Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,45 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Brot-Zeit!: Knusprig-frischer Genuss selbst gebacken Gebundene Ausgabe – Oktober 2011


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, Oktober 2011
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99 EUR 10,98
3 neu ab EUR 19,99 4 gebraucht ab EUR 10,98
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: BLV Buchverlag (Oktober 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3835407694
  • ISBN-13: 978-3835407695
  • Größe und/oder Gewicht: 26,4 x 22,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (19 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 170.942 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Annelie Wagenstaller war, als sie mit 21 Jahren die Meisterprüfung ablegte, die jüngste Müllermeisterin Deutschlands. Sie betreibt in fünfter Generation eine idyllisch gelegene, historische Mühle im Chiemgau, die man in Führungen besichtigen kann. Im angegliederten Naturkostladen werden - neben Mehl und Brot - auch andere Produkte der Region verkauft. Frau Wagenstaller veranstaltet gut besuchte Brotbackkurse. Weitere Infos: naturkostmuehle.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Sterne
0
Alle 19 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Annemarie Gruber am 3. Januar 2012
Im ersten Teil des Buches werden die verschiedenen Getreidearten erklärt, ihre Auswirkung auf die Gesundheit und ihre Verwendung in der Küche. Reich bebildert und nicht überfrachtet liefert es dem Leser leicht verdauliche Informationen.
Im Kapitel "Der Müller und das Mehl" erfährt der müllerische Laie alles über die Mehlgewinnung.
Im darauffolgenden Kapitel "Tradition und Brot" werden geschichtliche Hintergründe beleuchtet, alte Backgeräte vorgestellt, Bräuche, die mit ansprechenden Bildern, Schemata und Zeichnungen, aufgelockert sind.
Das Kapitel "Vom Mehl zum Brot" liefert nun praktische Tipps über Backhilfsmittel und -techniken, Sauerteigherstellung, Gewürze etc. Zahlreiche Fotos zeigen, wie kinderleicht es ist, ein gscheites Brot herzustellen. Historisches Hintergrundwissen, illustriert mit alten Stichen, untermauert die Kompetenz des vermittelten Wissens. Gewürze werden vorgestellt, Anis, Fenchel, Koriander, Kümmel, Schabzigerklee, Backtechniken und das Bauen eines Holzbackofens.
Interessant auch die Illustrationen zu den Brotbackfehlern, gut bebildert und leicht nachvollziehbar.
Es folgen wertvolle Hinweise, wie man z.B. eine knusprige Brotkruste erzielt, zur Haltbarkeit des Brotes, zur Brotfarbe und Schnittfestigkeit. Die verschiedenen Mehlsorten werden vorgestellt, die Typen 610 - 1270 erklärt, deren Lagerung etc., bevor das Buch mit leicht nachbackbaren Rezepten schließt.
Insgesamt ein wunderbares Werk der Müllerin Annelie Wagenstaller, deren Leidenschaft fürs Brot man auf jeder Seite des Buches spürt und man glaubt förmlich, den Geruch von frisch gebackenem Brot wahrnehmen zu können.
Für jeden, der sich bewusst ernährt, ein wertvoller Erfahrungsschatz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen am 11. Februar 2012
Verifizierter Kauf
Den Worten der "Anni Gruber" aus der ersten Rezension schließe ich mich voll an. Das Buch ist einfach wunderbar und ich bin begeistert!

Sehr nützlich und interessant sind die vielen zusätzlichen Informationen über die diversen Mehlsorten, die Herstellung und Verwendung von Sauerteig, die optimale Lagerung von Mehl, die beste Aufbewahrung von Brot, Verwendung von übrig gebliebenem Brot, Infos über alte Bräuche und vieles mehr.

Die Rezepte sind gut erkärt, z.T. bebildert und ich empfehle es vorbehaltlos jedem, der sich für das Brotbacken interessiert, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener. Man kann immer noch was daraus lernen.

Das Buch ist mit Sicherheit auch ein schönes und repräsentatives Geschenk an Hobby-Bäcker(innen).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Wördemann am 16. April 2012
Verifizierter Kauf
"Brot-Zeit - Backgeheimnisse der Müllermeisterin" ist ein Buch über Getreide, Mehl, Brot und Brotbacken. Geschrieben wurde es von Annelie Wagenstaller, Müllerin und Geschäftsfrau und - so zeigt es eine schnelle Googlesuche - anscheinend ein großer Star der Brotliebhaber-Szene. Entsprechend hoch waren meine Erwartungen als bekennender Brotnarr und Gernekneter. Ein erster Blick und kurzes Blättern bestätigt scheinbar den Eindruck, hier ein liebevoll zusammengestelltes Werk mit einer ausgewogenen Mischung aus attraktiven Abbildungen und informativen Texten in den Händen zu halten. Zumindest der Layouter hat ein dickes Lob verdient - dieses Buch ist einfach sehr schön anzuschauen. Aber was steht denn nun drin - erwartet habe ich einige Backgeheimnisse, wenigstens aber Antworten auf meine drängendsten Frage: Warum sieht mein Brot eigentlich immer anders aus als beim Bäcker. Nun, um es vorwegzunehmen, meine Frage habe ich nicht klären können. Das wäre erst einmal ja nicht so schlimm, wenn sich wenn sich denn überhaupt etwas geklärt hätte bei der (zugegebenermaßen kurzweiligen) Lektüre dieses Buchs. Konzeptionell besteht dieses Buch aus kürzeren Sachtexten, unterbrochen von netten Zitaten, Gedichten und Anekdoten. An sich eine sehr schöne Idee, aber leider wurde sie sehr schlecht umgesetzt. Die Textschnipsel wirken fast wie zufällig hingeworfen und die Autorin hat sich anscheinend wenig Mühe gegeben, aus den einzelnen Schnipseln mehr zu machen als einen großen Haufen. Dieses untergründige Gefühl des Unzusammenhängenden lässt sich an vielen kleinen Dingen festmachen.Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uli Geißler TOP 500 REZENSENT am 15. März 2012
Zurück zur Natur" heißt nach erneuten Lebensmittel- und insbesondere Back-Skandalen die Devise. Wer sich gesund und sinnvoll ernähren möchte und zudem stets wissen will, was er isst sollte ohnehin am besten seine Speisen selbst herstellen aus frischen und unbelasteten Zutaten. Diese Erkenntnis spart auch das Täglich Brot nicht aus. Das vorliegende Grundlagen-Standard-Buch bietet eine ausreichende Fülle an Wissen und Erfahrung sowie eine Menge praktischer Unterstützung für so eine Lebensumstellung. Denn das ist es sicher. Wer sein Brot selbst backt lebt gesünder und besser.

Brot besteht aus Mehl und da beginnt das bewusste Handeln an. Nur wer gutes Mehl verwendet, kann auch die Qualität des Brotes verbessern. Die profunde Autorin - selbst Müllerin - erläutert als Grundstock des Brotbackens verständlich Getreidesorten, Anbauweisen, Bestandteile und Verwendung. Auch ein paar Getreidekräuter sowie einige schlimme Schädlinge stellt sie ebenfalls vor. So lässt sich längst vergessenes Heimatkunde- und Biologiewissen auffrischen oder erstmals erfahren. Attraktive Fotos, Zeichnungen und Illustrationen lockern schon hier auf.
Die Zusammensetzung eines Getreidekorns, die Verarbeitsweise bis hin zu den Mehltypen, Backgeräte und Backbräuche bereichern und führen endlich zur Praxis des Brotbackens.

Ausführlich und mit wirklich vielen Schritt-für-Schritt-Fotos lernt man einen guten Brotteig herzustellen, das Brot in Form zu bringen und schließlich auszubacken. Grundlegendes zur Brotzubereitung und die unterschiedlichen Backeigenschaften der Mehle benennt die Bäckerin ebenso wie deren richtige Lagerung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden