Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
36
4,6 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:16,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 21. Juli 2014
Deutschland ist Weltmeister. Das ist wunderbare Fußballgeschichte, setzt aber auch Deutschlands Buchverlage und Journalisten gehörig unter Druck, denn in der Nachbetrachtung sichert sich oft nur der frühe Vogel den Wurm, ergo die zuerst erscheinenden Bücher und Bildbände, einen dauerhaften Platz im Buchregal des Lesers.

Ich bin kein großer Freund der auf Wochen begrenzten "Schland"-Hysterie, d.h. ich interessiere mich auch in den Jahren zwischen Fußballturnieren für die Sportart Fußball. Insofern ist die Veröffentlichung eines renommierten Sportbuchverlages, wie hier vom Verlag "Die Werkstatt" meist eine sehr gute Wahl. Zumindest dann, wenn etwas mehr von einem Buch erwartet wird, als hochglanzpolierte Jubelaufnahmen ohne Hintergrund. Zweifelsfrei, die gibt es - zuhauf - natürlich auch hier, aber zwischen den Bildern haben Ulrich Kühne-Hellmessen, als Herausgeber und Detlef Vetten, als Autor, saubere Arbeit abgeliefert. Beide bewegen sich seit Jahren im journalistischen Sportbereich und beide verstehen sich in der souveränen Aufarbeitung und dem Spagat zwischen Faszination und Faktencheck.

Der Rückblick ist - unter Berücksichtigung der kurzen Zeitspanne zum Titelgewinn am 13.07.2014 - erfreulich solide und nachhaltig ausgefallen. Keiner wird bestreiten, dass auch "Der Triumph von Rio" mit der sprichwörtlich heißen Nadel gestrickt wurde. Aber wenn annähernd 180 Seiten so lebhaft und erfrischend auftreten, verhallen Gegenargumente lautlos im Wind. Es zeugt von Offenheit und dem Anspruch, einen Blick über den Tellerrand zu werfen, wenn neben dem - logischen - Hauptaugenmerk auf die deutsche Nationalmannschaft, auch die Nebenkriegsschauplätze dieser WM in Wort und Bild zusammengefasst werden und wenigstens ein kleiner Finger in die brasilianischen Wunden mit Namen wie Korruption, Milliardengrab oder Volksdemonstrationen gelegt wird. Für Jubel, Trubel & Heiterkeit bleibt trotzdem genug Zeit und Raum, spätestens ab dem Bereich Viertelfinale rollt der Leser, gemeinsam mit den Mannen um Jogi, dann schon sehr zielsicher dem ersten Titelgewinn nach 24 Jahren entgegen. Und genau so muss kurzweilige Unterhaltung in Buchform dann letztlich umgesetzt sein.

Zwischen Pressestimmen, "Högschter Konzentration", der Demütigung Brasiliens im Halbfinale, einem Blick auf die vielfältigen und z.T. schwer gestrauchelten Mitfavoriten und der Nacht der Nächte im - nach Umbau nicht mehr ganz so legendären - Maracanà, bleibt am Ende sogar noch Platz für WM-Statistiken aller Couleur, die besten WM-Sprüche (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) und ein kleines Gimmick in Form eines doppelseitigen Posters. Letzteres driftet dann zwar ganz kurz in Bravo-Sport Niveau ab, was den ansonsten sehr guten Gesamteindruck dieses Buches aber nicht mehr entscheidend beeinflussen kann.

Und nun? Kaufen, lesen, in Erinnerungen schwelgen - und auf zu Titel Nr. 5.
22 Kommentare| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2014
Üblicherweise besitze ich von allen früheren Weltmeisterschaften WM-Bücher, seit 1966 mindestens zwei (eines davon ist ein Band der Süddeutschen WM-Bibliothek, ein anderes seit einigen Jahren der SportBild-Band). In diesem Jahr habe ich mir fünf WM-Bücher gekauft und kann diese somit gut vergleichen: SportBild „Fußball-WM 2014“ (Hrsg.: Draxler); Copress Sport / Kicker „Fußball-WM Brasil 2014“ (Hrsg.: Holzschuh); Verlag Die Werkstatt „Der Triumph von Rio“ (Hrsg.: Kühne-Hellmessen, Vetter); Ellert und Richter „WM 2014“ (Hrsg.: Delling) sowie Süddeutsche Zeitung Edition „Brasil 2014. Die Weltmeisterschaft. Das Buch“ (Hrsg.: Hoeltzenbein).

In dieser Rezension soll es speziell um das Buch Verlag Die Werkstatt „Der Triumph von Rio“ (Hrsg.: Kühne-Hellmessen, Vetter) gehen. Ich besitze die erste Auflage.

Das Buch bietet neben den Berichten über die Gruppenphase und die K.o.-Spiele diverse Hintergrundberichte zum Campo Bahia, zum Gastgeber Brasilien, aber auch zu Spezialthemen wie der Historie von Elfmeterschießen. Auf den ersten 20 Seiten gibt es die schönsten Fotos der WM, am Ende des Buches Statistiken wie den deutschen Kader, alle deutschen WM-Spieler und WM-Spiele seit 1934, Bestenlisten und die Qualifikationsspiele der WM-Teilnehmer (leider fehlen die restlichen Qualifikationsspiele inklusive Tabellen). Natürlich gibt es auch die Spieldaten aller 64 aktuellen WM-Spiele.

Stärken und Alleinstellungsmerkmale des Buches: Das Buch bietet schöne Hintergrundgeschichten und schöne Fotos (auch wenn diese teilweise in den Texten sehr klein geraten sind). Und die Spielbeschreibungen einiger WM-Spiele sind interessant aufgemacht, so wird die Beschreibung des Spielverlaufs vom Halbfinale Deutschland – Brasilien teilweise systematisch und teilweise aus Sicht von Manuel Neuer wiedergegeben. Die Breite der Themen ist nur noch in dem Wälzer „2014“ der Süddeutschen Zeitung wiederzufinden, der Stil der Spielbeschreibungen sogar einmalig.

Schwächen des Buches: Leider finden sich für die Gruppenspiele und das Achtelfinale keine Spiel-für-Spiel-Beschreibungen, so dass man einzelne WM-Spiele schlecht nachverfolgen kann. Das führt beispielsweise dazu, dass vom Achtelfinale Costa Rica gegen Griechenland gerade einmal eine Viertelspalte nachzulesen ist, und das Kapitel über die Spiele der Gruppe E (Frankreich, Schweiz,…) beschränkt sich auf den Spielbericht eines einzigen Spiels (Frankreich gegen Schweiz), andere Spiele sind gar nicht erwähnt. Auch für die im Buch enthaltenen Spiele ist es schwer, den zugehörigen Textabschnitt zu finden, da ist die Strukturierung nicht einheitlich genug. Die Mannschaftskader der teilnehmenden Mannschaften fehlen. Außerdem hat das Buch einige Fehler: In anderen Rezensionen wurde das Ergebnis Costa Rica gegen Italien (3:1 statt 1:0 auf S. 46) schon erwähnt, beim Spiel Griechenland gegen Elfenbeinküste wurde auf S. 41 Samaras als Doppeltorschütze angegeben (das erste Tor schoss aber Samaris), und im Spiel Belgien gegen USA erzielt Green auf S. 83 angeblich erst drei Minuten vor Ende der Verlängerung den Anschlusstreffer (nein: es war bereits kurz nach der Halbzeit der Verlängerung). Aber solche Fehler gibt es in jedem der WM-Bücher, kein Wunder bei einem Erscheinungsdatum etwa eine Woche nach dem Endspiel.

Fazit und Kaufempfehlung: Wen viele Fotos interessieren (auch wenn viele davon klein sind), wer auf eine Spiel-für-Spiel-Darstellung verzichten kann und wen eher lesbare Hintergrundberichte und teilweise außergewöhnliche Spielberichte interessieren, der kann dieses Buch mit Genuss lesen. Für mich gibt es einen Stern Abzug, da mir zu viele Spielbeschreibungen fehlen bzw. die Beschreibungen zu unterschiedlich ausführlich geraten sind.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2014
… an eine tolle WM! „Der Triumph von Rio“ ist ein mehr als gelungener Rückblick auf eine mehr als gelungene Weltmeisterschaft. Nachdem mir die Ausgabe von Sportbild etwas zu arm an Bildern war, habe ich hier genau das bekommen, was ich wollte und noch mehr…

Schon die ersten Seiten zeigen, dass es sich hierbei um ein edles Buch mit viel Inhalt handelt. Bevor es aber losgeht, bekommt man wie versprochen ein WM-Poster. Und da ist es schwer sich zu entscheiden, was für eine Seite man an die Wand hängen will: Auf der einen Seite ist das Gruppenbild des gesamten Kaders plus Trainertrio. Darunter die drei Gruppenbilder der Siegermannschaften von 54, 74 und 90. Die andere Seite ist zu Ehren von Kloses Rekord, mit einem großen Bild von ihm und 16 Ausschnitten zu jedem seiner WM-Tore, ebenfalls sehr schön, vor Allem natürlich für Fans von Miroslav Klose.
Dann geht das Buch los und man bekommt jede Menge wunderbare Fotos zu sehen, als perfekten Einstieg. Bevor es mit den Gruppenspielen losgeht, liest man sich durch ein über drei Seiten langes und schönes Vorwort, bis es dann ans Eingemachte geht. Jede Gruppe wird mit vielen Bildern und Texten analysiert. Dabei liest man sich nicht durch eine trockene Spiel-für-Spiel-Analyse, sondern durch angenehm zu lesende Texte. Zwar wird nicht jedes Spiel genau beschrieben, manche werden sogar nur erwähnt, aber das empfinde ich nicht als Nachtteil, denn es werden bewusst die langatmigen und unwichtigen Spiele nur kurz erwähnt, um somit einen besseren Überblick zu behalten. Die Ergebnisse aller Spiele kann man natürlich trotzdem nachlesen und zwar in der ausführlichen Statistik am Ende!
Später kommen natürlich Achtel-, Viertel- und Halbfinals und die Endrundenspiele. Und im Gegensatz zur Sportbildausgabe, wird jedes Spiel in der K.O.-Runde sehr bebildert und spannend dargeboten, natürlich das historische 7:1 gegen Brasilien aber auch das langweilige Spiel der Niederlande gegen die Argentinier. Vor Allem das Finale glänzt mit Unmengen an Bildern während des Spiels und danach bei der Feier.

Zwischen drin gibt es immer wieder Berichte über andere Themen, wie zum Beispiel über Brasilien an sich und die Probleme mit der WM im Vorfeld. Die Arenen werden beleuchtet und ein sehr schöner Einblick hinter die Kulissen des DFB's, inklusive der Köche und Ärzte. Macht alles gleich irgendwie sympathischer, wie ich finde. Spannend sind auch die sechs Seiten über das Phänomen „Elfmeter“ oder der Bericht über die „Stars“ des Turniers und auch ein Blick auf Joachim Löw und seine Geschichte!

Dann folgt noch die wie schon erwähnt ausführliche Statistik, die das Übliche bietet, für Freunde ein Genuss. Schön ist die Liste der „Man of the Match“ für jedes (!) Spiel, aber auch die Qualifikationsspiele (vor dem Turnier) jeder Mannschaft sind aufgelistet, wirklich toll!

Das einzige, was ich zu bemängeln habe, sind leider einige Rechtschreibfehler. Ich weiß, jeder macht Fehler und für mich gehören ein oder zwei Fehler in so einem Buch auch dazu. Aber hier waren es dann manchmal doch etwas zu viel, gleich auf den ersten Seiten noch dazu… Aber so schlimm ist es dann auch wieder nicht und nimmt nichts an dem Spaß, den man mit dem Buch hat!

Fazit: Ein wundervoller Rückblick auf dieses Turnier, den ich in zwei Tagen verschlungen habe. Edel, bunt, informativ, spannend, sportbegeistert und mitreißend, so muss ein WM-Rückblick sein!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Zwei der besten deutschen Sportjournalisten haben einen opulenten Band über die WM 2014 in Brasilien vorgelegt. Gleich auf den ersten Blick überzeugt das Buch durch außergewöhnliche, großformatige Fotos, die die Stimmung dieser Weltmeisterschaft authentisch wiedergeben. Die Texte gehen weit über die bloße Kommentierung der Spiele hinaus, liefern interessante Hintergrund-Stories und überzeugende Analysen, ohne die in manchen vergleichbaren Büchern über sportliche Erfolge üblichen Klischees zu bedienen. " Der Triumph von Rio " ist eben nicht nur eine Darstellung des überzeugenden Weges einer Mannschaft mit vorbildlichem Teamgeist, sondern auch ein Buch über die zahlreichen kleinen und großen Verlierer und Helden anderer beteiligter Turnierteilnehmer. Besonders beeindruckend sind die zwischen den einzelnen Phasen des Turniers eingeschobenen Anmerkungen und Betrachtungen in den Kapiteln " Der Triumph von Rio", "Brasilien: die mit dem Ball tanzen", " Die Helden im geschützten Raum" , "Elfmeter- das ungleiche Duell", " Spieglein, Spieglein an der Wand", "Joachim und die Welt der Visionen", die von einem hervorragenden Statistik-Teil ergänzt werden. Ausnahmslos alle herausragenden Akteure dieser Weltmeisterschaft werden in Wort, Bild und spielbezogen vorgestellt, so dass das Buch für alle Fußballinteressierten auf lange Zeit eine lebendige Erinnerung an die Spiele in Brasilien und die großen Siege der deutschen Nationalmannschaft bleiben dürfte.
"Der Triumph von Rio" ist als Geschenkbuch auch für junge Leserinnen und Leser geeignet.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2015
Dieses Buch bietet einen guten Überblick über die einzelnen Gruppen der WM, sowie allen Spiele ab dem Achtelfinale. Diese Spiele werden dann auch ausführlicher beschrieben. Zusätzlich gibt es immer wieder interessante Hintergrundinformationen, wie z.B. über Elfmeterschießen im Allgemeinen (es gab ja einige zu bewundern, bei dieser WM). Das Halbfinale zwischen Brasilien und Deutschland erhält aufgrund seines historischen Stellenwerts natürlich auch im Buch eine herausgehobene Stellung. Am ausführlichsten wird natürlich das Finale, sowie die Geschehnisse nach dem Finale betrachtet.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und fängt die Stimmungen der Spiele sehr gut ein. So kann man die WM nochmal in aller Ruhe im heimischen Wohnzimmer nacherleben und sich gleich nochmal über den gewonnenen WM-Titel freuen. ;)

Als kleines Extra ist ein Poster von Kloses 16 WM-Toren beigelegt. Wirkt zwar ein bisschen wie einer dieser "Starschnitte" aus einer bekannten Jugendzeitschrift, aber die Würdigung dieser 16 Tore an sich ist schon sehr gut gelungen.

Für Statistikfreunde gibt es auf den letzten Seiten nochmal alle Ergebnisse, Zuschauerzahlen, Aufstellungen, gelben und roten Karten, etc. aller Spiele zu sehen.

Zum fünften Stern reicht es für mich nicht ganz, da der Umfang im Vergleich mit anderen WM-Büchern (bzw. mit einem bestimmten WM-Buch, welches ich zu Weihnachten bekommen habe ;) ) etwas gering ist. Eine Kaufempfehlung gibt es von mir aber dennoch. ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Natürlich gibt es auch die üblichen Spielberichte und Statistiken. Aber was mir bei dem Buch gut gefallen hat, war eben, dass es darüber hinaus geht. Hier mal ein Beispiel. Anhand der dramatischen Elfmeterschießen, die es bei dieser WM gab, gibt es gleich noch einen geschichtlichen Rückblick zur Geschichte des Elfmeterschießens, es kommen prominente Torhüter und Schützen zu Wort die aus ihrer Sicht beschreiben, wie sie sich gefüllt haben und es gibt auch Fotos von entscheidenden Elfmetern (natürlich auch von Breitner und Brehme, die Deutschland ja jeweils zum Weltmeister gemacht haben)

Was ich im Buch schön fand war, dass nicht nur das rein fußballerische beleuchtet wird, sondern auch das Gastgeberland Brasilien, die Fans und das ganze Drumherum, das eine Fußball-WM ja erst zu dem Ereignis macht, was es ist. Bei Brasilien gibt es auch solche Fotos zu sehen, die nicht so zur Feierstimmung passen, etwa von Protesten vor den Stadien oder die Slums in Rio. Aber gleichzeitig gibt es auch Bilder, die die Lebensfreude der Menschen dort und ihre Begeisterung für den Fußball zeigen.

Zum Fußball gehören ja nicht nur die Spieler, sondern genauso die Fans. Und hier gibt es schöne Bilder, die illustrieren, wie die Fans in den Heimatländern mitfiebern gerade auch in Deutschland. Ich fand zum Beispiel ein Foto vom Public Viewing auf Usedom schön, wo die Leinwand im Meer stand und die Leute am Strand von Strandkörben umgeben auf die Leinwand schauten - und aufs Meer.

Man erfährt sogar einiges Interessante und vor allem Neue über das deutsche Team. Die Fotos von Kloses Salto oder Götzes entscheidenden Tor hat wahrscheinlich jeder WM-Rückblick. Aber welcher hat schon ein Foto vom deutschen Manschaftskoch bei seiner Arbeit, der dann gleich noch erzählt, dass Mertesacker am liebsten jeden Tag Tomatensuppe isst, und Schweinsteiger darauf achtet, dass mindestens einmal pro Woche Spaghetti Bolognese auf den Tisch kommt. Es sind solche kleinen, liebenswerten Geschichten am Rande, die man nur hier erfährt, und die das Buch zu einer lesenswerten Lektüre machen.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2016
Lange habe ich ein Jahr nach der WM nach einem WM-Buch gesucht, was die Erinnerung an den vierten Stern zurückbringt. Zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis schafft das dieses Buch. Kurze Berichte zu den Gruppenspielen und schöne Fotos vom Finale bringen die richtige Mischung. Sogar ein Poster der Weltmeister ist dabei.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 31. Oktober 2014
Ich habe mir einige Bücher über die WM 2014 bei Freunden oder im Buchhandel angesehen und dieses Buch hat die richtige Mischung aus Statistik, Fotos und Text. Für 17€ nicht zu teuer und mit dem Wendeposter ein geniales Extra.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2014
Die Wahl zwischen den verschiedenen Büchern über die WM war echt nicht einfach. Ich habe mich für dieses entschieden, weil es zwischen reißerisch (Buch von Sport-Bild) und zu konventionell (Buch vom Kicker) den richtigen Ton findet. Nach Erhalt habe ich es jetzt ein paarmal durchgesehen, und mein Eindruck hat sich bestätigt: Es ist mit Sorgfalt und Liebe zum Detail gemacht! Ich finde es schön und informativ auch bei den Fotos und der Gestaltung. Nun hoffe ich, dass mein Sohn es auch so sieht, wenn er es an Weihnachten auspackt!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2014
Zurückversetzt fühlt man sich in den Triumph und den Jubel, den Fußball auslösen kann, noch mehr, wenn man den Weltmeistertitel heim trägt. Super Bilder zum Fußballgeschehen, Kommentare zum Schmunzeln, alle wichtigen statistischen Informationen, aber auch gelungene Foto und ehrliche Kommentare zur Situation im Gastgeberland und zur Finanzierung von eben solchen Events. Das Buch stimmt euphorisch und nachdenklich zu gleich.. Ein Muss für Fußballfans.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden