Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More MEX Shower Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen2
3,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Preis:8,25 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Juli 2009
Lange habe ich nach einem gewaltfreien Spiel gesucht, wo man als Forscher unterwegs ist und Aufgaben im Naturschutz oder der Archäologie erfüllen muß. Als ich die Hoffnung schon längst aufgegeben hatte bekam ich per Zufall dieses Spiel in die Finger und die Beschreibungen, sowie die Bilder auf der Verpackung haben mich dann doch sehr angesprochen. Ahnen konnte ich da noch nicht das es bald zu einem meiner Lieblingsspiele werden würde. Einmal installiert war ich vom ersten Moment an gefesselt, welchen Auftrag man als nächstes zu erfüllen hat, denn hier ist planen und mitdenken gefragt.
Man startet jede Mission von einem Basiscamp aus, dort erhält man eine Aufgabenbeschreibung und muß dann überlegen welche Ausrüstung, welches Fluggerät und welches Forscherteam nehme ich mit.
Und für alles gibt es auch ein entsprechendes Gebäude, welches man anklicken kann und wo einem dann eine recht breite Palette an Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung steht. Doch dabei ergibt sich sofort jedesmal eine alltägliche Frage : "reicht mein Geld aus? ", denn alles und jedes muß,wie im richtigen Leben auch nun mal bezahlt werden, geschenkt gibts halt leider nichts !
Doch finanziell überleben ist gar nicht so schwer, wenn man das Geld nicht gleich zum Fenster hinaus wirft ( eben halt wie im richtigen Leben auch ! ).
Sparen kann man auch hier in diesem Unternehmen z.B. an den Personalkosten. So habe ich nur die Amerikanerin "Amy Chen" eingestellt, weil man ihre Sprachkenntisse in einem Auftrag zwingend braucht und bis auf die vorletzte Mission, habe ich mit ihr alle Missionen allein unternommen. So erhöht sie ihre Jobqualität welche für spätere Aufgaben wichtig ist und für die dadurch eingesparten Lohnkosten kann man sie auf Fortbildungen schicken, welche ebenfalls ihre Erfahrungen erweitern.
Man braucht auch nicht unbedingt ein Marketingbüro, man kann damit zwar seine Fotos und anderes Infomaterial vermarkten, welches einem Geld bringt, doch die Erstellung dieser Abteilung ist auch ganz schön teuer. Weiterhin kann man an der Ausrüstung sparen, so braucht man z.B. zum fällen eines (abgestorbenen ! ) Baumes nicht unbedingt die teuere Motorsäge, sondern die einfache Axt leistet auch ihren Dienst. Körperliche Ertüchtigung schadet ja nichts... (na ja, bei einem PC Spiel wirkt der Satz irgendwie fehl am Platz :-) ).
Neues Geld herein bekommen ist auch nicht so schwer, man kann z.B. seine geborgenen Fundgegenstände über das Finanzbüro verkaufen und wenn man vorher im Lernteil nachgelesen hat, gibt es sogar oft noch mehr Geld für jeden einzelnen Gegenstand .
Wie auch immer, man sieht schon das allein im Vorbereiten einer Mission ein guter Lerneffekt zu erkennen ist, denn ein Spaziergang durch den oft Moskitoverseuchten Dschungel des Amazonas, will gut geplant sein.
Hat man alles zusammen, geht es ab in den Urwald.
Dort angekommen erwartet einen eine faszinierende, undurchdringlich wirkende "grüne Hölle", Vögel krächzen in den Bäumen, Insekten schwirren umher und man stellt sich die Frage " wo soll ich denn nun hin ?"
Wie alle Forscher muß man seinen Weg suchen, was sich aber nicht als so schwer erweist. Viel wichtiger ist eher die Frage hat man die richtige Ausrüstung dabei oder muß man für teuer Geld zurückfliegen und einen bestimmten Gegenstand nachholen ? Da ist es besser vor einem Flug in den Dschungel kurz abspeichern und wenn man etwas vergessen haben sollte, neu laden, diesen Gegenstand noch schnell einpacken und dann erneut auf Tour gehen, so verliert man wenigstens kein Geld.
Grafisch ist das Spiel nicht unbedingt auf allerneuestem Stand aber man hat dennoch das Gefühl sich fast real in der Natur zu befinden. Spielerich gestaltet es sich so, das man die Figur seines Forschers vor sich herlaufen sieht und man diese mit der Tastatur durch das Missionsgebiet steuert, was auch recht einfach ist. Man kann auch ein ganzes Team mitnehmen, dann aber jedes Mitglied nur einzeln steuern (braucht man eingentlich nur bei der Mission " Ein Tag in der Stadt " ).

Folgende Missionen erwarten einen :

1.) Wohin gehst Du ? Aufgabe: Finde einen geeigneten Platz für ein Zeltlager.
2.) Im Nebel, Aufgabe: Bergung eines Flugschreibers aus einem abgestürzten Flugzeug .
3.) Die dunkelste Nacht, Aufgabe: Rettung eines vermißten Archäologen und dessen Fundstücke.
4.) Wenn das Wasser kommt, Aufgabe: Sicherung einer Inka-Grabstätte vor dem Hochwasser und Bergung der Fundstücke
5.) Eine gute Tat, Aufgabe: Befreie einen Flußdelfin aus einem zugeschwämmten Wasserarm.
6.) Der König und sein Reich, Aufgabe: Lege einem Jaguar im Überschwemmungsgebiet einen Peilsender an .
7.) Cholera, Aufgabe: Untersuche das Dorf der Indios auf Choleraerreger und übergebe die Medikamente. Spurensuche nach illegalen Baumrodungen .
8.) Der lange Weg, Aufgabe: Finde den Weg zu einer geheimnisvollen Stadt im Urwald.
9.)Ein Tag in der Stadt, Aufgabe: finde den Altarraum des Tempels.
10.) Der halbe Tag gehört der Nacht, Aufgabe: Finde den Weg durch ein unterirdisches Labyrinth, an dessen Ende ein Grab vermutet wird.

positiv:
-spannende Einsätze im Urwald
-schöne Echtzeit 3D Grafik
-schöne, passende Soundeffekte
-viel suchen und entdecken
-viele Lerneffekte wie:
*strategisches planen der Einsätze,
*auf die Finanzen achten,
*auf Details in den Beschreibungen achten,
*Umfangreicher Wissensteil zum Bereich Amazonas (u.a. Geografie, Biologie, Völkerkunde, Geschichte ),
-Gewaltfrei
-man kann jederzeit abspeichern
-einmal installiert läuft es dann ohne CD
-das Lösungsbuch ist auf der CD

negativ:
-einige Aufgaben können etwas langwierig wirken, z.B. wenn der eigene Forscher die Fundstücke säubert, bleibt einem nichts anders übrig als zu warten bis er fertig ist.
- in der Vorbereitung muß jede Handlung extra bestätigt werden:
(soll dieser Gegenstand mitgenommen werden? Klick: ja, soll diese Person auf Tour gehen? Klick: ja, möchtest Du dieses oder jenes machen,KLick: ja u.s.w.....)
-die einzelnen Levels sind recht schnell durchgespielt und im Grunde eher einfach, beim zweiten Mal spielen hatte ich nach knapp zweieinhalb Stunden alles geschafft .

Fazit:
Also ich kann das Spiel zur empfehlen, denn es macht einfach Spaß und ist sehr interessant. Es ist nicht unbedingt etwas für Actionfans, die könnten hier noch Wünsche offen haben, aber auch da schadet es nichts.
Für Kinder bietet es eine ganze Reihe Aufgaben und am besten spielen es die Eltern mit ihnen zusammen um gemeinsam über Themen wie Ökologie und Naturschutz zu sprechen . Vielleicht bietet dieses Spiel auch verschiedene Anreize für einen Aufsatz in der Schule. Das dieses Spiel kein Fehlgriff ist zeigt sicher auch das es z.B. den pädagogischen Interaktiv Preis "Pädi" in Gold bekommen hat. Es bleibt nur zu wünschen das in Zukunft mehr solche Spiele auf den Markt kommen. Ein ähnliches Spiel gibt es noch von dieser Firma, da geht es um Meeresforschung und "Schatztauchen", das ist auch klasse.
Na dann, Buschmesser nicht vergessen und los gehts.
Siehe auch die Lieblingslisten: "Die Welt entdecken" und "Die schönsten Abenteuer- und Entdeckerspiele " .
11 Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2010
Umständlicher Spielverlauf
Selchte 3D engine
Viele Artefakte beim bewegen
Des Avatars
Teures Lösungsbuch und ohne wird's schwierig

Schade eigentlich eine sehr gute Idee
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)