In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Brasilien auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Brasilien
 
 

Brasilien [Kindle Edition]

Stefan Zweig
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Kindle Edition, 12. Januar 2013 EUR 0,99  
Gebundene Ausgabe EUR 29,80  
Broschiert EUR 14,80  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Pathetisch und voller Inbrunst beschrieb Zweig 1936 das Land, in das er kurze Zeit später auswanderte und in dem er auch den Tod suchte und fand. Eine Monographie, die ihresgleichen sucht.

Inhalt:

Einleitung
Geschichte
Wirtschaft
Blick auf die brasilianische Kultur
Rio de Janeiro
Einfahrt
Das alte Rio
Spazieren durch die Stadt
Die kleinen Straßen
Kunst der Kontraste
Ein paar Dinge, die morgen vielleicht schon entschwunden sind
Gärten, Berge und Inseln
Sommer in Rio
Blick auf São Paulo
Besuch beim Kaffee
Besuch hei den versunkenen Goldstädten
Flug über den Norden
Bahia: Treue zur Tradition
Bahia: Kirchen und Feste
Besuch bei Zucker, Tabak und Kakao
Recife
Flug zum Amazonas
Daten zur Geschichte Brasiliens

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren und starb am 23. Februar 1942 in Petrópolis, Brasilien. Der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig kam aus großbürgerlich-jüdischer Familie. Er studierte in Wien und Berlin Phlilosophie, Germanistik und Romanistik. 1904 promovierte er zum Dr. phil. Nach der Promotion bereiste er Europa, Amerika, Afrika und Indien. Während des 1. Weltkriegs war er zuerst propagandistisch im Wiener Kriegsarchiv, dann in offiziösen Missionen in der Schweiz tätig. Er engagierte sich zusammen mit R. Rolland für den Frieden. Nach Kriegsende lebte er bis 1933 mit seiner Frau Friderike in Salzburg. Von ihr löste er sich im Zug einer Übersiedlung nach England, 1941 zog er weiter nach Brasilien, nach Petropolis im Bundesstaat Rio de Janeiro. Unter Depression leidend, nahm er sich dort gemeinsam mit seiner zweiten Frau Lotte das Leben.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 474 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 188 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1493622684
  • Verlag: Jazzybee Verlag (12. Januar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00B4ZD7Z0
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #99.696 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht sein Thema 1. November 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Brasilien, Gastland der Frankfurter Buchmesse 2013 und Gastgeber der Fußball-WM 2014, wurde zu Beginn des 2. Weltkrieges Zuflucht und letzte Wirkungsstätte des renommierten österreichischen Schriftstellers Stefan Zweig. Seine Monografie über das Land und die Leute, die er 1941 veröffentlichte, markiert sicherlich nicht den Höhepunkt seines literarischen Schaffens. Sie ist vielmehr geeignet, die stilistische Meisterschaft seiner zahlreichen anderen Werke, von denen viele zu „Dauersellern“ wurden, buchstäblich zu persiflieren.

Was ihm in seinem „Erasmus von Rotterdam“, „Josef Fouche“ oder „Magellan“, um nur einige zu nennen, so bravourös gelingt, nämlich die psychologisch tiefgründige, differenzierte, kontrast- und facettenreiche Durchdringung eines Themas, gerät ihm hier überraschenderweise zur Karikatur. Hier präsentiert sich nicht der von uns so geschätzte scharfsinnige Beobachter, der in seinen scheinbar normalen Helden die seelischen Deformationen aufzuspüren versteht, sondern ein routinierter Autor, der seine ganze literarische Versiertheit einsetzt, um uns möglichst nicht spüren zu lassen, dass ihn „Brasilien - ein Land der Zukunft „ als Schriftsteller nicht wirklich interessiert. Was den Europäer Stefan Zweig im südamerikanischen Exil stattdessen beschäftigt, das ist „Die Welt von gestern“ (1942 postum veröffentlicht) und natürlich die „Schachnovelle“, die wohl zu seinen bekanntesten Werken zählt.

Wer sich mit Brasilien beschäftigen möchte, der ist mit diesem Buch vollkommen falsch beraten. Und wer sich vom eigentlichen schriftstellerischen Können Stefan Zweigs überzeugen möchte, der wird unter seinen zahlreichen Arbeiten (Romane, Novellen, Monografien) leicht etwas geeigneteres finden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig 6. August 2013
Von Luisa
Format:Taschenbuch
Das, was er in Europa Anfang des 20. jahrhunderts nicht finden konnte, fand Stefan Zweig in Brasilien: Sein Paradies, in dem Fremdenfeindlichkeit, Hass und Zerstörung nicht existent waren. Zweig hat in Brasilien die Liebe seines Lebens gefunden und nimmt den Leser mit auf eine spannende Entdeckungsreise. Seine Aufzeichnungen eine Liebeserklärung. Es ist fast wie bei einem alten Ehepaar, das sich in guten und schlechten Zeiten die Treue gehalten hat bis zum Schluss. In der Decleracao - seinem Abschiedsbrief - versucht Zweig dies in Worte zu fassen: einmalig!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sprache kann so schön sein 5. August 2013
Format:Kindle Edition
Stefan Zweig schafft es, mit seiner feinen und bildhaften Sprache eintauchen zu lassen in eine andere Welt. Damals (Anfang 20stes Jahrhundert) in eine den Europäern völlig fremde Welt. Heute in eine uns entfernte Welt, ein anderes Denken, ein anderes Brasilien.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Humanistisch erhellte Reiseliteratur 26. Juli 2014
Format:Kindle Edition
Stefan Zweig hat in "Brasilien" seine ganz persönlichen Eindrücke des Landes Brasilien, seiner Geschichte und seiner Städte hinterlassen. Herausgekommen ist ein schönes Stück Geographie- und Reiseliteratur, das einen humanistischen Blick auf Land und Leute wirft. Interessant auch die historischen Verflechtungen zwischen Brasilien und Europa, sowie die ökonomische Entwicklung.

Zweig soll dieses Buch als Gegenleistung für die Gewährung eines Dauervisums durch den brasilianischen Staat geschrieben haben. Kritik am damaligen Machthaber kommt vor, bleibt aber unterschwellig.

Es ist kein Meisterwerk und kein Muss, aber auf jeden Fall lesenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Sehr gut und sehr interessant 3. Mai 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich war gerade in Brasilien an verschiedenen Orten, die Zweig vor 70 Jahren bereist und beschrieben hat. Sehr interessant wie sich Brasilien seitdem entwickelt hat, auch, was Zweig damals prognostiziert hat und was eingetroffen ist. Andererseits, was sich negativ entwickelt hat. So ging Zweig davon aus, dass die damaligen "Negerdörfer" am Stadtrand von Rio verschwinden würden, da sich die Zunahme des Wohlstands in Brasilien auch dort auswirken würde. Leider sind die Favelas größer geworden und die Kluft zwischen Wohlstand und Armut macht sich gerade dort extrem bemerkbar.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden