Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
EUR 6,87 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von zoreno-deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,88
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 6,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Screaming CD
In den Einkaufswagen
EUR 7,06
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: TUNESDE
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Breach
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Breach

6 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,87
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch zoreno-deutschland. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
33 neu ab EUR 6,87 27 gebraucht ab EUR 0,11

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Breach + Red Letter Days + Rebel,Sweetheart
Preis für alle drei: EUR 36,61

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (9. Oktober 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope (Universal Music)
  • ASIN: B00004YACO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.590 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)


Produktbeschreibungen

DISC 11. LETTERS FROM THE WASTELAND2. HAND ME DOWN3. SLEEPWALKER4. Iand#039;VE BEEN DELIVERED5. WITNESS6. SOME FLOWERS BLOOM DEAD7. MOURNING TRAIN8. UP FROM UNDER9. MURDER 10110. BIRDCAGE

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "chw-ba" am 11. September 2005
Format: Audio CD
Leider hat das 2000'er Album der Band um Jakob Dylan hierzulande nur sehr wenig Beachtung gefunden. Leider, weil sich die Wallflowers auf "Breach" deutlich weiterentwickelt haben, ohne sich von ihrem gewohnten Stil, den sie seit dem Debüt "Bringing Down The Horse" konsequent verfolgt haben, entfernt haben.
So ist "Breach" das bis zu diesem Zeitpunkt reifste Wallflowers-Album und meiner Meinung nach die - zumindest wenn es ums Songwriting geht - bis heute beste Platte der Band.
Während ein großer Teil des Albums (natürlich) wieder radiotauglicher Modern Rock ist, gelingt es den Wallflowers, auf einigen Stücken von den Mainstream-Pfaden abzuweichen. Gerade in diesen Songs liegt dann die wahre Größe dieser Platte (wobei die "konventionelleren" Titel wie "Sleepwalker" oder "Letters From The Wasteland" keineswegs schlecht sind). "I've Been Delivered" mit seinen spielerischen Keyboard-Elementen erinnert fast ein wenig an ein Kinderlied, "Mourning Train" hätte auch von Jakob Dylan's Vater Bob stammen können (circa "Oh, Mercy") und auf "Up From Above" vereint der Frontmann das songwriterische Talent seines Vaters mit der Fähigkeit eines Bruce Springsteen, große Geschichten von einfachen Menschen zu erzählen.
Insgesamt ist "Breach" ein außerordentlich gut gelungenes Album, das völlig zu Unrecht nie die Aufmerksamkeit bekommen hat, die es eigentlich verdient hätte.
Schade drum!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von barefoot am 3. August 2008
Format: Audio CD
Ich fand das Album damals (2005) in einer kleinen Bibliothek in der Stadt Bethesda, MD.
Das Albumcover sprach mich sofort an, das Gelb und diese absurde Momentaufnahme von 5 Männern, die vor einem chinesischen Laden scheinbar auf den Metrobus warten.
Als ich die CD das erste Mal hörte, hatte ich keinerlei Erwartungen, denn ich kannte vorher weder die Wallflowers, noch Jakob Dylan.
Ich fand die 10+1 Tracks gut, aber die wahre Größe der Songs lernte ich erst nach und nach kennen. Bis heute finde ich, dass sie mit jedem Hören besser werden. Besonders bleibe ich immer bei "Letters From the Wasteland", "Hand Me Down", "Up From Under", "Birdcage" und dem Bonus "Babybird" hängen. Die Melodien sind eh klasse, aber besonders die Texte faszinieren mich. Denn ich kann sie nie wirklich komplett verstehen (nicht wegen meines Englischs, sondern einfach des hohen Anspruchs wegen), dennoch vermittelt mir jeder Song ein bestimmtes Gefühl.
Das Album ist insgesamt ein sehr gelungenes Rock-Pop Album mit sowohl schnelleren Songs ("Letters From the Wasteland") als auch langsameren, eher akustisch anmutenden Tracks ("Up From Under").
Danach lernte ich auch sämtliche andere Alben der Wallflowers kennen und schätzen, aber (Breach)ist nach wie vor mein Favorit und unter meinen Top 3 CDs überhaupt.
SEHR ZU EMPFEHLEN.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "fulltom" am 17. Oktober 2000
Format: Audio CD
Also ich finde die neue CD der Wallflowers sehr gelungen. Mit Anleihen der ganz grossen (Tom Petty, Bruce Springsteen und Pappa Bob Dylan) und eigener Kreativität hat Jakob Dylan ein Werk abgeliefert, dass seinem (Super)Vorgänger "Bringing down the horse" in fast nichts nachsteht.
Also.. höhrt mal rein.. anspieltipps: Hand me down, Sleepwalker, Wittness und Murder 101..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden