oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Bruckner:Symphony No.8 [Novak] [Dual Disc, Import, Doppel-CD]

Carlo Maria Giulini Audio CD
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 40,95 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 28. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Carlo Maria Giulini-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Carlo Maria Giulini

Fotos

Abbildung von Carlo Maria Giulini

Biografie

Carlo Maria Giulini (Dirigent)

Carlo Maria Giulini wurde am 09. Mai 1914 im italienischen Barletta geboren. Zunächst erlernte er das Violaspiel bei Remy Principe und Komposition bei Alessandro Bustini an der Accademia di Santa Cecilia in Rom. Als Orchestermusiker arbeitete er unter solch bekannten Dirigenten wie Otto Klemperer, Wilhelm Furtwängler, Bruno Walter und Richard ... Lesen Sie mehr im Carlo Maria Giulini-Shop

Besuchen Sie den Carlo Maria Giulini-Shop bei Amazon.de
mit 171 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Audio CD (3. Mai 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Dual Disc, Import, Doppel-CD
  • Label: Deutsche Grammophon
  • ASIN: B00013YRGO
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 370.520 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

CD ALBUM

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brachiale apokalyptische Entladungen 1. Februar 2007
Format:Audio CD
Diese Aufnahme von Bruckners Achter Sinfonie ist eine der beeindruckendsten überhaupt. Giulini gelingt das Kunststück, die Angst auslösenden orchestralen Entladungen (vor allem im Kopfsatz)und die mystisch entrückten, schwärmerischen Szenen dieses faszinierenden Seelengemäldes gleichermaßen gekonnt darzustellen. Sein Erfolg gründet sich neben seiner fantastischen Dirigierkunst natürlich nicht zuletzt auch auf sein fabelhaftes "Instrument" aus Wien: Die Philharmoniker setzen sein Konzept hervorragend um - beispiellose Klangkultur gepaart mit großer Präzision.

Es ist - kurz und griffig - eine Einspielung mit Herzblut. Selten erklingen die an Wut- oder Schmerzensschreie erinnernden Akkorde im ersten Satz in einer solchen Intensität. Doch Giulini war niemals so oberflächlich, sich nur an die "schönen Stellen" zu halten - die gerade bei Bruckner so reiche und komplexe polyphone Struktur (das "Stimmengeflecht") wird in ihrer ganzen Vielfalt vor den Ohren des Hörers ausgebreitet (in dieser Form trifft man darauf nur noch in Celibidaches Aufnahmen).

Ein kleiner Wehmutstropfen sind die zeitweise etwas sehr breiten Tempi - zwar niemals in der Celibidache-Liga, aber doch schon nahe dran. Günter Wands Aufnahme der Achten mit den Berliner Philharmonikern (Haas-Fassung) ist da um einiges "frischer".

Doch das kann diese beeindruckende Leistung Giulinis nicht schmälern - auf jeden Fall eine Aufnahme, die man als Bruckner-Liebhaber gehört haben sollte!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausnahmeleistung in jeder Hinsicht 14. Dezember 2009
Format:Audio CD
Giulini und den Wiener Philharmonikern ist mit dieser Aufnahme eine grandiose Darbietung gelungen, die von DG in perfektem Digitalstereo vorgelegt wird. Giulini verbindet meisterhaft Celibidaches langen Atem mit Karajans Souveränität und Übersicht, wodurch dieses riesige Werk zu einem besonderen Hochgenuss wird, besser kann man diese Sinfonie eigentlich nicht dirigieren. Hier sitz jeder Takt genau. Giulinis Aufnahme der Neunten mit den Wiener Philharmonikern ist schon lange als Referenzaufnahme anerkannt. Leider hat es DG bisher nicht für nötig gehalten, in Deutschland eine einheitliche Edition auf den Markt zu bringen. So erscheint diese Aufnahme nach wie vor in der Serie "DG-Masters".
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar