Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Gebraucht:
EUR 68,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von M & L aus Deutschland
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Wie NEU! Dieser Artikel wird nach 1-2 Werktagen aus Deutschland versandt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Brothers in Arms
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Brothers in Arms Hybrid SACD, Limited Edition

216 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 gebraucht ab EUR 68,99

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Audio CD (7. August 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Hybrid SACD, Limited Edition
  • Label: Mfsl (Fenn Music)
  • ASIN: B00DI5DPE2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (216 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.533 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. So Far Away
2. Money For Nothing
3. Walk Of Life
4. Your Latest Trick
5. Why Worry?
6. Ride Across The River
7. The Man's Too Strong
8. One World
9. Brothers In Arms

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AMM am 17. August 2013
Format: Audio CD
BROTHERS IN ARMS war seinerzeit, 1985, in den Anfangsjahren der CD, ein höchst willkommenes Beispiel für notorische Vinyl-Fans, die mit dem digitalen sterilen Sound von CDs nichts anfangen konnten oder wollten. Auch ich muss zugeben, dass mir damals die Vinyl-Version dieses Dire Straits-Klassikers soundmäßig mehr zugesagt hatte und ich daher verschmerzen konnte, dass einige der neun Songs von BROTHERS IN ARMS auf der Vinyl-LP z.T. drastisch kürzer waren als auf der CD-Version. Das neue SACD-Remaster von MFSL ("nur" Stereo, kein Surround) klingt deutlich wärmer (analoger) als alle bislang erhältlichen CD-, XRCD- oder SACD-Ausgaben. Gleichzeitig vermag es i.S. Transparenz und Prägnanz meine bisherige Referenz, die vor einigen Jahren erschienene XRCD2-Version deutlicher als von mir erwartet zu übertrumpfen, auch wenn MFSL beim Remastern Angabe gemäß aus klangkosmetischen Gründen minimal mit Kompression gearbeitet hat. Wer`s nicht glaubt, möge sich einfach mal das Intro von YOUR LATEST TRICK unter einem High End-Kopfhörer anhören, und wird, Augen zu, sich mitten zwischen Trompete, Saxophon und Keyboards wähnen. Die restlichen ca. 53 Minuten klingen nicht weniger spektakulär. Money for nothing für diese SACD? Definitiv nicht!
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
131 von 139 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BobKliner am 17. Februar 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Zum Album kann man eigentlich nichts Neues mehr schreiben. Es ist einfach genial! Vom ersten bis zum letzten Song perfekt inszeniert, einzigartig musikalisch und fantastisch klingend! Es ist kaum zu glauben, dass das gute Stück schon 1985 produziert wurde!

Meine Highlights? An erster Stelle Track 4 - Your latest trick. Den kann ich immer wieder hören, und er eignet sich super zum Testen von Anlangen und Vergleichen. Aber jeder Track hat seine Daseinsberechtigung. Money for nothing rockt, Brothers in arms - der Schmusesong überhaupt auf der Disk, Walk of life - das Gute-Laune-Lied schlechthin, bei Track 6 wissen die Percussions am Anfang und später der Bass zu gefallen und die Gitarre zu Beginn von The man's too strong eignet sich wiederum gut zum Anlagencheck. Lied 8 - one world - ist das einzige, dass mir nicht ganz so gut gefällt. Zur Not gibt es dafür aber den "Skip"- Knopf an der Fernbedienung, den man bei dieser Disk sonst aber nie betätigen muss...

Inzwischen habe ich 5 Versionen des Albums:
1. die ursprüngliche "normale" CD - damals war sie absolute Referenz. Heute klingt sie vergleichsweise dünn und kalt. Aber nicht wegwerfen! Sie eignet sich gut zum Vorführen/Vergleichen, was man durch gutes Abmischen/Filtern noch rausholen kann!
2. Die Remastered-CD - DEUTLICH besser! Geht viel tiefer runter, ist lang nicht so kalt und vergleichsweise emotionaler. Das Remastering hat der Disk gut getan (ist ja leider nicht immer so...)
- Aber Vorsicht - es gibt eine Billigpressung, die als Remastered Version in den letzten Jahren auf den Markt geworfen wurde, die einfach nur flach und sumpfig klingt. Keinerlei Dynamik oder Emotionen. Wie man die richtige rauskriegt? Nur durch hören, fürchte ich.
Lesen Sie weiter... ›
12 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
47 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ralf51 am 25. Juni 2005
Format: Audio CD
Seit einer Woche höre ich nun fast täglich diese schlicht unglaubliche Neuauflage von Brothers in Arms.
Bereits die SACD-Stereoversion übertrifft spürbar die keinesfalls schlechte XRCD-Ausgabe von JVC.
Der 5.1-Mix dieses Albums stellt allerdings sogar die SACD-Ausgabe von Pink Floyds Dark Side of the Moon in den Schatten. Allein die 5.1-Fassung von Money for Nothing ist jeden Cent dieser SACD wert. Der Raum wird vollständig genutzt, die Differenzierung der Instrumente ist perfekt, die Gitarrendialoge sind besser als Kino.
Fazit: Mehrkanal zum Niederknien.
10 Punkte von 5 möglichen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. April 2000
Format: Audio CD
Das wohl bekannteste Album der „Dire Straits" erblickte 1985 das Licht der Welt und war nach zwei Jahren der Album-Abstinenz ein absolut gelungenes Comeback. Auf nur einer CD befinden sich Welt-Hits wie „Money For Nothing", „Walk Of Life", „Brothers In Arms" und „So Far Away". Gerade „Money For Nothing" ist quasi schon ein Synonym für „Dire Straits" - kennt man das Lied, kennt man Dire Straits, so einfach ist das. Doch der Rest der CD muss sich auf keinen Fall verstecken; weiterhin versteht es Knopfler, rührende Balladen wie „Your Latest Trick" oder „Why Worry" zum Besten zu geben. Quasi als krönender Abschluss der CD beginnt „Brothers In Arms" leise in den Lautsprechern zu klingen, um später mit einem ergreifenden Gitarrenspiel aufzuwarten. Mit einfach traumhaftem „Gitarren-Streicheln" bringt Mark Knopfler jeden Hörer in seinen Bann. „Brothers In Arms" ist mit Sicherheit der Höhepunkt der Musik-Laufbahn dieser Band, und nachfolgende Alben (oder besser gesagt: das nachfolgende Album „On every Street" - das war leider das letzte...) kam zwar nahe ran, übertraf es aber keineswegs. Wem dieses Album in seiner Dire Straits-Reihe fehlt, der darf nicht auf strafmildernde Ausreden beharren...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Neumann am 29. August 2007
Format: Audio CD
... der damals zielsicher zum Start des neuen Mediums "CD" veröffentlicht wurde.Klanglich über alle Zweifel erhaben, ist "Brothers in Arms" auch 2007 noch so frisch wie 1985. Es war dies die erste CD, die ich mir damals überhaupt gekauft habe (zusammen mit "Definite" von Joe Cocker"), und sie rotiert immer noch oft im Wohnzimmer und im Auto.
Praktischerweise erhält man mit "Brothers in Arms" hervorragende Testsignale für die Stereoanlage: Das Titelstück mit dem rollenden Donner für präzise, tiefreichende Bässe, Knopflers leicht "nöliger" Gesang für genaue Stimmabbildung, mit dem Bläserintro von "Your latest trick" konnte man früher wunderbar den Gleichlauf des Cassettendecks testen (übrigens wird diese CD auch häufig von professionellen Tontechnikern bei Soundchecks angewandt).
Ein hervorragendes Album, das mit präzisem Klang, wunderbarer Perfektion und Relaxtheit auch heute noch eine Referenz ist. Ein gelungener Einstieg für Leute, die Dire Straits noch nicht kennen (soll es tatsächlich geben...). Die CD macht Lust auf mehr - bei mir sind die Dire Straits mittlerweile vollständig im CD-Regal versammelt. Anspieltips: Your latest trick, Brothers in Arms, Money for nothing, Why worry.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden