oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
schnuppie83 In den Einkaufswagen
EUR 9,99
derallerlet... In den Einkaufswagen
EUR 9,99
cinesky In den Einkaufswagen
EUR 15,61
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht - Teil 1 (Fan Edition) [2 DVDs]

Kristen Stewart , Robert Pattinson , Bill Condon    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (834 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Prime Instant Video

Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht, Teil 1 sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Kurzbeschreibung

In dem sehnlich erwarteten nächsten Kapitel der Twilight Saga findet das junge Eheglück von Bella Swan (Kristen Stewart) und Vampir Edward Cullen (Robert Pattinson) ein schnelles Ende, als eine Serie von schicksalhaften Begebenheiten ihre Welt zu zerstören droht.
Ein Jahr voller Glück, aber auch voller Schmerz liegt hinter Bella. Ein Jahr, in dem sie fast zerbrochen wäre, weil ihre Leidenschaft für Edward und ihre innige Freundschaft zu Jacob einfach unvereinbar sind. Aber nun ist ihre Entscheidung gefallen. Unwiderruflich, auch wenn es so aussieht, als setze sie eine Entwicklung in Gang, die möglicherweise verheerend für sie alle ist. Noch hofft Bella, die verschieden Fäden ihres Lebens wieder zusammenführen zu können, da droht alles für immer zerstört zu werden.

Bonusmaterial
  • Making of
  • Bella und Edwards Hochzeitsvideo
  • Featurette: Jacobs Schicksal
  • Spring zu Deinen Lieblingsszenen
  • Trailer

Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht
Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht
Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht

Movieman.de

"Twilight"-Fans werden "Breaking Dawn" lieben, "Twilight"-Hasser ihn verdammen – und wie immer liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Kann man die immer noch verklemmte, sexuelle Atmosphäre (inklusive Themen wie Verhütung und Abtreibung) und die ewig andauernden, schmachtenden Blicke ignorieren, ist "Breaking Dawn" ein ganz unterhaltsamer Film der Erfolgsreihe, wenn man weiß, worauf man sich einlässt. Regisseur Bill Condon ("Dreamgirls", "Gods and Monsters") inszeniert gekonnt einen Mix aus Teenie-Romanze, Kitsch, Fantasy und Grusel. Natürlich gibt er auch den Fans, was sie wollen. Die Hochzeit von Bella und Edward, der die Fans entgegen fieberten, wird märchenhaft zelebriert. Romantik- und Schmachtalarm pur in den ersten 30 Minuten, gefolgt von leider bieder-keuschen Flitterwochen, bevor dann das Grauen in Form von Bellas Schwangerschaft über alle herein bricht. Kristen Stewart und Robert Pattinson tun in "Breaking Dawn" genau das, was sie bisher als "Bella" und "Edward" bereits getan haben, nur noch professioneller und mit noch grüblerischeren, schwermütigeren, leidenderen, nervöseren, ängstlicheren und sorgenvolleren Blicken als sonst, obwohl "Edward" tatsächlich am Anfang hin und wieder ein wirklich glückliches Gesicht macht, was man so von ihm nicht kannte. Auch die meisten der anderen Filmfiguren haben nicht viel mehr zu tun, als an Bellas Bett zu stehen und bedrückte und bedeutungsschwangere Blicke auszutauschen. Positiver fällt da dieses Mal allerdings Taylor Lautner als emotional gebeutelter "Jacob" auf, der, sicherlich sehr zum Leidwesen der "Team Jacob"-Anhänger, nur ein einziges Mal sein T-Shirt auszieht. Insgesamt also eine runde Sache für die Fans. Wer bisher noch keinen einzigen "Twilight"-Film gesehen haben, sollten sich wegen der Schwierigkeit, der Handlung ohne Vorkenntnisse zu folgen (wobei die zahllosen Logiklöcher hier nicht mit eingerechnet sind), lieber erst Teil 1 bis 3 ansehen. Fazit Romantisch, schmachtend, schmalzig, ein bisschen spannend und ein bisschen Seifenoper! "Breaking Dawn" liefert genau das ab, was die Fans sich erhofft hatten. Alle anderen sollten den Film besser meiden.

Moviemans Kommentar: An der Hochglanzoptik gibt es wenig zu mäkeln. Das Bild ist plastisch und reflektiert die geleckte Stilistik des Filmes sehr sicher. Gesichter bleiben auch in dunklen Szene und innerhalb von Bewegungsabläufen stabil (00.23.38) und großflächige Bildveränderungen laufen fehlerlos und schärfeverlustfrei ab (00.28.55, Gebäude). Sehr gute Detailtiefe und exakte Farbtemperierung ergeben einen optischen Genuß. Der Sound ist großer Big-Budget-Klang- und Knallzauber mit effektiver und treffsicherer Direktionalität, sowie kernigem Durchschlag, wenn es darauf ankommt. Die Kulisse wirkt genau deshalb sehr lebendig (00.04.25) und differenziert. Kleine Akzente, großartige und gewaltigeEffekte wie das Brüllen und Fauchen und ein breiter Score tun das Übrige, um Begeisterung zu erwecken...Die ausgezeichnete Fan-Edition prasst mit Extras. Ein 6-teiliges Making-of in Spielfilmlänge gibt eben den Fans der Filmesehr viele neue Einblicke in die Szenerie und die Produktion des ersten Teils des Finales. Eine 7-minütige Featurette widemt sich Jacobs Schiksla und dann gibt es noch Bellas und Edwards persönliches Hochzeitsvideo - ein Must Have - natürlich für den Fan. --movieman.de

VideoMarkt

Nach ihrer Traumhochzeit scheint das Glück von Bella und Edward vollkommen. Doch die Hochzeitsreise hat über Edwards Angst hinaus, seiner Frau mit unkontrollierter Leidenschaft schaden zu können, unerwartete Folgen. Obwohl es für eine Bindung zwischen Mensch und Vampir unmöglich schien, wird Bella schwanger. Und niemand weiß, ob sie die Geburt überleben und was sie dann zur Welt bringen wird. Ein Umstand, der die Werwölfe in Unruhe versetzt und schließlich zu ihrer Spaltung und zur Isolierung von Jacob führt.

Video.de

Regisseur Bill Condon ("Chicago"), Neuzugang im "Twilight"-Universum, meistert das Dilemma, zunächst nur den Appetizer für das spektakuläre nachfolgende Finale im liefern zu dürfen, mit großer Sensibilität, die der Entwicklung von Kristen Stewarts Protagonistin zur Frau und Mutter zugutekommt. Nach einer entspannten ersten Hälfte folgt eine deutlich intensivere zweite, die sich auf den Zusammenhalt von Familie fokussiert und Dramatik erstmals nicht nur durch Bedrohung von außen, sondern auch von innen entwickelt.

Blickpunkt: Film

Kurz nach der Hochzeit wird Bella schwanger, was sich aber nicht als einzige Lebensbedrohung erweist. Erster Teil der letzten "Twilight"-Geschichte, die zwischen Liebesdrama und blutigem Horror schwankt.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Sensibel inszeniertes Vorfinale der "Twilight"-Saga, das sich auf die Verwandlung Bellas zur Frau und Mutter konzentriert und damit den Werwolf-Vampir-Konflikt dramatisch zuspitzt.

Synopsis

Ein Jahr voller Glück, aber auch voller Schmerz liegt hinter Bella. Ein Jahr, in dem sie fast zerbrochen wäre, weil ihre Leidenschaft für Edward und ihre innige Freundschaft zu Jacob einfach unvereinbar sind. Aber nun ist ihre Entscheidung gefallen. Unwiderruflich, auch wenn es so aussieht, als setze sie eine Entwicklung in Gang, die möglicherweise verheerend für sie alle ist. Noch hofft Bella, die verschiedenen Fäden ihres Lebens wieder zusammenführen zu können, da droht alles für immer zerstört zu werden...

Rezension

Die Extended Edition von "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil1)" mit 8 Minuten neuen, noch nie gezeigten Szenen.

In dem sehnlich erwarteten nächsten Kapitel der Twilight Saga findet das junge Eheglück von Bella Swan (Kristen Stewart) und Vampir Edward Cullen (Robert Pattinson) ein schnelles Ende, als eine Serie von schicksalhaften Begebenheiten ihre Welt zu zerstören droht.

Ein Jahr voller Glück, aber auch voller Schmerz liegt hinter Bella. Ein Jahr, in dem sie fast zerbrochen wäre, weil ihre Leidenschaft für Edward und ihre innige Freundschaft zu Jacob einfach unvereinbar sind. Aber nun ist ihre Entscheidung gefallen. Unwiderruflich, auch wenn es so aussieht, als setze sie eine Entwicklung in Gang, die möglicherweise verheerend für sie alle ist. Noch hofft Bella, die verschieden Fäden ihres Lebens wieder zusammenführen zu können, da droht alles für immer zerstört zu werden... (Angaben des Herstellers)

Produktbeschreibungen

Die Ewigkeit ist erst der Anfang!

Ein Jahr voller Glück , aber auch voller Schmerz liegt hinter Bella. Ein Jahr, in dem sie fast zerbrochen wäre, weil ihre Leidenschaft für Edward und ihre innige Freundschaft zu Jacob einfach unvereinbar schienen. aber nun ist ihre Entscheidung gefallen: nach einer wunderschönen Hochzeit auf dem Anwesen der Cullens reisen Bella und Edward nach Rio de Janeiro und verbringen auf einer Insel vor der Küste ihre Flitterwochen. Doch das junge Eheglück findet ein schnelles Ende, als eine Reihe von Schicksalhaften Ereignissen ihre Welt zu zerstören droht...

Über 100 Minuten Special Features

Original- und dt. Trailer

6-teiliges Making of:
- Ein neuer Anfang
- Die Hochzeit
- Die Flitterwochen
- Das Wolfsrudel
- Die Schwangerschaft
- Die Geburt

Musikvideos

Edwards und Bellas persönliches Hochzeitsvideo

Featurette: Jacobs Schicksal

Audiokommentar von Regisseur Bill Condon

Spring zu deinen Lieblingsszenen
‹  Zurück zur Artikelübersicht