Da diese Bücher im Original ein einziges sind und nur in der deutschen Übersetzung geteilt wurden, bezieht sich die Rezension sowohl auf Black Dagger 3: Ewige Liebe, als auch auf Black Dagger 4: Bruderkrieg.

Rhage, der Schönling, der Weiberheld unter den Brüdern der Black Dagger trägt ein schauriges Schicksal mit sich herum: In ihm wohnt eine Bestie, die hervorbricht, wenn er unausgeglichen, wütend oder frustriert ist.
Und so hangelt er sich von Frau zu Frau, von Kampf zu Kampf, um wenigstens einen körperlichen Ausgleich zu finden, wenn auch sein Inneres davon nicht erfüllt wird.
Umso mehr ist er erstaunt, schockiert, verunsichert, als Mary in sein Leben tritt. Mary, die etwas in ihm zum Klingen bringt. Mary, deren Stimme ihn besänftigt. Mary, die ein Mensch und noch dazu sterbenskrank ist'

J.R. Ward liefert hier wieder solide Arbeit ab. Bücher, die eingängig sind, deren Charaktere alle trotz ihrer augenscheinlichen Probleme auf ihre Weise liebenswert sind.
Und so wundert es dann auch nicht, dass neben Rhage auch Zsadist, dem 'Problemkind' der Bruderschaft mehr Raum und vor allem mehr Persönlichkeit zugeschrieben wird. Der Blick auf die einzelnen Personen wandelt sich von Buch zu Buch, fast möchte man sagen, die Ecken und Kanten weichen etwas auf. Ob dies im weiteren Verlauf auch noch so ist, wird sich zeigen.
Die Geschichte an sich ist ' bis auf den Schluss, aber solche Momente braucht es wohl ' in sich sehr stimmig und mitreißend. Die Sexszenen sind nicht zu vulgär, aber auch nicht zu prüde beschrieben, so dass die Autorin auch hier das richtige Maß findet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lavendel knows best. am 27. März 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Diese Rezension bezieht sich auf beide Teile der Geschichte um Rhage und Mary.

Der zweite Vampir der Bruderschaft Black Dagger soll nun unter die Haube gebracht werden, doch so vielschichtig wie seine Persönlichkeit ist auch Rhages Liebesleben. Um die Bestie in ihm in Schach zu halten, braucht er viel Sex und Gewalt und das die ganze Nacht lang.
Aufgrund seines blendenden Aussehens von den Brüdern nur (Mr.) Hollywood genannt, weiß Rhage dass sich etwas ändern muss, als er zum ersten Mal Mary begegnet und abrupt hingerissen ist. Doch die todkranke Mary ist gar nicht so angetan von ihm, wie er es gerne hätte. Ihr tragikkomisches Rendezvous beginnt…

Ich war sehr gespannt auf die Geschichte von Rhage, der bereits im ersten Teil der Reihe sein wahres, zweites Wesen offenbaren konnte. Mit der an Leukämie erkrankten Mary ist ihm auch die richtige Partnerin an die Seite gestellt wurden, die seinen Drachen zu besänftigen weiß. So eine zahme Bestie hat durchaus ihre Vorzüge, da könnte auch ich schwach werden… ;)
Toll an dieser Paarung fand ich, dass Mr. Hollywood, dem jede Frau im Buch freiwillig die Bluse und mehr öffnen würde, sich so richtig anstrengen musste, um Mary für sich zu gewinnen. Das lag zwar an ihrer wiedergekehrten Krankheit und ihrem anfangs mangelnden Selbstvertrauen, aber auch darin stand ihr Rhage in nichts nach und J.R Ward ließ ihn bis zum ersten „Ich liebe dich, Rhage“ so richtig schön leiden, was in diesem „Hallo, ich bin ein Vampir und toll, lass uns auf Ewig Zusammensein“- Genre nicht unbedingt oft vorkommt.

Tatsächlich kam mir die Grundproblematik dieser Paarung ein wenig zu kurz.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden