newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch w6 Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale
In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Brixton Hill: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Brixton Hill: Roman [Kindle Edition]

Zoë Beck
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Schnörkellos, spannend, aktuell, ungekünstelt und immer wieder verblüffend. (...) Besser kann ein Krimi nicht sein.“ (Bayern 2 Diwan)

„„Zoë Beck hat daraus ein erstklassigen Polit-Thriller (oder: politischen Kriminalroman) gemacht - Ein intelligentes Buch für intelligente Leser, elegant, ohne gefühligen Fidelwipp und ohne dem verheerenden Postulat nach identifikatorischer Lektüre entgegenzukommen.“ (Thomas Wörtche)

"Klasse konstruiert, toll erzählt, immer wieder überraschend - macht richtig großen Spaß zu lesen.“ (WDR5 Mordsberatung)

Kurzbeschreibung

Wir finden dich. Halte dich bereit!


London, in einem der Luxushochhäuser von Canary Wharf: Erst fällt die Klimaanlage aus, dann der Strom. Sämtliche Ausgänge sind verriegelt, und Rauch strömt aus den Belüftungsschächten. Em muss hilflos zusehen, wie ihre Freundin im 15. Stock panisch ein Fenster zertrümmert und hinausspringt. Kurz darauf wird Em verhaftet. Sie soll sich in die Computer des Gebäudes gehackt und die Freundin dadurch in den Tod getrieben haben. Jemand spielt ein falsches Spiel. Und macht Jagd auf Em …



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 905 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 385 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. Dezember 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00G92NH8U
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Erweiterte Schriftfunktion: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #59.133 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Zoë Beck, geboren 1975, wuchs zweisprachig auf und pendelt zwischen Großbritannien und Deutschland.
Ihre große Liebe neben der Literatur ist die Musik: Mit drei Jahren begann sie, Klavier zu spielen, gewann bald darauf diverse Wettbewerbe und gab zahlreiche Konzerte.
Heute arbeitet sie als freie Autorin, Redakteurin und Übersetzerin.
2010 erhielt sie den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte "Bester Kurzkrimi".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brixton Hill 22. April 2014
Von Annabas
Format:Taschenbuch
Inhaltsangabe:

Emma Vines Welt gerät innerhalb kurzer Zeit komplett aus den Fugen. Zuerst springt ihre Freundin Kimmy in einem Panikanfall nach einem Rauchgasanschlag auf ihr Büro aus dem Fenster, danach wird Emma selbst verdächtigt, terroristischen Kreisen anzugehören und von der Polizei verhaftet. Gott sei Dank ist ihr Bruder Eric Anwalt und kann ihr helfen, doch der Verdacht bleibt an Emma haften. Ein zweiter Anschlag zielt auf Emma selbst ab und nun will sie der Sache auf den Grund kommen und herausfinden, wer Interesse daran hat, sie zu töten. Ihr Hauptverdächtiger ist Alan Collins, der sie als Stalker einige Zeit lang verfolgt hat – doch welchen Grund sollte der haben, die Liebe seines Lebens zu ermorden? Die Spuren führen Emma in die Vergangenheit ihrer eigenen Familie und sie entdeckt, dass Alan Collins einem Verbrechen auf der Spur ist, in dem es um sehr viel Geld geht ...

Der erste Satz:

„Es ist nicht der Aufprall, an den man sich später erinnert.“

Meine Meinung zum Buch:

Zoë Beck legt hier wieder einen sehr spannenden Kriminalroman vor.

Emma Vine ist eine Heldin, die sich mir erst nach und nach erschlossen hat. Sie hat Ecken und Kanten, ist hin und wieder mürrisch und schlecht gelaunt, aber sie erschien mir immer authentisch. Wenn man im Laufe der Geschichte mehr über sie erfährt, gewinnt sie sehr an Sympathie und zum Schluss hin mochte ich sie überaus gerne. Ich habe mit ihr gezittert und gelitten, das brachte mich ihr nahe, auch wenn sie „nur“ eine erfundene Figur ist.

Aber auch andere Romanfiguren sind in dieser Geschichte gut und facettenreich charakterisiert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein etwas anderer Thriller 17. April 2015
Von Franziska VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
In einem Hochhaus in Canary Wharf gehen alle Lichter aus! Und bevor Em auch nur in die Nähe ihrer Bekannten kommt, springt diese aus dem Fenster. Was ist dort passiert? Während Em selbst noch rätselt, wird sie verhaftet und steht unter dringendem Tatverdacht.

Die Protagonisten
Zu aller erst hat mir nicht gefallen, dass ich die Beziehung von Em und ihrer Freundin nicht verstanden habe. Überall wird sie als Freundin betitelt, aber als ich die beiden am Anfang des Buches kennenlernen, hört es sich eher so an, als wären sie lose miteinander bekannt. Und wenn man Geschäftspartner ist, ist man doch nicht gleich befreundet? Außerdem reagiert Em mir dafür viel zu emotionslos auf den Mord von ihrer Freundin und zu emotionsgeladen bei einem anderen Mord.

Das ist Em für mich: himmelhoch jauzend zu Tode betrübt. Es gibt kein Mittelmaß bei ihr und so bin ich ziemlich schnell genervt von ihr. Ihre Gedanken sind auch sehr konfus und manchmal kann ich nicht verstehen, warum sie jetzt dorthin läuft oder jenes tut. Nachvollziehbare Handlungen sind andere für mich. Außerdem lässt sie sich leicht in ihrem Vertrauen erschüttern.

Manche Nebenfiguren bleiben mir seltsam fremd und wenn ihr Name auftaucht, muss ich lange überlegen, ob ich ihn schon einmal gehört habe.

Kulisse
Diesen Teil von London kannte ich noch nicht und ich war auch noch in keinem anderen Buch dort. Also Hut ab, gut gewählte Kulisse, die neuartig für mich war und somit im Ansatz geheimnisvoll, denn ich musste mich auf die Beschreibungen der Autorin verlassen.

Handlung
Eine Frau springt in den Tod, die Freundin soll Schuld sein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung pur 11. Januar 2014
Von Bille
Format:Taschenbuch
Ein Thriller der einen von der ersten Seite an fesselt und nicht wieder los lässt. Die Geschichte befasst sich mit Terrorismus,Kurruption,Rassismus,Manipulation das sind nur ein paar brisante Schlagwörter und hinter allen dem steckt das World Wide Web und man merkt wieviel Macht in diesem steckt.
Die Protagonistin Emma erlebt die Machenschaften am eigenen Körper.Am Anfang dachte ich an den 11.September , dann wieder an den Film "Das Netz", aber in diesem Thriller ist alles sehr zeitnah geschrieben, als wäre es erst gestern geschehen.
Ich kann das Buch nur empfehlen.Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Ein gesellschaftskritischer London-Krimi 22. April 2014
Von Karin
Format:Taschenbuch
Mit „Brixton Hill“, meinem ersten Roman der Autorin, wird der Leser nach London entführt, um zusammen mit der Protagonistin Em Vine zu recherchieren, wie es zu dem technischen Ausfall im Limeharbour Tower kam, bei dem ihre Freundin Kimmy in den Tod gestürzt ist. Bald ist sich Emma sicher, daß eigentlich sie das Ziel des Anschlages war, der Täter steht für sie fest: seit Monaten wird sie von Alan Collins gestalkt und mit Mails überschüttet; vieles deutet darauf hin, daß er aufgrund seiner Hackerkenntnissen mit dem Anschlag in Verbindung stehen könnte.

Oder doch nicht? Em findet sich schnell in einem perfiden Spiel wieder, bei dem sie sowohl in der Realität als auch im Netz bedroht wird – das Motiv ist sowohl für den Leser als auch für Em lange nicht ersichtlich. Bald weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann.

Neben der spannenden Krimihandlung, deren offenen Frage am Ende beantwortet werden, kommt der Leser auch mit den aktuellen gesellschaftlichen und sozialen Entwicklungen von London in Berührung. So erlebt er mit den Protagonisten den Wandel von ehemals schäbigen Stadteilen zu Orten des Hochglanzes mit Luxushochhäusern und schickem Familienidyll für den gehobeneren Geldbeutel. Die ehemaligen Bewohner, die sich den neuen Traum nicht leisten können, werden umgesiedelt, ob sie wollen oder nicht. Aber es gibt auch eine Gegenbewegung, die den Baufirmen und -herren ihren bisherigen Grund und Boden nicht einfach überlassen wollen.

Die Charaktere sind sehr spannend und interessant mit ihren Ecken und Kanten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Toll
Von Zoe Beck kannte ich bisher nur "Das alte Kind", und dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Amazonia veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Politthriller mit brisanten Themen
Einen Polit-Thriller allererster Güte bietet uns Zoe Beck. Soziale Ungleichheiten, Internetkriminalität, soziale Medien, Datenmissbrauch, die unheimliche Macht des... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Jules Barrois veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Spannend mit kleinen Abstrichen
Spannendes Setting, coole Location. Auch die Hauptperson ist fesselnd, als Leser geht man richtig mit ihr mit. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Yola S. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wem kann man trauen?
Zuerst streikt nur das Internet, dann setzt hier und da die Technik kurz aus, bis schliesslich nichts mehr geht. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von cosima73 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Interessantes Thema, leider mangelhaft in der Umsetzung
Die positiven Rezensionen hatten mich dazu bewogen der Autorin eine Chance zu geben. Leider empfinde Ich den Schreibstil von Frau Beck als ziemlich einfallslos und platt. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von B. Glaser veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ein hochgelobtes Buch, aber ...
... mir erschließt sich nicht, weshalb. Die erste Hälfte liest sich spannend und interessant, aber ungefähr ab der Mitte bricht das Buch völlig ab. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Krimifreund veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Birxton Hill, ein toller Thriller. Glaubwürdiger Plot, gut gezeichnete Figuren. Das Buch war durchweg spannend, ohne dabei reißerisch zu sein. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Zu harmlos
Von den guten Rezensionen beeindruckt habe ich das Buch gelesen und bin gelangweilt. Da finde ich kaum Spannung, die dauernd eingestreute Sozialkritik und -romantik mag ja... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Vielleser veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eher ruhigerer Thriller
Schauplatz London. Emma Vines befindet sich gemeinsam mit ihrer Freundin Kimmy im Büro in einem der Hochhäuser an der Canary Wharf, als dort ein Alarm ausbricht. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Daniela U. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wenn dir jemand nach dem Leben trachtet...
Zoe Beck war mir bis dato als Autorin völlig unbekannt, was ich nach der Lektüre von "Brixton Hill" sehr bedauere, denn der Thriller war einfach nur der Hammer und... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von nicigirl85 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden