Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Weitere Kaufoptionen
In den Einkaufswagen
EUR 37,99
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Digital-versand-de-Online-GmbH
In den Einkaufswagen
EUR 33,50
+ EUR 6,00 Versandkosten
Verkauft von: NHL Pharmacy
In den Einkaufswagen
EUR 40,99
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Activecare Online

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Braun Thermoscan IRT 4520 Fieberthermometer

von Braun
| 4 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 54,99
Preis: EUR 37,99 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 17,00 (31%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
53 neu ab EUR 33,50
Verpackung deutsch
  • Einzigartige ExacTemp-Technologie mit Feedback System
  • Signalton bei Beendigung der Messung und stabilen Platzierung
  • Misst in Sekundenschnelle
  • Neuer, flexibler Messkopf für mehr Sanftheit
  • Schutzkappenfühler, Schutzkappenabwurftaste

Wird oft zusammen gekauft

Braun Thermoscan IRT 4520 Fieberthermometer + Braun T1010 / 2020 Ersatzschutzkappen für Braun Thermoscan Thermometer, 100 Stück
Preis für beide: EUR 47,31
Beides in den Einkaufswagen

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktbeschreibungen

Stil: Verpackung deutsch

Produktbeschreibung

Der Profi für heiße Köpfchen

Der ThermoScan wird von mehr Ärzten und Müttern verwendet als jedes andere Infrarot-Thermometer. Das macht Braun zum absoluten Marktführer in diesem Bereich.

Höchste Genauigkeit bei jeder Messung

Die Genauigkeit des Braun ThermoScan IRT 4520 ist in klinischen Tests bewiesen. Dabei wurden alle ASTM Normen erfüllt, die für Infrarot-Thermometer gelten. Der Braun ThermoScan IRT 4520 misst die Temperatur der Blutversorgung im Trommelfell. Da diese die gleiche Temperatur wie im Temperaturkontrollzentrum des Gehirns hat, werden Veränderungen der Körperkerntemperatur genau wiedergegeben. Der Braun ThermoScan IRT 4520 verfügt über die ExacTemp-Technologie, die Anwendungsfehler verhindert und genaue Messergebnisse ermöglicht. Das Feedback-System hilft dem Benutzer bei dem Messvorgang. Es überprüft die Messposition des Thermometers im Ohr und bestätigt mit einem Licht- und Tonsignal, dass eine genaue Messung erfolgt ist.

Besonders sanft zu Ihrem Ohr

Mit dem Braun ThermoScan IRT 4520 messen Sie die Körpertemperatur in wenigen Sekunden – dank moderner Infrarot-Technik. Der Braun ThermoScan IRT 4520 besitzt eine besonders flexible und sanfte Messspitze und ist dadurch noch sanfter in der Anwendung. Die sekundenschnelle Messung ist ein großer Vorteil besonders dann, wenn Sie die Temperatur regelmäßig kontrollieren müssen. Optimal zum Fiebermessen bei Kindern.

Babysicher

Für den Braun ThermoScan IRT 4520 werden Einmal-Schutzkappen verwendet. Dadurch ist das Risiko einer Übertragung von Keimen von einem auf einen anderen Benutzer praktisch ausgeschlossen. Der Schutzkappen-Fühler verhindert, dass durch Messen ohne Schutzkappe verfälschte Messergebnisse ermittelt werden. Mit der Schutzkappen-Abwurftaste lassen sich die Schutzkappen auf Knopfdruck schnell und problemlos wechseln.

Eine zuverlässige Methode

Krank sein ist schlimm genug. Mit dem Braun ThermoScan IRT 4520 ist wenigstens das Fiebermessen so angenehm wie möglich.

  • Einzigartige ExacTemp-Technologie mit Feedback System bestätigt mit Licht und Signalton, ob eine genaue Messung vorgenommen und ob während der Messung das Thermometer stabil plaziert wurde
  • Signalton bei Beendigung der Messung
  • Misst in Sekundenschnelle
  • Neuer, flexibler Messkopf für mehr Sanftheit
  • Schutzkappenfühler, Schutzkappenabwurftaste
  • 8 Speicherplätze
  • Aufbewahrungsbox
  • Inkl. 2 Alkaline Batterien (AA)

Produktbeschreibungen


Fieberthermometer Irt 4520
Produkteigenschaften: mit flexiblem Messkopf für mehr Sanftheit sekundenschnell wird die Temperatur präzise gemessen System bestätigt mit Licht und Signalton Zubehör: Aufbewahrungsbox, 21 Schutzkappen und zwei 1,5-V-Alkaline-Batterien. 2 Jahre Garantie.

Produktinformation

Stil: Verpackung deutsch
  • Größe und/oder Gewicht: 23 x 16,3 x 5,2 cm ; 395 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 299 g
  • Modellnummer: 425983
  • ASIN: B00024B5OO
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 7. Juni 2004
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1.037 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28 in Drogerie & Körperpflege (Siehe Top 100 in Drogerie & Körperpflege)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

149 von 154 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazonien TOP 50 REZENSENT auf 30. November 2012
Stil: Verpackung deutsch
Seit dem wir das Braun Thermoscan IRT4520 nutzen, ist die Messung der Temperatur (gerade bei Kindern) eine gänzlich entspannte Angelegenheit. Warum:

Vorteile
- Schnelle Bereitschaft nach dem Einschalten und sehr schnelle Messung (weniger als 3 sec., ganz besonders wichtig natürlich bei kranken Kindern, Messung ist bei Kindern sogar im Schlaf möglich!)
- Sehr genau und konstant auch bei mehreren Messungen im selben Ohr hintereinander (max. 0,1 - 0,2 Grad Unterschied; jedoch nur bei Einhaltung eines Zeitabstandes von mindestens 2 bis 3 Minuten zwischen den Messungen (siehe auch unter „Tipps...“)
- Messung im Ohr versus Messung rektal (Po) > mit herkömmlichem Thermometer für Kinder oftmals nur schwer zu tolerieren!
- Einfachste und intuitive Bedienung (optische- und akustische Rückmeldungen, gerade wichtig in der Nacht)
- Der Messfühler wird vorgewärmt (Folge: genauere Ergebnisse und angenehmer)
- Wir haben das Thermometer bei unserem Kind ab einem Alter von ca. 10 Monaten genutzt (Messspitze passte ohne Probleme in die Außenohröffnung).
- Der erste Satz von mitgelieferten 2 x 1,5V Alkaline Batterien (AA) ist nach mehr als 4 Jahren immer noch im Einsatz (laut Hersteller wird ein Richtwert zu Dauer der Haltbarkleit von 2 Jahren oder 1.000 Messungen angegeben).

Tipps... um Mess-Schwankungen vorzubeugen
- Messsensor gerade und nicht verkantet ins Ohr einführen. Man sollte sich immer vor Augen führen, dass das Meßgerät die Temperatur der Blutzirkulation auf dem Trommelfell misst. Dazu muss der Sensor das Trommelfell auch „treffen“.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
225 von 238 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwester auf 16. November 2007
Stil: Verpackung deutsch
Wir benutzen dieses Thermometer auf der Notfallstation. Hat sehr gute Ergebnisse. Einziger Nachteil: Bei Säuglingen und Kleinkindern bis 3 Jahren sind die Ohreingänge einfach zu klein, um genaue Messergebnisse zu liefern. Deswegen ist dort die rektale Messung besser.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
143 von 154 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mama2008 auf 24. September 2008
Stil: Verpackung deutsch
Der immense Vorteil, leichtes Fieber messen bei quengeligen Kindern und Babys wurde ja schon mehrfach erwähnt. Gerade wenn man wiederholt messen muß und dazu jedes Mal das Kind entkleiden müßte, ist das Thermometer sehr hilfreich.
Zum Kritikpunkt "Ungenauigkeit": Mit ein wenig Übung weiß man, wie man es am Ohr ansetzen muß, damit es gute Resultate gibt. In der Bedienungsanleitung sind dazu auch Tipps. Ich habe am Anfang mißtrauisch rektal nachgemessen. Dort lag die Temperatur jeweils um 0,3 Grad höher (das ist ja auch die allgemeine Kritik am Messen an der Stirn, unter der Achsel, der Zunge, unter dem Arm oder im Ohr, daß man nicht die genaue Körpertemperatur bekommt). Aber: wenn ich in der Nacht bei meinem fiebernden Kind mehrfach mit dem Ohrthermoter messen kann, ohne es zu wecken und einfach 0,3 Grad dazuzähle - dann weiß ich, ob das Fieber sinkt oder steigt und ob es sich in einem kritischen Bereich bewegt oder nicht.
Einen Stern Abzug für den Plastikmüll durch die Einmal-Kappen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
132 von 144 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Zoidberg auf 22. Oktober 2012
Stil: Verpackung deutsch Verifizierter Kauf
Handhabung:
Entspricht voll den Erwartungen. Zeit vom Einschalten bis zum "Bereit"-Signal nur wenige Sekunden, Messung selbst sehr schnell. Messung war auch bei unserem 5 Monate alten Baby problemlos möglich.
Die Schutzkappe lässt sich, sofern noch heile und sauber, auch mehrfach verwenden - Vergleich einer Messung mit neuer und wieder verwendeter Kappe ergab den gleichen Messwert.

Genauigkeit:
Wiederholmessungen sind problematisch. Wie schon in anderen Rezensionen beschrieben, sinkt bei mehreren Messungen hintereinander die Temperatur um ~ 0,4 Grad, bis sich ein stabiler Wert einstellt. Nach Rücksprache mit dem Braun Service ist diese stabile Temperatur aber NICHT die korrekte, sondern der zuerst gemessene, höhere Wert.
Begründung: Durch die Heizung in der Messspitze wird diese immer wärmer, so dass das Thermometer bei Folgemessungen eine zu hohe Referenztemperatur annimmt und die Ohrtemperatur fälschlicherweise als zu kalt annimmt.
Abhilfe: Lt. Braun muss zwischen zwei Messungen 3-5 min. gewartet werden, damit die Spitze wieder abkühlt. Dies steht NICHT in der Anleitung, daher zwei Sterne Abzug.
Angeblich ist das Problem bei der 3er Serie weniger ausgeprägt, da dort die Spitze nicht geheizt wird. Allein der Messstrom führe aber auch dort schon zu einer Eigenerwärmung, so dass man auch dort warten sollte. Ich habe mich erkundigt, wie das denn z.B. im Krankenhaus gemacht werden soll, wenn häufig gemessen werden muss. Dort werden lt. Braun Service Geräte aus einer Profi-Linie eingesetzt, die kürzere Wartezeiten zwischen den Messungen haben, aber dafür auch über 3,5 mal so viel kosten.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
83 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Yvonne Stengel auf 24. August 2009
Stil: Verpackung deutsch
Also ich bin total begeistert! Anfänglich dachte ich, ich brauch so ein teures Thermometer nicht, schließlich geht auch normales Fiebermessen.. Jetzt ist mein Sohn fast 11 Monate alt und plötzlich musste es sein. Das normale Messen hat vieeeeeel zu lange gedauert und es geht nur ohne Windel (klar). Schließlich stieß ich auf dieses Ohrthermometer und was mir wichtig ist: Genauigkeit, Schnelligkeit und vor allem, man kann es auch beim schlafenden Kind anwenden. Und genau das hab ich hier gefunden. Sofort bestellte ich es mir und testete. Zwar benutzt man es nicht oft, aber wenn, dann freut man sich, dass es doch so unkompliziert und schnell geht. Im Übrigen hab ich hier irgendwo gelesen, dass es für Säuglinge nicht passen soll. Das kann ich gar nicht bestätigen, denn da die Spitze vorn schmal ist und nach hinten hin breiter wird, kann man das Thermometer niemals zu tief in den Gehörgang einführen. Also bei Säuglingen ist der Gehörgang kürzer und SOLL ja auch nicht so weit rein. Toll, dass man weiß, dass man damit niemals ans Trommelfell gelangen kann (lt. Hersteller). Zudem gibt es eine akustische und optische Kontrolle, ob das Thermometer richtig platziert wurde und eine korrekte Messung stattgefunden hat. Bei meinem 11 Monate alten Sohnemamnn hat es jedenfalls problemlos funktioniert. Als er kleiner war, hatte ich ihm noch normal Fieber gemessen, da war es aber noch problemlos möglich. Also, sollte es bei einem Neugeborenen vielleicht wirklich nicht gehen, lohnt sich trotzdem eine Anschaffung, denn spätestens wenn das Wickeln schwierig wird, wird auch das Messen sehr schwer und dauert viel zu lange. Das Geld ists Wert und lohnt sich ganz besonders für Familien mit Kindern.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen