Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Break the Silence


Preis: EUR 21,44 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
9 neu ab EUR 7,15 6 gebraucht ab EUR 4,26 1 Sammlerstück(e) ab EUR 29,99

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Regicide-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den Regicide-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Break the Silence + Viorus
Preis für beide: EUR 28,34

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Februar 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: F.a.M.E. a (Edel)
  • ASIN: B000CS4JL6
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.629 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Plastic Dove
2. The Hanger-On
3. Pirates
4. Nothing In Here
5. Break The Silence
6. A World Without Oceans
7. This Unpredictable Life
8. Forgotten Promises
9. An Embracing Space Pt III
10. Perfect Strings

Produktbeschreibungen

Mit ihrem erfolgreichen Überraschungs-Debüt Album VIORUS gelang REGICIDE auf Anhieb etwas, wofür große Bands wie z.B. NIGHTWISH lange arbeiten mussten – der Spagat zwischen Metal, Gothic und Musical. METAL HAMMER und EMP nahmen die Band begeistert auf, die Gothic Szene Blätter SONIC SEDUCER, ORKUS und ZILLO kürten den ersten Longplayer ebenso zum „Newcomer des Monats“ wie auch das Rockmagazin METAL HEART. Unermüdlich war die Band auf Tour, spielte mit SAGA und WISHBONE ASH ebenso erfolgreich wie auf dem ROCK HARD FESTIVAL. Zum Höhepunkt des vergangen Jahres avancierte dann der Auftritt beim weltberühmten WACKEN OPEN AIR, wo REGICIDE als die Entdeckung des Festivals gefeiert wurden. Und nun endlich das neue Album: BREAK THE SILENCE setzt dabei mehr als nur einen drauf und zeigt die Band in Bestform – Die Erfahrung etlicher Shows, u.A. als Support von SCHANDMAUL, haben bei der Band einen enormen Entwicklungsprozess in Gang gesetzt, der sich auf dem Viorus-Nachfolger kräftig niederschlägt. REGICIDE begeistern auch auf BREAK THE SILENCE mit einer furiosen Mischung aus progressivem Rock, Metal, Gothic und Musical Elementen. Das gesangliche Wechselspiel zwischen Frauke und Timo ist hierbei Dreh- und Angelpunkt in intelligenten und berührenden Songs, die so richtig in keine Schublade passen wollen. Pianist Heiner und Violinistin Jonna geben den zehn Album Nummern die musikalische Würze – für das Rock Fundament sorgen Gitarrist Jan, Basser Malte und Drummer Till.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom Kernbichler am 22. Februar 2006
Format: Audio CD
Musikalisch anspruchsvoll, abwechslungsreich und fast schon penetrant interessant präsentieren sich REGECIDE auf ihrem nunmehr zweiten Album. Musikalisch stets zwischen leicht proggigen Rock/Metal Kompositionen und einem Hauch von folkloristischer Gothic, teils gar klassischen Strukturen schwebend, entpuppt sich „Break The Silence“ gar als kleines Juwel stilvollen Musizierens.
Relaxte bis anständig harte Songstrukturen, wenig Scheu vor gefühlvollen Momenten und das gewisse Etwas in Sachen Komposition, die Größe dezente Sounds mit großer Magie vorzutragen, den Hörer damit zu fesseln und dennoch jederzeit überraschen zu können: Dies ist eine Gabe die nur sehr wenige Bands haben, REGICIDE gehören jedoch definitiv dazu und jeder einzelne, der hier zelebrierten zehn Akte beweißt dies eindrucksvoll.
Ausdrucksstarker, zwar nicht immer ans Limit stoßender, jedoch guter Wechselgesang des Duos Richter / Südhoff umsegelt, auf musicalartige Passagen treffende, Prog-Riffs, gipfelt in melodramatischer Eingängigkeit um nicht selten fragilen Momenten der Sehnsucht zu begegnen, diese jedoch im selben Moment mit hoffnungsvollem Licht zu speisen. Hier trifft melancholische Wärme auf trockene Grooves, stimmt sich ein bretthartes Metal Riff als Gegenpol zu höchstfidelem Violinenfolkrhythmus ein, wechseln beschwörende Vokals mit erlösend schönen Refrains.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 15. Februar 2006
Format: Audio CD
Was für ein Quantensprung im Vergleich zur schon sehr guten Debüt-CD "Viorus"!! War der Vorgänger noch zusammengesetzt aus den besten Tracks der zuvor aufgenommenen beiden Demos und einigen neuen Stücken, merkt man hier sofort, dass alles aus einer Schaffensperiode stammt. Die CD wirkt dadurch sehr kompakt.
Darüber hinaus hat sich die Band enorm weiterentwickelt, sowohl technisch als auch im Hinblick des Zusammenspiels der beiden Stimmen, welche perfekt harmonieren und der Band eine ganz besondere Note verleihen. Die Kompositionen sind ausgefeilt und komplex, ohne konstruiert zu wirken. Immer wieder gibt es überraschende Übergänge und Ideen. So wird z.B. bei "Perfect Strings" Theater-Atmosphäre erzeugt, an anderer Stelle (z.B. dem Titeltrack) finden sich vertrackte Instrumentaleinlagen à la Dream Theater/Vanden Plas.
Höhepunkt der CD ist für mich zweifellos "An Embracing Space Pt. III" (Pt. I + II befinden sich auf "Viorus"). Hier kennen Ideenreichtum und Spielfreude keine Grenzen. Was manch andere Band schon als Refrain verwenden würde, ist bei Regicide nur eine Brücke zu einem echten Gänsehaut-Refrain. Absolute Spitzenklasse!!
Über dem ganzen Album (10 Tracks, ca. 51 min.) liegt ein herrlicher Hauch Melancholie, die aber niemals zu Schwermut neigt. Ruhige und schnellere Passagen halten sich in etwa die Waage, die CD besticht dabei durch ihre atmosphärische Dichte. Produktion und Sound sind hervorragend, kein Wunder bei einem Produzenten wie Chris Wolff (u.a. Within Temptation).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 10. April 2006
Format: Audio CD
Mit den Vorschusslorbeeren haben es die Mitrezensenten hier find ich etwas übertrieben. "Break the Silence" ist für sich betrachtet ein brillantes Album, das 5Sterne verdient und auch von mir bekommen hat.
Aber ein paar Abstriche muss man doch machen. Zum einen scheinen der Band etwas die Idee auszugehen - der "aha-Effekt", einen völlig neuen Sound zu hören, der beim Erstling da war, ist jetzt weg. Vor allem in der ersten Hälfte der Scheibe wiederholt sich doch das eine oder andere bekannte Schema, ohne dass es wirklich zünden würde.
Dann haben es die Toningenieure an den Reglern leider etwas übertrieben: Teilweise wirkt der Sound matschig und schlicht zu laut; die Stimmen gehen im Klangteppich unter.
Wenn ich mich zwischen "Break the Silence" und "Viorus" entscheiden müsste, dann ist der Erstling einen Tick besser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen