EUR 19,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von findcoolmovies

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Brazil [CineProject]


Preis: EUR 19,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch findcoolmovies. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 13,90 8 gebraucht ab EUR 2,06

LOVEFiLM DVD Verleih

Brazil auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Brazil [CineProject] + Time Bandits
Preis für beide: EUR 26,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jonathan Pryce, Robert De Niro, Katherine Helmond, Kim Greist, Michael Palin
  • Komponist: Michael Kamen
  • Künstler: Arnon Milchan, Roger Pratt, Terry Gilliam, Tom Stoppard, Charles McKeown
  • Format: PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Englisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox Home Entert.
  • Erscheinungstermin: 21. August 2009
  • Produktionsjahr: 2003
  • Spieldauer: 136 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (81 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B002BYNZHS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.778 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Sam Lowry ist ein kleiner Beamter in einem totalitären Staat. Anstatt einen Regime-Gegner aufzuspüren, hängt er jedoch lieber seinen phantastischen Tagträumen nach, in denen er als einsamer Held gegen Ungeheuer kämpft. Eines Tages sorgt ein zerquetschter Käfer auf der Fahndungsliste dafür, dass ein Unschuldiger von den Sicherheitskräften liquidiert wird. Als Sam den Irrtum entdeckt, beginnt er, seine Träume auszuleben und gerät ebenfalls auf die Abschussliste...

Amazon.de

If Franz Kafka had been an animator and film director--oh, and a member of Monty Python's Flying Circus--this is the sort of outrageously dystopian satire one could easily imagine him making. However, Brazil was made by Terry Gilliam, who is all of the above except, of course, Franz Kafka. Be that as it may, Gilliam sure captures the paranoid-subversive spirit of Kafka's The Trial (along with his own Python animation) in this bureaucratic nightmare-comedy about a meek governmental clerk named Sam Lowry (Jonathan Pryce) whose life is destroyed by a simple bug. Not a software bug, a real bug (no doubt related to Kafka's famous Metamorphosis insect) that gets smooshed in a printer and causes a typographical error unjustly branding poor Sam as a miscreant.

The movie presents such an unrelentingly imaginative and savage vision of 20th-century bureaucracy that it almost became a victim of small-minded studio management itself--until Gilliam surreptitiously screened his cut for the Los Angeles Film Critics Association, who named it the best movie of 1985 and virtually embarrassed Universal into releasing it. This DVD version of Brazil is the special director's cut that first appeared in Criterion's comprehensive (and expensive) six-disc laser package in 1996. Although the DVD (at a fraction of the price) doesn't include that set's many extras, it's still a bargain. --Jim Emerson -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

63 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Hoeppe TOP 1000 REZENSENT am 3. Februar 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Darauf habe ich 25 Jahre gewartet: Endlich gibt es Terry Gilliams Kultfilm #1 in bester Qualität fürs Heimkino. Wichtig hierbei: Diese Ausgabe enthält die Langfassung (inkl. z.B. Mr. Helpman als Santa Claus und vor allem des vollen Endes) und nicht das gurkige Happy-End der US-TV-Fassung. Dieser bizarre Streifen übertrifft m.E. alles, was Gilliam danach gemacht hat: Komplexität, Design, Atmosphäre und darstellerische Leistungen sind hier schwer zu toppen. Ein absoluter Klassiker.

Die technische Umsetzung der blu-ray ist sehr schön gelungen: Nach heutigen Maßstäben ist die Bildschärfe zwischen gut und sehr gut, Kontrast und Farben passen wunderbar. Leichtes Filmkorn gehört zum Originalmaterial und stört den Filmgenuss nicht. Der Ton ist unglaublich laut gemastert (was eher ungünstig ist), bleibt aber klar und unverzerrt.

Als Extra ist das von der DVD bekannte "What is Brazil?"-Special mit dabei, welches ein wenig Einblick in die Produktion gibt. Wahren Fans reicht das natürlich nicht, aber für den Filmdatenträger finde ich es völlig ausreichend.

Das einzig wirklich Dämliche an dieser Ausgabe ist das bescheuerte "Cine Project"-Cover, welches die Hälfte des fantastischen Titelmotivs verdeckt - eine Frechheit gegenüber dem Künstler. Leider gibt es aber keine andere Ausgabe für den deutschen Markt...

FAZIT: Ein Meisterwerk kommt endlich voll zur Geltung.
17 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
83 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von clfberlin am 9. September 2003
Format: DVD
Der Film ist absolut hervorragend und gehört zu meinen Lieblingsfilmen. Doch interessant ist auch die Geschichte HINTER dem Film. Es gibt von Brazil die europäische Version mit 136 Minuten Länge (diese DVD). Doch die Amerikaner meinten, ihr Publikum werde überfordert. Daher gab es nach einem langen Streit zwischen Regisseur Terry Gilliam und den Studios eine gekürzte Fassung mit Happy End, die in den USA lief. 2 gänzlich unterschiedliche Filme also.
Wer nur den Film sehen möchte, ist mit dieser DVD hervorragend bedient!
Wahre Fans sollten sich jedoch die Criterion-Ausgabe besorgen (z.B. Amazon USA). Diese enthält 3 DVDs mit
1.) Dieser Version des Films
2.) Der Dokumentation "Streit um Brazil" und
3.) Der amerikanischen Fassung ("Love Conquers All")
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
53 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von solus77 am 24. Mai 2003
Format: DVD
BRAZIL - Bombastisch - Reaktionär - Außergewöhnlich - Zauberhaft - Irre - Lustig ...
... man könnte diese Liste beliebig fortsetzen, doch wahrscheinlich hat mittlerweile jeder, der diesen Film sucht, ihn auch gesehen. Und wird dementsprechend seine eigene Meinung dazu haben. Also soll es hier zuerst um etwas Spezielles gehen:
Der Film ist auch auf dieser DVD 137 Minuten lang !!!
Bei der DVD-Produktion hat sich ein Fehler eingeschlichen - auf dem Cover steht: Spielzeit 124 Minuten, der DVD Player beweist: 136:50 min, was ebenso der Spielzeit der üblichen Europa-Version entspricht wie der superteuren Criterion-DVD. Fox hat das mittlerweile übrigens offiziell bekanntgegeben.
Da fragt sich der Fan: Ist denen etwa ein Fliege in die Schreibmaschine gefallen?
Aber was solls, ohne einen Schreibfehler wäre es nie zu der haarsträubenden Geschichte von "Brazil" gekommen. Also können alle, die so lange auf das Original gewartet haben (bestimmt waren die Bürokraten schuld), getrost zugreifen. Im Übrigen ist der Film einfach ein Muß für Freunde des schwarzen Humors, für Feinde von Bürokratismus und Spießbürgertum und alle, die wenigstens noch ein bisschen Träumen können, mit einem offenen - und einem zwinkernden Auge, versteht sich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thgoesweb am 25. Mai 2003
Format: DVD
Zunächst einmal: Ich hatte die DVD in der Hand und legte sie gleich wieder weg. Freigegeben ab 12 Jahre und eine Länge von 124 Minuten stand auf dem Cover. (Original FSK 18 und Länge 136 min.) Also von so einer Version wollte ich die Finger lassen. Habe dann aber diverse Informationen aus dem Internet geholt. Der Film wurde erneut geprüft und hat danach eine NEUE Altersfreigabe von 12 Jahren bekommen. Habe mir die DVD also doch noch gekauft und tatsächlich: Er ist auf der DVD ungekürzt und hat eine Länge von fast 137 Minuten. Die Längenangabe auf der Hülle ist schlichtweg falsch. Bild und Ton sind sehr gut und der Film ist sowieso genial. Also an alle Fans: Laßt Euch nicht abschrecken, hier gibt's Terry Gilliam in voller Länge !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
46 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Margi Plenk am 29. September 2004
Format: DVD
Stell dir vor, du lebst in einer Welt in der du für jede Handlung ein langes Formular ausfüllen mußt. In genau so einer Welt lebt der Protagonist von 'Brazil': Sam Lowry, gespielt von Jonathan Pryce ist ein frustrierter Angestellter, der von einem Leben außerhalb des grauen Alltags-Einerleis träumt. Die Story erinnert stark an George Orwells '1984'. Dies ist kein Zufall, so war doch der ursprüngliche Arbeitstitel des Films '1984 and a Half'. Wie beim Großen Bruder gibt es auch hier einen totalitären Staat, in dem wirklich alles durch eine übermächtige Bürokratie gelenkt wird. Unser Protagonist, der Angestellte Sam Lowry, flüchtet sich so oft er kann in seine eigene surreale Traumwelt, denn nur so ist die Tristesse seines Alltags auszuhalten. Wie auch bei den anderen Filmen von Terry Gilliam muss man auch hier mit bizzarem Humor a la Monty Python rechnen -dies mag vielleicht nicht jedermanns Sache sein. Wer aber Terry Gilliam ('Time Bandits', 'The Life of Brian') mag, wird 'Brazil' lieben.
'Brazil' wurde 1985 gedreht und hat seither nichts von seiner Faszination eingebüßt. Besonders gefallen haben mir die Ausstattung des Films und die Kameraeinstellungen. Alles ist im Retro-Look der 50er Jahre gehalten und doch deuten raffinierte Apparaturen auf eine alternierende Zukunftswelt hin. Die wunderbar surrealen Traum-Sequenzen waren für einen Film Mitte der 80er Jahre sehr gewagt.
In den Nebenrollen sind viele bekannte Schauspieler zu sehen: Robert De Niro, Bob Hoskins ('Roger Rabbit'), Katherine Helmond ('Wer ist hier der Boß?'), Ian Holm ('Herr der Ringe') und Michael Palin ('Ein Fisch namens Wanda').
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden