Gebraucht:
EUR 15,34
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Schnelle Lieferung mit Versand am gleichen Tag von unserem Lager in Grossbritannien. Ein fantastischer Artikel in guter oder besserer Kondition. Weitere Artikel in unserem Amazon Store beinhalten Bücher, CD's, DVD's und Spiele.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Brideshead Revisited [Collectors Edition] [UK Import]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Brideshead Revisited [Collectors Edition] [UK Import]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
1 neu ab EUR 52,00 7 gebraucht ab EUR 15,34

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Anthony Andrews, Jeremy Irons, Diana Quick
  • Format: Import
  • Sprache: Englisch
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Nicht geprüft
  • Erscheinungstermin: 19. September 2005
  • Produktionsjahr: 2005
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000A2U5HG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 165.216 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Brideshead Revisted is a moving and tragic story, which chronicles the tempestuous journey of Charles Ryder through the tangled and stormy world of the aristocratic Marchmain family. It is an epic tale of this love - for his closest friend Sebastian Flyte, for Sebastian's sister Julia Flyte, and for an entire way of life. When Oxford under-graduate Charles meets the charismatic Sebastian it is the beginning of a devoted friendship. Sebastian however soon sinks deep into alcoholism, distancing himself from all that he loves. Charles escapes to Paris to train as an artist, finding solace as an architectural painter but ending up in an unhappy marriage. A chance reunion with Sebastian's sister Julia revives his love of life as they embark on a passionate affair, only for their happiness to be shattered by the death of Julia's father, Lord Marchmain.

Synopsis

Brideshead Revisted is a moving and tragic story, which chronicles the tempestuous journey of Charles Ryder through the tangled and stormy world of the aristocratic Marchmain family. It is an epic tale of this love - for his closest friend Sebastian Flyte, for Sebastian's sister Julia Flyte, and for an entire way of life. When Oxford under-graduate Charles meets the charismatic Sebastian it is the beginning of a devoted friendship. Sebastian however soon sinks deep into alcoholism, distancing himself from all that he loves. Charles escapes to Paris to train as an artist, finding solace as an architectural painter but ending up in an unhappy marriage. A chance reunion with Sebastian's sister Julia revives his love of life as they embark on a passionate affair, only for their happiness to be shattered by the death of Julia's father, Lord Marchmain. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. Februar 2004
Format: DVD
So und nicht anders muß es gewesen sein. Auch wenn man die Zeit, in der dieser Film spielt, nicht selbst erlebt hat, "weiß" man: das hier ist so authentisch, so lebensnah, so tief empfunden, daß es nicht anders gewesen sein kann.
Ein großartiges Sittengemälde: Charles Ryder erzählt in einer Rückschau von seiner Oxforder Studentenzeit Anfang der 1920er Jahre. Er lernt an der Uni den charismatischen Sebastian Flyte kennen; Sproß einer der wenigen katholischen Adelsfamilien Englands. Auch wenn sie letztendlich kein langes Stück Lebenswegs gemeinsam gehen, wird Charles durch die Bekanntschaft mit den Marchmains doch beeinflußt und geprägt.- Es ist die Variation eines Themas: junge Menschen auf der Suche nach ihrem Platz im Leben; nach Antworten auf die großen Fragen des Lebens, auch und gerade in Zeiten politischen und gesellschaftlichen Umbruchs. Was die anderen Marchmains dazu beitragen, und wie sich Sebastians und Charles' Freundschaft entwickelt, davon handelt diese phantastische Verfilmung. Schauplätze und Darsteller sind einfach wunderbar gewählt, und in diesen elf Folgen von "Brideshead Revisited" wird jeder seinen Lieblingsplatz und -charakter finden, was den Eindruck verstärkt, den die Erzählung selbst schon hinterläßt. Es ist ein nüchterner, aber auch wehmütiger Blick zurück, der einen sehr nachdenklich macht; es ist ein Blick auf und in eine im Verfall begriffene Gesellschaft, die viele als "das" oder das "gute alte" England betrachten. Charles Ryder bzw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von woody am 27. Mai 2003
Format: DVD
Es hat lang genug gedauert, bis diese hervorragende Literaturverfilmung (11 Stunden)als DVD erschienen ist. Nie wieder verblassende Farben auf den Cassetten,kein Hin-und Herspulen mehr. Die Box, in der sich die drei DVDs befinden, ist nett aufgemacht, allerdings bin ich von der Bildqualität etwas enttäuscht. Auf der Box steht zwar, die Folgen seien digital remastert worden,doch sind so manche Bildeinstellungen recht grobkörnig geworden und auch farblich nicht besser zu bewerten als die VHS- Cassetten. Da es sich um einen UK- Import handelt, ist die einzige Tonspur englisch, was den echten Fan nicht stören wird, denn man sollte wirklich die Originalfassung schauen. Der Ton ist gegenüber den VHS- Cassetten sehr viel besser, so dass man die wunderbare Musik, die diese Serie begleitet, durchaus geniessen kann. Da sowieso nur der wirkliche Brideshead- Fan willens ist, diesen Betrag für die Verfilmung zu zahlen,sei gesagt, trotz der kleinen Mängel beim Bild würde ich mich wieder für die DVD- Ausgabe entscheiden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Riyad Salhi am 30. Juni 2006
Format: DVD
Bei "Hamlet" von Branagh wurde in einem Frankfurter Kino damals mit Depardieu geworben, hier steht nun Olivier an erster Stelle. Letzterer hat zwar eine wichtige Nebenrolle, aber ganz sicher ist er nicht tragende Säule dieser qualitativ nicht zu toppenden Serie aus dem Königreich - nun 25 Jahre alt und für Freunde des "sophisticated dialogue" ein Erlebnis erster Güte (dass Fernsehen eine derartige Qualität besitzen kann, kann man leicht verlernen heutzutage, trotz der Existenz sogenannter Qualitätsserien oder was "Medienseiten" in Tageszeitungen so als Apotheose des Mediums bezeichnen, z. B. "24"). Natürlich ist Jeremy Irons und sein trauriges Gesicht, seine klassizistische "englishness" und diese besondere Freundschaft (mit leichten homosexuellen Färbungen) der wahre Hauptdarsteller, während Anthony Andrews mit Teddybär in Oxford gelegentlich ein wenig zu sehr seine Figur überinszeniert, aber später wird man sehen, dass er auch ganz anders kann. Überhaupt sind die Wendungen, die nirgendwo brachial herein brechen, die Diskussionen um Glaube (und natürlich Freundschaft), die Bedeutung von Brideshead für die Irons-Figur, die spröde Liebesbeziehung später, die Vater-Sohn-Reibungen (nicht nur Olivier, auch Gielgud, und insofern haben wir die Giganten des britischen Theaters in einem Werk, auch wenn die beiden sich bei den Dreharbeiten vermutlich nie begegnet sind), vor allem die Abwesenheit des vollends Dramatischen ein Qualitätsmerkmal dieser Produktion, auch die scheinbare Langsamkeit des Erzählens. Die Bilder sind wenig imposant, eher geradlinig, auf eine unauffällige Weise naturalistisch. Und die Musik von Bourgeon prägt sich einfach ein.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michaela Briem (mickbriem@web.de) am 28. Juni 2001
Format: Videokassette
Ach, ach.... ich war 15, als "Brideshead revisited" das erste Mal im deutschen Fernsehen lief. Ich war sofort verzaubert, und bin es heute noch - sowohl von der Verfilmung, als auch vom Buch. Die Tragik der verlorenen Jugend, Freundschaft, Liebe und die Schwierigkeit des tiefen Glaubens. Diese Mini-TV-serie ist genau das Richtige für alle unheilbaren Romantiker. Und alle Anglophilen. Und alle, die fest an Erinnerungen, an ewige Freundschaft glauben. Eine der sehr wenigen Literaturverfilmungen, die genau so wunderbar, so zauberhaft sind, wie die Vorlage.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen