Menge:1
Brother Where You Bound ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
In den Einkaufswagen
EUR 15,01
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skyvo-direct
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Brother Where You Bound
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Brother Where You Bound Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

26 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
35 neu ab EUR 2,67 4 gebraucht ab EUR 2,55

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Brother Where You Bound + ...Famous Last Words... + Crisis? What Crisis?
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. Juli 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: A & M Records (Universal Music)
  • ASIN: B000069HJN
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.559 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Cannonball
2. Still in Love
3. No Inbetween
4. Better Days
5. Brother Where You Bound
6. Ever Open Door

Produktbeschreibungen

SUPERTRAMP, BROTHER WHERE/REMA

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Los Paulos am 9. Juni 2002
Format: Audio CD
Schon bei der Erscheinung im Jahre 1985 war es eine der besten LP's und somit ein Muss im CD-Zeitalter geworden. Nun - einige Jahre und Supertramp Live Auftritte weiter - bleibt es das immer noch. In diesem Werk wird ein roter Faden gezogen. Vom ersten Titel an entwickelt es sich mit mal fetzigem, ein wenig "leicht düsterem" und auch nachdenklichem Sound, sowie großartigen "Nebengeräuschen". Aber auch die herausragende Unterstützung von Mister Gilmoure. Wunderbar, wie Rick Davis dessen Gitarrenspiel einfließen läßt. Hört man die Scheibe durch - intensiv - ist man mit in das Werk einbezogen. Es ist eben kein "Pippi-Pop" alà Hitparade für Kinderlein. Auch nach so langen Jahren immer noch unschlagbar. Auch in live kommt das sehr gut rüber.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Mühlmann am 21. August 2004
Format: Audio CD
Natürlich war ein Reiz von Supertramp immer der Wechsel zwischen dem näseligen, dunkelhaarigen und hakennasigen Rick Davies und dem strahlenden Blondschopf Rodger Hodgson mit der überirdischen Stimme. Letzterer hatte die Band zu diesem Zeitpunkt verlassen, was der Qualität aber (noch) keinen Abbruch verlieh.
Rick Davies stellt naturgemäß seinen Flügel bzw. die Keyboards in den Mittelpunkt, was aber ok ist, da wirklich damit umgehen kann.
Die wenigen Songs sind entsprechend lang und aufwändig arrangiert. Das mag für manche belanglos, kitschig und überflüssig sein, für meine Ohren war das aber sehr vielseitig, abwechslungsreich und geschmackvoll.
"Cannonball", der Vertreter der Platte auf der "Very Best" (die sowieso jeder zu haben hat!), beginnt mit schmissigen Bläsern und netten Keyboardimprovisationen. Zwar passiert Akkordmäßig nicht besonders viel, aber gerade die kleinen Details machen für mich den Reiz des Stückes aus, vor allem die wechselnden Einwürfe der Bläser.
Nach einem gelungenen Übergang mit dem genialen Saxophon des unübertrefflichen John Helliwell folgt "Still in love with you", das wiederum durch ein bläser- und pianolastiges Arrangement überzeugt. Außerdem bringen die weiblichen backing vocals einen netten touch dazu.
"No inbetween" ist sicherlich recht banal von den Akkorden her, das Keyboardriff ist aber einfach schön eingängig. Dazu kommt am Schluss wieder eins dieser fantastischen Saxofonsolos.
"Better days" beginnt pompös und stimmt schon mal auf das Titelstück ein.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katja Kehrer am 21. April 2005
Format: Audio CD
Die erste Scheibe ohne Roger Hodgson hat mich voll überzeugt: Das meiste Supertramp, ein wenig Pink Floyd, ein wenig Alan Parsons-eine gelungene Mischung! So gesehen treffen sich hier die Übriggebliebenen-und seien wir mal ehrlich: Die letzten Scheiben von Supertramp waren Rodger Hodgson, und bei Pink Floyd war es Roger Waters. Diese Scheibe klingt von beiden befreit-und macht richtig Spaß. Das letzte Stück hätte man sich vielleicht sparen können. Und da wir gerade beim klingen sind: Für jeden HighEnder ist diese Platte ein Muß! Als LP genauso gut! Daher auch fünf Sterne: Der fünfte ist ein Klangpunkt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Dahmen am 12. Mai 2002
Format: Audio CD
Als die Scheibe auf den Markt kam, musste sich der Supertramp-Hörer ganz schön umstellen. Und "Cannonball" (die Single) ist beim ersten Hören im Vergleich zu früheren Platten der Band ziemlich gewöhnungsbedürftig.
Dennoch erschließt sich der Sound bei häufigem Hören immer mehr.
Klangtechnisch ohnehin ein Hochgenuss, kam ich nach dem Kauf lange nicht vom Hören los.
Mein Lieblingssong ist "Better days", durchhören ist aber angesagt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernd Floyd TOP 500 REZENSENT am 10. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Bislang besaß ich ausschließlich die "Klassiker" von Supertramp. Halt eben die Alben mit Roger Hodgson. Silvester wurde dann Supertramps legendäres "Live In Paris" Konzert bei "Pop Around The Clock gezeigt. Voller Freude habe ich mir das Konzert angeschaut und dachte mir anschließend, nun könnte ich mich auch mal wieder an "Brother Where You Bound" heranwagen. Vor Jahren hatte ich mir die CD mal angehört und war doch ziemlich enttäuscht. Nun habe ich mir die remasterte CD angeschafft und ich bin total begeistert. Es ist schon interessant, was so Jahre des Abstands ausmachen.
Die CD hat richtig Drive und steckt voller überraschender musikalischer Einfälle und Überraschungen. Auch für einen Freund des Prog-Rock hat das Album einiges zu bieten. Besonders das Titelstück "Brother Where You Bound" bringt satte 16:30 Minuten allerbeste musikalische Qualität. Wunderbar ist hier zum Beispiel die, zu Beginn des Stückes, angedeutete "Internationale". Der Song weißt immer wieder Tempowechsel auf. Wahrlich dieser traumhafte Song ist ein wahrer Kracher der Rockmusik. Ich drücke immer wieder die Repeat Taste. Aber auch die anderen Songs des Albums sind absolut hörenswert. Mit "Cannonball" groovt Supertramp sogar richtig los.
Auch wenn das Album in den achtziger Jahren erschienen ist, ist hier nicht der typische Sound dieser Zeit tonangebend.
Schade, dass ich dieses tolle Album erst jetzt für mich entdeckt habe. Freunde des Prog-Rock rate ich mal sich den Song "Brother Where You Bound" anzuhören. Es lohnt sich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Suche 0 08.10.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden