In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Bretonische Verhältnisse: Ein Fall für Kommissar Dupin auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Bretonische Verhältnisse: Ein Fall für Kommissar Dupin
 
 

Bretonische Verhältnisse: Ein Fall für Kommissar Dupin [Kindle Edition]

Jean-Luc Bannalec
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (304 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 8,99  
Audio CD, Audiobook EUR 15,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ein unwiderstehlicher Krimi aus der hochsommerlichen Bretagne – ein neuer Kommissar betritt die Bühne: Georges Dupin
Ein merkwürdiger Mord in französischer Sommeridylle, eine große Familientragödie und ein verblüffendes Geheimnis – willkommen in der Bretagne!
Der erste Fall für Kommissar Dupin, eigensinniger Pinguinliebhaber und koffeinabhängig, gebürtiger Pariser und zwangsversetzt ans Ende der Welt. An einem heißen Julimorgen kurz vor der Hochsaison geschieht im pittoresken Künstlerdorf Pont Aven ein mysteriöser Mord: Pierre-Louis Pennec, der hochbetagte Inhaber des legendären Hotels Central, das schon Gauguin und andere große Künstler beherbergte, wird brutal erstochen. Wer ermordet einen 91-Jährigen und warum? Was ist in den letzten Tagen des Hotelbesitzers vorgefallen? Als kurz darauf eine zweite Leiche an der bretonischen Küste aufgefunden wird, realisiert Georges Dupin, dass er es mit einem Fall ungeahnten Ausmaßes zu tun hat. Währendsich der Druck von Seiten der Öffentlichkeit verschärft und die kapriziösen Dorfbewohner beharrlich schweigen, begibt sich Dupin auf die Suche nach dem Mordmotiv – und kommt im Dickicht der bretonischen Verhältnisse einem spektakulären Geheimnis auf die Spur …Ein Kommissar von Maigret-Kaliber; ein Kriminalroman voller überraschender Wendungen, hochspannend, feinsinnig und klug. Durchzogen von hintergründigem Humor und dabei atmosphärisch so eindrücklich, dass man als Leser sofort selbst durch die engen Gassen des Dorfes flanieren, die Atlantikluft riechen und über die bretonischen Eigenarten schmunzeln möchte. Eine Krimisternstunde – nicht nur für Frankreichfans!
»›Bretonische Verhältnisse‹ ist ungewöhnlich spannend, voller Atmosphäre, mit einem grundsympathischen Ermittler, dessen Ecken und Kanten den Leser sofort für ihn einnehmen.« (Tilman Spreckelsen, Redakteur der FAZ)
»Ich habe die Bretagne, wie ich sie kenne und liebe, darin wiedergefunden. Einen nächsten Band würde ich mir sofort kaufen.« (Andreas Eschbach)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause.Die ersten beiden Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, Bretonische Verhältnisse und Bretonische Brandung , sind bereits in mehreren Ländern erschienen.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1007 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442479274
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006N48XVA
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (304 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #607 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
58 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kleiner feiner Schmöker aus der Heimat des Asterix 15. Oktober 2012
Von FG TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
Pierre-Louis Pennec, greiser Besitzer eines Traditionshotels und Lokalprominenz im südbretonischen Dörfchen Pont Aven, wird ermordet aufgefunden. Der Ex-Pariser Kommissar und Kaffee-Junkie Georges Dupin wird auf den Fall angesetzt - und wird, soviel darf verraten werden, dabei viele braune, aber wenig blaue Bohnen benötigen.

Ist das nun ein echter Reißer, ein Krimi der Extraklasse? Comme ci, comme ça.

Was gut gelungen ist: Das Flair. Manch ein bretonischer Rezensent hat sich hier schon brüskiert gefühlt ob der ungenauen, teilweise klischeehaften Verwurstung seiner keltischen Heimaterde. Nichtsdestotrotz schafft es der Autor, wie nebenbei liebevoll Land und Leute zu schildern, was der Atmosphäre des Krimis gut tut. Warum eigentlich nicht mal in die Bretagne fahren? Scheint `ne nette Gegend zu sein.

Was auch gut gelungen ist: Als nur Ab-und-An-Krimileser schätze ich den klaren und wenig überladenen Plot. "Bretonische Verhältnisse" bleibt bei der Sache und hält bei der Stange. Nicht unbedingt kunstvoll konstruiert, keine sprachliche Titanenleistung, dennoch gefällig. Auch Monsieur le Commissaire Dupin ist ein hinreichend glaubwürdiger Charakter (was man nicht vom ganzen Personal sagen kann).

Was nicht so toll war: Der gute Jean-Luc wird den Wettbewerb "Originellster Krimi 2012" nicht gewinnen, dazu reichen die Ideen nicht. Auch nicht für den Trostpreis "Das überzeugendste Mordmotiv". Doch jetzt mal nicht endlos kritteln, für einen kleinen feinen Schmöker für die Saunapause, die Busfahrt oder den Strandkorb hat es voll und ganz gereicht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein rätselhafter Mord 24. Juli 2012
Von Hanna91 TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
Kommissar Dupin, der erst vor wenigen Jahren aus Paris in die Bretagne versetzt wurde, wird an einem Morgen in das kleine Städtchen Pont Aven gerufen. Dort wurde der 91-jährige Hotelbesitzer des traditionsreichen 'Hotel Central' ermordet im Restaurant aufgefunden. Auf den ersten Blick scheint er von allen geschätzt worden zu sein, sein Tod wird rasch zur medienwirksamen Tragödie. Um das Image Pont Avens als erholsamer Ferienort zu wahren, soll Dupin den Fall schnellstmöglich aufklären'

Das Buch besteht aus wenigen, recht langen Kapiteln, welche jeweils einen Tag im Leben des Kommissars beschreiben. Der Leser begleitet Dupin bei jedem seiner Schritte der Ermittlung, seinen Untersuchungen und Verhören. Das Tempo ist dabei recht ruhig, systematisch Befragt Dupin Personen, die etwas zum Fall wissen könnten, was den Großteil des Buches ausmacht. Die Spurensuche, wie man sie aus anderen Kriminalromanen kennt, ist in diesem Buch eher sekundär. Gut gefallen haben mir die Schilderung der Bretagne und der Mentalität der Anwohner, die in Dupin nach drei Jahren immer noch 'den Neuen' sehen und mit wohlgemeinten Ratschlägen unterstützen wollen, allen voran verkörpert von seiner Sekretärin Nolwenn.

Kommissar Dupin ist ein liebenswerter Charakter, den dem Leser mit seinen Ecken und Kanten schnell ans Herz wächst. Sein ständiges Verlangen nach café regt ebenso zum Schmunzeln an wie sein Unvermögen, mit Vorgesetzten zu kommunizieren. In Verhören hingegen brilliert er: Geschickt treibt er sein Gegenüber im Gespräch mit den richtigen Fragen und den entscheidenden Antworten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
96 von 111 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von sabatayn76 TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
Inhalt:
Kommissar Georges Dupin wurde aus Paris in die bretonische Provinz versetzt und lebt seit nunmehr 2 Jahren und 7 Monaten in Concarneau. Eines Morgens wird er zu einem Mordfall gerufen: der 91-jährige Besitzer des legendären Hotel Central in Pont Aven wurde tot in seinem Restaurant gefunden. Aus welchem Grund wurde Pierre-Louis Pennec - der anscheinend von allen geschätzt und bewundert wurde - umgebracht? Wer hat den alten Mann getötet? Wieso wurde mit solcher Brutalität vorgegangen? Die Suche nach dem Täter und einem Motiv beginnt.

Mein Eindruck:
Bereits der Einstieg in den Roman ist sehr gelungen, die Umgebung, das raue Klima, die 'bretonischen Verhältnisse' werden authentisch und atmosphärisch beschrieben. Obwohl ich als große Frankreich-Liebhaberin noch nie in der Bretagne war, konnte ich mir bei der Lektüre alles so genau vorstellen, als wäre ich selbst vor Ort. Neben der stimmungsvollen Beschreibung der Landschaft haben mir besonders gut die überzeugende Charakterisierung der Protagonisten und der flüssige Schreibstil gefallen. Auch der Kriminalfall an sich ist spannend und sehr gut ausgearbeitet, ist komplex, ohne übertrieben konstruiert zu wirken. Nebenbei erhält man Einblicke in die Mentalität der Bretonen, in Klima und Landschaft, in Kultur und Traditionen.

Mein Resümee:
Clever erzählt, komplex, spannend und mit vielen überraschenden Wendungen. 'Bretonische Verhältnisse' macht Lust auf die Bretagne und auf weitere Romane des Autors.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Lisa77
Format:Broschiert
Ich bin ein riesen Fan der grossen, "klassischen" Kriminalromane, zum Beispiel auch der ersten Bücher von Donna Leon... Und deswegen war ich in den letzten Jahren manchmal sehr verzweifelt, genau diese Bücher nicht mehr zu finden - nur noch brutale, blutige 'Action' die sich immer weiter überbietet... Die Spannung, die sich in "bretonische Verhältnisse" aufbaut, ist fesselnd und klug, braucht aber keine Brutalität. Hier geht es wirklich ums Ermitteln, um einen sehr kniffligen Fall, um sehr menschliche Verhältnisse. Der Kommissar muss tief eintauchen in die Menschen und ihre Welt, ansonsten hätte er keine Chance. Man rätselt die ganze Zeit mit, kommt aber nicht auf die Lösung, die doch sehr dramatisch ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Angenehmes Krimivergnügen!
Sehr vergnüglicher, spannender Krimi.Da macht das Lesen echt viel Spaß! Ich werde auch die nächsten Romane von Bannalec gerne bestellen.
Vor 8 Stunden von Willi Fritz veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Bretonische Verhältnisse
Es geht darum, den Mord an einem Hotelbesitzer, der sowieso bald gestorben wäre, aufzuklären und, wie sich herausstellt, einen verschwundenen, unbekannten 'Gauguin' zu... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von HA veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswerter Krimi für Bretagne-Fans und alle anderen
Ich liebe die Bretagne mit ihrem wilden Wetter, den abwechslungsreichen Stränden und ihre eigenbrödlerischen Einwohner, die mitunter ganz schön kompliziert sein... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Tagen von Esther 1970 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Buch!!
Ich habe einen tollen neuen Autor entdeckt. habe schon ebide Teiel von ihm gelesen und er beschreitb einfach so toll die Landschaft, dass man gleich das Gefühl hat selbst da... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von Kathleen Walther veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Mir zu langweilig
Ein Mord ist geschehen und das wars. Mir fehlt einfach die Spannung. Habe mir das Buch gekauft da wir schon oft in der Bretagne waren, in Concarneu und auch in Pont Aven, in dieser... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Tagen von Andrea Schauer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Banale Handlung gut erzählt
Mir wurde das Buch wärmstens von einem Buchhändler empfohlen. Der Kommissar, ein Kauz, nicht unsympathisch, aber irgendwie auch schwer in seiner äußeren... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von Lesebär veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Lauter konstruierte Bewertungen
Die 5- und 4-Sterne-Bewertungen sind alle Variationen ein- und derselben Jubel-Vorlage; über mögliche Gründe wurde mehrfach spekuliert. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von Pericolo Giallo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannende Unterhaltung
Jean-Luc Bannalec schreibt spannend und einfühlsam. Er stellt die Geschichte in ein Umfeld, so dass man Interesse an einer Urlaubsreise bekommt. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Tagen von Dr.Regina Walther veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Locker flockiges Lesevergnügen
Wer die Bretagne liebt, kommt an diesem Roman nicht vorbei. Der Kommissar war anfangs gewöhnungsbedürftig, aber ich habe mir gleich den zweiten Band bestellt. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Ute P. veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen sehr leichte Kost
wenn man nichts denken will und leicht dahin plätschernde Literatur mag, dem sei dieses Buch empfohlen, für andere besser nicht.
Vor 1 Monat von G. Kautny veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa903ab94)