Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns 2004

Amazon Instant Video

(70)
In HD erhältlichAuf Prime erhältlich

Rund? Na und? Das denkt sich die Titelheldin mittlerweile und sonnt sich in ihrem Liebesglück mit Mark Darcy. Doch Liebeslust liegt nah bei Liebesfrust und so bröckelt die Idylle rapide, als eine grazile, langbeinige australische Arbeitskollegin ihrem Darcy gefährlich nahe kommt. Natürlich riecht Bridgets Ex-Lover Daniel Cleaver den Braten.

Darsteller:
Renée Zellweger, Hugh Grant
Laufzeit:
1 Stunde 47 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Romantik
Regisseur Beeban Kidron
Darsteller Renée Zellweger, Hugh Grant
Nebendarsteller Colin Firth, Jim Broadbent, Gemma Jones, Dominic McHale, Shirley Dixon, Luis Soto, Alba Fleming Furlan
Studio NBC Universal
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lily on 7. Mai 2005
Format: DVD
..nachdem alle, die ihn schon gesehen hatten, ihn als "nicht so toll" beschrieben hatten, war ich doch etwas skeptisch, als ich mir die DVD gekauft habe. Allerdings muß ich sagen, ich fand ihn wirklich lustig und nett, sicher, er steckt ein wenig hinter dem 1. Teil zurück, aber mal ehrlich, welcher 2. Teil ist meist besser??
Ich konnte herzlich lachen und habe mich wirklich gut amüsiert. Man muß es doch manchmal auch selbst zugeben, haben wir nicht schon mal alle in irgendeiner Weise vergleichbaren Situationen gesteckt, uns zum Narren gemacht, die Fettnäpfchen mitgenommen, die so herumstanden, alles falsch verstanden, was der andere von sich gegeben hat? Ich denke ja!
Es gibt einige schöne Extras auf der DVD, wie z.B. das unvergleichliche Interview von Bridget, welches sie mit dem echten Colin Firth führt (ehrlich, ein Knaller!) und der Film ist wirklich schön anzuschauen, ich finde durchaus, dass er 4 Sterne verdient hat!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Holst on 1. Mai 2005
Format: DVD
Während der erste Film wirklich originell und witzig war und mit ironischem Augenzwinkern mit Single-Klischees spielte, erstarrt der zweite in Vorhersehbarkeit und lauen Gags. Bridget ist seit wenigen Wochen mit ihrem Traummann Mark Darcy zusammen und wird von Zweifeln befallen, ob er tatsächlich der Richtige ist oder ob er nicht bereits sein Auge auf seine attraktive Kollegin geworfen hat. Die entpuppt sich aber schließlich - welch überaus einfallsreiche Wendung! - als lesbische Verehrerin von Bridget selbst. Soweit der rote Faden, an dem sich Bridget von Peinlichkeit zu Peinlichkeit hangelt. Um sich schließlich zu überzeugen, dass Darcy der Richtige ist, bedarf es eines ausgedehnten Flirts mit Ex-Chef und Ex-Liebhaber Daniel Cleaver, der Befreiung Bridgets aus einem thailändischen Gefängnis und eines peinlichen Auftritts vor einer Diplomatendelegation und dann ist alles erwartungsgemäß wieder in Butter.
Über weite Strecken ist der Film nur ein lauer Aufguss der Gags aus dem ersten Film, so z.B. wenn der angeblich mal wieder ach so dicke Hintern unvorteilhaft vor die Linse von Bridgets Kamerateam gerät, man sich im selbstgestrickten Rentierpulli auf einer Party begegnet oder Darcy und Cleaver sich wegen Bridget in Slapstick-Manier prügeln. Dass das Special-Angebot dieser DVD recht groß ist, reißt bei soviel Einfallslosigkeit auch nichts raus.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jules on 2. Dezember 2012
Format: DVD
Ich liebe den ersten Teil von Bridget Jones, er gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen, den ich mir immer wieder gerne ansehe. Der zweite Teil kann leider nicht mit dem ersten nicht mithalten, trotz der wunderschönen Kulissen wie Lech am Arlberg, oder Thailand. Während Bridget im ersten Teil eine attraktive, smarte, kurvige und etwas tollpatschige Frau ist, mutiert sie im zweiten Teil zu einer unsicheren Frau ohne Selbstbewusstsein, mit unvorteilhaftem Kleidungsstil für Ihre noch schwerere Figur, welche von einem Fettnäpfchen ins andere tritt, und bei der es einem unglaubwürdig erscheint, dass Ihr 2 so attraktive Männer hinterher laufen. Ich finde es sehr schade, denn im ersten Teil war Bridget eine tolle Frau, im zweiten Teil eher nicht. Die Geschichte an sich ist auch nicht so gut wie im ersten Teil, obwohl ein paar Schmunzler durchaus dabei waren.
Hoffenltlich knüpfen die Macher bei dem 3. Teil an den 1. und nicht an den 2. an.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carl-heinrich Bock HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER on 28. Dezember 2004
Format: DVD
Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" begeisterte das Publikum, jetzt ist endlich die Fortsetzung erschienen, und die steht der Erstausgabe an in nichts nach. Renée Zellweger hat noch ein paar Pfündchen zugelegt, ist ansonsten aber die gleiche, tollpatschige, pummelige, liebenswerte „Naive" mit schrecklich geschmacklosen Eltern, einem extrem katastrophalen Kleidungsstil und einem neuen Freund.
Stolz erklärt sie jedem, der es hören will, dass sie „seit sechs Wochen, vier Tagen und 71 Malen wunderbarem Sex" mit dem erfolgreichen, edelmütigen, charmanten Anwalt für Menschenrechte, dem göttlichen Mark Darcy (Colin Firth) liiert ist. Also alles Friede, Freude und Schokolade! Bridget Jones und Mark Darcy sind ein romantisches Paar zum Verlieben. Doch dann verliert sie sehr bald den Angebeteten, weil sie wieder in alle Fettnäpfchen tappt, ihr Zweifel an der Beziehung aufkommen und Mark ihr entsetzlich auf die Nerven geht.
Das fängt an beim falschen Make - Up; setzt sich fort mit ihrem groben Fehlverhalten bei einem Galadiner in einer Londoner Anwaltskanzlei; setzt sich fort bei einem Daneben beim Ski-Wochenende in Österreich; eskaliert beim Streit über die Erziehung noch gar nicht geborener Kinder und endet mit der Scheinschwangerschaft. Die Trennung ist unvermeidlich und mit dem Ende beginnen erst die richtigen Abenteuer in diesem Film bei dem es nur so knallt in Sachen „Situationskomik".
Denn nun tritt wieder der „Womanizer", der charmante Daniel Cleaver (Hugh Grant) der ihr den Kopf verdreht. Sie findet ihn dann doch immer noch besser als die meisten anderen Männer und Daniel testet in einer lauen Tropennacht in Bangkok wie weit er bei ihr gehen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen