Menge:1
Bruce Lee - Die Todeskral... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,62 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,94
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: sofort lieferbar
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Bruce Lee - Die Todeskralle schlägt wieder zu
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Bruce Lee - Die Todeskralle schlägt wieder zu


Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
54 neu ab EUR 9,67 2 gebraucht ab EUR 5,99
EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und Games in der Aktion 5 Tage Schnäppchen.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Bruce Lee - Die Todeskralle schlägt wieder zu + Bruce Lee - Todesgrüße aus Shanghai + Bruce Lee - Die Todesfaust des Cheng Li
Preis für alle drei: EUR 35,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Bruce Lee, Nora Miao, Chuck Norris, Ao Wei Ping
  • Komponist: Joseph Koo
  • Künstler: Ho Lan-shan
  • Format: HiFi Sound, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Mono), Englisch (Mono)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 7. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 1973
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0035W8QYW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.363 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ein junger Mann aus Hongkong, Tang Lu, fährt nach Rom, um einer Freundin der Familie, dem Mädchen Chen Ching-Hua, zu helfen. Sie wird von Gangstern bedroht, die ihr Restaurant übernehmen wollen. Bald nach Tang's Ankunft tauchen die Gangster in der Kneipe auf. Sie verjagen die Gäste und fordern, daß Chen den Übernahme-Vertrag für das Restaurant unterschreibt. Die Gangster kehren am Abend zurück, um sich die Antwort abzuholen, während die Kellner Boxen üben. Die Gangster lachen über ihren Kampfstil. Tang ist verärgert und besiegt alle in einem glänzenden Kampf. Der Chef der Bande fordert Tang's Tod. Als sein Plan fehlschlägt, versucht er, Tang die Rückfahrkarte nach Hongkong zu geben. Tang lehnt ab und wirft die Bande aus der Kneipe hinaus. Der Gangsterboß heuert einen internationalen Karate-Meister aus Amerika an, um das letzte Mal zu versuchen, Tang zu töten...

Amazon.de

Bruce Lee hat diesen, seinen dritten, Film selbst geschrieben und inszeniert. Das Ergebnis ist ein Mix aus harten Kung-Fu-Szenen und -- leider -- blödem Humor. Wie schon in seinen ersten Filmen spielt Bruce Lee einen einfachen Jungen vom Lande, der in ein fremdes Land, in diesem Fall Italien, reist, um im Restaurant seines Cousins zu arbeiten. Dieser hat, wie er sehr bald feststellen muss, einigen Ärger mit einer örtlichen Gangsterbande. Die Bande hat bereits dafür gesorgt, dass kaum noch ein Gast das Restaurant besucht. Nun versucht sie, ihre Schutzgelder mit brutaler Gewalt einzutreiben. Lee aber weigert sich, ihnen das gewünschte Geld auszuhändigen. Statt dessen lässt er es auf eine direkte Konfrontation mit ihnen ankommen.

Der Film endet mit dem inzwischen schon legendären Showdown im Römischen Colosseum, in dem Bruce Lee auf den seinerzeit ungeschlagenen und später selbst zum Action-Filmstar avancierten Kung-Fu-Weltmeister Chuck Norris trifft, um mit ihm einen brutalen, unmenschlichen, aber gleichzeitig unglaublich faszinierenden Endkampf auszutragen. Norris ist vielleicht der Gegner, der den Kontrast zwischen Lee und seinen Gegenspielern am eindrucksvollsten auch für den in Sachen Kampfsport ungebildeten Zuschauer dokumentiert. Wo Norris auf Kraft und klare, geradlinige Bewegungen im Karate setzt, kontert Lee mit Schnelligkeit und einer bis heute unerreichten ballettartigen Grazie.

Der Mix aus Komödie und Kung Fu verliert von Zeit zu Zeit seine Balance, dies aber darf kein Grund sein, sich diesen Film entgehen zu lassen. Ob im Kampf gegen eine mit Messern bewaffnete Gang oder in seinem Duell gegen Norris, Lee fokussiert den Blick vollkommen auf sich, seine Präsenz ist überwältigend.

Die Todeskralle schlägt wieder zu ist ein typisches Beispiel für die Videoveröffentlichung von Martial-Arts-Filmen in den frühen 70er Jahren in Deutschland. Für die FSK 16-Version wurden einige Actionszenen gekürzt, gleichzeitig wurde aber auch in einigen Handlungsszenen die Schere angesetzt (zuviel Handlung ist für den Actionfilm-Fan offenbar schädlich). Eine vollkommen ungekürzte Fassung des Filmes erschien Anfang der 90er Jahre auf dem Videomarkt unter dem Titel Bruce Lee - Die Faust des Drachens. --Sean Axmaker -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "drago1982" am 24. Januar 2004
Format: Videokassette
Es war der erste Lee-Film den ich gesehen habe, er kam 1991 im Sommer unter dem Titel "Die Faust des Drachens" im ZDF.
Leider ist er unter dem Titel "Die Todeskralle schlägt wieder zu" nur halb so gut.
Vor allem leidet der beste Filmfight des asiatischen Kampfsports der Filmgschichte sehr darunter, ich sag deswegen der beste weil Jackie Chan und andere Kampfsport-Filmstars wie Jet Li in ihnren Szenen Speedkameras benutzen die zwar alles super schnell aussehen lassen aber nicht ehrlich sind.
Noch was allgemeines, wer Bruce Lee wirklich in Aktion sehen will muß sich Clips aus dem Longbeach Turnier von 1964 bzw. 1967 ansehen, in seinen Filmen verlangsamte er viele seiner Bewegungen weil sie zu schnell für die Kamera waren, in einem Clip von Longbeach 1964 der ca. eine Minute lang ist zeigt er Bewegungen und Tritte in seiner "Normalgeschwindigkeit", ein Tritt ist so schnell daß man so viel Zeitlupe wie möglich machen kann aber ihn nicht in der kompletten Ausführung sehen kann, man sieht wie der Fuß vom Boden abhebt und im nächsten Moment nach nem kurzen Wischer ist er wieder eingezogen.
Aber nach meiner Meinung ist "Way of the Dragon" (der Originaltitel) der beste Lee-Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Racz am 28. Februar 2011
Format: DVD
Kauft euch lieber unter "Hongkong Legends" die ungekürzte Version dieses "Bruce Lee Klassikers" für den es ungekürzt natürlich 5 Sterne mit zusatz geben würde; aber nach dieser Kürzungskatastrophe, wo die wichtigsten für den Film entscheidenden Kampf und Dialogszenen weggeschnitten und dann wahllos an beliebigen Stellen zusammengebappt wurden, würde ich nicht mal 1 Stern geben. Finger weg von dieser Deutschen vermatschten Version dieses tollen "Bruce Lee Klassikers".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ornamenti am 22. Januar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin ein Liebhaber von Bruce Lee, ich mag seine Beweglichkeit und die Schnelligkeit. Wenn man sich ein Film von ihm ansieht, dann traut man ihm auch zu, dass er die Kampfszenen, die er als Schauspieler spielt, auch in Wirklichkeit umsetzen kann.Leider gibt es eine Menge Filme wo dies nicht so ist, die Kampfszenen wirken gestellt und so geschnitten das sie einigermaßen glaubhaft rüberkommen. Andere Filme wirken unglaubwürdig, weil die Kampfszenen unrealistisch wirken oder komplett unrealistisch sind. Bruce Lee war der erste, der den chinesischen Film so geprägt hat und es hat Jahre gedauert bis diese Qualität wieder erreicht wurde. Deshalb ist Bruce Lee für mich ein muss, auch wenn die Filme aus den 70'ern sind und technisch sowie in der Ausstattung zu wünschen übrig lassen,
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jeshan am 3. November 2002
Format: Videokassette
Die originale Fassung dieses Films ist super!!!Aber diese neu gekürzte Fassung ist grauenhaft!Ein Albtraum für jeden Bruce Lee-Fan.Einer der diesen Film noch nie gesehen hat wird sagen dass der Film schlecht ist.Vor allem die beste Kampfsszene am Ende:Bruce Lee gegen Chuck Norris ist ungeniesbar.Ein drei viertel des Kampfes ist geschnitten.Man hat nicht viel von dem besten Kampf des Jahrhunderts.Eigentlich ist dieser Film einer der besten Filme Bruce Lees!Aber die FSK16 Fassung ist nicht sehenswert und macht diesen Film schlecht!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Bruce Lee ist hier einmal von seiner komödiantischen Seite zu sehen, was mir sehr gur gefällt. Seine Filme "Todesfaust des Cheng Li" und "Todesgrüße aus Shanghai" sowie "Der Mann mit der Todeskralle" sind sehr gut gemachte Kung Fu-Filme aber irgendwie zu brutal und alle gleich gestrickt. Bruce Lee kämpft immer gegen Gangster, die auch vor Mord nicht zurück schrecken und er ist immer der Superheld, der gegen alle gewinnt. In diesem Film nimmt ihn zunächst niemand ernst und er muss erst zeigen, was er kann. Nach seiner Ankunft am Flughafen in Rom bestellt er aus Mangel an Sprachkenntnissen 6 Teller Suppe und schämt sich, diese zurückgehen zu lassen. Also muss er alle aufessen und hat danach logischerweise Bauchschmerzen. Ich finde es toll, wie er sich da selbst auf die Schippe nimmt. Was mir bei diesem Film gar nicht gefällt, ist die Tatsache, dass Bruce Lees beste Kampfszene gegen den Taekwondo-Meister Casanova Wong rausgeschnitten wurde. Bruce Lee selbst gab zu, dass er diesen Kampf nur knapp gewann, was man auch sieht. Dieser Kampf in einem Gewächshaus ist in dem Film "Der letzte Kampf der Todeskralle", der nach "Mein letzter Kampf" gedreht wurde, zu sehen. Die Story und die Regie können mit den anderen Bruce Lee-Filmen allerdings nicht mithalten. Den Kampf gegen Chuck Norris im Colloseum gewann Bruce Lee so eindeutig, dass Chuck Norris anschließend im Krankenhaus behandelt werden musste. Das weiß ich aus Fanzeitschriften, die zum Start von "Mein letzter Kampf" 1977 herauskamen. Heute sicher eine Rarität.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Januar 2005
Format: Videokassette
Es ist schlimm, wie die Bruce Lee Filme zerschnitten sind. Ich habe alle Bruce Lee original ungekürzt im Kino gesehen und alle auf Video. Nun wollte ich sie auch auf DVD haben. Enter the Dragon - ab 18 Jahren! - und auch Return of the Dragon sind in der CH-Version so zerschnitten, dass jeder Martial Arts Fan heulen und die Möchtegern-Zensuristen links und rechts Ohrfeigen könnte. Diese zerschnittenen Filme werden nun erst noch ab 18 Jahren angeboten!. Was hier gemacht wird, hat mit Bruce Lee, Kampfkunst und normaler Zensur nichts mehr zu tun, sondern ist nur enttäuschend und schwach, schwach, schwach. Lasst die Finger davon!!! Besorgt euch die lieber die Original englischen Bruce Lee Klassiker.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen