Menge:1
Brubaker [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Brubaker [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Brubaker [Blu-ray]

27 Kundenrezensionen

Statt: EUR 7,99
Jetzt: EUR 6,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,02 (13%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
14 neu ab EUR 6,95 4 gebraucht ab EUR 4,90

LOVEFiLM DVD Verleih

Brubaker auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.


Entdecken Sie jetzt bis zum 09.08. Top-Filme & -Serien reduziert. Jetzt für 29 EUR in der Aktion einkaufen und 5 EUR Sofort-Rabatt sichern.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Brubaker [Blu-ray] + French Connection - Brennpunkt Brooklyn [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 13,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert Redford, Yaphet Kotto, Jane Alexander, Murray Hamilton, David Keith
  • Regisseur(e): Stuart Rosenberg
  • Format: Letterboxed
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS HD 1.0), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS HD 1.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 6. September 2013
  • Produktionsjahr: 1980
  • Spieldauer: 131 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00D80FZLS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.943 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Robert Redford ist Brubaker. Der neue Direktor wird zunächst als Gefangener in das Gefängnis eingeschleust und erfährt so, daß Korruption, Lynchjustiz und Terror an der Tagesordnung sind. Mit seinem Vorgehen schafft sich Brubaker Todfeinde.

VideoMarkt

Als Strafgefangener ins Zuchthaus von Wakefied, Arkansas, eingeliefert, erlebt Brubaker die dortigen Missstände von Terror und Korruption. Er gibt sich nach einer besonders krassen Gewaltorgie zu erkennen, übernimmt sein Amt als neuer Direktor, geht daran, den Knast zu reformieren und menschenwürdige Zustände zu schaffen. Auf dem weiträumigen Gefängnisgelände findet er ein Massengrab mit 200 ermordeten Häftlingen. Obwohl von einer ehrgeizigen Politikerin gefördert, scheitert Brubaker, weil er keine Kompromisse eingeht und wird entlassen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
26
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 27 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha H. TOP 500 REZENSENT am 26. Oktober 2013
Format: Blu-ray
Das Gefängnis Drama “Brubaker” ist zweifelsohne ein herausragender Klassiker der 80er Jahre. Erzähltechnisch betrachtet noch deutlich in den 70er Jahre verwurzelt, bieten die beiden Regisseure Stuart Rosenberg („Amityville Horror“) und Bob Rafelson („Wenn der Postmann zweimal klingelt“ – der kurz nach Drehbeginn von Rosenberg abgelöst wurde) eine sehr authentische aber auch bedrückende Geschichte. Das Erstaunliche dabei ist die Tatsache, dass die Geschichte auf dem Buch „Accomplices to the Crime: The Arkansas Prison Scandal“ von Tom Murton und Joe Hyams basiert. Demzufolge haben sich diese Ereignisse im Jahr 1967 in Arkansas wirklich (wenn auch nur im Kern) in Arkansas so zugetragen. Zur besseren Authentizität wurde im Junction City Prison in Junction City, Ohio gedreht. Autor Thomas Murton war bei den Dreharbeiten übrigens auch als Berater vor Ort tätig.
In der heutigen Zeit ist es unvorstellbar, dass Menschen noch wie Vieh gehalten werden. Umso erschütternder ist es dann letztendlich, dass derartiges in den Vereinigten Staaten der 60er Jahre so passiert ist. Auch wenn manche Elemente schon etwas gerade gerückt wirken, bleibt der Unterhaltungsfaktur stets sehr hoch. An Spannung mangelt es zu keinem Zeitpunkt. Im Gegenteil: Obgleich der Film über 2 Stunden dauert, vergeht die Zeit wie im Flug, so dass man am Schluss ungläubig auf die Uhr schaut, dass der Film schon vorbei ist. Selbst nach über 30 Jahren hat „Brubaker“ nicht an seinem Charme eingebüßt. Auch wenn manche Bestandteile mittlerweile fast schon harmlos wirken und in aktuellen Filmen mit expliziterer Gewalt dargestellt werden, verfehlt dieses Gefängnis Drama seinen Effekt nicht.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heiko Kauffeld am 7. Mai 2010
Format: DVD
1968, Arkansas. Auf merkwürdige Weise nimmt der Gefängnisdirektor Henry Brubaker (Robert Redford) seinen Dienst auf : Als gewöhnlicher Häftling lässt er sich in das Gefängnis Wakefield einliefern und verbringt einige Tage mit ihnen und erlebt unmenschliche Zustände.
Er hat sich ein Ziel gesetzt : Das Gefängnis zu reformieren. Er stößt auf Widerstände, nicht nur bei den Häftlingen...

Eine tolle Umsetzung der Gefängnis-Thematik und deren Kritik am System.
In der ersten Hälfte des Film wird auf die elenden Zustände hingewiesen dann geht es über in das Verändern. Ohne Gefühlsduselei wird eine Analyse präsentiert wie eine Struktur entstanden ist, die weit über das Gefängnis hinausgeht. Gefangene werden als billige Arbeitskräfte gehalten, alles kostet, auch für die medizinische Versorgung zahlen die Häftlinge. Die Gefangenen werden schikaniert und drangsaliert nicht sozialisiert. Jedes Mal wenn Brubaker glaubt er hat was erreicht, stellen sich die privilegierten Häftlinge quer oder ihm werden bürokratische Steine in den Weg gelegt. Ein aussichtsloser Kampf; auch gegen seine Vorgesetzte.

Regisseur Stuart Rosenberg hat hier fast ein Meisterwerk kreiert, dass, nur am Ende, etwas übertrieben ist. (auch wenn es die Wahrheit sein sollte, denn der Film basiert auf realen Gegebenheiten) Vielleicht habe ich auch nur zu wenig Fantasie zu was Menschen fähig sein können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Scottish Highlands am 7. Mai 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film Brubaker wurde nach einer wahren Begebenheit Produziert. Er schildert die Begebenheiten, Korruptionen, Demütigungen, Bestrafungen und das unmenschliche Rechtssystem in einem Strafgefangenen Lager der USA. Ärzte dich sich von Gefangenen bezahlen lassen, damit Sie überhaupt mit der Behandlung anfangen. Gefangene die von "Sträflings-Wärtern" ermordet werden. Brubaker, der neue Leiter des Zuchthauses, begibt sich unerkannnt als Sträfling Ins Lager und erlebt wie Sträflinge tyrannisiert und brutall ausgepeitscht werden.

Als sich sie Lage im Zuchthaus zuspitzt, gibt er sich als neuer Gefängnis Direktor zu erkennen, und versucht gegen vielerlei Widerstand von verschiedenen Seiten, das Gefängnis zu reformieren .....

Ein Film, den man nicht nur als Fan von Robert Redford, gesehen haben muß
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fiddler am 15. September 2013
Format: Blu-ray
Der Film stellt eine gute Mischung aus einem Gefängnisdrama und einem Polit-Thriller da. Ein Gefängnisdirektor lässt sich Undercover auf einer Gefängnisfarm in Arkansas einweisen und muss schnell die schrecklichen vorherrschenden Verhältnisse kennenlernen. Ein sehr gut gedrehter und mutiger Film, der mit überzeugenden Darstellern glänzt (Morgan Freeman in seinen jungen Jahren ist auch zu sehen ;)). Gesellschaftskritisch und spannend bis zum Schluss!

Die Blu-ray hat hervorragende Bildqualität, die ich nicht unbedingt bei diesem alten Film erwartet hätte. Würde hier glatt 4,5 von 5 Sternen geben. Auch der Ton überzeugt und ist sauber und verständlich. Alles in allem eine durchaus gelungene und sinnvolle Blu-ray-Auffrischung im Gegensatz zur DVD!
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen