Brand Sense und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Brand Sense auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Brand Sense: Warum wir starke Marken fühlen, riechen, schmecken, hören und sehen können [Gebundene Ausgabe]

Martin Lindstrom , Petra Pyka
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 20,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,90  

Kurzbeschreibung

14. Februar 2011
Wussten Sie, dass der angenehme Duft eines Neuwagens eigentlich aus der Sprühdose mit »Neuwagen-Aroma« kommt? Oder dass der »Crunch« der Kellogg’s Cornflakes in einem Soundlabor entwickelt wurde? In diesem erstaunlichen Buch zeigt der Marketingguru Martin Lindstrom auf wunderbar unterhaltsame Weise, wie unsere fünf Sinne unsere täglichen Kaufentscheidungen beeinflussen. Coca-Cola, Marlboro, Nivea, Toys’ ’Us, Microsoft, Nokia, Disney – sie alle nutzen es äußerst erfolgreich aus, dass wir Sklaven unserer Sinne sind. Nach der Lektüre dieses Augen öffnenden Buches werden Sie Produkte nie wieder sehen, hören oder anfassen wie vorher! Schon das Cover hält, was der Titel verspricht: Durch Berührung verändert das mit Thermolack veredelte Cover seine Farbe.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

Brand Sense: Warum wir starke Marken fühlen, riechen, schmecken, hören und sehen können + Das 1 x 1 des multisensorischen Marketings. Multisensorisches Branding: Marketing mit allen Sinnen. Unwiderstehlich . Unvergesslich . Umfassend + Sensory Branding: Grundlagen multisensualer Markenführung (German Edition)
Preis für alle drei: EUR 124,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 212 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (14. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593394472
  • ISBN-13: 978-3593394473
  • Originaltitel: Brand sense. Sensory secrets behind the stuff we buy
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 15 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 144.124 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

17.02.2011 / Handelsblatt: Warum Paris Hilton vergeblich lächelt "In 'Brand Sense' zeigt Lindstrom den Weg in die Zukunft."

07.04.2011 / Werben & Verkaufen: Warum Karotten orangefarben sind Martin Lindstrom erzählt Geschichten von Marken und Merkmalen, die Geschichte geschrieben haben."

21.04.2011 / Zeit Online: Sind Produktmarken ein westliches Auslaufmodell? "Lindstrom entwirft Strategien, wie sich die Idee der Marke in die Zukunft retten lässt."

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Lindstrom ist ein international anerkannter Experte im Bereich Markenbildung. Mit nur zwölf Jahren gründete er seine eigene Werbeagentur und legte damit den Grundstein für seine steile Karriere, die ihn zu einem der bekanntesten Marketinggurus der Welt machte. Zu seinen Klienten zählen die Walt Disney Company, Nestlé, LEGO, American Express, Mercedes- Benz, McDonald’s und Microsoft.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achduschreck! 23. Februar 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Vor einigen Jahren hab ich BRAND sense" nach einem Lebensmittel-Kongress in Frankreich, bei dem das Buch als populäre, gut verkaufbare Mischung aus Unsinn und Wahrheit diskutiert worden ist, gelesen und gleichgültig den Kopf geschüttelt: Was soll der Hype darum? Anlässlich einer zweiten Lektüre anhand der deutschen Übersetzung 6 Jahre später jedoch mischt sich in meine Gleichgültigkeit doch beträchtlicher Ärger. Warum? Um es auf den Punkt zu bringen: Es strotzt das Buch nur so vor falschen und irreführenden Analogien, Bildern, Einschätzungen, Beispielen und schlichtweg falschen Behauptungen. Es ist mir ein Rätsel ist, wie dieses Buch zu einem so großen Erfolg werden konnte und warum durch die Übersetzung der Erfolg prolongiert werden soll. Die haarsträubenden Fehlinformationen, die Lindstrom verbreitet, gipfeln m.E. in der Beschreibung der legendären Zungenlandkarte [51], die seit sage und schreibe 1974 widerlegt ist. Auch die abstruse Behauptung, unser Gehirn funktioniere wie ein "Videorecorder mit fünf Spuren" [17] für die fünf Sinne ist grundfalsch - es ist erstaunlich: der Mann hat keine Ahnung von den Grundprinzipien des Wahrnehmungsprozesses. Die Behauptung, es gäbe keine Marke, die alle fünf Sinne anspräche [179] wird in jedem Supermarkt sofort widerlegt; dort findet man dutzende, ja hunderte solcher "Marken"! Seine Ausführungen über das Zusammenspiel von Geschmack und Geruch [53] sind verworren und dilettantisch, man würde sie nicht mal in einer Bachelorarbeit akzeptieren, denn die Begrifflichkeiten sind dem Autor offensichtlich unklar. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Erkenntnis 4. Juli 2012
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Bei diesem "Meisterwerk" erlangt man unglücklicherweise nur die Erkenntnis, dass es keine neuen Erkenntnisse gibt. Nichts, was man nicht schon vorher wusste. Nichts, was einem wirklich interessieren könnte. Fade, langweilig. Und pure Zeitverschwendung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Viel Lärm um wenig 13. Juli 2011
Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Warum das US-Magazin Time den dänischen Werber und Marketer Martin Lindstrom für einen der 100 einflussreichsten Menschen der Welt zählt, weiß ich nicht. An Lindstroms wissenschaftlichen Beiträgen kann es jedenfalls nicht liegen. Denn was der begnadete Selbstvermarkter über die Funktionsweise und den Aufbau des menschlichen Gehirns erzählt, wird in Fachkreisen eher belächelt, falls seine Studien überhaupt wahrgenommen werden. Tatsache ist allerdings, dass viele global tätige Unternehmen die Ratschläge des umtriebigen Dänen für teures einkaufen, wobei es wohl kein Zufall ist, dass vor allem amerikanische Marketingverantwortliche zu Lindstroms Bewunderern gehören. Im deutschsprachigen Raum begegnet man seinen Übersetzungen neurobiologischer Erkenntnisse jedenfalls skeptischer.

Von Beruf bin ich internationaler Branding Fachmann, schreibt Lindstrom im ersten Kapitel seines letzten Buches Buyology, um dann weiter preiszugeben, dass er pro Jahr dreihundert Tage im Flieger sitzt, um Präsentationen zu geben, Analysen vorzustellen und Reden zu halten. Danach kommt er auf sein jugendliches Aussehen zu sprechen, das sein Markenzeichen sei. Und nett ist natürlich auch die Geschichte, dass er als Zwölfjähriger seine erste Werbeagentur gegründet habe. Und selbstverständlich war auch er es, der die weltweit größte Neuromarketing-Studie durchführte. Ich rufe einige "Fakten" aus Lindstroms phantastischer Vita deshalb auf, um die Kluft zwischen seiner Selbstdarstellung und dem Inhalt dieses Buches klarer zu machen. Von mir aus kann jeder über sich erzählen, was er will, solange ich daraus keine Beweismittel für wissenschaftliche Theorien ableiten muss.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sinne kaufen mehr 21. Februar 2011
Format:Gebundene Ausgabe
Das ist das Buch für den aktuellen Megatrend. Herzlichen Dank an Martin Lindstrom für dieses tolle Buch. Er hat es so geschrieben, dass man es leicht lesen kann und durch viele praktische Beispiele eigene Anregungen findet. Wenn man bedenkt, dass er zu einflussreichsten Menschen in Marketing und Vertrieb, dann ist es wunderbar, wie einfach er die Dinge auf den Punkt bringt. Gott sei dank hat er messbare Ergebnisse wissenschaftlich ermittelt und so eindeutig gemacht. Ich bin seit 1988 der Spezialist für Haptisches Verkaufen Berühren - begreifen - kaufen. Haptisches Verkaufen in der Vertriebspraxis und Haptische Verkaufshilfen. Also komplexe Zusammenhänge über den Tastsinn in Modellen für den Kunden begreifbar zu machen. Und deshalb bin ich sehr dankbar für eine so fundierte Arbeit von so einem prominenten Spezialisten. In seinem Buch beschreibt Martin Lindstrom, dass die Erkenntnis zunehmend wächst, das nicht der Sehsinn der wichtigste Sinn, sondern der Geruchssinn. Da bin ich ausnahmsweise anderer Meinung. Nur der Tastsinn ist bei allen Lebewesen ein nicht zu ersetzender, immer vorhandener Sinn und deshalb ist der Tastsinn der Sinn aller Sinne. Er ist aber meist noch unbewusster wie der Geruchssinn. In der Summe spielt es jedoch keine große Rolle, weil die Grundbotschaft die einzig richtige ist. Wer mehr Sinne gezielt in die Marken- und Produktkommunikation einbezieht, erreicht immer ein erheblich besseres Ergebnis und das potenziell.
Auch dankenswert finde ich die Aussage, dass das blindwütige Emotionalisieren langsam ein Ende finden muss und durch die Ansprache der 5 Sinne ein wesentlich bessere Effekt erzielt wird.
Das Buch ist ein MUSS für alle, die in Marketing und Vertrieb unterwegs sind.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar