British Steel
 
Größeres Bild
 

British Steel

7. Mai 2001

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Gratis MP3-Song: Westernhagen mit "Schweigen ist feige(live)"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Schweigen ist feige (live) kostenlos und in voller Länge.
  Song
Länge
Beliebtheit  
1
Rapid Fire (Album Version)
4:08
2
Metal Gods
3:58
3
Breaking the Law
2:33
4
Grinder (Album Version)
3:57
5
United
3:35
6
You Don't Have to Be Old to Be Wise (Album Version)
5:03
7
Living After Midnight
3:30
8
The Rage (Album Version)
4:44
9
Steeler (Album Version)
4:29
10
Red, White & Blue (Album Version)
3:42
11
Grinder (Live)
4:49

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 27. April 2001
  • Erscheinungstermin: 27. April 2001
  • Label: Columbia
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 44:28
  • Genres:
  • ASIN: B001SMAEAU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.110 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein 28. Dezember 2005
Format:Audio CD
Für viele ist es DAS Judas Priest album überhaupt! Zum erstenmal vereint die Britische Metal Legende alles was sie zur Speerspietze des Britischen Heavy Metal hat werden lassen. Jeder Song ein Klassiker, tolles Cover, Halford singt besser den je und ein toller Sound der auch 25 Jahre nach dem Meilenstein noch organisch und lebendig aus den Boxen kommt. Natürlich kann man dieses Album nicht mit dem 1990'er Painkiller vergleichen, da Priest hier noch einen ganz anderen Stl haben. Die Songs sind allesamt sehr bodenständig und man hört der Band ihre Spielfreude an. Welchen Einfluss dieses Album auf die entwicklung des Heavy Metals hatte dürfte klar sein, es ist unbestritten das sich viele Bands haben davon Beeinflussen lassen. Und das auch heute noch Quasi das halbe Album im Live Set von Priest vertreten ist Spricht wohl auch Bände. Es lohnt sich jedoch einmal mehr sich dieses Album näher anzusehen!
Rapid Fire: Schneller Opener im Exciter Stil. Tolle Riffs gepaart mit Halfords Characteristischen Gesang! Der Song kommt ohne Refrain aus und steigert sich zum Ende hin deutlich. Die Gitarren anstelle des Refrains machen ihre Aufgabe übrigens gut. Wie viel man aus diesem Song noch machen kann hat übrigens Ripper Owens auf der Metal Meltdown bewiesen(Sogar mit neuem Refrain).
Metal Gods: Ich untertreibe nicht wenn ich sage, dass ich mich nicht auf dem stuhl halten konnte als dieser Song zum ersten mal durch meine Boxen erklang. Kaum ein anderer Song hat mich so sehr beeinflusst wie dieser, der helle Wahnsinn. Das Halford und Judas Priest den Spitznamen Metal Gods heute zu recht tragen zeigt sich in der Qualität dieses Ausnahmesongs. fette Riffs und geiler Refrain, Metal Herz was willst du mehr?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von wild_child83 VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Wahnsinn dieses Album. Sicher gibt es etliche gute Scheiben von Judas Priest, aber diese hier ist wohl mit die beste. Was Rob Halford & Co. hier abgeliefert haben kann sich auch nach fast 25 Jahren noch sehen lassen. Klasse Sound, super Songwriting, so manche neue Band könnte sich hier ein Beispiel nehmen.
Zu den Songs: Living after Midnight, Breaking the Law und United dürften wohl allen Metal-Heads bekannt sein, aber gerade Metal Gods oder Steeler wissen echt zu überzeugen. Generell gibt es keinen einzigen Ausfall auf diesem Album, wenn man bei Priest überhaupt von Ausfällen sprechen kann...
Hinzufügen muss man, dass der Sound des remasterten Albums wirklich kristallklar ist, als Zugabe gibts noch einen bisher unveröffentlichten Song sowie eine Live-Version von Grinder, also auf für Judas-Jünger mit allen Scheiben interessant...
Kurzum: Gehört in jede Metal-Sammlung, ein Meilenstein im Hard 'N' Heavy-Sektor!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Legendär und ein Meisterwerk!!! 26. Oktober 2005
Format:Audio CD
Besser als in der Überschrift kann man diese CD wohl nicht bezeichnen. Mit ihrer 7. Studioscheibe (!!!) schafften Judas Priest endlich den internationalen Durchbruch. Die Platte beinhaltet alles was wir am Heavy Metal zu schätzen wissen und lieben:

schneidende Gitarren, eine donnernde Rhytmus-Gruppe und den kreischenden Gesang von *uns* Rob Halford. Der Titel der CD ist Programm, hier wird bester *britischer Stahl* geboten, angefangen bei *Breaking The Law*, über den Stampfer *United* bis hin zu harten *Steeler*. Einzelne Stücke zu bewerten ist nahezu überflüssig, da alle Nummer sofort und direkt ins metallische Herz treffen.

Judas Priest sind und bleiben die wohl die Ur-Form der klassischen Heavy-Metal-Kapelle und die Vorreiter einer ganzen Generation von nachfolgenden Heavy-Metal-Gruppen. Wer wissen will, wo Gruppen wie *Steeler*, *Rage*, *Running Wild* oder alle die anderen True-Metaller ihre Ideen hergenommen haben oder hernehmen, sollte Judas Priest ganz vorne in sein CD-Regal stellen.

FAZIT: ein Klassiker!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Britischer Heavy Metal at its Best 5. August 2013
Von Roland
Format:Audio CD
Als ich das Album 1980, mit meinen 13 Lenzen, in die Hände bekam waren Judas Priest das Synonym für Heavy Metal schlechthin.

Harley`s, Lederjacken, Nietenarmbänder und Ketten was will ein pupertierender Tennie mehr ;-)

Welchen Stellen BS auch für Judas Priest hat, sieht man auch daran dass in der aktuellen Setlist immer noch DREI Songs sind.(Rapid Fire, Metal Gods und Breakin the Law).

Aber auch Songs wie Grinder, United, The Rage usw. usw sind geile Heavy Songs, nur Living after Midnight kann ich persönlich nicht mehr hören.

Fazit: Fünf Punkte und wer hören will wer damals, vor Maiden, die größte Metal Band war muss sich nur BS kaufen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeitloser Metal-Klassiker 7. März 2011
Von Georg
Format:Audio CD
1980 geht als das Jahr in die Musikgeschichte ein, indem der Heavy Metal erstmals in voller Kraft auf der öffentlichen Bühne in Erscheinung trat. Die NWOBHM hatte in den vorangegangen zwei Jahren im Untergrund den Weg geebnet, indem die aggressive, ungehobelte aber durchweg innovative Spielweise des Punk mit dem Bombast-Hardrock der 70er vermengt und etwas völlig Neuartiges geschaffen wurde.
Die Dekade, welche heute als goldenes Jahrzehnt des Heavy Metals bezeichnet wird, wurde gleich mit einer ganzen Batterie an Klassiker-Alben eingeleitet, die allesamt einen ungeheuer kreativen Input für die Szene leisteten und deren Status im Laufe der Zeit noch weiter angewachsen ist: Als da wären Maidens Debüt, Black Sabbaths Comeback "Heaven And Hell", Motörheads Meisterstück "Ace Of Spades", Saxons Göttergabe "Wheels Of Steel" und schließlich Judas Priest mit "British Steel".
Priest gelang es auf ihrer sechsten Studioplatte die bereits auf "Stained Class" und "Killing Machine" angedeuteten Stärken in Sachen Songwriting zur kompletten Entfaltung zu bringen und ein Album voller ultimativer Metal-Hymnen zu kreieren. Vorab sei gesagt, daß gerade die bekanntesten Songs gegenüber den eigentlichen Highlights qualitativ abfallen.
"United" (lahmer Mitsingpart) weiß nur wenig mehr zu überzeugen wie der Schwachpunkt und einzige Ausfall "Living After Midnight". Bei "Metal Gods" wäre mit ein bißchen mehr Druck im Refrain deutlich mehr drin gewesen (wie übrigens ausgerechnet Tim Owens auf dem 2001er Livealbum unter Beweis stellt).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen DER KLASSIKER!
Damals mein erstes Priest-Album.Hat nach all den Jahren nichts von seiner Power verloren.Es gibt keinen schwachen Song und Breaking The Law und United sind 2 der Besten aller... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von T.M.Baum veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bewertung
genaue Produktbeschreibung, ein schneller Vesand, ein günstiger Preis,
hat alles bestens geklappt, Kontakt per Mai ohne Probleme, gern wieder.
Danke
Vor 3 Monaten von Andreas Werner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen All time favourites
Zeitlos! Klassiker! Kaufen! Rock Heavy und all die tags die hier alle hören wollen-alles egal das ist HEAVY METAL Metal Gods. Holt es euch.
Vor 8 Monaten von MN1896 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lange nicht mehr gehört...
...aber einfach RICHTIG GUTE Musik, durch einen Zufall auf youtoube (wieder)entdeckt - das perfekte Geburtstagsgeschenk für meinen Mann und auch ich selbst werde sie jetzt... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Bastelinchen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Beste Album
Meiner Meinung das beste Album der Rockband. In diesem Album zeigen sie alle Fascetten Ihres könnens den endsprechend ist es auch sehr vielschichtig.
Vor 12 Monaten von Reinhold Prigge veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Überalbum von Judas Priest
Remastered und kristallklarer Sound. Ein super Album von Judas Priest. Mit SuperSongs wie Metal Gods, Breaking the law, United, You dont have to be old to be wise. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Jörg G. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Britischer Stahl
Seit etlichen Jahren schießen diverse Heavy Metal Bands wie Pilze aus dem Boden, und der Impuls ging nicht allein von den USA aus. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Stefan von Outlaw veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Zu Unrecht...
als Legende verschrien. Die einzigen Songs, die mich auf diesem Album begeistern, sind Metal Gods, Breaking The Law, Grinder und Steeler. Rapid Fire und You don't... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von KinglyDingly veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geniales Album
Eines meiner absoluten Lieblings Alben.
Bei diesem Super Preisleistungsverhältnis MUSS man einfach zuschlagen :)

Für jeden der mit Metal etwas anfangen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Januar 2010 von Illuminated
4.0 von 5 Sternen Das rockt!
Boah, das ist ja 'mal was! Sowas hört man, wenn man wieder mal echten handgemachten Rock hören will! Klasse, aber nicht das beste Album von JP.
Veröffentlicht am 22. Februar 2009 von Didi69
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xa9d6f69c)