holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor Unterwegs_mit_Kindern Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen10
4,6 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:19,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Das Brotbackbuch Brot backen einmal anders" von Eva Maria Lipp und Eva Schiefer ist wirklich anders. Weil die ausgefallenen Rezepte vom Standard abweichen.

Dieses Buch eignet sich für erfahrene Bäcker" genauso wie für Backanfänger". Alles ist gut erklärt. Die Getreidesorten: Buchweizen, Einkorn, Emmer, Dinkel, Kamut, Roggen und Weizen werden kurz erläutert.

Die wichtigste Zutat das Mehl und die Mehltypen werden erklärt.
Für ein gutes Gelingen des Backwerks ist die ausführliche Beschreibung zum Thema: Teigführung, Ausarbeitung und Backen von Wichtigkeit!
Viele hilfreiche Tipps, wie das Beachten der Kerntemperatur, Aufgehen lassen oder was bei der Herstellung von Vollkornbrot zu beachten ist, liefert dieses Buch gleich mit.

Haben sie schon einmal einen Natursauerteig selbst geführt? In diesem Buch finden sie die Anleitung dazu.

Das besondere aber sind die kreativen Brotideen wie:
- Oliven Bierbrot
- schnelles Wallnußbrot
- Brennnesselbrot wahlweise mit Bärlauch
- Karottenbrot
- Maisbrot mit roten Zwiebeln
- Pikantes Blumenbrot, sieht toll aus!
- Baguette mit roten Zwiebeln und Käse
- Wildkräuter-Dinkel Baguette
- scharfe Knoblauchbrötchen
- Pizzaschiffchen
- Lauchstangen
und viele weitere ausgefallene Rezepte.

Im Buch befindet sich auch ein Kapitel mit Rezepten für süßes Gebäck, die genauso ansprechend sind.

Da wären:
- Zimtrosen
- Weinflädchen
- Apfel-Walnuss-Taschen
- Gewürzschnecken
um nur einige zu nennen.

Die Rezepte haben alle eine Zutatenliste und sind mit einem schönen Foto vom fertigen Gebäck abgebildet. Die Rezepte selbst sind gut und verständlich erklärt.

Ich finde das Backbuch "Brot backen einmal anders" ist voller wunderbarer Backideen und lädt zum kreativen Backen ein.

Mit toll inszenierten Fotos von Miguel Dieterich finde ich dieses Buch sehr schön aufgemacht. Empfehlenswert!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2012
Ich habe heute das Buch bekommen und musste die Rezepte gleich ausprobieren. Ich habe das Knoblauchweckerl gebacken: sehr einfaches Rezept und wunderbarer Geschmack! Einzig das Backmalz habe ich im Reformhaus gekauft, aber ich denke, die Weckerl wären auch ohne gut geworden. Wer Standard-Brotrezepte möchte, ist vielleicht bei anderen Kochbüchern besser beraten, die Rezepte hier drinnen sind etwas fantasievoller und kreativer, klingen aber alle sehr lecker.
Erklärungen über Mehlsorten, Teigherstellung, die richtigen Backutensilien, etc. runden das Buch gut ab.
Ich werde es auf jeden Fall noch oft in die Hand nehmen!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 20. März 2013
Schon das Titelbild zeigt Ungewohntes.

Ich habe jede Menge Koch- und Backbücher, auch Brotbackbücher. Dieses ist ganz und gar kein Standardbuch, sondern es bietet ganz ungewöhnliche Rezepte abseits von Bauernbrot, Zopf, etc.

Es beginnt mit Grundlagen, Arten der Mehle, ich kannte vorher z.B. kein Kamut, dann die Lagerung, usw.
Es folgen die Teigzubereitungen und Tipps wie das Brot schön saftig wird, etc., Rezepte, um Sauerteig selbst herzustellen, Utensilien für die Brotbäckerei und ganz viele Tipps an denen man schon erkennt, dass hier Bäckerinnen schreiben, die es lieben Brot zu backen.

Den grössten Teil des Buches machen die vielen sehr gut und hervorragend bebilderten Rezepte aus.

Ich kenne nun "verheiratetes Brot", ebenso wie Pizzaschiffchen.
Zu jedem Rezept bekommt man die Zutatenliste, Zubereitung, die wichtigsten Infos wie Ruhezeit, Brennwert, Fett, Eiweiß, Kohelnhydrat, was ja sehr wichtig sein kann für Personen, die eine bestimmte Diät einhalten müssen.

Oft gibt es noch Tipps zum Rezept. Auch süsses Kleingebäck fehlt nicht.

Was ich noch besonders hervorheben möchte, da es nicht Standard ist, die Schriftgröße ist so gewählt, dass man die Rezepte auch ohne Lesebrille beim Backen gut lesen kann.
Ich koche und backe ohne Brille (die ist sonst verschmiert) und manches Buch fordert einen da ganz schön heraus.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2012
wie kommt ein verlag auf die idee, ein kochbuch ohne inhaltsverzeichnis in der e-version zu verkaufen? haben die leute noch nie ihre eigenen produkte in der praxis ausprobiert? leider ist dadurch ein sehr gutes brot-back-buch unbrauchbar und ich bin frustriert.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
Dieses Backbuch hat sehr viele neue Ideen und Vorschläge für Brot, Brötchen und Kleingebäck, sowohl süß als auch herzhaft. Die Bergbauernbrötchen sind so lecker, dass ich sie seit dem Kauf schon mehrfach gebacken habe, auch schon mit anderen Füllungen. Das Frischköse-Paprika-Baguette war nicht nur superlecker, es sah auch extrem raffiniert aus, obwohl die Schneide- und Legetechnik, Dank den guten Fotos nicht sehr schwierig war. Fazit: ein tolles Buch, dass sehr empfehlenswert ist. Ich möchte es nicht mehr missen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Ein schönes Buch, hatte mir aber mehr Rezepte für Vollkornbrote ohne Kräuter etc., die für jede Tageszeit und jeden Belag tauglich sind, vorgestellt.
Letztendlich hätte mir das schon über die Inhaltsangabe klar werden können, dachte aber es gäbe vielleicht Grundrezept mit mehreren Abwandlungen. Trotzdem sehr lehrreich bzgl. Mehlsorten, Sauerteig erstellen und ähnliches. Der Titel hätte für mich anders gelautet: Backen einmal anders!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2012
ein österreichisches backbuch! sehr ansprechend aufbereitet, nette bilder, ich habe schon einige rezepte ausprobiert- waren alle den erwartungen entsprechend sehr gut. interesant finde ich auch wie die verschiedenen weckerl/striezel/brote geformt werden. (war der ursprüngliche grund warum ich es gekauft habe). ein weiters exemplar habe ich einer 'vielbäckerin' geschenkt, auch sie ist positiv überrascht von den rezepten. leicht verständlich geschrieben, man muß kein profi sein um gute ergebnisse zu erzielen. wer 0-8-15 brotrezepte haben will, sollte sich bei anderer literatur umschauen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2015
Ein super Buch, tolle Rezepte, mal auch etwas anderes als die üblichen Sachen, gut erklärt, alles nachbackbar, die meisten Zutaten hat man zu Hause, echt empfehlenswert. Jedes Rezept das ich bisher probiert habe ist auch genauso wie auf dem Foto geworden. Zu Beginn des Buches findet man das wichtigste für Brotbackneulinge sehr gut erklärt und zusammengefasst. Was ich nicht ganz verstehe ist, warum man in einem österreichischen Kochbuch unter den Zutaten Quark findet, bei uns heißt das immer noch Topfen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2014
Ich bin begeistert von diesem Buch weil es wirklich phantasievolle, sehr schöne Rezepte hat und so gut wie nichts dabei ist, was ich nicht ausprobieren würde.
Einziger Abzugspunkt den ich geben würde ist, dass mir ein wenig mehr Photos fehlen, gerade bei den technisch aufwendigeren, bzw. kreativeren Rezepten hätte ich mir mehr Hilfestellung über Bilder gewünscht. Dennoch ist dieses Buch absolut empfehlenswert, auch weil es Möglichkeiten offen lässt Rezepte nach eigenem Geschmack abzuwandeln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2015
Das ist wirklich mal das etwas andere Backbuch. Kurze Einführung statt seitenlange Vorträge (finde ich persönlich sehr gut), Rezepte lecker und die Arbeitsweise gut nachvollziehbar. Einfach Klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden