EUR 8,48 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von zoreno-deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,57 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 8,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: dodax-online
In den Einkaufswagen
EUR 8,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: mecodu
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Brot & Tulpen - Große Kinomomente
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Brot & Tulpen - Große Kinomomente

80 Kundenrezensionen

Preis: EUR 8,48
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
62 neu ab EUR 8,48 4 gebraucht ab EUR 6,49

Amazon Instant Video

Brot und Tulpen sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Brot & Tulpen - Große Kinomomente + Bella Martha + Zimt und Koriander
Preis für alle drei: EUR 20,46

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Licia Maglietta, Bruno Ganz, Giuseppe Battiston, Marina Massironi, Antonio Catania
  • Komponist: Giovanni Venosta
  • Künstler: Maurizio Argentieri, Silvia Nebiolo, Daniele Maggioni, Luca Bigazzi, Carlotta Cristiani, Doriana Leondeff, Paola Bizzarri, Silvio Soldini
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 3. April 2009
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (80 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001O3AI4K
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.369 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Was passiert, wenn eine italienische Hausfrau an einer Raststätte den Bus der ganzen Reisegesellschaft verpasst? Wenn sie so ist wie Rosalba, wenn sie beispielsweise schon immer nach Venedig wollte, ändert sie einfach ihre Reiseroute. Per Anhalter gelangt sie in die Stadt ihrer Träume und sucht dort eine Bleibe für die Nacht. Sie findet den traurigen, romantischen Feingeist und Kellner Fernando, der sie – freundlich, aber in höflicher Distanz – bei sich unterbringt. Am nächsten Tag findet sie sogar einen Job bei einem alten anarchistischen Blumenhändler. Ihr Mann Mimmo tobt am Telefon – doch für Rosalba beginnt ein neues Leben, eine Auszeit, in der ihre Missgeschicke abnehmen und ihr Glück wächst…

Amazon.de

Rosalba wird an der Autobahnraststätte einfach vergessen, so wie sie selbst gerade erst ihre Ohrringe auf der Toilette vergessen hat. Als sie zurückkommt, ist der Ausflugsbus mit ihrem Mann, ihren zwei Söhnen und den anderen Reisenden weg. Das ist natürlich ein wunderbar komisches Bild, aber doch auch viel mehr. Um die Vergessenen geht es in Silvio Soldinis Überraschungserfolg Brot und Tulpen, um die Menschen, an denen das Leben und die anderen einfach vorbeigehen, die nicht wahrgenommen werden, was sie auch tun.

Rosalba (Licia Maglietta) ist zwar etwas naiv und ein bisschen schusselig, aber ansonsten eine perfekte Hausfrau, die von der Familie praktisch übersehen wird. Nur wenn einmal etwas nicht ganz rund läuft, dann erinnern sich der Mann und die Söhne ihrer. So wird der Zwischenfall an der Autobahnraststätte zu einem Moment der Befreiung für Rosalba. Eigentlich will sie zwar auf eigene Faust nach Hause reisen, aber dann landet sie in Venedig, der Stadt ihrer unerfüllten Sehnsüchte und Träume. Aus einem kurzen Abstecher wird eine Chance auf ein neues Leben.

Silvio Soldini entdeckt mit seiner wunderbaren Hauptdarstellerin Licia Maglietta zusammen Venedig. So wie sie sich durch die Stadt bewegt, so wandelt auch der Film durch Seitenstraßen und Nebengassen, immer mit einem offenen Auge und Herzen für Menschen wie den todtraurigen Kellner Fernando (Bruno Ganz), die sich nach Liebe verzehrende Masseuse, den revolutionären Blumenhändler und den einsamen Privatdetektiv, den Rosalbas Mann mit der Suche nach ihr beauftragt hat. Sie alle sind Figuren, über die das Kino meist einfach hinweggehen würde, unglücklich und auf den ersten Blick unattraktiv. Aber wie viel haben sie und ihre Gesichter doch zu erzählen.

Manchmal geht Silvio Soldini zwar etwas zu weit mit seiner Außenseiterromantik, dann schlägt seine Alltagspoesie in Kitsch um. Doch selbst in diesen Momenten bewahren ihn seine zauberhaften Darsteller, allen voran Licia Maglietta und Bruno Ganz, vor dem Absturz ins Banale. Wie die Stadt Venedig haben auch sie etwas Magisches. Ihre Figuren, diese Geschlagenen des Lebens, die sich nicht unterkriegen lassen, wird man so leicht nicht mehr vergessen. --Sascha Westphal -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

58 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shaun TOP 1000 REZENSENT am 18. Februar 2007
Format: DVD
Ein wunderschöner italienischer Film über das Zusammentreffen einer mutigen, spontanen und sich befreienden Ehefrau und eines depressiv-suizidalen kauzigen Kellners.

Rosalba (meisterhaft gespielt von Licia Maglietta) macht mit Ehemann und beiden Söhnen eine Busreise mit. Als sie zu lange auf einer Autobahntoilette verweilt und der Bus ohne sie weitergefahren ist, trampt sie kurzerhand und erfüllt sich spontan einen Herzenswunsch, nämlich Venedig zu sehen. Dort begegnet sie in einem Restaurant dem kauzigen, aber eloquent sprechenden Kellner Fernando (eine von Bruno Ganz ebenfalls wunderbar dargestellte Figur), der ihr bei knappem Bargeld eine Absteige unterm Dach, direkt neben seiner Wohnung anbietet.

Als sie tags darauf einen wunderbar gedeckten Tisch mit Brot und allen Leckereien vorfindet, ist ein längerer Aufenthalt in Venedig fast schon vorprogrammiert, prompt verpasst denn auch Rosalba ihren Zug nach Hause, was den Ehegatten im Telefongespräch der beiden auf die Palme bringt (aber nicht vom Aufrechterhalten seiner geheimen außerehelichen Beziehung abhält). Er engagiert also einen arbeitslosen Klempner mit Krimi-Leseerfahrung zum Privatdetektiv, um seine ausbleibende Ehefrau auffinden zu lassen.

Das schafft dieser schließlich auch, verliebt sich selbst aber dabei in die nette Nachbarin von Rosalba. Die hat inzwischen ihr Schifferklaviertalent wiederentdeckt und Arbeit in einem Blumenladen gefunden. Zum täglichen Brot erscheinen auf diese Weise auch die Tulpen auf dem Tisch als Sinnbild der Liebe, die sich zwischen den Personen entwickelt.

Der Film ist absolut sehenswert und wirbt dafür, auf die leisen Winke des Lebens zu achten, weil gerade hier Neues entstehen kann. (17.02.07)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bibliothekswurm VINE-PRODUKTTESTER am 3. Juni 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
Sie suchen einen Film für einen richtig kuschligen DVD-Abend? Egal ob mit Partner, Freunden oder der Familie: Mit "Brot und Tulpen" liegen Sie richtig. Herrlich, mit anzusehen, wie Hausfrau Rosalba durch einen Zufall aus ihrer Routine ausbricht und am Ende ihr ganzes Leben ändert. Mehr noch: Auch das Leben ihrer Zufallsbekanntschaft Fernando, der plötzlich aus dem Käfig seiner Depressionen ausbricht und zu neuer Lebensfreude findet. Ein Film zum Knuddeln! Romantisch, lustig, ein bisschen traurig und wunderschön.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rami am 18. September 2011
Format: DVD
Am Anfang braucht der Film sehr lange um seinen Charme zu entfalten und man ist geneigt abzuschalten, übersteht man aber die gemächliche Anfangsphase - entfaltet sich eine herrlich schöne romantische und gar klassische italienische Atmosphäre - wie aus den Bilderbuch. "Brot & Tulpen" ist ein wunderbar charmanter kleiner Film, mit einer Handvoll skurriler aber überaus liebenswürdiger Charaktere die vor den Hintergrund eines bezaubernden Venedigs spielen. Regisseur Silvio Soldini illustriert in seinen Film gekonnt die ersehnte Flucht vom Alltag, der Alltag unser Wesen unsere Leidenschaft unterdrückt und uns tötet ... ein italienischer Klassiker den man gesehen haben sollte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rami am 18. September 2011
Format: DVD
Am Anfang braucht der Film sehr lange um seinen Charme zu entfalten und man ist geneigt abzuschalten, übersteht man aber die gemächliche Anfangsphase - entfaltet sich eine herrlich schöne romantische und gar klassische italienische Atmosphäre - wie aus den Bilderbuch. "Brot & Tulpen" ist ein wunderbar charmanter kleiner Film, mit einer Handvoll skurriler aber überaus liebenswürdiger Charaktere die vor den Hintergrund eines bezaubernden Venedigs spielen. Regisseur Silvio Soldini illustriert in seinen Film gekonnt die ersehnte Flucht vom Alltag, der Alltag unser Wesen unsere Leidenschaft unterdrückt und uns tötet ... ein italienischer Klassiker den man gesehen haben sollte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. TOP 1000 REZENSENT am 14. Januar 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein italienischer Macho-Ehemann, eine langweilige Busreise und ein eintöniges Hausfrauen-Leben, das zuhause wartet ... Kein Wunder, dass Rosalba es als ihr persönliches kleines Abenteuer begreift, als sie auf einem Rastplatz bei eben dieser langweiligen Busreise vergessen wird. Als sie mit ihrem tyrannischen Mann telefoniert, macht dieser ihr natürlich nur Vorwürfe.

So beginnt Rosalba's neues Leben. Sie fährt per Anhalter nach Venedig, in die Stadt, in die sie schon immer mal wollte. Eigentlich wollte sie am nächsten Tag zurück fahren. Aber natürlich verpasst sie auch da wieder den Zug. Und als sie in eine Kneipe geht, Essen von einem Mann bekommt und auch gleich noch ein Zimmer, nimmt die Geschichte ihren Lauf ...

Natürlich besticht diese Geschichte wieder mal durch einen großartigen Bruno Ganz, der den schrulligen, verdrießlichen, lebensmüden Fernando spielt. Der will sich eigentlich aufhängen. Sein Leben ist fad, trist, langweilig. Bis Rosalba wie ein buntes Vögelchen in sein graues Leben flattert. Und schon sieht die Welt wieder farbiger und fröhlicher aus. Das mag ein bisschen kitschig klingen, ist es aber gar nicht. Denn Bruno Ganz spielt den kauzigen, einsamen Eigenbrötler einfach liebreizend.

Während zuhause Rosalba's typischer Italo-Ehemann die Welt nicht mehr versteht, eine Prostituierte bemüht (schließlich darf er das, weil seine Frau ja nicht da ist!) und sie fragt, ob sie eventuell auch bügeln könnte, beginnt Rosalba in Venedig so etwas wie ein neues Leben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden