Bretonische Brandung: Kommissar Dupins zweiter Fall und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 13,03

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 4,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Bretonische Brandung: Kommissar Dupins zweiter Fall auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Bretonische Brandung: Kommissar Dupins zweiter Fall [Broschiert]

Jean-Luc Bannalec
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (224 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 14,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 1. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 12,99  
Taschenbuch EUR 8,99  
Broschiert, 18. April 2013 EUR 14,99  
Audio CD, Audiobook EUR 14,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 23,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

18. April 2013
Zehn Seemeilen vor Concarneau: Die sagenumwobenen Glénan-Inseln wirken mit ihrem weißen Sand und kristallklaren Wasser wie ein karibisches Paradies – bis eines schönen Maitages drei Leichen angespült werden. Wer sind die Toten am Strand? Wurden sie Opfer des heftigen nächtlichen Unwetters? Alles deutet auf Tod durch Ertrinken hin. Doch als sich herausstellt, dass einer der Toten ein windiger Unternehmer mit politischem Einfluss, der andere ein selbstherr­licher Segler mit jeder Menge Feinden war, ahnt Kommissar Dupin nichts Gutes. War der vermeintliche Unfall auf offener See in Wahr­heit ein kaltblütiger Mord? Wer ist der dritte Tote, und was verbindet die drei Männer? Während bereits der nächste Sturm auf­zieht, begegnet Kommissar Dupin modernen Schatzsuchern, militanten Meeres­bio­logen, attraktiven Taucherinnen und unheimlichen Gestalten aus der über-reichen Fabelwelt der Bretonen. Die Er­mittlungen führen ihn tief in ein gefährliches Labyrinth von Verstric­kungen, die Ereignisse spitzen sich zu – und am Ende ist die Wahrheit, wie so oft im Leben, kompliziert. »Ein Muss für Bretagne-Urlauber, Spannung und Prickeln, gepaart mit Austern, traditionellen Dorffesten und schwer auszusprechenden bretonischen Namen und Eigenheiten« WDR 5 über »Bretonische Verhältnisse«

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Bretonische Brandung: Kommissar Dupins zweiter Fall + Bretonische Verhältnisse: Ein Fall für Kommissar Dupin + Bretonisches Gold: Kommissar Dupins dritter Fall
Preis für alle drei: EUR 44,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: KiWi-Paperback (18. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462044966
  • ISBN-13: 978-3462044966
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (224 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 313 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein Krimi, der runtergeht wie eine eiskalte Auster und prickelt wie Cidre.«, Basler Zeitung, 22.06.2013

»Wer auf ruhige, atmosphärisch dichte Plots mit zahlreichen Verdächtigen und einem eigenwilligen Ermittler steht, für den ist Bretonische Brandung eine klare Kaufempfehlung.«, Krimi-Couch.de, 01.06.2013

»Jean-Luc Bannalec ist auch im zweiten Band gute Unterhaltung gelungen und ein etwas anderer Krimi. Auch, weil der Schluss ziemlich ungewöhnlich ist.«, RBB Inforadio Kultur, 23.04.2013

»Ein Muss für Bretagne-Urlauber, Spannung und Prickeln, gepaart mit Austern, traditionellen Dorffesten und schwer auszusprechenden bretonischen Namen und Eigenheiten.«, WDR 5

»Eine fernwehfördernde Mischung aus Landschaftsreportage, raffiniertem Speisekartenspiel, Geschichtskurs und keltischer Schrulligkeit […].«, Westdeutsche Allgemeine

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause.Die ersten beiden Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, Bretonische Verhältnisse und Bretonische Brandung , sind bereits in mehreren Ländern erschienen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
66 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestens getroffene Atmosphäre 19. April 2013
Format:Broschiert
Es ist nicht unbedingt „der Fall“, welcher die Lektüre dieses neuen Kriminalromans um den von Paris in die Bretagne versetzten Kommissar Georges Dupin zu einem Vergnügen macht.

Auch wenn die Hintergründe um den Tod dreier Männer auf offener See und das Verschwinden eines weiteren Mannes sich als sehr verzweigt und vertrackt erweisen werden. Auch wenn die ganz eigenen, assoziativen Ermittlungsmethoden Dupins einen durchaus anspruchsvollen Kriminalfall mit nicht immer einfach zu treffenden moralischen Entscheidungen vor den Augen des Lesers entfalten.

Was vor allem in den Bann zieht, ist die bildkräftige Sprache Bannalacs, der treffende Blick für die Menschen in ihren Eigenarten, für das Licht der Bretagne, die ganz eigene Atmosphäre auf der vor gelagerten Inselgruppe des Glenan und die, mit wenigen Strichen oft punktgenau skizzierten, Beziehungen Dupins.

„Dupin war kein Mann von Geduld, ganz und gar nicht“.

Was vor allem seine Kollegen zu spüren bekommen. Allen voran der (ebenfalls bestens dargestellte) ehrgeizige Kadeg (wie alle andren Nebenfiguren auch, selbst die, die nur „telefonisch zugeschaltet“ werden). Getragen vor allem wird Dupin als „Fremder“ von seiner Assistentin (und besten Verbündeten gegen Polizeipräfekten und jedem anderem Unbill) Nolwenn, die ein fast telepathisches Verständnis für ihren Chef entwickelt hat und ihn zudem, sachte, natürlich, mehr und mehr in das „innere“ Leben der Bretagne einführt. Ein Kunstgriff, der es Bannalac ermöglicht, auch dem Leser diese faszinierende, raue Gegend Frankreichs plastisch vor Augen zu führen und die hohe Individualität der Menschen dort herauszustellen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Hanna91 TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
In aller Frühe und noch vor seinem dritten café wird Kommissar Dupin zu einem Leichenfund gerufen. Drei Leichen wurden am Stand einer Glénan-Insel gefunden. Die idyllische Inselgruppe liegt vor der Corcarneau im Meer. Das bedeutet für Dupin: Er muss auf ein wankendes Boot steigen. Und durch das kniehohe Wasser zur Insel waten. Für Dupin ein ganz und gar grauenhafter Start in den Tag. Zum Glück gibt es auch auf den Inseln ein kleines Restaurant, in dem er bei einem weiteren café mit den Ermittlungen beginnt. Wer waren die Toten? Wer hat sie zuletzt gesehen? Handelt es sich um einen Unfall oder einen Mordfall? Mit der Unterstützung seiner Inspektoren beginnt Dupin, den Geschehnissen auf den Grund zu gehen.

„Bretonische Brandung“ ist der zweite Fall für Kommissar Dupin nach „Bretonische Verhältnisse“, das im letzten Jahr erschien. Zeitlich sind seit dem ersten Fall einige Monate vergangen. Obwohl es ein Wiedersehen mit den aus Band eins bekannten Polizeimitarbeitern gibt, wird über die Handlung des ersten Buches nichts verraten, sodass interessierte Leser auch mit „Bretonische Brandung“ einsteigen können.

Kommissar Dupin hat von seiner eigenwilligen Kratzbürstigkeit nichts eingebüßt. Sein Charakter und Verhalten konnten mich stetig zum Schmunzeln bringen. Mit seiner unverwechselbaren Art konnte er mich innerhalb weniger Seiten wieder ganz für sich einnehmen – man kann einfach nicht anders, als mit ihm mitzufühlen und gleichzeitig über sein Verhalten immer wieder den Kopf zu schütteln.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was macht einen Bestseller aus? 25. Juli 2013
Von Helu
Format:Broschiert
Manchmal ist weniger mehr! Musste schnell ein neuer Sommerkrimi auf den Erfolg des letzten Jahres folgen? Den Eindruck kann man gewinnen bei der langatmigen Lektüre dieses Buches. Die vorhandenen Fehler im Druck bestätigen meinen Eindruck noch. Dommage, la Bretagne mérite mieux!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Marie C. TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
„Bretonische Brandung“ ist der zweite Kriminalroman um Kommissar Georges Dupin. Man muss den ersten, „Bretonische Verhältnisse“, nicht kennen, sondern kann die Bücher unabhängig voneinander lesen oder hören, ohne weiteres auch in umgekehrter Reihenfolge.

Der aus Paris ins Finisterre versetzte Dupin ermittelt hier auf einem kleinen Archipel vor der Südküste der Bretagne, den Îles de Glénan. Drei Männer wurden auf einer der Inseln tot aufgefunden. Dupins Einsatz führt ihn nicht nur mitten in die Verstrickungen der Inselbewohner, sondern auch in ein landschaftlich wunderschönes Kleinod mit fast karibischem Flair.

Die Beschreibungen der Inseln, des Meeres, der Bewohner, des Sturms sind dem Autor absolut gut gelungen! Ich habe die Îles de Glénan selbst schon in natura erlebt und habe mich mit Dupin über die Vielfalt der Flora und Fauna gefreut, habe mit ihm gelitten, wenn er eine Fahrt mit dem Schnellboot ertragen musste, und wurde an den Sturm erinnert, den ich selbst dort erlebt habe.

Der Kriminalfall entwickelt sich scheinbar gemächlich, doch vergehen insgesamt nur drei Tage: Auf den Inseln scheint die Zeit still zu stehen. Sie sind einfach eine kleine Welt für sich, oft genug auch von der Außenwelt abgeschnitten. Bannalec serviert dem Leser etliche Verdächtige und einige Motive, sodass man bis zum Schluss nicht wirklich weiß, in welcher Richtung die Lösung zu suchen ist. Es wird schließlich alles logisch und nachvollziehbar aufgeklärt.

Das Hörbuch wird von Gerd Wameling gesprochen, der seine Sache ganz gut macht. Durch Verstellen seiner Stimme haucht er den verschiedenen Personen Leben ein. Man kann sie so meistens gut unterscheiden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen A little taste of the bretagne
A colleague recommended this author to me when I mentioned my upcoming vacation to the Bretagne. We have olanned many day trips around the towns described in the book and hunted... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Tagen von Dani veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein spannender Krimi!
Die bretonische Brandung ist ein guter Krimi, in dem der Hauptdarsteller, Kommisar Dupin, sehr gut als Charakter herausgearbeitet wurde. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von Jana Montana veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen einfach klasse
es war der zweite fall von kom. dupin. und er war ebenso klasse formuliert und erzählt. wie der erste. Lesen Sie weiter...
Vor 20 Tagen von Kurt Fiedler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Genuss
Ein sehr intensiver erzählter Krimi. Mit überraschenden Wendungen ohne dabei unrealistisch zu sein. Lesen Sie weiter...
Vor 24 Tagen von Playdoh veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Möchte gleich auf die Glénan
So schön geschrieben, dass man gleich zu den Glénan Insel reisen möchte und eine kriminalistische Geschichte drum rum gewebt. KLASSE!!!
Vor 25 Tagen von H. Kahl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Urlaubsunterhaltung
Ich habe diesen Krimi während eines Frankreichurlaubes gelesen - dafür war er perfekt: spannend, aber nicht zu "psycho", versprüht Frankreich-Feeling ohne... Lesen Sie weiter...
Vor 29 Tagen von Doris Grau veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung pur, tolle Landschaftsbeschreibungen
Habe alle drei Krimis gelesen und war begeistert. Keine Grausamkeiten, aber interessante Fälle, gute Zeichnung der Personen und tolle Landschaftsbeschreibungen. Lesen Sie weiter...
Vor 29 Tagen von Biggi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen nicht so gut wie der erste Teil
Immer noch eine spannende Storyline, aber leider nicht mehr ganz so perfekt wie der erste Band, da der Roman leichte Längen aufweist und der Autor die Beschreibungen der... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von strangerinparadise veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderschöne Bretagne
Spannende Handlung und stimmungsvolle Beschreibung der wild romantischen Landschaft sowie der Kulinarik. Freue mich schon auf den nächsten Bannalec Krimi!
Vor 1 Monat von GB veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schöne Landschaftsbeschreibung
Die Landschaft, die Menschen, das ganze französische Leben in der Bretagne ist liebevoll und treffend beschrieben. Der Kriminalfall ist ein wenig verkompliziert. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Brigitte Ghoreischian veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar